Achsgetriebe Ölablassschraube???

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
C20LET
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 19:39

Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von C20LET » Montag 15. April 2013, 23:07

Hey Leute,

bin gerade dabei meine Öle zu wechseln, aba irgendwie finde ich keine Ölablassschraube an den Achsen.

^^is mir schön fast weng peinlich^^ :oops:

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Mfg George

Ratbiker
Chefmechaniker
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 20:22

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von Ratbiker » Dienstag 16. April 2013, 09:52

probiers mal mit lösen des deckels...
Es gibt keine dumme Fragen...oder doch ;-)

Der den Chrom an seinen Fahrzeugen haßt ! ! !

www.opel-infos.de, Opel Fahrzeuge von A-Z

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von manta-mike » Dienstag 16. April 2013, 11:53

an der hinterachse sollte doch die schraube sogar für blinde gut sichtbar sein ...

benutze mal die suche " Differenzialdeckel "
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1321
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von mundl » Dienstag 16. April 2013, 13:29

Die Ablaßschraube ist aber nicht im Deckel sondern wenn du hinter dem Auto stehst, rechts seitlich (natürlich unterer Bereich) am Achsgehäuse, meistens verdreckt bzw. verrostet. Ich weiß jetzt aber nicht ob da ein Innensechskant oder -vierkant ist.

Die Einfüllschraube ist im Deckel
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von manta-mike » Dienstag 16. April 2013, 14:45

:oops: stimmt :lol2:
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 950
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von Frontipet » Dienstag 16. April 2013, 16:18

Also wenn es ein B ist liegt ihr alle völlig daneben. Beim B gibts hinten keine Ablassschraube da muß du den Deckel abschrauben oder das Öl mit ner Handpumpe absaugen. Vorn haben einige auch keine Ablassschraube (so wie mein 2003 er) da hilft auch die Handpumpe.
Ich sowas hier dafür: http://www.ebay.de/itm/500ml-Ol-Umfullp ... 20cfe6beb4 :D
Viel erfolg
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von Asconajuenger » Dienstag 16. April 2013, 18:20

Deckel abnehmen und mal die Hinterachsentlüftung prüfen is nie verkehrt.
Den Rand des Deckels und die Dichtfläche des Diff's schön sauber machen und dann Silikondichtmasse für Motoren auftragen und wieder fest schrauben!

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 950
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von Frontipet » Mittwoch 17. April 2013, 17:47

Asconajuenger hat geschrieben:Deckel abnehmen und mal die Hinterachsentlüftung prüfen is nie verkehrt.
Den Rand des Deckels und die Dichtfläche des Diff's schön sauber machen und dann Silikondichtmasse für Motoren auftragen und wieder fest schrauben!

Jepp, Entlüftung prüfen ist nen heißer Tipp. An meinem 2003 er B war das Ding auch zu gegammelt und an dem meines Kumpels auch!
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Achsgetriebe Ölablassschraube???

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 17. April 2013, 18:10

Vor allem kann es dir dann auch die Dichtungen durchhauen wenn sich da Druck aufbaut!
Entweder die am Kardanwelle flansch oder die vom Radlager hinten.

Ihr könnt euch in Berichte und Anleitungen ja mal anschauen was so ne Hinterradlager wechsel für'n Spass ist! Und wenn du ne billiges Lager nimmst darft nochmal! So mir passiert! :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 24 Gäste