rad reifen 15 zoll

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
lachshuhn
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:23
Fahrzeug: 99 B 3.2 V 6
Wohnort: wolfsburg

rad reifen 15 zoll

Beitrag von lachshuhn » Sonntag 7. Februar 2016, 01:42

Hallo leute,
ich mochte meinen frontera b mit einfachen mitteln höher legen A Federn oder spacer, vorne höher drehen. und ihm ein paar andere felgen mit reifen spendieren.
nun meine frage, hat von euch schon mal einer 235 75 15 mit einem mt profil montiert. Sieht so etwas aus bei einer dezenten höherlegung .
viele schreiben ja auch das sie bei solch eineer masnahme 245 75 16 dort rein bekommen ich mag es aber nicht wenn das radhaus fast ausgefüllt ist. Es sieht natürlich auch nicht gut aus wenn das rad zu klein wirkt.meibe bedebken sind einfach wenn ich den 245 75 16 oder den 31x10,5-15 nehme das das radhaus zu voll ist und es optisch nicht ausschaut.
meine 16 serienfelgen mit den 245 70 füllen das radhaus schon ganz schön aus allerdings ist er noch nicht höher.


Gruss frank

Benutzeravatar
cpthome
Abhangjäger
Beiträge: 377
Registriert: Freitag 2. November 2012, 20:16
Fahrzeug: Frontera B 2.2DTi Limited Bj. 2000 mit leichten Modifikationen
Wohnort: 26197

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von cpthome » Sonntag 7. Februar 2016, 06:46

Moin Frank,

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen :wink:

Schau mal in meinen Bastelthread, da siehst du 235er MTs auf Serienstahlfelgen mit knapp 50mm Höherlegung an der HA und 40mm an der VA.
Der blaue zum Schluss...
Ich für meinen Teil finde es gerade noch okay... Aber es sieht beinahe "mickrig" aus, wenn mal einer mit 31ern neben einem steht :lol2:

Dennoch werde ich die 235er beibehalten, allerdings kommen demnächst Alus vom A drauf.

Bei 31ern musst du ein bisschen was am vorderen Kotflügel machen.
Beste Grüße
Christian




base camp
N 52°52'35.0" - E 8°13'58.0"



Mein Bastelthread: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=18028

Wolf 1

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von Wolf 1 » Sonntag 7. Februar 2016, 07:21

bei einem Frontera in dem Alter hat sich das Fahrwerk gesetzt, sprich er sieht üblicherweise aus wie tiefer gelegt.Egal für was für ein FW du dich entscheidest, die Höherlegung beträgt im Schnitt um die 6 cm mit neuen Federn, bei TM bis zu 10 cm.
An der VA mußt du mit den Drehstäben angleichen, um die entstehende Keilform anzugleichen.

Üblicher Weise sind dann die orig. Räder zu klein von der Optik.

Die jeweiligen MT/etc.Reifenprofile/Hersteller unterscheiden sich erheblich vom Abrollumfang, in der gleichen Größe.

Hoins hat die Reifen in 245/75/16 mit den General Grabber drauf, Tachoabweichung ist in der Toleranz.


http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... BCtAwh_MCk

Ich hatte gerade einen Fall wo ein Prüfer MT Reifen nicht eingetragen hat.
Erst beim ändern des gleichen Reifens in der gleichen Größe, auf einen anderen Hersteller gabs eine Eintragung :wink:

Abrollumfänge sind bei den jeweilgen Hersteller gelistet

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9511
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von karman911 » Sonntag 7. Februar 2016, 22:34

Wolf 1 hat geschrieben:
Ich hatte gerade einen Fall wo ein Prüfer MT Reifen nicht eingetragen hat.
Erst beim ändern des gleichen Reifens in der gleichen Größe, auf einen anderen Hersteller gabs eine Eintragung :wink:

Abrollumfänge sind bei den jeweilgen Hersteller gelistet
hersteller werden aber nicht mehr eingetragen.......so what........

hatte es an anderer stelle auch schon mal geschrieben; wenn es mit der tachotoleranz knapp wird, kann auch ein stark gebrauchter den entscheidenden kick ausmachen.....
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Wolf 1

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von Wolf 1 » Montag 8. Februar 2016, 06:42

karman911 hat geschrieben:
Wolf 1 hat geschrieben:
Ich hatte gerade einen Fall wo ein Prüfer MT Reifen nicht eingetragen hat.
Erst beim ändern des gleichen Reifens in der gleichen Größe, auf einen anderen Hersteller gabs eine Eintragung :wink:

Abrollumfänge sind bei den jeweilgen Hersteller gelistet
hersteller werden aber nicht mehr eingetragen.......so what........

hatte es an anderer stelle auch schon mal geschrieben; wenn es mit der tachotoleranz knapp wird, kann auch ein stark gebrauchter den entscheidenden kick ausmachen.....
stimmt, die Prüfer haben ihre Umfangrechner.Manch einer meint es gut und bringt aber das Datenblatt von dem jeweiligen Reifen mit und legt das vor :wand:

Selber hab ich das ganze erst mit meinen 285/75/16 hinter mir.Mit insgesammt 3 Prüfern beim gleichen Tüv haben wir diskutiert wie die Dinger einzutragen sind.
Von zwei ein klares no go, weil ihr Umfangrechner eine zu große Abweichung festgestellt hat, auf weiteres haben die sich gar nicht eingelassen.

Erst der Chef hat sich dann auf ein von mir vorgelegtes Tachogutachten bezogen und eine Freigabe erteilt.


So ungefär ist mir das mit den 31er auf dem B auch passiert.

PS: Kann bitte mal ein Mod hier beide Themen zusammenhängen, die nebenher laufen. grr

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von Rocky1964 » Montag 8. Februar 2016, 09:20

Hi Frank,

ich habe bei meinem Frontera A Sport, der original die Stahlfelgen mit 225/75 R15 hatte, BFG T/A in 235/75 R15 drauf. Als Fahrwerk habe ich ein OME verbaut, hinten 10cm längere Schäkel und vorn die Drehstäbe 4cm hoch gedreht.

Mit der Kombination bin ich sehr zufrieden. Gut, bis 130...140km/h auf der Autobahn erreicht sind dauerts halt.
Lt. meinem Prüf-Ing. muß 235/75 R15 nicht eingetragen werden.

So siehts aus:
Bild
Bild
Bild


Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von Rocky1964 » Montag 8. Februar 2016, 12:15

...achja, und überleg Dir, ob es MTs sein müssen.

Eine gute Alternative sind aus meiner Sicht Wrangler DuraTrac, die gibts auch in 235/75 R15. Das Profil ist in der Mitte AT und Außen MT.
Ähnlich den früheren BFG TracEdge.


Gruß
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

lachshuhn
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:23
Fahrzeug: 99 B 3.2 V 6
Wohnort: wolfsburg

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von lachshuhn » Sonntag 28. Februar 2016, 14:04

Hallo,
so habe nun neue federn und hinten 5cm spacer drinnen.
reifen habe ich 265 7015 auf 7.5 x 15 et - 10.
sieht echt super aus ich versuch mal bilder ins forum zu stellen.
die gummis sind die falken wild peak. Die simd echt extrem laufruhig und haben dennoch ein recht grobes profil ( was allerdings auf den bildern im internet nicht so ausschaut).habe die falken aus kostengründen genommen und war dann von der agresiven obtik doch überrscht.
mein fronti hing ja sehr tief. Der war vorne komplett runter gedreht und hinten hatte ich mit der serienbereifung ca 11m luft, von der radoberkante bis zur kotflügelverbreiterung mittig unterkante,
er ist leider trotz neuer feder und 5 cm spacer nur 6,5 cm hoch gekommen.
schaut aber doch recht ordentlich aus und das fahrwerk ist dadurch immer noch sehr soft ,so mag ich es lieber als zu hart.
der wagen fährt damit auch super nicht viel anderst als ein pkw.ich muste aber an der innenkante des radhauses recht viel weg nehmen damif die räder nicht schleifen.
der jochen har für mich noch andere federn, die im eingebautem zustand in dem schlachtauto extrem hoch aussahen. Es waren auf jedenfall serienfedern der wagen war aber fast so hoch wie meiner mit spacern.
die werde ich mir dann vielleicht noch hinten einbauen.

gruss frank

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9511
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von karman911 » Montag 29. Februar 2016, 00:18

lachshuhn hat geschrieben: ich versuch mal bilder ins forum zu stellen.
versuch es bitte hiermit; www.picr.de :wink:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
derAndy
kann-nix
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 21:14
Fahrzeug: Frontera B, 3,2l V6

Re: rad reifen 15 zoll

Beitrag von derAndy » Mittwoch 30. März 2016, 18:31

lachshuhn hat geschrieben:Hallo,
so habe nun neue federn und hinten 5cm spacer drinnen.
reifen habe ich 265 7015 auf 7.5 x 15 et - 10.
sieht echt super aus ich versuch mal bilder ins forum zu stellen.
wie schaut´s aus mit ein paar bildchen? interessiert mich schon ein wenig... oder hab ich einen thread bei dir übersehen? hmm

bin echt gespannt, wie die räder wirken :anim:
...bis jetzt OME Fahrwerk mit Reifen 265-70-16 auf Original 7x16 , 30mm Distanzscheiben je Seite, 1" Bodylift by Steffen P. , Frontschutzbügel Cobra Ausführung A

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste