Diesel versulzt

Erdgas? Biodiesel? Salatöl? Das hier ist das Forum für sowas!

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Wolf 1

Diesel versulzt

Beitrag von Wolf 1 » Montag 29. Dezember 2014, 10:17

Moin,
könnt grad kotz.. grr grr

Wir haben so um -18 Grad,2km weit bin ich gekommen,dann Motoraussetzer,jetzt steht der Patrol.Ein Navara hat mich abschleppen müssen,das alles im Schneetreiben und glatter Fahrbahn.
Ist doch wohl ein Witz was die Tankstellen an Winterdiesel verkaufen,hier stehen mehrere Fahrzeuge. grr grr hmm hmm

Getankt hab ich an einer freien Billigtanke,ists euch auch schon mal so ergangen?

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17208
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontmann » Montag 29. Dezember 2014, 10:37

Nö, mir nicht, habe einen Benziner :frech:

Hättest in ne Dieselheizung, anstatt in ein Plexiglas Motorhaubendingens investieren sollen.


Sorry, konnte nicht an mir halten :oops:

Aber hast völlig Recht, die sollten schon entsprechenden Diesel verkaufen. Sprich doch mal vor, ob sie dir den Schaden bezahlen.

P.S. Wir haben kuschlige -6°C
Bild

Wolf 1

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Wolf 1 » Montag 29. Dezember 2014, 11:25

meinst du damit eine Dieselfilterheizung o.ä,Standheizung?

Wie sieht so ein Teil aus ,was für eins taugt,kannst du was empfehlen?

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Diesel versulzt

Beitrag von hoins55 » Montag 29. Dezember 2014, 11:31

Wolfgnag !

Werner meint mit Sicherheit eine Dieselheizung

evtl. sowas
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CCYQrQMwAg

Gruß
der hoins55
General Grabber AT² 245/75R16;Trail Master;Spacer

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17208
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontmann » Montag 29. Dezember 2014, 11:42

Eine Filterheizung, der Frontera hat sie serienmäßig drin.

ich würd so eine empfehlen

http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=75523522

eventuell passt dann sogar noch der Nissan-Filter drunter.
Bild

Wolf 1

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Wolf 1 » Dienstag 30. Dezember 2014, 07:10

ok,
dann sollte das Problem mit der Filterheizung gelößt sein.Wenn ich alles richtig verstanden hab,setzt sich nur der Filter mit Paraffin zu,diese verflüssigen sich dann wieder bei wärmeren Temperaturen.

D.h.,es kann vor oder nach der Filterheizung eigentlich nichts versulzen ?

Der Dicke läuft wieder nachdem er einen Tag in der geheizten Halle gestanden hat,zusätzlich ist noch ein Zusatz in den Tank gekommen.
Mal schauen obs jetzt geht,evtl. muß ich noch den Filter tauschen.

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontipet » Dienstag 30. Dezember 2014, 17:37

Moin Wolf, kipp doch erstmal nen Fließverbesserer mit zum Diesel, bis du die Dieselheizung verbaut hast.
:D
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

Benutzeravatar
Frontera-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3259
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Opel Frontera B DTI (mit "leichten" Modifikationen)
Wohnort: 97702 Münnerstadt
Kontaktdaten:

Re: AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontera-Rider » Dienstag 30. Dezember 2014, 17:42

Frontipet hat geschrieben:Moin Wolf, kipp doch erstmal nen Fließverbesserer mit zum Diesel...
Hat er doch bereits:
Wolf 1 hat geschrieben:...zusätzlich ist noch ein Zusatz in den Tank gekommen.
Habe mir Heute auch welchen besorgt, mal so vorab & trotz Dieselheizung serienmäßig.
Man weiß ja nie was kommt... :funny:

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Diesel versulzt

Beitrag von karman911 » Dienstag 30. Dezember 2014, 17:52

reicht es nicht etwas super zu tanken? oder geht das bei den "modernen" dieseln nicht mehr?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

felixdohc
Abhangjäger
Beiträge: 311
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 21:30

AW: Diesel versulzt

Beitrag von felixdohc » Dienstag 30. Dezember 2014, 19:43

Tank doch einfach bei bp oder Omv und nicht die Billigplörre .
Der normale Bp Diesel ist bis -20 grad Winterfest ,Ultimate sogar Über 30 grad.
.mfg

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8731
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Asconajuenger » Dienstag 30. Dezember 2014, 19:56

Da nehm ich auch lieber den Zusatz als solch teuer Möchtegern Plöre zu tanken. :meinung:

Wenn alles stimmen würde was wo drauf steht, wäre er auch bei Minus 18Grad net eingefroren. ;)

Jan, wenn dann höchstens Petroleum, aber der Zusatz wird was ähnliches sein und Kost net viel.
Und der ist richtig ergiebig! ;)
1l reicht für 1000l Diesel!

http://www.tirendo.de/liqui-moly-diesel ... wwod5KIAtw

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontipet » Mittwoch 31. Dezember 2014, 13:59

karman911 hat geschrieben:reicht es nicht etwas super zu tanken? oder geht das bei den "modernen" dieseln nicht mehr?
Da freut sich Bosch dann wieder über die defekten Einspritzpumpen :lol:
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17208
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Diesel versulzt

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 31. Dezember 2014, 14:02

mit etwas Motoröl dazu ist doch die Schmierung wieder da idee
Bild

Benutzeravatar
frontera5
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Montag 7. August 2006, 19:07

Re: AW: Diesel versulzt

Beitrag von frontera5 » Samstag 3. Januar 2015, 22:52

Wolf 1 hat geschrieben:ok,
dann sollte das Problem mit der Filterheizung gelößt sein.Wenn ich alles richtig verstanden hab,setzt sich nur der Filter mit Paraffin zu,diese verflüssigen sich dann wieder bei wärmeren Temperaturen.

D.h.,es kann vor oder nach der Filterheizung eigentlich nichts versulzen ?

Der Dicke läuft wieder nachdem er einen Tag in der geheizten Halle gestanden hat,zusätzlich ist noch ein Zusatz in den Tank gekommen.
Mal schauen obs jetzt geht,evtl. muß ich noch den Filter tauschen.
Filtertausch ist auf jedenfall ein muss :smoke:
Dann wird alles gut :freak:
Gruß Jan
__________
Frontera B 3.2l V6 Olympus mit LPG Prins VSI

Benutzeravatar
senator20_2000
Geröllchampion
Beiträge: 299
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 19:37

AW: Diesel versulzt

Beitrag von senator20_2000 » Samstag 3. Januar 2015, 23:43

Das problem ist doch eher, das die tankstellen als Beispiel einen 50.000L dieseltank haben und diesen mit "billigerem" diesel mit weniger winterzusätzen gefüllt haben, jetzt schlägt das wetter unerwartet um, statt +5 binnen 3-4Tagen -20 aber im tank der tanke sind noch 40.000L da hilt es dann auch nicht den mit mehr additiven versetzten guten winterdiesel drauf zu kippen....
das ist bei uns vor ein paar jahren auch mal passiert (wir hatten bis - 29°) da hat es alle getroffen die an Marken tanken getankt hatten, Kaufland KECK HEM und Co hatten keine Proleme....Damal war ich als abschlepper unterwegs, ne Kurze Nachfrage wo sie getankt haben hat meist schon geholfen, um zu klären warum ihr auto ausgegangen oder garnicht erst angesprungen ist.
Ich Hatte damals nen Atego den hab ich einfach die Ganzen tage durchlaufen lassen und den tank nur 2/3 leer gefahren, der MAN LE aus unserer firma haben die aller paar stunden wieder abschleppen müssen da er es mit seiner dieselheizung nicht geschaft hat den diesel im tank flüssig zu halten.

Also wenn mein Campo aufgrund der Kälte nicht will, bleibt erhalt stehen (ist bis jetzt noch nicht vorgekommen), das klingt zwar nerfig für viele, aber selbst in der Firma wo ich jetzt arbeite wird das so gehandhabt, die MAN`s bleiben (LEIDER :wand: ich fahr selbst einen 8x4) als erstes liegen oder springen an und nach 1 Min gehen sie aus, also bleiben sie stehen und wenn s wieder wärmer ist gehts ohne reparaturkosten weiter. Das geht aber nur im Nahverkehr. Die Fernfahrer müssen halt den motor laufen lassen. das ist mitm PKW im Wohngebiet natürlich schwierig......

Mit den additiven hab ich keine Erfahrung, kann man das damit auch übertreiben??? (und evtl schaden anrichten?) ich mein das so man tankt den Winterdiesel mit Bioanteil der dann damit er überhaupt funktioniert mit Additiven vollgepumpt ist, wenn man es dann noch "gut" meint und ein Winteradditiv draufschüttet, was ist denn dann???? hmm hmm hmm
Ciao Danilo

PS: Biete Diff. fürn 2,5td 2x4
Biete HA kompl. fürn 3,1tds 4x4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste