HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Dienstag 9. Mai 2017, 12:04

Hallo Fronti-Gemeinde!
Schock wahh , mein schon bestellter Kat "Vegaz" über einen Großhändler ist nicht mehr lieferbar, auch der von "Walker" offensichtlich nicht mehr! Wie im Titel schon geschrieben nur "Universale" aus der Bucht zu bekommen. Was haltet ihr davon, geht man da ein Risiko ein so etwas zu kaufen? Vom alten Kat sind die Rohre ja noch OK. Hat jemand so einen schon mal verbaut?

DANKE, bin schon leicht in Panik :o :crazy:
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Dienstag 9. Mai 2017, 12:35

Das eine Angebot sollte angeblich passen, aber in der Beschreibung steht etwas von "zwischen 700 und 2000 ccm", wie soll das gehen?
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Der Ralf » Dienstag 9. Mai 2017, 13:39

Moin,

so auf die schnelle habe ich den gefunden https://www.kfzteile24.de/ersatzteile-v ... typnr=4728 allerdings auch mit 2-4 Wochen Lieferzeit.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Dienstag 9. Mai 2017, 14:49

Danke Ralf! Leider hatte ich den auch noch versucht zu ordern. Auch alle Walker sind nicht mehr lieferbar :wah:
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 10. Mai 2017, 00:16

Und erstmal mit e85 vorfahren und die au abholen, bis der neue Kat irgendwann kommt?...

Benutzeravatar
derAndy
kann-nix
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 21:14
Fahrzeug: Frontera B, 3,2l V6

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von derAndy » Mittwoch 10. Mai 2017, 08:02

ich hatte damals mal einen astra g caravan gehabt. aus falscher überlegung habe ich mich entschlossen einen universalen einschweisskat zu nehmen. hatte auch ne " e "- nummer. die abgaswerte wurden im anschluss überprüft und waren okay...
...bis jetzt OME Fahrwerk mit Reifen 265-70-16 auf Original 7x16 , 30mm Distanzscheiben je Seite, 1" Bodylift by Steffen P. , Frontschutzbügel Cobra Ausführung A

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 436
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Dieter_64 » Mittwoch 10. Mai 2017, 10:15

Schon mal hier probiert?

weis nicht ob der passen würde...

http://www.autoteile-preiswert.de/Abgas ... .htm#hsdrf

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Mittwoch 10. Mai 2017, 11:58

Moin moin!
Ich habe nicht den billigsten Universal-Kat bestellt, der scheint von der Bauform auch besser zu passen, weil "flacher" (ähnlich wie der Original). Mal schaun wie ich das hinkriege, einen Schweißerkurs hatte ich leider noch keinen gemacht :( und viel Übung habe ich darin auch nicht. Zumindest hatte ich mir letztes Jahr ein neues Inverterschweißgerät gekauft, dass auch ganz gut funktioniert 8)

Der Buchtanbieter hat durchweg gute Bewertungen, die Katys scheinen also schon in aller Regel zu funktionieren, keiner wurde bemängelt und ein paar auch für den 2.2 Fronti geordert :wink:

Hallo Rainer, wie meinst Du das? Ich hoffe der Kat ist "spätestens" (wie angekündigt) am 15.05. eingetroffen und ich habe jetzt gerade den ersten Monat überzogen.
Hallo Dieter, leider passt der nicht vom B, obwohl praktisch die gleiche Maschine.

Allen noch ne schöne Woche, das Wetter wird ja besser als noch vor ein paar Tagen angekündigt (angedroht :lol: ).
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
Toto
Administrator
Beiträge: 2262
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 20:17
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 1996
Wohnort: 21680 Stade
Kontaktdaten:

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Toto » Mittwoch 10. Mai 2017, 22:03

Das Problem ist einfach nur das der Orginal kat für die große Maschine zu klein ist.
M.f.G.



Toto

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.


Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Donnerstag 11. Mai 2017, 09:17

Hallo Toto!
Du meinst dass der "Universalkat" (nicht der Originale ;-)) vielleicht zu Klein sein könnte, für den 2.2 ? Bei dem einen Angebot in der Bucht steht etwas von "geeignetem" Motorhubraum zwischen 700- und 2000 ccm, wäre aber dennoch für meinen Motor brauchbar :crazy: Den habe ich aber nicht bestellt, sondern einen "ohne" diesen Vermerk, der auch eine etwas andere Bauform hat. Da ich keine negative Bewertung im Händlerprofil laß (offensichtlich machten die Kats das was sie sollten 8) , sollte es aber dann auch wirklich keine Probleme bei der AU geben.

Grüßle! Wolfgang
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 11. Mai 2017, 10:45

Hallo Frontiwolf,

es ist wie immer eine Frage, was du noch alles vorhast mit der karre und wie lange die Reparatur halten soll.

So ein Frontera stirbt öfter mal und wird dann zerlegt. Das ist einfach eine Folge des relativ niedrigen Preises der Fahrzeuge, das bestimmte Reparaturen sich einfach nicht rechnen. Also sollte es grundsätzlich auch möglich sein, ein gebrauchtes Teil zu bekommen, auch wenn das vielleicht nur noch 10jahre hält und keine 20.

Ansonsten, klar, der b hat einen anderen Kat. Aber wenn einschweißen eine Option ist, dann ist es doch egal. Rein technisch sollte er zumindest geeignet sein.

Was e85 betrifft, der 2,2er läuft damit kalt beschissen, aber warm merkst du das nicht großartig. Und so kalt ist es ja nicht mehr. Außerdem kannst du vor der Au die karre warm fahren. Mit e85 hast du nahezu kein Co im Abgas. Da bestehst du die Co-messung auch ohne Kat. Das ist zwar beschiss, aber du hast ja hier klar geschrieben, das es kein Dauerzustand bleiben wird...

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 11. Mai 2017, 10:51

Toto hat geschrieben:
Mittwoch 10. Mai 2017, 22:03
Das Problem ist einfach nur das der Orginal kat für die große Maschine zu klein ist.
Meiner ist seit über 20 Jahren drin und verrichtet klaglos seinen Dienst. Also falsch ausgelegt kann der nicht sein. Im Grunde ist der sogar zu groß und damit zu teuer, da der ja jetzt bereits die 10 Jahre bzw. 150.000km, die man grob etwa als Lebensdauer annimmt, deutlich überschritten hat.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 11. Mai 2017, 11:03

Pahhh, der meinige ist seit 93 drin und funktioniert!

Lass dir keinen Unsinn erzählen, von wegen E85 tanken.

Lass dir kein Quatsch erzählen und reparier dein Fahrzeug so, dass es die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Besorg dir einen Kat von einem baugleichen Spenderfahrzeug, dann gefährdest du auch nicht die Fahrzeug ABE!
Bild

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 436
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Dieter_64 » Donnerstag 11. Mai 2017, 15:25

Unabhängig davon....
Gibt's E85 überhaupt noch?
Nach wegfall der Steurvergünstigung zum 01.01.2016 haben die mir bekannten Anbieter den Verkauf eingestellt...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 11. Mai 2017, 16:02

Der Diesel braucht das nicht und mein Benziner erst recht nicht.

In FR gabs wohl auch nur eine Tanke, die den Müll anbot.
Bild

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Freitag 12. Mai 2017, 13:25

Hallo Leute!
Ich hab jetzt den Universalkat und würde den auch gerne verbauen. Offensichtlich hatten da bisher kein Käufer Probleme mit der AU, ergo sollte meiner da auch keine bereiten :-?

Vielleicht sollte ich ja nochmal einen Abgastest machen. Der Fronti stand über Winter, vor dem letzten AU-Termin, lange Zeit ohne bewegt zu werden.

Jetzt habe ich ihn mal ordentlich über längere Strecken bewegt zudem ein Additiv mal in den Motor geschüttet. Er läuft definitiv jetzt saubrer, hängt besser am Gas, mit oder ohne eingeschalteter Klimaanlage 8) Zerbröselt ist da ja wirklich nichts, auch wenn er trotzdem defekt sein kann.

Ich rede dann auch noch mal mit meinem Bekannten (Prüfer) vom GTÜ was der von dem Universalkat halten würde.
Mir ist jedes Mittel recht, hauptsache die Abgasnorm wird wieder eingehalten und ich bekomme meine Plakette :wink:
Grüßle, und dank an alle die sich hier einbrachten! Wolfgang
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Samstag 13. Mai 2017, 09:50

Hallo Werner,

Ich hab da noch mal in der Bucht geschaut und da gäb es doch noch einen Komplett-Kat von Imasaf, der aber für schmale 470 €uronen :wink: :-? wohl noch zu haben wäre. Gebraucht hatte ich mal irgendwann welche gesehen, teilweise mit weit über 200 000 Km auf dem Tacho, auch mit Mondpreisen :(

Wo könnte ich den welche aus einem baugleichen Auto her bekommen, wenn nicht aus der Bucht? Andere Fahrzeuge, mit dem gleichen verbauten Motor, haben wohl alle auch anders geformte Rohranschlüsse, oder?
Schönes Wochenende! Wolfgang
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontmann » Samstag 13. Mai 2017, 09:51

Ruf doch mal bei Fechner in Friesenheim an!
Bild

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 13. Mai 2017, 14:23

Warum keinen guten gebrauchten? :crazy:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontmann » Samstag 13. Mai 2017, 16:33

Fechner hat gebraucht Teile :lol2:
Bild

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Sonntag 14. Mai 2017, 10:12

Werde erst mal am Wochenanfang bei meinem Bekannten von der GTÜ nachfragen, ob es mit dem Kat aus der Bucht Probleme geben könnte. Kann ja zumindest mal bei dem Verwerter Anfragen, schadet ja nicht :wink:
Schönen Sonntag noch! Wolfgang
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

efaust
Reserveradträger
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 20:22
Fahrzeug: Frontera 1995 54MWL4
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von efaust » Montag 15. Mai 2017, 12:56

Hallo allerseits,

ich hab da mal das gleiche Problem. Mein Gehäuse vom Kat klappert und ist durchgerostet. Wo kriege ich das Teil inkl. Hosenrohr und Dichtungssatz her? Gibts hier jemand der eine Quelle hat.

Mein Ersatzteilhändler um die Ecke kriegt keine mehr und ich suche eine Quelle wo ich mir kein Hosenrohr und Kat bauen lassen muss. Das mit dem Bauen ist mir für einen Frontera zu teuer und aufwändig und wäre die letzte Möglichkeit.

Ich würde gerne das gesamte Teil tauschen weil meine Rohre sind auch nicht mehr die Besten.

Also ich wäre für jeden Tip dankbar. Evtl. auch neue Rohre ohne Kat und ich setze mir einen passenden Metallkat und Sonde ein.

Gruß

efaust

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 436
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Dieter_64 » Montag 15. Mai 2017, 15:43


Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Dienstag 4. Juli 2017, 22:45

Hallo Forengemeinde, Frotera-Freunde!
Bin erst jetzt dazu gekommen den Universalkat zu verbauen, bzw. habe den Versuch gestartet :( und bin gleich am ersten Hindernis gescheitert :oops:

Das "alte" Teil will einfach nicht raus :funny: Alle Verschraubungen gelöst, auch das Hitzeblech am Unterboden entfernt. Immer ist irgend etwas im Weg, die Endrohre und/oder der Kat bleiben irgenwo hängen, egal ob man das Teil über den Motorraum oder unten herausziehen möchte :crazy:

Die Stange, die wohl das Fahrwerk (wie auf der anderen Seite) verstärken sollte, ist unten im Weg und wenn man die entfernen könnte würde es gehen. Weiß jemand wie man die ab bekommt ? Die zwei Muttern lassen sich lösen, aber die Schrauben verhindern das man den Stab entfernen kann.

Wie würde eine Werkstatt den Kat wechseln ?! Die können doch nicht den alten und neuen Kat zersägen :wink: 8) Auch wenn das wegen dem Universalkat ja dann nötig ist :-? Bei einer Komplettanlage muss das ja irgendwie auch so gehen.

Bin mal wieder am verzweifeln, wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß Frontiwolf! Wolfgang ;-))
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9514
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von karman911 » Dienstag 4. Juli 2017, 23:33

Frontiwolf hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 22:45


Die Stange, die wohl das Fahrwerk (wie auf der anderen Seite) verstärken sollte, ist unten im Weg und wenn man die entfernen könnte würde es gehen. Weiß jemand wie man die ab bekommt ? Die zwei Muttern lassen sich lösen, aber die Schrauben verhindern das man den Stab entfernen kann.
eine stange, die das fahrwerk verstärkt..... :o ? sollen das die drehstäbe sein? hast du mal ein bild?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von mundl » Mittwoch 5. Juli 2017, 07:09

Also um den Kat an meinem X22XE A-Frontera raus zu bekommen, muss diese Quertraverse die das Getriebe stützt raus......dazu das Getriebe mit einem Wagenheber oder Getriebeheber unterstützen und dann das Getriebelager lösen (zwei Muttern).....links und rechts jeweils vier Schrauben von dieser Getriebetraverse und dann kann man den Kat ausfädeln.....sonst keine Chance (zumindest habe ich es anders nicht geschafft...
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 5. Juli 2017, 07:42

Die Drehstäbe drin lassen! Nicht dass die dir bei unsachgemäßem Ausbau eine Backpfeife verpassen.
Bild

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Mittwoch 5. Juli 2017, 11:45

Danke für die Hinweise, ja die Drehstäbe meinte ich :wink:
Frontmann, dachte mir schon dass man die nicht so einfach mal entfernen kann :-?

Es ist ja so, dass ich einen Kat habe wo die "alten" Rohre eh angeschweißt werden müssen und ich mir überlegt habe, das Rohr zum Mittelschalldämpfer, unterm Auto mit der Flex abzutrennen. Dann sollte der ohne Probleme rausgehen.
Die Anschussrohre des Uni-Kat haben einen etwas kleineren Durchmesser, sodass die Rohre etwas drübergestülpt werden müssen und dann angeschweißt. Vielleicht lässt sich das Rohr zum MSD auch mit Schellen verbinden, sodass ich dieses Rohr nicht auch schon vor der Montage dran schweißen muß. :crazy:

Hallo Peter! Wie schwer ging das? Der Wagen muss dazu auf dem Boden stehen, einen großen Wagenheber hätte ich ja. Alles abzuschrauben dürfte kein Problem darstellen, die Teile wieder richtig an ihren Platz zu bekommen doch wohl eher, oder ? Kann man das alleine bewerkstelligen?
Danke!
Zuletzt geändert von Frontiwolf am Mittwoch 5. Juli 2017, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von mundl » Mittwoch 5. Juli 2017, 12:00

schwer gehen tut das nicht.......ich hab das auch grad so, weil ich den Motor raus genommen habe......Getriebe anheben mit Wagenheber, und den getriebeträger abbauen.......bei mir gin das alles leicht weil ich erst vor zwei Monaten das Gummilager vom Getriebe getauscht habe und somit die Schrauben die zuerst fest waren schon gelockert waren.......aber getriebeLager habe ich in einer Mietwerkstatt auf einer Hebebühne gemacht.......die Schrauben waren ganz schön fest..wegen Dreck und Rost
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Frontiwolf
Geröllchampion
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 17:26
Fahrzeug: Frontera A 2.2 16V (lang) Lastenelefant ;-))

Re: HILFE!!! Katalysator nicht mehr zu bekommen, außer in der Bucht ein "Universal! "

Beitrag von Frontiwolf » Mittwoch 5. Juli 2017, 12:04

Hast Du das über einer Grube gemacht oder wie bist Du da unters Auto gekommen, um die Schrauben zu lösen?
Grüße an alle! Frontiwolf (Wolfgang)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 21 Gäste