Dauerthema Automatikgetriebe

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Dienstag 15. August 2017, 18:18

Moin Leute,
also die Suchfunktion habe ich selbstverständlich genutzt. Doch mein Problem ist irgendwie was anderes... Oder auch nicht hmm
Folgendes spielt sich bei meinem 3.2er ab. Wenn ich den Hobel nach einiger Standzeit anwerfe, ist soweit alles gut und schaltet sauber die Stufen durch. Wenn das Getriebe dann anfängt warm zu werden, macht sich zuerst der Rückwärtsgang bemerkbar. Es Pfeift!!! Nach gut 10 oder 15 Minuten tut der Automat das auch in den Fahrstufen1,2,3 sowie D. Neutral und P stellung kommen dann weitere 10 bis 15 Minuten auch zu Wort. Wenn er dann nach ca 45 - 60 Minuten richtig warm ist (Witterungsbedingt), hört man das Pfeifen sogar im unteren Drehzahlbereich während der Fahrt. Desweiteren fängt er dann an, teilweise zu rutschen. Drehzahl geht hoch aber beschleunigt wie ne Mofa. Was zum Geier ist das? Ich ziehe kaum etwas mit dem Wagen. Filter und Öl habe ich jetzt mehrmals gewechselt. Das Bremsband ist ebenfalls eingestellt. Ich bin vor einer Weile sogar mit dem Wagen bei einem Getriebespezie gewesen. Seine Antwort: Keine ahnung noch nie so etwas gehört.
Ich werde das Gefühl nicht los, das mir ein Getriebeschaden bevorsteht. Danke schon einmal im voraus, für Infos, Ratschläge etc.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17772
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 16. August 2017, 06:18

Das Bremsband gehört alle 45000 km eingestellt. Wetten, dass das noch nie eingestellt wurde? Ich würde es dringend nachholen, bevor das Getriebe im Eimer ist.
Bild

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Mittwoch 16. August 2017, 12:07

Moin, danke für die schnelle Antwort. Nun ob das vor mir jemals gemacht wurde, ist eine gute Frage. Habe mich mit einem Kumpel genau an die Anweisung gehalten, was das einstellen des Bremsbandes angeht. Ist es vielleicht schon völlig erledigt? Bin schon am überlegen ein neues zu kaufen. Das Pfeifen kommt definitiv aus dem vorderen Bereich. Kleine Wanne oder Wandler...
Laufleistung beträgt übrigens 240 000

Benutzeravatar
StephanB.
Reserveradträger
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:33
Fahrzeug: Opel Antara V6, Opel Kadett C City, Opel Ascona B
Wohnort: Weil am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von StephanB. » Mittwoch 16. August 2017, 22:17

Hört sich eher nach Ölpumpe an... hmm
Mit zunehmender Temperatur wird dann das Öl dünner und der nötige Hydraulikdruck sinkt... Folge-> Gänge rutschen durch bzw. gehen nicht rein bzw. nur mit mehr Drehzahl...
Evtl. singt hier deine Ölpumpe das Lied vom Tod.. hmm hmm

Die Ölpumpe sitzt direkt vorn wird vom Wandler angetrieben.
Aber so aus der Ferne und ohne das Pfeifen gehört zu haben ist das schwer zu sagen...
DAS LEBEN IST ZU KURZ UM KLEINE HÄSSLICHE AUTOS ZU FAHREN :freak:

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Mittwoch 16. August 2017, 23:15

Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt... Gibt es eigentlich irgendwo Konstruktionspläne für dieses Getriebe? Bin schon am überlegen, das Getriebe in absehbarer Zeit mal runter zu nehmen. Vorher Ziehe ich mal mein altes Getriebe aus meinem Omega A aus der Ecke. Den für den muß man inwischen genauso Teile horten, wie dem Frontera, Monterey... man ist das krank. Vom Prinzip her sollten sie ja fast baugleich sein. Würde mich jetzt auch brennend interessieren, ob die Wandler untereinander sogar passen würden. Denn wenn es eh schon mal raus ist...
Sehr schön, ich bin begeistert hier ein paar Infos und Theorien zu lesen. :freak:

Benutzeravatar
StephanB.
Reserveradträger
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:33
Fahrzeug: Opel Antara V6, Opel Kadett C City, Opel Ascona B
Wohnort: Weil am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von StephanB. » Donnerstag 17. August 2017, 00:00

An die Ölpumpe kommst relativ einfach dran, die Glocke abschrauben und dann bist schon dran... Ich hab meine drei Omega Getriebe mit dem OMI verkauft... Ist jetzt auch schon ein paar Jahre her als ich das Getriebe zerlegt hatte... hmm
DAS LEBEN IST ZU KURZ UM KLEINE HÄSSLICHE AUTOS ZU FAHREN :freak:

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Donnerstag 17. August 2017, 00:41

Ich werde das mal in Angriff nehmen, wenn ich ein wenig Luft habe. Auf jeden Fall werde ich das eine Getriebe mal genauer unter die Lupe nehmen. Wäre natürlich jetzt sehr geil, wenn jemand zufälligerweise ein Getriebe Ausgebaut liegen hat. Dann könnte man mal die Nummern vergleichen oder ähnliches. Nicht das ich anfange alles runter zu rupfen und es passt nicht. Dann würde der Wagen womöglich Tage oder Wochen stehen, bis die Teile geliefert sind. :wand:

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1810
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von jj.77 » Donnerstag 17. August 2017, 08:08

Ich versuch mal, über picr.de ein pdf hoch zu laden:

Bild

Bild

Scheint zu funktionieren. Vielleicht kannste hiermit etwas anfangen. Ich weiß nicht mehr, woher ich es habe. Für die Richtigkeit übernehme ich keine Gewähr.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Donnerstag 17. August 2017, 11:40

Super ich danke euch.

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Mittwoch 17. Januar 2018, 12:46

So... es ist soweit. Wollte dann mal die Lösung für das Problem teilen.
Ich hatte mir vor einigen Wochen nochmal die die Konstruktionspläne für das Getriebe Organisiert. Da steht dann tatsächlich alles drin, allerdings ein ganzer Leitz Ordner voll.
Der Grund war ein ganz einfaches Bauteil. Im kleinen Kupplungsgehäuse hat sich eine Reibplatte\ Druckplatte zerlegt. Sie lag sogar noch in ihrer Position. Erst als ich es zerlegt hatte,, war es zu sehen. Die Kupplungsscheiben sahen auch nicht mehr ganz so frisch aus, deswegen habe ich sie gleich mit gemacht. Sämtliche Dichtungen und Simmerrringe ebenfalls. Wenn man eh schon in den Eingeweiden dabei ist...

Bild
Bild
Das Pfeifen und der fehlende Kraftschluss, kam tatsächlich durch dieses kleine defekte Teil zustande.
Der alte Wandler läuft so wie er soll.

Zum einfacheren befüllen habe ich das Gehäuse gleich etwas angepasst. Bei meinem Omega A ist das befüllen und kontrollieren des Getriebes ein Witz (AR25/ AR35). Habe das Gehäuse an der Seite aufgebohrt und das alte System übernommen. Das 4L30E ist soweit Baugleich. Jetzt lässt sich der Frontera ebenfalls vom Motorraum aus befüllen.
Bild

Getriebe wieder drin
Bild

Was soll ich sagen... Die Probefahrt hat er bestanden. Es läuft perfekt.
In diesem Fall war es tatsächlich ein Bauteil, was keiner auf dem Zettel hatte.

Benutzeravatar
Andy1981
Überrollkäfigtester
Beiträge: 990
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:27

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Andy1981 » Mittwoch 17. Januar 2018, 20:17

Respekt für die arbeit :)

Gut gemacht,auf das es lange halten möge :anim:

Gruß

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Freitag 19. Januar 2018, 07:07

Joa danke...

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4440
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von iomegale » Freitag 19. Januar 2018, 07:20

Ist das letzte Bild Dein Frontera von unten???

Dann respekt Sieht ja besser aus als direkt vom Fließband.
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Freitag 19. Januar 2018, 22:33

Ja ich gehöre zu den bekloppten :freak:
Rost ist abstoßend... Als ich mir den Wagen damals gekauft hatte, habe ich ihn erst einmal teilzerlegt. Alles versiegelt und Lackiert. Diverse Schrauben und Muttern durch VA ersetzt. Die Auspuffanlage steht noch an... VA!!! Das wird sich sehr kernig anhören :lol2:

Benutzeravatar
Dorfi
Luftdruckprüfer
Beiträge: 68
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 10:58
Fahrzeug: Opel Frontera B
Wohnort: 15741 Bestensee
Kontaktdaten:

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Dorfi » Samstag 20. Januar 2018, 16:14

auch wenns nicht in den Fred passt, srry schon mal dafür, aber was ist denn das für eine dose da vorne wo nur ein schlauch rann geht gibts ja bei mir auch.
Is das i-ein Unterdruck?

Gruß Dorfi
Wer später Bremst ist länger Schnell :funny:

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1810
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von jj.77 » Samstag 20. Januar 2018, 20:12

Das ist der Unterdruckspeicher für die Zuschaltung des Vorderradantriebs.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Sonntag 21. Januar 2018, 01:32

Ja das ist sie... Bei meinem Monti sitzt sie an der Seite. Ist das bei einigen Fronteras auch so?

Benutzeravatar
Bumble
Luftdruckprüfer
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Bumble » Montag 22. Januar 2018, 09:36

Grade bei Rockauto entdeckt:

http://www.rockauto.com/de/moreinfo.php ... &jsn=14019

Kann da jemand was zu sagen ?

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17772
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Frontmann » Montag 22. Januar 2018, 12:18

Wozu soll das sein? Unter flare und cutlloose kann ich mir (noch) nichts vorstellen.
Bild

Benutzeravatar
Bumble
Luftdruckprüfer
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Bumble » Montag 22. Januar 2018, 22:16

Frontmann hat geschrieben:
Montag 22. Januar 2018, 12:18
Wozu soll das sein? Unter flare und cutlloose kann ich mir (noch) nichts vorstellen.
Keine Ahnung, hätte mich auch mal interessiert was und wie genau das Set das Getriebe verbessern soll.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17772
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Frontmann » Dienstag 23. Januar 2018, 04:38

Ich ordne das Mal unter Wundermittel ein, nur nicht ganz so dreist, wie bei den Magneten, die man an die Benzinleitung binden soll, um Sprit zu sparen. Es glaubt doch wohl keiner, dass die Ingenieure, welche die Getriebeautomaten entwickeln, zu doof sind, eine simple Feder abzustimmen, wenn sie doch solch enormen Einfluss auf die Getriebelebensdauer haben soll.
Bild

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Das Mulli » Dienstag 23. Januar 2018, 15:43

Das denke ich auch...

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von carawahnsinn » Samstag 27. Januar 2018, 22:19

Es glaubt doch wohl keiner, dass die Ingenieure, welche die Getriebeautomaten entwickeln, zu doof sind, eine simple Feder abzustimmen, wenn sie doch solch enormen Einfluss auf die Getriebelebensdauer haben soll.
Na dann schau dir mal das T4 Automatikgetriebe an, da wollte die Ingenieure ein Überdruckventil verbauen und die Kostenrechner habens rausgenommen, läuft doch Golf auch ohne. Und das T$ AT nichts aushalten dürfte ja wohl bekannt sein
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17772
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Dauerthema Automatikgetriebe

Beitrag von Frontmann » Montag 29. Januar 2018, 12:53

Beim T4 kenn' ich mich mit dem 'AT nicht aus. Sorry!

Aber im aktuellen Fall geht es nicht um ein gestrichenes Teil, sondern um eins, das besser sein soll. Vermutlich auch noch billiger.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste