Komfortblinker - Autobahnblinken

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
h.holly
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 22:48
Fahrzeug: OPEL Frontera B 2,2DTI Limited 5türig 2000
Wohnort: A-4076

Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von h.holly » Dienstag 12. Dezember 2017, 20:29

Hallo,

hat bereits jemand von euch das bei einem Frontera B nachgerüstet?
Was braucht man dazu?

mfg
h.holly

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:00

Du brauchst ein komfort-blinker-modul und du musst die schaltung ändern. Das Modul muss auf die Ausgangsseite des blinkhebels. Machbar ist das aber.

h.holly
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 22:48
Fahrzeug: OPEL Frontera B 2,2DTI Limited 5türig 2000
Wohnort: A-4076

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von h.holly » Mittwoch 13. Dezember 2017, 12:09

Super.
Kann man da jedes Modul nehmen oder braucht man ein spezielles?
Hat damit noch keiner Erfahrungen gemacht?

mfg

h.holly

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 13. Dezember 2017, 18:58

Wie gesagt, du musst die elektrik ändern. Beim frontera wird das blinkerrelais permanent mit Strom versorgt und der blinkerhebel schaltet die rechte oder die linke blinkerseite auf das relais. Das weiterblinken nach dem antippen geht so aber nicht.

Daher kommt es auf das Modul an, wie es angebaut wird. Entweder ersetzt das Modul das blinkerrelais oder es überbrückt den blinkerschalter.

Uwi
Abhangjäger
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 21:22
Fahrzeug: Frontera B 2,2i 16V Bj.1999
Wohnort: LR

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Uwi » Samstag 30. Dezember 2017, 13:30

Hallo,

wenn man sich eine kleine Box baut , 12V Spanungsversorgung mit einer Ausschaltverzögerung und Platinenrelais, angesteuert über den rechten oder linken Blinkbefehl müsste man das nur als "bypass" in die Leitungen des Blinkhebels mit einbauen.
Die Ausschaltverzögerung macht dann auch nichts anderes, als wenn der Blinkhebekl dauerhaft das Signal durchsteuert (nach rechts oder links) nur eben auch dann wenn der Hebel wieder in Ruhestellung ist , für die Dauer der projektierten Zeit. Somit blinkt es drei oder viermal und dann ist wieder Ruhe. Müsste mit ein paar Bauteilen und einer kleinen Platine doch gut machbar sein.

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Rainer.M » Samstag 30. Dezember 2017, 19:21

Ja klar, kann man so machen. 2 Timer, einer für jede Richtung. Hat dann aber ein paar Nebenwirkungen. Z. B. wird der timer von jedem blinken neu gestartet. Wenn man das für die Zeitdauer der Überbrückung unterdrückt, dann wird die Funktion bei jeder Kurve mit längerem blinken mehrmals gestartet. Und wenn du das dauerhaft unterdrückst, bis die blinker in die andere Richtung betätigt wurden, dann kannst du die Funktion nicht zweimal hintereinander benutzen.
Und dann müssen die timer je Richtung sich über Kreuz zurückstellen. Sonst kannst du nicht wechselblinken, wenn dich z. B. ein LKW reinlässt oder auch damit es nicht zu Störungen kommt, falls du den blinker antippst, dich aber anders entscheidest.
Und wenn du die beiden timer gegeneinander sperrst, wie reagiert deine schaltung auf den warnblinker?
Und wie versorgst du die schaltung? Klemme 30 heißt, der Ruhestrom ist kritisch. Klemme 15 heißt, der warnblinker speist die schaltung ggf. durch sein Klemme30-Signal rückwärts und beschädigt irgendwas.

Also nicht ganz so trivial, aber durchaus mit ein wenig Elektronik lösbar. Ich könnte da durchaus was basteln, aber genauso gut kannst du dir auch ein fertiges komfort-blinker-modul kaufen. Dann ist die Chance hoch, das das vor dir schon mal jemand eingebaut hat und es ein paar Bewertungen gibt, die dir unangenehme Erfahrungen ersparen...

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5349
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von JEOH » Sonntag 31. Dezember 2017, 14:26

Moin,

kann man so etwas eigentlich auf ein ordentliches Intervall einstellen, wenn solch "Komfort" vorhanden ist? Das dreimalige Blinken ist aus meiner Sicht beim Spurwechsel oft zu wenig und führt nur dazu, das manche dann im rechten Winkel fahren oder eben nicht mehr blinken, wenn lediglich die linken Räder die rechte Spur verlassen haben auf dem langen Wege zum Überholen. Dann ensteht schnell der Eindruck, man sei "ein Blinkmuffel".
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17711
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Frontmann » Sonntag 31. Dezember 2017, 14:51

Bei allem Enthusiasmus dafür, sollte man vielleicht auch daran denken, dass so ein Umbau die Fahrzeug-ABE in Gefahr bringt.
Bild

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von carawahnsinn » Sonntag 31. Dezember 2017, 18:43

Dazu kann mann jedes billige 20,00€ Komfortblinkmodul nehmen, habe ich auch gemacht. Und ob es eine ABE in Gefahr bringt? Na ja!

Nachteil, die Kontrolle der Blinkleuchte der AHK funzt nicht mehr, weil das Blinkrelais den Widerstand nicht mitbekommt. Und dann hast du ein ABE/HU Problem
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17711
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von Frontmann » Sonntag 31. Dezember 2017, 20:32

Naja ist im Fall der Fälle relativ. Mir wär der Scheiß zu viel Aufwand für den Nutzen.
Bild

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Komfortblinker - Autobahnblinken

Beitrag von carawahnsinn » Montag 1. Januar 2018, 16:05

Aufwand sind 20 min. ist echt easy, aber das Ergebnis war wegen der fehlenden Kontrolleuchte eher negativ. Machen würde ich es auch nicht mehr
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste