Rahmen wachsen?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel / ISUZU Campo / TF posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Campo4x4
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 20:14
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 4x4
Wohnort: 16766 Kremmen

Rahmen wachsen?

Beitrag von Campo4x4 » Dienstag 26. April 2016, 20:06

Ich habe heute meinen Rahmen von Dreck und Schmutz befreit.
Eigentlich sieht er ganz gut aus ausser an den Schweisstellen ist leichter Rost.
Diese Stellen werden entrostet und mit Hammerit gestrichen.
Dann möchte ich den Rahmen wieder mit einem Schutzwachs überziehen.
Was nimmt man da am besten? Gibt es Wachs aus der Spraydose?
Danke.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von karman911 » Dienstag 26. April 2016, 20:16

laß dich hier beraten; https://www.korrosionsschutz-depot.de/ die haben alles was du brauchst.....auch wachs aus der sprühdose :wink:

und laß die finger von hammerite..... :meinung: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=2 ... 28#p239428
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
GF-Performance
Geröllchampion
Beiträge: 206
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 03:20
Fahrzeug: ´99er Frontera B lang 2.2dti, ´92er BMW E30 335i Cabrio, ´02er Yamaha R1 RN09
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von GF-Performance » Samstag 18. Juni 2016, 13:55

"Fluid Film NAS" für innen, "Perma Film", ev. anteil. gemischt für außen.. Rahmen von innen mit reichlich Wasser und/oder Druckluft entrümpelt (liegt meist Dreck und Rost drin -> Endoskopkamera), sonst bringt´s nix.. es sei denn du flutest ihn vollständig.. aber dann wird´s wieder teuer.. :meinung:

Außerdem bohre ich immer bei Campo und Fronti im mittleren Bereich (zwischen den Achsen sozusagen) 8er Ablauflöcher von unten in den Rahmen.. haben die ab Werk vergessen.. da wo´s wichtig gewesen wäre..

Sterni
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 129
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von Sterni » Samstag 18. Juni 2016, 22:23

Mit Hammerite habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Habe mal die Stahlfelgen der Winterräderm meines PKWś gründlich entrostet und dann nach Vorschrift 2x damit gestrichen. Nach einem Jahr fingen die Felgen wieder an zu rosten. :wand:
Ich denke, Hammerite mag Salz/Lauge nicht! :meinung:
Für Anwendungen in Haus, Hof, Garten ist es allerdings unübertroffen.

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 572
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von hoersturz » Sonntag 19. Juni 2016, 10:49

Hallo,
GF-Performance hat geschrieben:...Außerdem bohre ich immer bei Campo und Fronti im mittleren Bereich (zwischen den Achsen sozusagen) 8er Ablauflöcher von unten in den Rahmen.. haben die ab Werk vergessen.. da wo´s wichtig gewesen wäre..
Davon würde ich abraten. :schimpf:
Der Gedanke stehendes Wasser aus dem Rahmen abzuleiten ist natürlich naheliegend, aber:
Wenn man von unten Löcher in den Rahmen bohrt, so entstehen innen im Rahmen Grate die hochstehen und die man auch nicht entfernen kann. Diese Grate werden aber von der Hohlraumversiegelung nur unzureichend umschlossen und versiegelt. Dort wird es wieder als erstes rosten!
Batzelt man soviel Wachs um die Grate das doch alles versiegelt ist, so entsteht eine Erhöhung und es läuft nichts ab...

Man hat in meinen Augen nichts gewonnen. Am Frontera Rahmen (Campo kenne ich nicht) sind große ovale Ablauflöcher vor den (Achsen) Biegungen nach oben. Im normalen Fahrbetrieb läuft dort das Wasser durch bremsen und beschleunigen raus. Auch wird der Wagen nie grundsätzlich in der Waage abgestellt sein. Innen stehendes Wasser läuft schon ab.
Viel viel wichtiger ist es den Rahmen vor der Versiegelung so gut wie nur irgendmöglich innen zu reinigen!
Auch sollte man regelmäßig den Rahmen innen spülen um Sand und Schlamm zu entfernen. Fährt man nur auf der Straße genügt das alle 1-2 Jahre. Sobald man aber staubige Wege oder sogar schlammige Wasserdurchfahrten macht, so empfiehlt sich die Spülung natürlich öfter.
Lässt man den Dreck nicht eintrocknen genügt zum spülen der normale Gartenschlauch und viel Wasser.

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
GF-Performance
Geröllchampion
Beiträge: 206
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 03:20
Fahrzeug: ´99er Frontera B lang 2.2dti, ´92er BMW E30 335i Cabrio, ´02er Yamaha R1 RN09
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von GF-Performance » Sonntag 19. Juni 2016, 14:01

hoersturz hat geschrieben: Wenn man von unten Löcher in den Rahmen bohrt, so entstehen innen im Rahmen Grate die hochstehen und die man auch nicht entfernen kann. Diese Grate werden aber von der Hohlraumversiegelung nur unzureichend umschlossen und versiegelt. Dort wird es wieder als erstes rosten!
OK, hätte das differenzieren sollen. Du redest von 99% erhalten Rahmen, wo ein 3/10tel Bohrgrat ev. relevant ist. Die Campos die ich hier hatte waren z.T. durchgebrochen bzw. durchgerostet und lagen im Rahmen halb vom mit Roststücken, Schlammbrocken et cetera..
In sehr gut erhaltene Rahmen muss man nicht zwingend Löcher bohren, da die Reinigung bisher offensichtlich funktioniert bzw. genügt hat..

Im übrigen, da´s grad zum Grat Thema passt, und das Thema ein schmaler Grat, grad bei bei den Baujahren ist, fällt mir grad noch ein :funny: , Werkzeugtipp: Bohrlochinnenentgrater, und der Grat ist grad weg..

Bild

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 572
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von hoersturz » Montag 20. Juni 2016, 18:58

GF-Performance hat geschrieben:Im übrigen, da´s grad zum Grat Thema passt, und das Thema ein schmaler Grat, grad bei bei den Baujahren ist, fällt mir grad noch ein :funny:
:lol2: :lol2:
Geil, du bist mir sympatisch :D

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Campo4x4
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 20:14
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 4x4
Wohnort: 16766 Kremmen

Re: Rahmen wachsen?

Beitrag von Campo4x4 » Samstag 24. September 2016, 21:03

https://www.korrosionsschutz-depot.de/

Ich habe mich im Korrisionsschutz Depot beraten lassen.
Der Rahmen wurde innen mit Fluid Film ausgesprüht und aussen mit Permanent Wachs versiegelt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste