Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
WH764
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 18:45
Fahrzeug: Opel Frontera A
Wohnort: 57080 Siegen

Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von WH764 » Sonntag 27. August 2017, 19:35

Hallo Leute,
wie der Titel schon sagt Kämpfe ich gegen einen Kurzschluss. Er ist irgendwo zwischen dem Schaltet am Getriebe und einem Stecker an der A-Säule Beifahrer Fußraum. Der Motorraum ist aber etwas unübersichtlich. Kann mir jemand helfen? Weiß jemand wo die Leitungen her gehen. Oder hat jemand einem Schaltplan wo man die Stecker und Farbcodierung sehen kann.
Vielen Dank schon mal.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Frontmann » Montag 28. August 2017, 07:49

Die Farbe siehst du doch auch am Schalter und an der Rückfahrleuchte.
Bild

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Frontmann » Montag 28. August 2017, 07:50

Anhänger Steckdose?
Bild

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1203
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Wilddieb » Montag 28. August 2017, 08:53

Frontmann hat geschrieben:
Montag 28. August 2017, 07:50
Anhänger Steckdose?
Hätte ich auch zuerst gesagt, aber zumindest beim A Model ist der Rückfahrscheinwerfer nicht serienmäßig belegt.
Der hat zwar die 13polige Dose ist aber nur 7polig belegt.
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Frontmann » Montag 28. August 2017, 10:22

Auch wenn er serienmäßig nicht angeschlossen sein sollte, kann man aber den Rückfahrscheinwerfer an der AHK-Steckdose anschließen.
Bild

WH764
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 18:45
Fahrzeug: Opel Frontera A
Wohnort: 57080 Siegen

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von WH764 » Montag 28. August 2017, 12:52

Frontmann hat geschrieben:
Montag 28. August 2017, 07:49
Die Farbe siehst du doch auch am Schalter und an der Rückfahrleuchte.
Da hast du recht, aber am Schalter ist die Leitung weiß mit rot und an der Lampe rot mit grün. Als ich an den Steckerm bei der A-Säule angekommen war gab es jede Menge von den rot grünen. :o


Wilddieb hat geschrieben:
Montag 28. August 2017, 08:53
Frontmann hat geschrieben:
Montag 28. August 2017, 07:50
Anhänger Steckdose?
Hätte ich auch zuerst gesagt, aber zumindest beim A Model ist der Rückfahrscheinwerfer nicht serienmäßig belegt.
Der hat zwar die 13polige Dose ist aber nur 7polig belegt.
Ich habe eine 7polige AHK Dose und die ist auch nur hinten an die Lampen mit angeklemmt. So sieht es zu mindestens aus.

Gibt es ein Relais für den Rückfahrscheinwerfer? Wenn nicht lege ich einfach ne neue Leitung vom Schalter zum Scheinwerfer

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Frontmann » Montag 28. August 2017, 13:39

Meines Wissens ist das Kabel von der Sicherung zum Schalter kommend Weiß/Gelb und geht mit Rot/Gelb über mehrere Steckverbindungen weiter an die RFL.

Ich würde mal den Stecker vom Schalter abziehen und von das Spannungsführende Kabel (von der Sicherung kommend) auf Masseschluss prüfen. Das Gleiche dann, mit herausgenommenen Glühlampen am Kabel zu den RFL. Damit könnte man schon mal ermitteln, ab der Masseschluss vor oder nach dem Schalter ist. Wenn man den Kabelstrang verfolgt, kommt man doch an die Steckverbindungen und mit einem Durchgangsprüfer kann man die richtige Leitung leicht finden.
Bild

WH764
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 18:45
Fahrzeug: Opel Frontera A
Wohnort: 57080 Siegen

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von WH764 » Montag 28. August 2017, 15:03

Der Massefehler ist irgendwo im Motorraum. Da dort aber jede Menge Leitungen her laufen und so nichts zu sehen ist. Wollte ich erst mal fragen ob jemand einen guten Tipp hat. Das alles auf und nacher wiede zu machen ist viel Arbeit.

WH764
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 18:45
Fahrzeug: Opel Frontera A
Wohnort: 57080 Siegen

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von WH764 » Montag 28. August 2017, 15:18

Ist denn außer Stecker noch was zwischen Schalter und Lampe?
Wenn das so ist würde ich einfach neu legen. Mir kommt es nicht so auf die Optik an.
Ich hoffe ihr seid mir nicht böse aber der Frontera bekommt bei mir weniger Liebe dafür eine artgerechte Haltung. Ich nehme ihn nur zum jagen gelegentlich mal Anhänger ziehen.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Frontmann » Montag 28. August 2017, 15:33

Was, wenn der Schalter einen Masseschluss hat? Dann kannst du Strippen ziehen, bis du müde bist und der Fehler ist immer noch da.

Zwischen Schalter und Lampe ist außer den Steckern nur Kupferdraht.
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Kurzschluss in der Leitung zum Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Rainer.M » Montag 28. August 2017, 16:15

Ich würde einfach mal beide rückleuchten ausstecken und an dem Stecker mal messen. Es kommt ein Plus vom Sicherungskasten zum Schalter am getriebe und geht von da einfach bis hinten zu den Lampen. Evtl. sind einfach nur die falschen Lampen drin. Wenn es wirklich am Schalter liegt, dann bleibt der Kurzschluss auch mit ausgesteckten Rücklichtern.

Ansonsten, der Schalter ist unten am getriebe. es kommen direkt Leitungen aus dem schalter, die nach 10-15cm auf steckkontakten enden, die wie stoßverbinder aussehen(rundstecker). Die kannst du auch öffnen und messen. Und halt sichtkontrolle, ob da irgendwo Leitungen durchgescheuert sind...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste