OBD Kommunikationsproblem

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
dreaminthedark
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 17:06
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i RS
Wohnort: 58640 Iserlohn

OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von dreaminthedark » Mittwoch 17. August 2016, 10:55

Tja nun hatte ich mir folgendes Bluetooth Diagnose Gerät zugelegt:

https://www.amazon.de/gp/product/B00NSN ... UTF8&psc=1

und dazu die Scan my Opel App. Gerät und Handy Kopplung funktionierten einwandfrei, nach der Auswahl Frontera B mit entsprechendem BJ und Getriebe kommt dann die Fehlermeldung ECU antwortet nicht oder keine Kommunikation. Irgendetwas in der Art. Besitzt jemand dieses Gerät oder etwas ähnliches was funktioniert?

Alternativ würde ich an folgendes denken:

https://www.amazon.de/dp/B018QS3SD8?psc=1

Gruss Dirk
Frontera B Sport, 2.2l Benziner, Baujahr Ende 2001, 3 Türer mit 125.000 km

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontipet » Mittwoch 17. August 2016, 14:37

Also mir fallen dazu 2 Sachen ein.
A: Der Frontera B hat kein CAN BUS (Steht der Frontera bei deinem Adapter in der Kompatibilitäts-Liste)
B: Die Zündung muß eingeschaltet sein.

Ich benutze dieses : http://www.ebay.de/itm/272059155400?_tr ... EBIDX%3AIT
und das funktioniert super. Dazu habe ich mir die Vollversion von SCAN MY OPEL geholt.
Habe auch Torque Lite und Scanmaster und damit geht´s auch.
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

dreaminthedark
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 17:06
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i RS
Wohnort: 58640 Iserlohn

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von dreaminthedark » Mittwoch 17. August 2016, 17:18

Toll :lol2:
Hatte das Teil von Dir gesehen und mich dann für das obige von mir entschieden. Es hies alle Benzinmotoren ab 2001..... :wand:
Mit Zündung an und aus habe ich versucht... werde das von dir bestellen und meines verkaufen. ..war ja jetzt nicht so teuer und wollt es einfach mal ausprobieren. ...

Danke für die Info...
Frontera B Sport, 2.2l Benziner, Baujahr Ende 2001, 3 Türer mit 125.000 km

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontipet » Mittwoch 17. August 2016, 18:24

Du hast doch ein Rückgaberecht innerhalb von 4 Wochen :D
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

DocZ
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 12:54
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 V6 Bj:05/98 5 Türer
Wohnort: 56642 Kruft

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von DocZ » Sonntag 21. August 2016, 22:43

Also zu dem Thema kann ich nur sagen, dass mein Opel Frontera B 3.2 Bj: 05/98 sich mit Delphi bedingt auslesen lässt und mit der Original Opelsoftware auch nicht in allen bereichen auslesen lässt. Die Software erkennt nicht das komplette Auto mit seinen Bauteilen.
Muss mal mit meinem Schrauberkollegen gucken, ob es da nicht noch was besseres an Software oder spezielleres gibt zum Auslesen.

Oder kann mir einer von euch helfen?

LG DocZ
Opel fahren ist Glaubenssache. Aber der beste Glaube kann zeitweilig erschüttert werden. :smoke:

Adriaan
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. August 2015, 22:21
Fahrzeug: 1999 Frontera B 2.2 Dti 5-Tur "Nur Wenige Km gefahren" sagte der verkaufer"
Wohnort: Mexilhoeira Gr., Portugal
Kontaktdaten:

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Adriaan » Montag 22. August 2016, 11:05

Hallo Frontipet, was nicht deutlich ist is ob Du ein Benziner oder Diesel hast. Laut der link im eBay kauf (outilsobdfacile.com/vehicle-list-compatible-obd2.php) ist das Gerät nicht geeignet fur Frontera 2.2 Dti.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17227
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontmann » Montag 22. August 2016, 13:10

Mit dem Geräten, die der FOH nach OPEL Vorgabe einsetzt, lässt sich alles auslesen, was verbaut ist. Die Diagnossetiefer der Aftermarketgeräte, haben hingegen hier und da mal "Schwächen".
Bild

Benutzeravatar
spoin
Chefmechaniker
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:44

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von spoin » Donnerstag 1. September 2016, 06:58

@dreaminthedark Ich würde an deiner Stelle ein "OP-COM" kaufen, damit hat man Tech2 (Opel Diagnose-Gerät, kostet im Ebay 500 Euro+) ähnliche Funktionalität und hat z.B. beim Motorsteuergerät Zugriff auf alle IST-Werte (natürlich auch den Fehlerspeicher) was die Diagnose schon sehr vereinfacht. Ich nutze es sogar zum Logging bei Software-Abstimmungen. Gibts original für 349 Euro, für den Preis kauft sich das aber vermutlich fast keiner.

Dann gibt es einen chinesischen Nachbau den viele nutzen und welcher einwandfrei läuft. Wenn ich mir da die 2010er Version mit der 2014er (beide gibts für die China-Variante) anschau, hat sich schon da nix mehr für die alten Autos wie Omega A/B, Frontera A/B, Astra G, Vectra B usw. geändert.

Gibts z.B. hier: https://www.amazon.de/Op-Com-V-Can-Diag ... 00NFP9B9I/

Oder hier: http://www.obd2china.de/opcom-op-com-20 ... rsion.html

Natürlich kommt man damit nicht nur ins Motorsteuergerät sondern auch in die meisten anderen Steuergeräte. Das hängt sehr vom Fahrzeugtyp ab. Man kann z.B. neue Schlüssel an die Wegfahrsperre anlernen, ABS-Steuergerät auslesen (auch die IST-Daten so dass man z.B. einen fehlerhaften ABS-Sensor entlarven kann), die Xenon-Scheinwerfer testen, Standheizung auslesen, Airbagsteuergerät, Radio/CD usw., je nachdem was halt verbaut ist. Bei meinem Omega B nutze ich es um Getriebedaten von der Automatik zu prüfen, Schaltzeiten etc. oder beim Getriebeölwechsel die Öltemperatur zu checken damit ich weiß wann die optimale Temperatur erreicht ist um die Füllhöhe abzugleichen.

Meistens hat sich das Teil schon beim ersten Fehlerspeicher auslesen bezahlt gemacht denn nicht mehr viele FOHs machen das für Lau, auch wenns nur 3 Minuten dauert. Laufen tuts auf XP, Vista, Win7 und Win8, jeweils 32/64 Bit.

Gruß, Thomas
Opel Omega B Limousine Executive Edition, 3.0 DTI 24V
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose via OP-COM / Tech2, Softwareanpassung für Opel DTI- und BMW M57-Motoren
Motoröl - Datenblatt-Tabelle: http://workupload.com/file/RRjtaIQ3
Blog: http://www.motor-talk.de/blogs/tommys-blog
Youtube: https://www.youtube.com/user/spoin0815/videos
Web: www.edc-steuergeraete.de

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1203
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Wilddieb » Donnerstag 1. September 2016, 08:24

@ Thomas
Läßt sich damit auch der 97er A Frontera (Facelift) mit dem 2,5TDS auslesen?
Das Gerät das ich habe kommt mit meinem Auto nicht klar.
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Benutzeravatar
spoin
Chefmechaniker
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:44

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von spoin » Donnerstag 1. September 2016, 10:11

Hallo Matthias,

ja, der 2.5 TDS wird unterstützt, sonst würde es ihn mir gar nicht anbieten als Auswahl.

Zur Info, unter "Chassis" gibt es noch "ABS415" (man kann also das ABS-Steuergerät auslesen und ggf. IST-Daten einsehen) und unter "Karosserie" gibt es "Wegfahrsperre" und "Diebstahlwarnanlage". Also noch relativ spärlich beim Frontera A. Aber meistens ist der Motor ja das Wichtigste.

Gruß, Thomas
Dateianhänge
op01.JPG
op02.JPG
op03.JPG
op04.JPG
Opel Omega B Limousine Executive Edition, 3.0 DTI 24V
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose via OP-COM / Tech2, Softwareanpassung für Opel DTI- und BMW M57-Motoren
Motoröl - Datenblatt-Tabelle: http://workupload.com/file/RRjtaIQ3
Blog: http://www.motor-talk.de/blogs/tommys-blog
Youtube: https://www.youtube.com/user/spoin0815/videos
Web: www.edc-steuergeraete.de

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 1. September 2016, 11:44

Viel mehr intelligente Steuergeräte hat der Frontera auch nicht. Abs(optional, nur facelift), Airbag(nur facelift), Motor, wfs(funktion steckt im MSG) und Alarmanlage(optional).

Alle anderen Funktionen sind beim a hart codiert oder nicht mit dem restlichen fahrzeugfunktionen verknüpft(zv, Fensterheber, tacho, innenlicht, Scheinwerfer-Reinigung, scheibenwischer-intervall, radio...). Bordcomputer, getriebesteuergerät, komfortschließung etc gibt es im a nicht...

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1203
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Wilddieb » Donnerstag 1. September 2016, 15:28

Danke für die Info :D
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Online
Diggi
Reserveradträger
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 18:07
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 Bj. 2002
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Diggi » Montag 7. August 2017, 00:50

DocZ hat geschrieben:
Sonntag 21. August 2016, 22:43
Also zu dem Thema kann ich nur sagen, dass mein Opel Frontera B 3.2 Bj: 05/98 sich mit Delphi bedingt auslesen lässt und mit der Original Opelsoftware auch nicht in allen bereichen auslesen lässt. Die Software erkennt nicht das komplette Auto mit seinen Bauteilen.
Muss mal mit meinem Schrauberkollegen gucken, ob es da nicht noch was besseres an Software oder spezielleres gibt zum Auslesen.

Oder kann mir einer von euch helfen?

LG DocZ
Hallihallo, meine Frage richtet sich zwar an Alle, aber durch das Delphi doch eher an DocZ...

Ich habe bei meinem 02er Fronti B 3.2 das Delphi fast ein Jahr benutzt, was auch wunderbar funktioniert hat. Beim letzten Auslesen der Lambdasonden stieg das Gerät dann aus und bekommt nur noch sporadisch, wohl eher fast nie eine Kommunikation mit dem Auto hin. Der Kommunikationstyp war immer ISO 11519-4 SAE J1850. Trotz Neuinstallation usw. hat sich leider nicht geändert. Das ganze System allerdings funktioniert bei nem Auto aus 2008 einwandfrei. Habt Ihr das schon einmal gehabt, konntet Ihr das Problem beheben?

Viele Grüße

DocZ
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 12:54
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 V6 Bj:05/98 5 Türer
Wohnort: 56642 Kruft

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von DocZ » Dienstag 8. August 2017, 21:41

Hi Diggi,

das Auslesen des Dicken geht immer nur bedingt und in Teilbereichen, dass war ja auch mein Problem.
Ich habe selber nix weiteres an Programmen gefunden womit sich das Auto besser auslesen lässt.
Muss dazu sagen, dass ich Ihn auch nicht mehr auslesen musste, da er bis jetzt doch recht stabil läuft und keine Mucken mehr gemacht hat.

Falls du aber irgendwas gutes oder bezahlbares an Software findest, wäre ich dir über eine Rückmeldung sehr dankbar.

LG DocZ
Opel fahren ist Glaubenssache. Aber der beste Glaube kann zeitweilig erschüttert werden. :smoke:

Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Das Mulli » Donnerstag 10. August 2017, 11:11

Nun ich besitze auch die Delphi Diagnostik. Das scheint beim Frontera wohl ein etwas merkwürdiges Phänomen zu sein, mit dem nicht auslesen können. Bisher konnte ich alle Fahrzeuge von alt bis ganz neu Bj 2017 auslesen. Nur mein Frontera B, der hat kein bock darauf. Jetzt kommt aber der Knaller. Ein billig Auslesegerät für 40 Euro akzeptiert er. Zwar ist nicht mehr möglich als Lesen und löschen einfacher Sachen, aber trotzdem sehr eigenartig.

Online
Diggi
Reserveradträger
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 18:07
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 Bj. 2002
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Diggi » Freitag 11. August 2017, 21:09

Mittlerweile habe ich einen recht guten Draht zu einer Werkstatt, in welcher das Auslesen samt ABS weniger das Problem ist. Allerdings kann man mit dem Delphi auf Sensoren und Ist-Werte zugreifen, was das Werkstattsystem dann auch nicht kann. Wir hatten das Delphi auch mal bei einem Peugeot 307cc mit Verdeckproblemen probiert, da gibt es auch das erwähnte Kommunikationproblem. Zumindest ist dann wohl nicht das System defekt, wenn ich nicht der Einzige bin ;-)
Viele Grüße

Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Das Mulli » Freitag 11. August 2017, 22:23

Also wie schon geschrieben, geht mit der Diagnostik wirklich alles. Ich kann sogar ABS steuergeräte damit Programmieren, die einzelnen Ventile sogar ansteuern. Alle verfluchten Fahrzeuge mit sämtlichen Spielereien ... Bis auf den Frontera. Kann ja sein das mir da irgendwie was entgangen ist, aber die meisten elektronischen Komponenten sind doch sogar von Delphi. :lol2:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17227
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontmann » Samstag 12. August 2017, 08:21

Warum wendet man sich damit nicht an den Support von Delphi? hmm

Mit meinem Bosch Kts kann ich den Antara gar nicht auslesen, mit dem AUTEL übrigens aber auch nicht. Das Problem scheint darin zu liegen, dass der Antara ein Daewoo ist und kein Opel und damit andere Wege zu begehen sind. Beim Frontera B hatte ich mit dem Bosch keine Probleme. Das AUTEL habe ich am Frontera noch nicht getestet.

Bei neueren Fahrzeugen Stelle Ich fest, dass die Codes, welche die AU Obd Codes nicht betreffen, spezialisiert werden und jeder Hersteller diese mit Zusatz Codes versehen. Das AUTEL weist dann auf Herstellerspezifische Anleitungen hin. Mit der Bosch esitronic ist das dann aber kein Problem. Mit einem Auslesegerät alleine kommt man oft nicht sehr weit, wenn man keine Anleitung und Schaltpläne hat. Einen Sensor zu tauschen, nur weil der code darauf hinweist, kann fatal sein, wenn das Kabel oder gar das Steuergerät defekt ist. Dies kann man aber anhand der Prüfanleitung sicher feststellen.
Bild

Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Das Mulli » Samstag 12. August 2017, 11:23

Support? Die meinen es sei alles in Ordnung. ..bla bla... Ich lege mir dann wohl auch noch mal ein Bosch zu. :D

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17227
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontmann » Samstag 12. August 2017, 13:44

Da brauchst aber ne teure Lizenz.
Bild

Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Das Mulli » Samstag 12. August 2017, 15:20

Alles für den Frontera...
Oder einfach mal Alternativen ausprobieren. Muss ja nicht immer das teuerste sein und ich denke die günstigen Anbieter, holen sicherlich langsam auch ganz gut auf. Ansonsten einfach mal einen ADAC Wagen leer räumen, :ironie:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17227
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Frontmann » Samstag 12. August 2017, 19:42

Was hat denn das Wägelchen für ein Baujahr?
Bild

Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von Das Mulli » Sonntag 13. August 2017, 00:06

Ende 2003

mk-subzero
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Mai 2013, 19:44
Fahrzeug: † Fronti A lang, 2.2 16V, Fronti B lang 3.2 Limited EZ 06/00
Wohnort: Bayern

Re: OBD Kommunikationsproblem

Beitrag von mk-subzero » Montag 21. August 2017, 21:09

Hab da zurzeit auch so meinen Stress mitm auslesen vom 3.2er, Bj 00. habs zunächst mit nem op-clone versucht, weil ich damit noch zusätzliche FBs anlernen wollte, aber kein kontakt möglich.

als ich die kiste gekauft hatte war die mkl an und ich habs noch beim händler löschen lassen, der hat delphi eingesetzt. also weiß ich, dass der fronti grundsätzlich ansprechbar ist. auch hier gibts es erfolge schwarz auf weiss:
Opel Frontera B 3,2 2000 Benzin 151 Europa AGV 4xxx Protokoll: VPW J1850 Software. modiag, Motorsteuerg.auslesen u. Löschen. Sensordaten abfrage möglich
(Quelle: https://www.blafusel.de/obd/obd2_scanne ... hersteller)

Deshalb dann bei amazon delphi (clone?) fürs laptop besorgt. das ist universeller soweit ich gesehen habe, aber soll reichen um zumindest mkl wegmachen zu können falls sie wieder kommt. --> aber wieder kein kontakt mitm steuergerät möglich.

selbstest der beiden dongles war jeweils positiv, auch led der geräte sind beim anschluss an.

Auf dem laptop ist auch noch ne bmw diagnose installiert, evtl sind deshalb einige parameter im system verbogen, ich teste deshalb noch mit nem anderen pc demnächst. aber ist zum haareausraufen. insbesondere das op-teil wird doch sehr erfolgreich hier eingesetzt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helldriver und 30 Gäste