Inspektion überspringen?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Donnerstag 16. April 2009, 18:24

Hallo,

wir haben als "Nutzfahrzeug" hier noch einen 2003er Frontera DTI (lang).
Seit fast 100000km hat er sich als brummiges, aber grundzuverlässiges
Arbeitstier für Urlaube und Hobbies bewährt.

Bislang hat der immer die vorgesehenen Inspektionen beim Opel-Händler gesehen.
Da das Auto aber keiner übermässigen Belastung unterliegt, dachte ich mir
dass ich diese Inspektion dieses Jahr mal überspringe und die
wichtigsten Punkte selber mache.

Hättet Ihr da Tipps, was auf jeden Fall jedes Jahr gemacht werden sollte?

Motorölwechsel ist klar. Getriebe- und Diff-Öle hat er im Mai 2008 bekommen,
die sollten also noch Zeit haben. Bremsen sind OK.

Auf was sollte man noch achten?
(km-Stand 95000, letzte Inspektion bei 80000km).

Besten Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Harleyman
Geröllchampion
Beiträge: 277
Registriert: Montag 13. August 2007, 09:29

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Harleyman » Dienstag 21. April 2009, 11:15

Moin,

ich denke, da wird dir niemand einen Tipp geben, denn die Entscheidung nimmt dir keiner ab und übernimmt die Verantwortung, wenn auch nur moralisch! :schimpf:
Und ich denke, dass die Jungs bei Opel sich da schon Gedanken gemacht haben!
Denn es ist ja so wieso immer eine große und eine kleine Inspektion im Wechsel.......

Außerdem sind freie Werkstätten wesentlich günstiger als der FOH.......

:freak: Gruß Tom :freak:
ACHTUNG, lesen gefährdet ihre Dummheit :anim:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre FOH oder besser das 4X4 Forum
Sollten Sie evtl. Rechtschreibfehler finden, dürfen Sie diese kostenlos behalten.....

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Mittwoch 22. April 2009, 20:51

Nun ja, auch ein Frontera ist nur ein Auto ;-)
Die üblichen Wartungstätigkeiten kann ich durchaus selber machen, auch ein ODB2 Analyzer ist vorhanden.
"Verantwortung" muss da sicherlich niemand übernehmen, wenn er mir Tipps gibt.

Es ging mir halt darum, ob man beim Frontera besondere Fallstricke beachten muss, die es bei einem normalen Pkw nicht gibt.
Leider habe ich kein Werkstatthandbuch oder auch nur eine ausführliche Wartungsliste.
Online bin ich auch noch nicht fündig geworden.

Benutzeravatar
Harleyman
Geröllchampion
Beiträge: 277
Registriert: Montag 13. August 2007, 09:29

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Harleyman » Donnerstag 23. April 2009, 14:11

Moin,
du musst schon sagen, was du willst, idee

http://forum.opel4x4.de/phpBB/rlink/rli ... ceplan.pdf

:freak: gruß Tom :freak:
ACHTUNG, lesen gefährdet ihre Dummheit :anim:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre FOH oder besser das 4X4 Forum
Sollten Sie evtl. Rechtschreibfehler finden, dürfen Sie diese kostenlos behalten.....

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Donnerstag 23. April 2009, 22:22

Na gut ;-)

Mir ging es halt um Besonderheiten des Frontera, die man evtl. beachten sollte.
Ein erweitertes Handbuch / Werkstatthandbuch ist wohl nur zu relativ hohen Kosten erhältlich,
wenn ich das richtig verstanden habe? Eine lohnende Investition?

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1321
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von mundl » Donnerstag 23. April 2009, 23:05

Also die Reparaturhandbücher die es für die Fronteras gibt kosten keine Häuser und die Wartungarbeiten werden für den Hobbyschrauber etwas einfacher.

:meinung: Bei der Wartung sparen ist sparen am falschen Platz :meinung:

:ironie: Man könnte sich auch in die Reifen pupsen um sich ein spezielles Reifengas zu sparen :ironie:

Ich habe mir auf der Suche nach einem zweiten Frontera einige angesehen, und fast alle Mängel bzw. Schäden waren auf mangelhafte bzw. verschleppte Wartungen zurückzuführen.

Einer sagte mir "ich dachte der Frontera ist ein massives Auto und da macht es nichts aus wenn man keine Wartungen machen läßt, denn die Wartungen sind so teuer".

:meinung: Der Fronti ist ein tolles Auto, aber im Vergleich zu anderen Autos eher wartungsintensiv. Dafür hält er dann eine Menge aus und bleibt zuverlässig" :meinung:

Einen Freibrief dafür welche Wartungsarbeiten du um einige Kilometer verschieben kannst wird dir eher keiner geben, wobei es nichts ausmacht wenn z.B. ein Ölwechsel (richtige Ölmenge vorausgesetzt und abhängig vom Öltyp) um 1000 km verschoben wird, aber Wechselintervalle verdoppeln und nie den ÖLstand kontrollieren kann sich böse auswirken.

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Benutzeravatar
Lukray
Überrollkäfigtester
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:39

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Lukray » Donnerstag 23. April 2009, 23:13

hi gewa,

schau doch mal in die "lektüre"zu deinem fronti.
da sind die vorgeschriebenen wartungsarbeiten beschrieben.

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Samstag 25. April 2009, 13:28

> Man könnte sich auch in die Reifen pupsen
> um sich ein spezielles Reifengas zu sparen

Danke für den überaus konstruktiven Beitrag!


> aber Wechselintervalle verdoppeln und nie den
> ÖLstand kontrollieren kann sich böse auswirken

Wo bitteschön habe ich so etwas geschrieben!?
Ich prüfe und wechsle bei unseren Autos regelmässig
alle Schmiermittel, Filter, Bremsbeläge etc. etc.
bzw. achte darauf, dass der vorgeschriebene Service gemacht wird.
Nicht alle unsere Fahrzeuge sind so gutmütig wie der Frontera ;-)


Seid mir bitte nicht böse, aber es ging mir bei meiner Frage nicht um
allgemeine Lebens- und Autoweisheiten ;-)

Ich bin neu in diesem Forum und hatte halt angenommen, dass sich hier
auch kundige "Schrauber" herumtreiben, die evtl. den einen oder anderen
Tipp aus der Praxis auf Lager haben, was spezielle Frontera-Eigenarten
angeht.

So wie es ja nun auch in anderen Autoforen der Fall ist.

Natürlich steuere ich da auch gerne meine Erfahrungen bei, soweit
möglich.

Wenn nicht, ist's auch nicht schlimm.
Danke trotzdem!

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1321
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von mundl » Sonntag 26. April 2009, 09:46

Sei jetzt nicht gleich eingeschnappt.

Ich habe schon Leute erlebt die sich für die großen Autoexperten gehalten haben aber mehr Öl im Salat als im Motor hatten.

Die wollten dann Aussagen das eh alles geht oder dass nichts zu machen ist oder das hält noch x Kilometer. Wenn es nicht so lange gehalten hat kamen dann Aussagen wie,"Du hast doch gesagt es passiert nichts oder es hat nicht so lange gehalten wie du gesagt hast, du haftest jetzt ".

Ganau diese haben sich an der Tankstelle das beste und teuerste Öl gekauft haben aber dann nie nachgesehen und sind Ewigkeiten damit herumgegurkt, anstatt sich ein billigeres Öl das alle Anforderungen übererfüllt zu kaufen, regelmäßig den Ölstand zu prüfen und regelmäßig das Öl inkl.Filter zu wechseln..

Der Titel deines Beitages heißt ja auch "Inspektion überspringen" und nicht etwa "Hinweise für die Wartung" oder "Wobei muss ich bei der Wartung aufpassen", somit ist daraus zu schließen dass ursprünglich etwas anderes gewollt war und saher solltest du dich nicht über die Antworten wundern.

So wie in jedem Forum kommen mehr konkrete Antworten je ganauer die Frage gestellt wird.

Trotzdem viel Spaß mit deinem Fronti und viel Erfolg beim schrauben

Grüße

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Sonntag 26. April 2009, 21:09

> Der Titel deines Beitages heißt ja auch "Inspektion überspringen"

OK, der Titel ist vielleicht etwas irreführend, da hast Du Recht!

Aber ich denke, inzwischen haben wir das ja geklärt ;-)



Weiter oben schriebst Du:

> Also die Reparaturhandbücher die es für die Fronteras gibt kosten keine Häuser

Ich habe aber bislang nur Literatur für den Frontera A gefunden.
Gibt es auch empfehlenswerte Bücher für den Frontera B 2.2 DTI ?


.

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1321
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von mundl » Sonntag 26. April 2009, 21:54

hmm Na ja ob es da Bücher für den B gibt kann ich nicht genau sagen, denn ich habe einen A und mich noch nicht mit dem B beschäftigt

Aber es gibt einen Beitrag unter "heute ist ein Paket gekommen" oder so da ist eine Nachricht drinnen wo ein Forumskollege irgendwo ich glaube bei ebay Ausdrucke von Werkstättenhandbüchern bekommen hat, vieleicht kannst du dem eine PN schicken und ihn fragen.

Ich habe mein Werkstättenhandbuch (war aber nicht ganz billig) bei einem Händer auf der Oldtimermesse gekauft, vieleicht habe ich noch die Kontaktadresse.

Sonst kann ich bei der nächsten Oldtimermesse (Ende Mai) mal sehen ob der Händer wieder da ist und ein Kärtchen mit den Kontaktdaten mitnehmen.

Mundl

So jetzt habe ich doch noch was gefunden, aber ob es die Firma noch gibt weiß ich nicht.

http://forum.opel4x4.de/phpBB/rlink/rli ... /index.php
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Montag 27. April 2009, 20:33

> Na ja ob es da Bücher für den B gibt kann ich nicht genau sagen

Es geht mir ja um den B (allerletzte Serie, Mitte 2003).


> So jetzt habe ich doch noch was gefunden

Super, genau so etwas meinte ich!
Besten Dank für den Tipp!

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von manta-mike » Montag 27. April 2009, 21:22

ansonsten hilft es vieleicht auch mal im guten buchhandel zu fragen ... vieleicht können die ja auch weiter helfen :meinung:
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Montag 27. April 2009, 21:37

> ansonsten hilft es vieleicht auch mal im guten buchhandel zu fragen

Sicherlich, aber meine Recherche blieb erfolglos...
für den Frontera B gibt es offenbar keine Lektüre,
abgesehen von dem oben erwähnten Werkstatthandbuch.
Das Komplettpaket für den 2,2 DTI kostet 82,- Euro.
Das wäre OK.

Benutzeravatar
Thomas F.
Kapitän zur See
Beiträge: 818
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 09:06

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Thomas F. » Dienstag 28. April 2009, 09:22

Hi,

morgen wird sich zeigen, ob meine eigene Wartung meines A Fronti´s gut war, denn er muss zum Tüv. Ich bin da aber sehr zuversichtlich, denn seit nicht mehr ein FOH die Wartung macht, läuft er ohne Zwischenfälle, was vorher nicht der Fall war.
Wichtig sind halt auch so Kleinigkeiten, wie regelmäßiges Fetten der Kreuzgelenke am Antriebsstrang und eine gute Rostbekämpfung. Beste Öle und ein regelmäßiger Wechsel incl. aller Filter sind natürlich Pflicht. Die Motorpflege ist natürlich ein Kapitel für sich.
Mein Fronti hat inzwischen mit 14 Jahren einen besseren Zustand als er als Neufahrzeug hatte.
Also nicht weniger machen, sondern mehr, das zahlt sich dann auch in € aus, mal ganz zu schweigen vom Nutzen und Spaßfaktor.

Grüße
Thomas
Alles wird gut, bestimmt!

Reifen 245/75R16Q120 AT´s sowie MT´s und 255/65R16109H rein für die Straße,
trail master stage II VA25mm/HA50mm + Bodylift 24mm, AVM Naben, Kat Euro3 = gelbe Enteignungsplakette, ABS, Standheizung + Klimaanlage an Bord,
nun auch mit richtig viel Licht - alles was möglich ist!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17396
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Frontmann » Dienstag 28. April 2009, 10:55

wie ist das, dein Auto ist jetze besser als ein neues?? hmm

Benutzeravatar
Thomas F.
Kapitän zur See
Beiträge: 818
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 09:06

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Thomas F. » Donnerstag 30. April 2009, 18:40

Hi,

und an @Frontmann,

ja, inzwischen ist alles an originalen Zubehörteilen ergänzt, der zweite Kat ist schon lange drin und die gelbe Plakette mit der vorher schon wesentlich geringeren KFZ-Steuer war das Ergebnis.
Am Rahmen und sonst kein Rost und eine Versiegelung, die neu nicht vorhanden war. Von kleinen Details an Info/Telefon/Navi und CB Ausstattung ganz zu schweigen.
Die Schallisolierung (siehe Berichte und Anleitungen) und Innenausstattung haben Neuwagenzustand, klar bei mir als "Textilfachmann" kein Problem. Die Reifen sind inzwischen besser als die Erstausstattung war und bei dem Fahrwerk ist das inzwischen auch so. Viele kleine Details will ich hier jetzt nicht weiter aufzählen.

Ganz am Rande, die Tüv- und AU-Abnahme war nur eine Formsache und es geht wieder zwei Jahre weiter, natürlich mit eigener Pflege, aber hat man einmal den Stand erreicht, dann ist das überschaubar.

Grüße und jetzt geht es wieder los

Thomas
Alles wird gut, bestimmt!

Reifen 245/75R16Q120 AT´s sowie MT´s und 255/65R16109H rein für die Straße,
trail master stage II VA25mm/HA50mm + Bodylift 24mm, AVM Naben, Kat Euro3 = gelbe Enteignungsplakette, ABS, Standheizung + Klimaanlage an Bord,
nun auch mit richtig viel Licht - alles was möglich ist!

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von marienthaler » Donnerstag 30. April 2009, 20:32

@Thomas

Glückwunsch zum TÜV


und eines haben doch die meisten hier gemeinsam,die Freude am KFZ-schrauben..also warum nicht das was man selber machen kann,auch machen,soweit möglich.

ich hab eh die Erfahrung gemacht,das das viel besser und gemauer wird,als wenns ne Werkstatt unter Zeitdruck "hinrotzt" :wink:
...immer noch einen 4x4 aus GB..

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4426
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von iomegale » Montag 4. Mai 2009, 12:05

Hallo gewa,

schau Dir auch mal dies an:

http://www.manualsoft.com/index.php?man ... anguage=de

Vielleichts hilft's.

Gruß

Hartmut

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Montag 4. Mai 2009, 20:50

Interessanter Tipp, danke!

Benutzeravatar
spoin
Chefmechaniker
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:44

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von spoin » Donnerstag 11. September 2014, 23:21

ich würde Ölwechsel + Dieselfilterwechsel 1x im Jahr machen, den Rest halt im Auge behalten.. Bremsbeläge/Scheibendicke, Kühlmittelstand usw. Aber das machst du sowieso wie ich das so rauslese. :funny:

Gruß von einem Ex-Calibra-Fahrer (hatte drei) :freak:,
Thomas
Opel Omega B Limousine Executive Edition, 3.0 DTI 24V
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose via OP-COM / Tech2, Softwareanpassung für Opel DTI- und BMW M57-Motoren
Motoröl - Datenblatt-Tabelle: http://workupload.com/file/RRjtaIQ3
Blog: http://www.motor-talk.de/blogs/tommys-blog
Youtube: https://www.youtube.com/user/spoin0815/videos
Web: www.edc-steuergeraete.de

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9533
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von karman911 » Freitag 12. September 2014, 00:26

guter tipp nach 5 jahren.... :wink:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
spoin
Chefmechaniker
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:44

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von spoin » Freitag 12. September 2014, 08:46

wahh

Böse Suchfunktion... :wah: :crazy:

:lol2: :lol2: :lol2:
Opel Omega B Limousine Executive Edition, 3.0 DTI 24V
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose via OP-COM / Tech2, Softwareanpassung für Opel DTI- und BMW M57-Motoren
Motoröl - Datenblatt-Tabelle: http://workupload.com/file/RRjtaIQ3
Blog: http://www.motor-talk.de/blogs/tommys-blog
Youtube: https://www.youtube.com/user/spoin0815/videos
Web: www.edc-steuergeraete.de

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17396
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Frontmann » Freitag 12. September 2014, 09:48

liegt nicht an der Sufu, sondern an den Augen :lol2:
Bild

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von gewa » Freitag 12. September 2014, 12:45

Hehe... :D

Wie die Zeit vergeht... :o

Aber 5 Jahre später, und der besagte Frontera läuft immer noch,
trotz Wartung beim freien Schrauber ;-)
Hat inzwischen fast 200 Tkm runter.

Sollte eigentlich dem neuen Dickschiff Platz gemacht haben,
aber dann haben wir den Fronti einfach zusätzlich behalten.
Als gutmütiges "Muli" ist der einfach unschlagbar.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17396
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Frontmann » Freitag 12. September 2014, 13:27

gewa hat geschrieben: trotz Wartung beim freien Schrauber ;-)
hmm
Bild

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

Re: AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von manta-mike » Freitag 12. September 2014, 13:47

Frontmann hat geschrieben:
gewa hat geschrieben: trotz Wartung beim freien Schrauber ;-)
hmm

Findest du jetzt seltsam ;)
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17396
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Frontmann » Freitag 12. September 2014, 14:01

ja lebst du auch noch? Und richtig, wundert mich, dass das bei den Freien auch funktioniert
Bild

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von manta-mike » Freitag 12. September 2014, 14:05

joo ... ich weile noch unter den lebenden , läuft aber leider nicht mehr so gut das ich mir wieder nen fronti leisten könnte ;(((

wir werden eben alle nicht jünger :lol2:
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Inspektion überspringen?

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 13. September 2014, 13:44

Und er Moscht immer noch! :freak:

Hey Mike, wie gute deiner Tante? Zieht sich die immer noch so stramm einen rein! :funny:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 25 Gäste