Bremsankerblech hinten

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
rocky2406
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 10:06
Fahrzeug: opel frontera b 2.2
Wohnort: 99817 Eisenach

Bremsankerblech hinten

Beitrag von rocky2406 » Donnerstag 9. November 2017, 17:20

Hallo sind den Bremsankerblech hinten wichtig.Oder kann man die auch weg lassen.Oder ist hier wer der die baut und mir helfen kann.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 9. November 2017, 17:59

ja, am Ankerblech sind die Bremsbacken der Handbremse befestigt.
Bild

Benutzeravatar
Planlos0815
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 22:48
Fahrzeug: Frontera A Sport X20SE '96
Wohnort: Klingenmünster

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Planlos0815 » Samstag 11. November 2017, 19:29

Ich vermute, du meinst das ABDECKBLECH-BREMSSCHEIBE, Nr. 97087805 od.546016

Mein TÜVer meinte dazu, man kann auch päpstlicher als der Papst sein.
Gruß Christian

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Samstag 11. November 2017, 23:48

Wenn man sorglos drauf verzichten kann, warum macht es dann der Hersteller nicht? Will der nicht sparen wo man kann? hmm
Bild

Benutzeravatar
Planlos0815
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 22:48
Fahrzeug: Frontera A Sport X20SE '96
Wohnort: Klingenmünster

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Planlos0815 » Sonntag 12. November 2017, 00:06

Na ja, über Sinn und Unsinn eines solchen Teiles kann man sich, im speziellen bei einem Geländewagen, hervorragend streiten.

Nicht alles was ein Hersteller für teuer Geld verbaut macht auch immer Sinn.
Gruß Christian

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Sonntag 12. November 2017, 08:28

Naja, in Deutschland bewegen sich Geländewagen mit ein paar wenigen Ausnahmen doch überwiegend bis ausschließlich auf befestigten Straßen und gerade bei den Bremsen kann man den Ingenieuren der Hersteller nicht wirklich planloses Handeln unterstellen, den Laien unter den Fahrern dann doch schon eher.
Bild

Benutzeravatar
Planlos0815
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 22:48
Fahrzeug: Frontera A Sport X20SE '96
Wohnort: Klingenmünster

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Planlos0815 » Sonntag 12. November 2017, 10:47

Ich unterstelle gar nichts.

Allerdings habe ich im Bekanntenkreis einen der von dir angeführten Ingenieure (Bremsenentwicklung bei der Marke mit dem Stern) und der teilt meine laienhafte Sicht der Dinge in diesem speziellen Fall durchaus. :wink:
Gruß Christian

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Sonntag 12. November 2017, 12:12

Ob das so ist, wer weiß? Ich hab da so meine Zweifel.

Das mit der Unterstellng verstehe ich allerdings so, wie dies geschrieben hast.
Bild

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6886
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 12. November 2017, 12:35

Es gab auch Autos die hatten gar keine Bremsankerbleche um die Scheibe ... Peugot z.B.

Ob sinnvoll oder nicht, es gibt Prüfer die lassen dich ohne die Bremsenabdeckung durchfallen und andern ist es egal.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Sonntag 12. November 2017, 13:36

Die gibt es immer noch. Da jedoch das Blech Bestandteil der aber ist, ist es eben erforderlich, falls werkseitig verbaut. Habe neulich den GTÜ Prüfer explizit danach gefragt.

Übrigens, die meisten Motorräder haben auch keins. 😎
Bild

mantajrg
Reserveradträger
Beiträge: 38
Registriert: Montag 7. März 2011, 19:18
Kontaktdaten:

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von mantajrg » Sonntag 12. November 2017, 15:27

hallo, wäre die frage gibt es die noch?

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1827
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von jj.77 » Sonntag 12. November 2017, 16:08

mantajrg hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 15:27
hallo, wäre die frage gibt es die noch?
Hier z. B.:

https://www.ersatzteile-original.com/Op ... 23333.html

Besser ist, Du lässt sie Dir aus Gold anfertigen, kommt günstiger :ironie:
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Sonntag 12. November 2017, 18:23

Vom Goldpreis habt ihr aber auch keine Ahnung :lol2:
Bild

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1827
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von jj.77 » Sonntag 12. November 2017, 22:16

Frontmann hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 18:23
Vom Goldpreis habt ihr aber auch keine Ahnung :lol2:
Ich verkauf Gold gebraucht, ist nicht ganz so teuer. :D
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Montag 13. November 2017, 02:40

Unser Betätigungsfeld muss ähnlich sein, da ich neues Gold verkaufe.
Bild

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von carawahnsinn » Montag 13. November 2017, 11:32

@ JJ haben wir denselben Job? Handele hin und wieder auch mit gebrauchtem Gold :lol2:
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Montag 13. November 2017, 14:59

wobei, es gibt doch gar kein neues Gold, oder wo sind denn die Gold-Werke?
Bild

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5384
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von JEOH » Montag 13. November 2017, 18:24

Frontmann hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 13:36
Die gibt es immer noch. Da jedoch das Blech Bestandteil der aber ist, ist es eben erforderlich, falls werkseitig verbaut. Habe neulich den GTÜ Prüfer explizit danach gefragt.
Bedeutet das, ich sollte meine Termine zur HU besser weiter in Solingen machen? Als uns vor Jahren in Efringen der Auspuff geschweißt wurde auf den Weg in den Urlaub, machte man uns auf Schweißarbeiten am Achsträger aufmerksam, die hier bei der HU ein K.O.Kriterium wären. In der alten Heimat hat es keinen interessiert, was der Vorbesitzer so gebruzzelt hatte.... :wand:

Mein Gold horte ich in der Garage. Wird sich irgendwann herausstellen ob es nur Katzengold ist :lol2:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17856
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Frontmann » Dienstag 14. November 2017, 07:10

Solingen klingt gut, mein Favorit wäre aber Bernhausen oder Barmbek.
Bild

rocky2406
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 10:06
Fahrzeug: opel frontera b 2.2
Wohnort: 99817 Eisenach

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von rocky2406 » Mittwoch 22. November 2017, 14:59

kann mir wer so was bauen wenn es die nicht mehr gibt

Benutzeravatar
Linksschrauber
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6, lang
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Linksschrauber » Donnerstag 23. November 2017, 16:25

Servus
rocky2406 hat geschrieben:
Mittwoch 22. November 2017, 14:59
kann mir wer so was bauen wenn es die nicht mehr gibt
Die gibt es doch noch! Joachim jj.77 hat dir doch ein link geschickt, wo es die zu kaufen gibt. idee
Ich weiß nicht ob die als Nachbau billiger werden.
Das is bestimmt wegen der Diskussion über'n Goldpreis untergegangen. Aber die Teilenummer is für'n Frontera B eine andere wie von
Planlos0815 hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 19:29
Ich vermute, du meinst das ABDECKBLECH-BREMSSCHEIBE, Nr. 97087805 od.546016
Ich kenn nur diese
97174920 546325 ABDECKBLECH-BREMSSCHEIBE, RECHTS https://www.ersatzteile-original.com/ad ... 0&x=19&y=5
97174921 546326 ABDECKBLECH-BREMSSCHEIBE, LINKS https://www.ersatzteile-original.com/ad ... 1&x=15&y=3
Für 110,91 €
Mein linkes Blech is nämlich auch durch!
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5384
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von JEOH » Donnerstag 23. November 2017, 22:05

Wenn es etwas Karosserieblech mit der Anschaffung einer Blechschere auch tun, vielleicht noch ein Bohrer mit Akkuschrauber, falls nicht vorhanden, kommst Du mit einem Bruchteil der Kohle zurecht.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Linksschrauber
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6, lang
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Linksschrauber » Donnerstag 23. November 2017, 23:04

JEOH hat geschrieben:
Donnerstag 23. November 2017, 22:05
Wenn es etwas Karosserieblech mit der Anschaffung einer Blechschere auch tun, vielleicht noch ein Bohrer mit Akkuschrauber, falls nicht vorhanden, kommst Du mit einem Bruchteil der Kohle zurecht.
Hast schon recht, es hat ja nix auszuhalten das Blech.
Wer kann der kann, ich kann nicht. Ich bin kein so ein begnadeter Bastler wie viele hier im Forum und deshalb werd ich mir kein Karosserieblech anschaffen. Aber Blechschere hätt ich schon. :ironie:
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

Benutzeravatar
Linksschrauber
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6, lang
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Linksschrauber » Freitag 24. November 2017, 15:39

Hallo, ich bin es nochmal.
JEOH hat geschrieben:
Donnerstag 23. November 2017, 22:05
Wenn es etwas Karosserieblech mit der Anschaffung einer Blechschere auch tun, vielleicht noch ein Bohrer mit Akkuschrauber, falls nicht vorhanden, kommst Du mit einem Bruchteil der Kohle zurecht.
Jan wenn du eins bastelst, würdest eins für mich mitmachen! Ansonsten hab ich die hier noch 20 € günstiger gefunden
https://www.partsbase.de/search?q=97174 ... &sid=false
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

elkawe
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Montag 23. September 2013, 15:40
Fahrzeug: Frontera A Spocht 2.0 Bj.96
Wohnort: Erzgebirge

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von elkawe » Samstag 25. November 2017, 15:29

Bevor du dort bestellst, frag lieber nach, ob die überhaupt liefern können.
Ich habe dort auch ein vermeintlich lieferbares Ersatzteil bestellt und sofort bezahlt. Dann bin ich aber sowas von meinem Geld hinterhergerannt, weil die gar nicht liefern konnten.
Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt

Benutzeravatar
Linksschrauber
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6, lang
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Linksschrauber » Samstag 25. November 2017, 17:03

Hallo
elkawe hat geschrieben:
Samstag 25. November 2017, 15:29
Bevor du dort bestellst, frag lieber nach, ob die überhaupt liefern können...........weil die gar nicht liefern konnten.
Danke für den Hinweis
Werde im Moment auch nicht wechseln, is noch die untere Hälfte vom Spritzschutz dran und dann warte ich bis zum nächsten TÜV. Vorher mach ich das untere Teil ab und warte ab was der Prüfer sagt :lol:
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

Benutzeravatar
Linksschrauber
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6, lang
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von Linksschrauber » Samstag 25. November 2017, 17:38

Hier wäre auch noch 'ne Möglichkeit

http://www.vauxhall-car-parts.co.uk/aca ... 74921.html
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

QXXQ
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 09:11
Fahrzeug: Frontera B Sport Edition 2000
Wohnort: 06449

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von QXXQ » Mittwoch 29. November 2017, 09:21

Hallo, hatte bei mir vor dem TÜV die selben Probleme und dachte mir die lieber zu erneuern. Das Ankerblech an sich ist meist sehr robust so das dieses die Basis für ein nachgebasteltes Abdeckblech ist.

Bestellt hatte ich Abdeckbleche vom BMW 325 oder ähnlich die groß genügende Scheiben haben. Den mittleren Kreis auf die noch vorhandene Größe am Fronti mit einer Blecjschere zugeschnitten, löcher reingebohrt und verschweißt.

Passt alles tutti und die Bleche kamen irgendwas bei 18€ und die Steckechse musste nicht gezogen werden usw. denn die ist auch schön trocken und noch solchen Aktionen meist nicht mehr.

Leider ist das mit den Bilderhochladen hier nicht so einfach sonnst hät ich zwei Bilder dazu liefern können.


Gruß

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Bremsankerblech hinten

Beitrag von carawahnsinn » Mittwoch 29. November 2017, 10:46

gebrauchtes Gold in der Form habe ich auch noch

Das Problem, selbst wenn neu, ist das viele nicht daran denken das die Antriebswelle raus muss. Dauert bei mir mit dem richtigen Werkzeug zwar nur wenige Minuten, aber das muss man eben haben. Und dann könnte man das Radlager direkt mit machen.
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste