Heckträger für Enduro am Fronti?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
sporty67
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 20:16

Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von sporty67 » Montag 11. November 2013, 16:42

Hallo Frontigemeinde,

hat von Euch schon mal jemand nen Fronti gesehen mit nem Heckträger für ne Enduro?
Oder grundsätzlich Erfahrung mit Heckträgern?

Gruss Sporty

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9202
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Asconajuenger » Montag 11. November 2013, 18:05

Noch nicht!
Aber man könnte bestimmt etwas bauen! Müsstest halt am Rahmen unten anbringen.
Und du wirst die Tür nicht aufmachen können. Außer du konstruierst was!

Wolf 1

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Wolf 1 » Montag 11. November 2013, 18:20

wäre vielleicht mal ein Ansatz die AH Kupplung zu benutzen :o

Bild

grüssle Wolf :freak:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9202
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Asconajuenger » Montag 11. November 2013, 18:23

Ne Enduro ist halt doch recht schwer! Da sollte man doch mindestens zwei Haltepunkte benutzen die Stabil sind!
Desshalb meine Idee mit dem Rahmen! Rechts und links was gebastelt!

Aber vorher mal mit dem TÜV sprechen wenn ne Idee vorhanden ist!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5524
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Rainer.M » Montag 11. November 2013, 18:30

Wenn Du hinten die Stoßstange runter nimmst, dann sind doch da in dem Querträger 3 Stellen mit jeweils 4 Schraubpunkten. Da kann man sicher was ranschrauben, was auch ne Goldwing trägt...

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Rocky1964 » Montag 11. November 2013, 18:51

Hi,

TÜV o.ä. benötigt man für eine solche Transportplattform nicht, so diese unter 1m nach hinten übersteht und nicht breiter als das KFZ ist. Sie muß mit Bordwerkzeug demontierbar sein. Ein 2. Kennzeichen und Beleuchtung ist notwendig.

An unserem 4x4-Daily habe ich so eine Transportplattform. Habe ich selbst gebaut. Der Rahmen der Plattform ist aus Kastenprofil und kpl. verzinkt sowie mit Alu-Duett 2,5/4 (umgangssprachlich Riffelblech) belegt. Verschraubt wird die Plattform mit dem Rahmen und AHK.
Eine Enduro paßt darauf od. mehrere Fahrräder od. ein kleines Quad.

Einmal haben mich die ehem. Genossen der Deutschen Volkspolizei mit Blaulicht und Tatütata angehalten und wollten ABE und Abnahme der Plattform sehen. Ich habe denen das Sprüchlein aus dem 1. Absatz erzählt, dann haben sie gemessen, die Plattform ist nur 0,98m lang und haben dann noch einen Telefonjoker gezogen und einen ihren KFZ-Techniker angerufen. Dann war alles iO, aber den Sanikasten, Warndreieck und Warnlampe wollten sie noch sehen. Aber als Womo benötigt der Iveco keine Warnlampe. Für soviel Besserwisserei mußte ich dann noch pusten. Dann haben sie mich ziehen lassen müssen.

Bei einer Heckplattform an einem Frontera mit einer Enduro darauf hätte ich aber Bedenken bzgl. der Fahrstabilität. Viel Last hinter der Hinterachse entlastet die Vorderachse sehr stark.

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Ink
Luftdruckprüfer
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 22:03

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Ink » Dienstag 12. November 2013, 21:25

Klasse Idee,

aber das mit dem Gewicht würde ich auch kritisch sehen, die max. Last mit der ein Anhänger auf die AHK drücken darf, liegt wohl bei ca. 110kg. Wenn man jetzt das Eigengewicht des Trägers selbst berücksichtigt, bleibt wohl eher ein kleines Enduro übrig, eventuell kann man ja auch die Federn/Stoßdämpfer verstärken...

INK, der davon auch schon im Urlaub geträumt hat 8)

sporty67
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 20:16

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von sporty67 » Dienstag 12. November 2013, 22:01

Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Anregungen. Bei der Enduro handelt es sich um ein reines Sportgerät mit ca 112kg Gesamtgewicht. Die Lösung das Möpp hinten drauf zu schnallen ist vieler Orts beliebt. Egal ob am Geländewagen oder Transportern. Was die Gewichtsverteilung angeht, soll ja mit dem Gespann kein Rennen gefahren werden.... :lol:


Gruss Sporty

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5502
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von JEOH » Mittwoch 13. November 2013, 09:30

Moin,

dazu etwas "Düsseldorfer Senf":
sporty67 hat geschrieben:Was die Gewichtsverteilung angeht, soll ja ...kein Rennen gefahren werden...
Das hatten die Kontrukteure der ursprünglichen A Klasse auch gedacht - bis der Elch-Test kam...
:wink:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9202
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 13. November 2013, 09:32

Ich weich doch keinem Elch aus, für was fahr ich Fronti! :meinung: :frech:

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5502
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Heckträger für Enduro am Fronti?

Beitrag von JEOH » Mittwoch 13. November 2013, 09:36

Jedenfalls haben wir mehrere, die sich Gedanken über den Enduro-Transport machen:

Frontera A Pickup
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste