Seite 1 von 1

Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 21:52
von Kermit
Hallo..

wie schon in meiner Vorstellung beschrieben habe ich ihn seit einer Woche.

Habe das Problem des Kombiinstrumentes.. Tacho null Funktion.. Tankanzeige immer auf voll. Dazu habe ich auch bei Nullstellung-Licht immer Standlicht an.. kann aber mit der Stellung Standlicht den Stromkreislauf starten, dass Radio und Gebläse, falls eingeschaltet, angehen.. zudem Heckscheibenheizung, Zigarettenanzünder und Zentralverriegelung über Funk ausser Funktion ( Schlüssel sendet), und das Radio bekommt kein Antennensignal. wenn ich das Radio ausschalte kommt erst die Datumanzeige im Mitteldisplay.. zudem ist die Funktion der Hupe umgeklemmt worden auf einen Extra Knopf..
da ist an der Tachoeinheit rumgelötet worden mit Kabeln sogar, irgendwas überbrückt oder Sensoren ausgeschaltet, sagt der Rep-Master..nach Ausbau und Ansicht!!

und nu??

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:02
von karman911
hallo,

ergänze mal bitte dein profil um welchen motor es sich handelt :wink:

das tachoproblem ist bekannt und kann von rainer m behoben werden......ob das aber alles nur mit dem tacho zusammenhängt? :anim:

lg
heiko

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:04
von Kermit
Hallo Karmann ..ganz vergessen bei der Problembeschreibung ;-)
Frontera B, 2.2 benziner 100KW Baujahr 2000

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:08
von karman911
bitte im profil ergänzen.....sonst mußt du beim nächsten problem wieder alles erzählen idee

die kabel im tacho deuten auf überbrückte sensoren hin.....ich tippe auf abs oder airbag....

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:10
von Kermit
So hat er es mir in etwa auch gesagt.. nur was mach ich jetzt??

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:11
von Kermit
ich hab mit schrauben oder dergleichen nix am Hut!!

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:14
von karman911
wie gesagt, tacho zu rainer schicken und wieder in ordnung bringen lassen......und dann natürlich die sachen reparieren, die überbrückt wurden :smoke:

falls du teile brauchst, kann dir joachim helfen....

schau mal in der suche, da gibt es jede menge freds, wo alles bereits ausführlich beschrieben wurde....... idee

wenn du nicht schrauben kannst, ist der fronti wahrscheinlich das falsche auto..... :oops: oder du hast noch ein paar scheine in der hinterhand :funny:

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:21
von Kermit
ich hoffe ich brauch die Scheinchen nicht.. :-?
soweit ist der echt frisch überholt.. mit neuem Tüv, Motor überholt, Bremsanlage und Auspuff neu, Lack neu.. fährt echt gut.. nur halt die Elektrik.

tippe die Sensoren müssten dann neu?? wenn das Kombiinstrument wieder funzt??

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:24
von karman911
na ja.........tüv hat er wohl nur, weil die elektrik manipuliert wurde...... :frech:

wenn es nur die sensoren sind, ja......kann aber auch an anderem liegen......steuergerät, abs ring.......airbag ist meistens nur ein kabelproblem unter dem sitz.....

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Mittwoch 8. November 2017, 22:45
von Kermit
dann hab ich zumindest 2 jahre zeit.. :wand:

kann man feststellen , ob die Manipulation frisch ist??
Ich hab ihn bei einer Kfz Inst-Firma gekauft, die den von den Azubis unter Anleitung der Meister wieder frisch gemacht haben!! Stand echt gut da!
Natürlich als Privatverkauf unter Ausschluss... usw., War jetzt schon einmal da.. ( 260km) , 4 Stunden war der Meister anscheinend dran und da stellten sie das fest.. und schieben sämtliche Fehlfunktionen darauf zurück!!"
Konsens er sucht eine neue Einheit..kann aber sehr lange dauern!! Sagte auch, dass dann die Fehler ( Sensoren) auftauchen könnten.
Hörte sich eigentlich fair an..in dem Moment.
Eine gefundene im Net von mir ( links gesendet und noch nicht mal eine Antwort von ihm ) , waren nach mehrmaligen Anrufversuchen, ihm zu teuer und ihm nicht save genug , und da beruft er sich jetzt auf die eigentlich nicht notwendige Gewährleistung.
Aber Versprach mir aber nen Anruf, wenn er eine Einheit gefunden hat... Mmmmh... :-?

Soweit der Hergang...

dachte da gäbe es was, was mich schneller zufrieden stellen würde.. so ohne die nötigsten Instrumente nervt ;-)

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Donnerstag 9. November 2017, 00:26
von karman911
dann rainer.....geht schnell und günstig :smoke:

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Donnerstag 9. November 2017, 08:36
von jj.77
Kermit hat geschrieben:
Mittwoch 8. November 2017, 22:45
...
Ich hab ihn bei einer Kfz Inst-Firma gekauft, die den von den Azubis unter Anleitung der Meister wieder frisch gemacht haben!! ...
Der Verkäufer hat hier offensichtlich als Gewerbetreibender gehandelt und nicht als Privatmann ohne Fachkenntnisse. Nach meiner Rechtsauffassung kommt er damit aus der gesetzlichen Gewährleistungspflicht nicht mehr raus. Sie beträgt zwei Jahre, wenn sie nicht schriftlich auf ein Jahr verkürzt wird. Der Passus des Privatverkaufs ist unwirksam. Ich würde da - zumindest als Versuchsballon - auf Nachbesserung in einem akzeptablen Zeitrahmen bestehen ohne selbst technisch tätig zu werden. Sonst könnte man den einen oder anderen Fehler auf Deine Reparaturversuche schieben.

Auch die Prüforganisation müsste sich Fragen gefallen lassen, auch wenn es für sie sicher schwer ist, gut gemachte Manipulationen an Airbag- oder ABS-Leuchte zu erkennen. Aber schon der externe Hupenknopf (überhaupt zulässig?) und das nicht ausschaltbare Standlicht deuten doch auf Fummelei hin und wären ein Anlass, genauer hin zu sehen.

Wenn Du verständlicherweise einen eventuell längeren Rechtsstreit vermeiden und die Sache selbst regeln möchtest, müsstest Du den Tacho natürlich ausbauen. Sollte hieran etwas ursächlich kurzgeschlossen oder falsch gebrückt sein, dürften die von Dir genannten anderen Elektrikfehler ohne den Tacho nicht mehr auftauchen. Sonst ist anderweitig der Wurm drin. Zu beachten ist hierbei, dass der Warnblinklichtschalter und der Schalter für den Allradbetrieb wieder angeschlossen werden müssen, sonst funktioniert der normale Blinker nicht und Allradbetrieb geht nicht auszuschalten.

Kermit hat geschrieben:
Mittwoch 8. November 2017, 21:52
... wenn ich das Radio ausschalte kommt erst die Datumanzeige im Mitteldisplay ...
Wenn ein originales Opel-Radio verbaut ist, erscheint nach dem Einschalten anstelle des Datums die Senderanzeige. Beim Ausschalten wechselt das Display wieder auf das Datum. Wird ein anderes Radio verwendet, kann es sein, dass das Sendersignal nicht übertragen wird. Dann verschwindet beim Einschalten das Datum, und der Anzeigeplatz bleibt leer, so lange das Radio eingeschaltet ist.

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Donnerstag 9. November 2017, 08:46
von Rainer.M
Genau. Den Tacho kannst Du mir schicken und ich bring ihn in Ordnung. Alternativ gibt es auch andere Firmen, die das machen. Und letztlich kannst du auch von einem verwerter einen Tacho kaufen. Bei den Reparaturfirmen gibt's bessere und schlechtere. Von den schlechteren habe ich einige Tachos hier auf dem Tisch gehabt. Der Kurs für eine Reparatur liegt so bei rund 170€. Angebote, die den Tausch der Motoren nicht von Anfang an beinhalten, sind unseriös. Bei mir bekommst du die Reparatur deutlich günstiger, aber eben als private Gefälligkeit. Das heißt aber nicht, das ich dich im Regen stehen lasse, falls es nach der Reparatur nochmal zu einem problem/Ausfall kommt. Und im Zweifel sprech ich mich auch mit deiner Werkstatt ab.
Beim Kauf vom Verwerter sieht es ähnlich aus. Es gibt solche, die nur fix ihren Schrott bei ebay verhökern. Gerade beim Tacho bringt dich das im Zweifel vom Regen in die traufe. Und dann gibt es solche wie jj. 77 oder "frontera b teile haan", die um die besonderen Eigenheiten des Fahrzeugs wissen und einerseits sehr kulant sind und zum anderen darauf achten, was sie anbieten. Trotzdem heißt Tausch normalerweise, daß der Kilometerstand nicht mehr stimmt. Das kann ich dir aber im Zuge einer Reparatur ggf. zurechtbiegen.

Beim Tacho musst du auf den Drehzahlmesser und die tankanzeige achten. Der kleine Benziner hat ein skalenende im roten Bereich bei 7000. Beim Diesel sind es 6000, beim v6 sind es 8000. Der Motor dreht bis 5800. Notfalls könntest du also ein Instrument vom Diesel nehmen. Das vom v6 ist anders übersetzt und passt nicht. Bei der tankuhr gibt es bei allen motoren die anzeige in liter(20,40,60) in den alten Baujahren und als bruchzahl(1/4, 1/2, 1/1) bei den neuen Baujahren. Das passt zwar erstmal nicht, kann man aber anpassen. Entweder ist der geber im Tank zu tauschen oder im Tacho ist etwas umzulöten. Das kann ich im Rahmen einer Reparatur machen.

Aber davon erstmal ganz abgesehen:
Die zwei typischen Manipulationen betreffen Abs und airbag. Beim airbag ist es fast immer, das die Steckverbindung zu den Gurtstraffern unter den Vordersitzen einen kabelbruch hat, meist direkt am Stecker.
Die zweite Manipulation ist meist wegen einem defekten abs-sensor. Selten ist es auch mal das Steuergerät. Das zeigt sich aber eher nicht nur durch die Lampe. Beide Manipulationen am Tacho haben aber keinen weiteren technischen Einfluss und dienen nur dazu, die kontrolllampen zu beeinflussen, damit der Prüfer bzw. der Autokäufer die Fehler nicht sieht.

Deine sonstigen Fehlfunktionen halte ich für die Folge einer unterbrochenen Masse oder einer wichtigen Stromleitung. Ich denke, mit dem zuschalten der Beleuchtung wird über eben diese Strom oder Masse dahingebracht und die fehlerstelle umgangen. Ganz gern ist auch die Anhänger-Steckdose bei solchen Fehlern die Ursache.
Die tankuhr kann auch eine Folge des defektes sein. Der füllstand wird mit einem Widerstand gegen Masse sensiert. Je größer der Widerstand ist, desto voller wird angezeigt, bis hin zu "unendlich", was als voll interpretiert wird. Wenn die Leitung unterbrochen ist oder eben die bezugsmasse fehlt, dann zeigt das Instrument voll.

Von daher: steck mal die ahk-dose aus, nimm die manipulationsdrahtbrücken raus, prüf alle Sicherungen und mach dich ggf. mit Schaltplan und prüflampe auf die Suche nach der unterbrochenen Masse bzw. Stromleitung. Und wenn du damit durch bist, das Auto noch dir gehört und der Tacho weiter spinnt, dann kann ich dir den gern machen.

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Donnerstag 9. November 2017, 11:46
von Kermit
Merci erstmal.

Puh..das hört sich sehr komplex und kompliziert an

wir haben diese Firma hier im Städtchen.. http://www.kfzpix.de/ ( kennt die Jemand)

überlege echt, ob ich da mal Vorbeischaue und alles auslesen lasse.

Zudem versuche ich mal den Vorbesitzer zu kontaktieren.

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Donnerstag 9. November 2017, 13:56
von Rainer.M
Wenn die vor Ort sind, dann kann man da sicher mal nachfragen. Aber: arbeite doch erstmal die Liste ab bzw. lass das den Verkäufer machen, bevor du hier ohne not an nem Tacho rumlöten lässt.

Zu der Firma selbst kann ich dir nix sagen. 1-2h ist für eine vollständige Reparatur sportlich. Da ist wenig bis keine Zeit zum prüfen und ggf. nochmal nachbessern. Und die Preisliste, auf die sie in der Webseite verweisen, die habe ich online nicht gesehen.

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 18:17
von Kermit
Hallo Rainer

vielen Dank für die Reperatur..

mein Schrauber war ja Anfangs verzweifelt.. hat es nach dem Telefonat hin bekommen, das Überbrückungschaos doch zu sortieren..

und jetzt läuft alles!!

Merci und Gruß Kermit

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 19:00
von Rainer.M
Und die Drahtbrücke zum standlicht ist raus?

Und habt ihr noch eine weitere Unterbrechung gefunden, die seinerzeit mal der Grund für den Umbau der Hupe war?

Re: Elektrik Chaos

Verfasst: Dienstag 5. Dezember 2017, 14:00
von Kermit
Überbrückung Standlicht ist raus.. die Kabel hinter den Lichtschalter hatten blanke stellen.. die bei Kontakt natürlich nen kurzen gegeben hatten. Überbrückung unterbrochen, Kabel neu isoliert und es läuft. Die Hupe im Lenkrad tuts zwar immer noch nicht..benutze ich halt die exterene..kann ich mit leben.

gruß Kermit