Teilenummer Gleitschiene 2.3 tdi

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
obiobenaus
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 12:43
Fahrzeug: Opel Frontera 2.3 tdi
Wohnort: Korsika
Kontaktdaten:

Teilenummer Gleitschiene 2.3 tdi

Beitrag von obiobenaus » Donnerstag 25. Januar 2018, 18:27

Hallo ,nach langer krankheits bedingter Ausfalls Zeit will ich jetzt endlich meinen 23 Jahre alten Frontera wieder in Schuss bringen.Ich benötige eine OE Nr von der Gleitschiene der Steuerkette rechts unten ,im Original ist sie ca 15 cm lang aus gelbem Kunststoff mit einer Metallschiene unterlegt.Ich habe nur noch die eine hälfte ,diese ist aber noch im Motor verbaut.Ich habe in England ,Frankreich und Deutschland nichts gefunden und habe noch eine Chance in Holland brauche aber die OE NR . Wer kann helfen ?
Vergesst bitte die Schreibfehler, ich habe eine franzoesiche Tastatur

obiobenaus
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 12:43
Fahrzeug: Opel Frontera 2.3 tdi
Wohnort: Korsika
Kontaktdaten:

Re: Teilenummer Gleitschiene 2.3 tdi

Beitrag von obiobenaus » Donnerstag 25. Januar 2018, 19:01

Hab ich vergessen ,ich habe nach einem Neuteil (11.98€) gesucht das ist aber nicht mehr erhältlich deswegen bin ich bei gebraucht Teilen und Er brauch die OE Nr.
Vergesst bitte die Schreibfehler, ich habe eine franzoesiche Tastatur


obiobenaus
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 12:43
Fahrzeug: Opel Frontera 2.3 tdi
Wohnort: Korsika
Kontaktdaten:

Re: Teilenummer Gleitschiene 2.3 tdi

Beitrag von obiobenaus » Freitag 26. Januar 2018, 13:43

Danke für das Schema, die Nr 41 ist es. Dadurch habe ich raus gefunden das der gleiche Motor im Bedford verbaut ist der in England als Krankenwagen gefahren wurde.Meine Chancen erhöhen sich das Teil zu finden.
Vergesst bitte die Schreibfehler, ich habe eine franzoesiche Tastatur

Frontmann

Re: Teilenummer Gleitschiene 2.3 tdi

Beitrag von Frontmann » Freitag 26. Januar 2018, 18:32

Klar, der Bedford hatte den Motor auch als Saugdiesel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 30 Gäste