Seit gestern Spaß auf Gas!

Erdgas? Biodiesel? Salatöl? Das hier ist das Forum für sowas!

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
spongomatic
Abhangjäger
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 9. April 2010, 11:14

Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von spongomatic » Dienstag 22. März 2011, 16:13

Seit gestern Spaß auf Gas!

Hallo liebe Leute,

wollte euch nur kurz meine ersten Erfahrungen mit dem Umbau auf LPG schildern.
Nach ca. 2 Monaten suche und Vorbereitung (Seelisch und auch Geldtechnisch) habe ich einen Umrüster in meiner Umgebung gefunden und dort eine Umrüstung auf LPG beauftragt.
Hier der Link zum Umrüster: http://www.auto-gas-technologie.de/
Die Kosten will ich mal im detail weglassen .... ich hab ein komplett Preis ausgehandelt, da auch mein Krümmer komplet mit instand gesetzt wurde.
Inbegriffen waren die folgenden Leistungen:

1. Leihwagen
2. Krümmer Reparatur dabei ist An- und Abbau sowie Planen inklsuive.
3. Montage Umrüstung mit vollsequenzieller A-KME Autogasanlage für KFZ mit 4 Zylindern + Montagesatz für KME Frontkit 4-8 Zylinder
4. Größtmöglicher Zylindertank inkl. Amaturen inkl. Anfertigung der Halter (in meinem Fall wurde ein 70 Liter Tank verbaut)
5. Betankung in neuer Tankklappe mit DISH Kupplung und Deckel dafür.
6. ACME, DISH und BAJONETT Tankadapter
7. TÜV Abnahme der Gasanlage
8. Abgasgutachten
9. Erstbetankung mit LPG
10. Verkleidung des Zylindertanks

Abgegeben habe ich den Wagen Montag morgens um 8 Uhr und einen Ford Mondeo Kombi als Leihwagen bekommen.
Erster termin mit der geschätzten Fertigstellung sollte der nächste Freitag sein.
... warten warten warten ...
Am Donnerstag habe ich dann angerufen da ich nix gehört habe.
Der nette Herr sagte mir wir müssen am Freitag mittag noch mal telefonieren denn allein die Krümmer Instandsetzung hatte den ganzen Montag in Anspruch genommen.
3x geschweißt dann geplant und anschließend Montage usw.!
Am Freitag nix gehört und gegen 16 Uhr angerufen und nachgefragt.
Der nette Herr sagte mir er hat es nicht zum TÜV geschafft und wir müssten den termin auf Montag abend verschieben.
Okay, so eilig hatte ich es ja auch nicht.
Wir haben uns dann für den darauf folgenden Montag verabredet um ca. 18 Uhr.
Ich bin dann zur Werkstatt und habe dort mein Fahrzeug auch umgerüstet übergeben bekommen.
Mit einer kleinen Ausnahme: die Holzkiste die um den Tank sollte wurde angeblich vom TÜV Prüfer versehentlich zerstört und die müsste nochgeliefert werden.
Er sagte dann .. nimmste nochmal für nen tag den Leihwagen und mach ich das alles noch fertig.
Nun gut ... Auto mitgenommen und meine erste LPG fahrt angetreten.
Die war ungewohnt aber dennoch völlig in Ordnung.
Bin dann noch kurz zur Tanke meines vertrauens und hab die Schleuder für satte 19,70 EUR mit 27,02 Litern LPG aufgefüllt.
Die erste Betankung war ein wenig holprig denn ich musste mich erstmal mit der neuen Zapfsäule, den Adaptern und und zurechtfinden.
Nach kleineren Startschwierigkeiten hat es dann aber doch funktioniert. ... hab mich einfach etwas doof angestellt.
Wie grad den Führerschein gemacht und zum erstem mal an der Tanke gewesen! ... naja .. wollte auch nix falsch machen!
Dann ab nach Hause und das Auto abgestellt.
Heute morgen bin ich dann in aller frische raus und war schon gespannt auf eine weitere LPG fahrt.
Also rein, Auto startet auf Benzin und dann nach ca. 8-10 Minuten fahrt spran der Wagen auf LPG um.
Das ganze wurde begleitet (anders als am Tag zuvor) mit einem Schütteln und Rütteln.
.. ich bin dann leicht holprig weiter und konnte an der nächsten Kreuzung wo ich kurz halten musste nur zusehen wie die Karre ausging.. hmmm :wah:
okay, ging auch so nicht wieder an ... musste den Gasknopf drücken um die Anlage auf Benzin zurückzustellen und konnte wieder starten und weiter gings.
Der Wagen hat dann wieder nach kurzer Zeit umgestellt ... blieb dann auf LPG und stotterte nur ein wenig.
In den unteren bis mittleren drehzahlen lief der Wagen leicht unruhig und wollte auch beim Stop an der Ampel nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
Da die ganze Anlage ja neu und auch noch nicht optimiert ist denke ich mal das das nur eine kleine Einstelling ist.
Also habe ich angerufen ... Symptome beschrieben. Darauf sagte mir der herr okay, das hatte er nicht also müssen wir die Anlage nachstellen und schauen was die Werte sagen.
Für morgen hab ich mich nach der Arbeit angekündigt und werde ... den Wagen wohl da lassen und zwar so lange bis die Kiste rund läuft, und auch der Kasten hinten fertig gestellt wurde.
Bei der Bezahlung hat er gestern vorerst einen Betrag wegen der fehlenden Verkleidung abgezogen.
Den Rest hab ich in bar bezahlt! ;) ...
Bin nun gespannt was der nette Herr Umrüster macht um den Kunden zufrieden zu stellen.

... ich berichte weiter von der LPG erlebnis Umbau Tour wenn es etwas neues gibt.


Hier noch einige Eindrücke vom Umbau:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Frontera B 3.2 Limited endlich da (08.01.2014).
Frontera A 2.2 16V endlich da (11.05.2010).

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von Der Ralf » Dienstag 22. März 2011, 17:53

Moin Umberto

na dann kanns ja los gehen ..auf nach Italy... bin gespannt auf deine Schilderung zur Gasanlage nach der großen fahrt... :freak:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5234
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von JEOH » Mittwoch 23. März 2011, 00:51

:freak: :freak: :freak:
In bella Italia gibt es besitmmt ein paar Leut, die sich gut mit LPG Anlagen auskennen. Aber die Garantie... Laß Dir ggf. Partnerfirmen KING nennen dort. Dann kannste beruhigter auf die große Reise gehen.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
spongomatic
Abhangjäger
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 9. April 2010, 11:14

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von spongomatic » Mittwoch 23. März 2011, 13:39

Hallo,

ja also erstmal werd ich heute noch mal zum Umrüster.

Der soll das ganze noch mal vernünftig einstellen.

Dann trau ich mich damit auch nach Italien!

Wie gesagt, am 9 April gehts los, bis dahin muss alles laufen!

Ich hoffe das klappt alles! hmm
Frontera B 3.2 Limited endlich da (08.01.2014).
Frontera A 2.2 16V endlich da (11.05.2010).

Benutzeravatar
fabelman
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 00:20
Wohnort: 52538
Kontaktdaten:

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von fabelman » Mittwoch 23. März 2011, 15:18

Hallo Umberto, sieht ja richtig gut aus :freak:

ist übrigens genau die selbe wie ich hab. Und mach dir keine Sorgen das der immer ausgeht und ruckelt. Ausgegangen ist meiner ständig und ruckeln tut der sobald der umspringt. Das was noch eingestellt werden muss ist die Menge, also wie viel Gas durchkommt und das wichtigste ist, die Temperatur festzusetzen, wann der auf Gas umspringen soll. Dann springt der halt 2 minuten später um, aber dafür wesentlich gelassener.

Ich hatte das selbe Problem, weil die Temperatur bei mir viel zu niedrig eingestellt war. Desshalb das ruckeln beim umspringen und aus geht der ja sowieso nur wenn kein Gang drin ist.

Am besten fährste mal 10 km am Stück und dann wirste auch merken, das der sich wie auf Benzin verhällt, weil der dann ja die normale Betriebstemperatur erreicht hat. Nur halt ein bisschen träger :D und aus geht der dann auch nicht mehr :freak:


Ach ja...wie weit biste auf Benzin gekommen? Und auf die Gasanzeige darfste dich auch nicht verlassen :wand:

das passt vorne und hinten nicht. Also einmal leer fahren und gucken wieviele Kilometer du schaffst und dann würd ich mal gerne wissen, wie weit du kommst.

Liebe Grüße, Fabian

P.s. Die Kiste kannste dir am besten selber machen, hab ich auch selber gemacht, außer die ist im Preis mit inbegriffen.

Benutzeravatar
spongomatic
Abhangjäger
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 9. April 2010, 11:14

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von spongomatic » Mittwoch 23. März 2011, 16:51

Hallo Fabian,

danke erst mal für die Hinweise!

Kiste im Preis mit inbegriffen! ;) .. alles vorher ausgehandelt.

Und das die Spritanzeige ein Lügenbarometer ist hab ich direkt vom Umrüster gesagt bekommen.

Der meine ab reserve einfach Tanken! Und sonst nach Kilometer Zähler fahren! ^^

ich bin ja nu schon ca. 70 KM auf Gas gefahren und hab schon gemerkt das er sich bei betriebstemperatur eingentlich ganz gut verhält nur halt morgens beim Start ist es doch recht holperig .. naja .. ich fahr jetzt auch mal los und schau mal was er mir da hübsches einstellen kann! :p

Ich berichte später!

Angefügt nach 1 Minuten:

Ach ja ... ich hab da ein nettes Foto gesehen! hast Du Dir echt noch einen Iltis gekauft!?

Da sag ich mal hübsches Stück Respekt ... sieht super aus die Karre! :freak:
Frontera B 3.2 Limited endlich da (08.01.2014).
Frontera A 2.2 16V endlich da (11.05.2010).

Benutzeravatar
fabelman
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 00:20
Wohnort: 52538
Kontaktdaten:

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von fabelman » Mittwoch 23. März 2011, 21:21

Hi, ja richtig gesehen...also nicht ich sondern ich und mein Vater haben den uns für den Sommer geholt. Nur so als Fun-Auto :freak:

geiles teil sag ich dir

Benutzeravatar
spongomatic
Abhangjäger
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 9. April 2010, 11:14

AW: Seit gestern Spaß auf Gas!

Beitrag von spongomatic » Mittwoch 23. März 2011, 22:20

Hallo,

wie es aussieht wurde das Problem gelöst!

Der Verdampfer war defekt und ein Ventil öffnete nicht richtig!

Über 3 Bar druck am Verdampfer an dem normal 1 Bar sein sollte.

Der wurde kurzerhand direkt und komplett getauscht.

Danach lief der Fronti 1A auf Gas! Wieder völlig ruhig und merklich besser!

Kann passieren. Er hat den auch auseinander gebaut und hat im Ventil ein Stück Metallspähne gefunden.

Das hat zur Fehlfunktion geführt!

Ente gut alles Gut! .. jetzt kann ich erstmal fahren und am 6 April vor der Fahrt nach Italien machen wir noch einen Check!

Oh mann bin ich froh! :crazy:
Frontera B 3.2 Limited endlich da (08.01.2014).
Frontera A 2.2 16V endlich da (11.05.2010).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast