Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
MirkoT
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 10:31

Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von MirkoT » Freitag 20. Oktober 2006, 10:42

Hallo zusammen,

wollte heute meinen Fronti aus dem Sommerschlaf holen, da er diesen in der Garage verbracht hat. Leider ist die Batterie komplett leer. Nun das eigentliche Problem:

Ich kann die Batterie nicht laden, da die Motorhaube nicht mehr aufgeht.

Aber von der Logik her ist die Entriegelung doch rein mechanisch, geht also auch ohne Batteriespannung, oder?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, wie ich die Haube aufbekomme?

Danke im voraus

Mirko
Frontera Sport Bj. 97 + VW Corrado 16V im Sommer

Benutzeravatar
Cosamia
Geröllchampion
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 08:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Cosamia » Freitag 20. Oktober 2006, 10:57

Die Entriegelung ist rein mechanisch.
Evt. ist der Zug gerissen.

Es gibt aber einen Trick, wie man das Ding wieder aufbekommt. Bei VW wüsste ich wie es geht, aber Opel ist das Schloss anders.

Benutzeravatar
eumel
Administrator
Beiträge: 2166
Registriert: Samstag 18. Dezember 2004, 21:27

Beitrag von eumel » Freitag 20. Oktober 2006, 13:03

Moin,

weiss jetzt nich obs beim Fronti auch geht, bei den meisten Fzg. gings bis jetzt so.

Greif mal von vorne am Kühler vorbei bis zur Höhe das Haubenschlosses. Da muss irgendwo der Bowdenzug verlegt sein. Wenn du den gefunden hast einfach beherzt dran ziehen.

Gruß,

Ch.
\\"Strassen...? Wo wir hinfahren brauchen wir keine Strassen!\\"

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5509
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von JEOH » Freitag 3. November 2017, 08:14

Das hat mich nun auch getroffen. Irgendwelche Tips am Start?
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1048
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von ahnungsloser » Freitag 3. November 2017, 09:37

Hallo Jan
Schaue mal nach, vielleicht ist der
Zug direkt an dem plastikgriff unter
dem Armaturenbrett ab. Dann kannste den Draht mit ner Zange
fassen und aufziehen. Das hatte ich
mal an meinem Lkw. Ich drück dir die Daumen.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5509
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von JEOH » Freitag 3. November 2017, 17:01

Hallo Harald,

danke - doch der Zug ist recht nah am Haubenschloss gerissen! Nach langem Über legen und probieren dann die idee

Das ganze blöde Herumgestochere mit irgendwelchen Hilfswerkzeug, um die Feder oder das Schloss oder den Draht zu erreichen und irgendwie - alles vertane Zeit!

Sechs Schrauben Frontschutzbügel und vier Schrauben Stoßfänger los machen - fuffzehn Minuten nach der Idee war die Haube auf!

Bild

Ein Provisorium bis zur entgültigen Reparatur. Originalteil natürlich NML...

Bild

Doch es war heute die letzte Möglichkeit, vor dem drohenden Frost das Scheibenwasser zu wechseln, den Frostschutz zu prüfen und neun Liter Öl nach zu füllen. War schon unter Minimum...

Nun geht es gleich wieder zum Dienst...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
hoersturz
Seilwindenheld
Beiträge: 644
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Subaru Forester SGS 2.5XT
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von hoersturz » Freitag 3. November 2017, 21:17

JEOH hat geschrieben:
Freitag 3. November 2017, 17:01
...und neun Liter Öl nach zu füllen. War schon unter Minimum...
Uuiiiii, Joachim,
Was hast du für nen brachialen Motor drin hmm wahh

Der von meinem Dienstwagen (13ltr.Hubraum/340PS/ca.1900NM) hat nur 5ltr zwischen min-max...

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5509
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von JEOH » Samstag 4. November 2017, 22:21

Neun Liter meine ich, e-i-n-e-n, also neun. Sch*** Rechtsschreibprogramm...

Nen, 'nen, 'nen. 'nen.

Lernfähig, das Teil... :wink:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontmann

Re: Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen Frontera A Sport

Beitrag von Frontmann » Sonntag 5. November 2017, 14:05

Bei ner Serviceklappe in der Motorhaube wäre das gar kein Problem gewesen idee

Ich hätt jetzt da mit nem langen Schraubendreher, die Clips am Grill gelöst, die 2 Schrauben vom Grill in der Mitte gelöst und dank fehlendem Pseudo-Rammschutz, den Grill abgenommen.

Antworten