Hubraumerweiterung auf 2,2l

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5480
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Hubraumerweiterung auf 2,2l

Beitrag von Rainer.M » Montag 20. Januar 2014, 17:05

Laut Opel-Infos.de hat der X22XE sein Maximum bei 2600/min. Im direkten Vergleich dreht der auch nicht so weit hoch, wie der X20XEV (hatten wir schonmal in einem der Umbauthreads) und kommt trotz des größeren Hubraums ja auch nur auf die selbe Leistung.

Prinzipiell ist das mit den 16Ventilern richtig, aber im direkten Vergleich fällt der X22XE da etwas aus der Reihe. Sofern der nicht für nen Calibra scharf gemacht wurde, ist der nicht so sehr auf Drehzahl abgestimmt und zieht auch anständig von unten durch. Ich kenn durchaus auch ein paar Traktorpfade, wo ich den im ersten oder zweiten Gang Standgas klettern lasse, wenn meine Frau gerade "Rücken" hat.

Rich
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 21:41
Fahrzeug: Opel Vectra A 4x4
Wohnort: 84333

Re: Hubraumerweiterung auf 2,2l

Beitrag von Rich » Dienstag 2. Januar 2018, 22:01

Hallo,

ich hab das mehrmals schon so gebaut. Man nimmt den kompletten Block vom Frontera 2,2 16V und setzt den 2,0i 8V Kopf drauf. Nur der Zahnriemenschutz muss dann "etwas verlängert" werden und als Zahnriemen nimmt man einen vom Toyota Corolla mit der Kennung QTB149 der hat das selbe Profil , 2 Zähne mehr ist aber leider 1mm schmäler und deswegen alle 40.000 Km auzuwechseln !! Ansonsten kann alles unverändert bleiben und läuft 1A :D

Wenn man es ganz genau machen will , kann man das verdichtungsverhältnis noch auslitern und anpassen - ich glaube mich zu erinnern, dass der C20NE Kopf ca. 0,5 bis 0,8mm geplant werden darf wenn es X22XE Block verbaut wird.

Ich für mich hatte so einen Motor in einem Vectra A und mußte deswegen noch die gnaze Ölwanne + Ausgleichswelle usw. umbauen bzw. Ölbohrungen "verblindstopseln usw." was aber nicht der Fall wäre, wenn man vom Frontera in den Frontera einbauen will.

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Hubraumerweiterung auf 2,2l

Beitrag von Das Mulli » Dienstag 23. Januar 2018, 23:05

Mach es doch ganz einfach... Häng einfach den 2,4 Liter Motor rein. :funny:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste