31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Dienstag 23. Januar 2018, 19:01

Servus, nach stundenlangem rumsuchen hier möchte ich das Thema nochmal aufgreifen wer von Euch die Frontera A Alufelgen 7Jx15 mit 31x10,5 (bei mir BF Goodrich Mud) auf dem 6VD1 / 3.2er fährt und wer sie eingetragen bekommen hat und mir vll. Tipps oder Dokumente hat diesbezüglich. Lasse die Felgen gerade pulvern und weiss auch dass ich etwas am Radhaus Luft schaffen muss damit sie nicht schleifen. Würde mich freuen wenn mir jemand noch Tipps für den TÜV hat ... LG

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Mittwoch 24. Januar 2018, 01:16

TheFreelife hat geschrieben:
Dienstag 23. Januar 2018, 19:01
Servus, nach stundenlangem rumsuchen hier möchte ich das Thema nochmal aufgreifen wer von Euch die Frontera A Alufelgen 7Jx15 mit 31x10,5 (bei mir BF Goodrich Mud) auf dem 6VD1 / 3.2er fährt und wer sie eingetragen bekommen hat und mir vll. Tipps oder Dokumente hat diesbezüglich. Lasse die Felgen gerade pulvern und weiss auch dass ich etwas am Radhaus Luft schaffen muss damit sie nicht schleifen. Würde mich freuen wenn mir jemand noch Tipps für den TÜV hat ... LG
Servus,

ich hab die hier mit 31x10,5x15 auf dem Fronti B 3.2 eingetragen bekommen

https://www.tuning.es/et-0/133160-llant ... namib.html

nähere Infos stell ich dir die tage mal zusammen und Bilder müsste ich eh mal machen :funny:

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Mittwoch 24. Januar 2018, 07:46

Das wäre nice! Es fahren ja glaub mehrere mit der Kombi rum hier und hoffentlich lässt sich da etwas rauskristallisieren wie entspannt oder unentspannt das mit dem TÜV wird :D ....

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2943
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von bukarest » Mittwoch 24. Januar 2018, 08:12

Fahr seid längerem die Kombination (schon 2 mal TÜV)...keiner danach gefragt... :schimpf:

Gruß
Peter
Dateianhänge
Frontera 002.jpg
Frontera 005.jpg
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von karman911 » Mittwoch 24. Januar 2018, 20:39

bei älten herren drücken die prüfer beide augen zu........ :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Donnerstag 25. Januar 2018, 02:26

Hier schonmal 2 Bilder:

Bild
Bild

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Donnerstag 25. Januar 2018, 08:39

@ karman ... ich zähle mal meine grauen haare durch und grüble :D


@bumble ... uihhhhh mächtig. Musstest Du die Verbreiterungen am Radlauf wegen dem TÜV anbringen und noch ne Frage, hast Du Spurplatten drauf? Fahre bei mir ja Trailmaster mit Spurplatten, demnach werden die denk schon rausstehen und die Goodrich Mud haben ja Flankenprofil .... ich glaub ich werd wieder von TÜV zu TÜV rennen dürfen wegen der Aktion :( .....

Frontmann

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 25. Januar 2018, 09:36

Die silberfarbenen Spurplatten sind am Hinterrad gut zu sehen.

Sind das spezielle Radschrauben oder gar Muttern?

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Donnerstag 25. Januar 2018, 09:59

Frontmann hat geschrieben:
Donnerstag 25. Januar 2018, 09:36
Die silberfarbenen Spurplatten sind am Hinterrad gut zu sehen.

Sind das spezielle Radschrauben oder gar Muttern?
Die Spurplatten mit 2x30mm sind aufgeschraubt und bringen ihre eigenen Bolzen mit 8)

https://www.ebay.de/i/201846673467?chn=ps

Die AEZ-Felgen haben ihre eigenen Radmuttern die mit nem Adapter verschraubt werden, sitzen sehr tief in der Felge.

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Donnerstag 25. Januar 2018, 10:07

TheFreelife hat geschrieben:
Donnerstag 25. Januar 2018, 08:39



@bumble ... uihhhhh mächtig. Musstest Du die Verbreiterungen am Radlauf wegen dem TÜV anbringen und noch ne Frage, hast Du Spurplatten drauf? Fahre bei mir ja Trailmaster mit Spurplatten, demnach werden die denk schon rausstehen und die Goodrich Mud haben ja Flankenprofil .... ich glaub ich werd wieder von TÜV zu TÜV rennen dürfen wegen der Aktion :( .....
Da muss ich etwas ausholen, ganz laaaaaaaaaaaaaaaaange Geschichte :funny:

Der Fronti hatte als ich ihn gekauft habe 7x15er Mangels Stahlfelgen drauf mit ner Einpresstiefe von Minus7 und deshalb waren vorne und hinten diese zusätzlichen Kotflügelverbreiterungslippen dran.

Da ich für die Felgen einfach kein Gutachten bekommen habe (Gutachten gabs schon aber mit ner anderen Nummer als in den Felgen eingepresst grr ) hatte ich damit beim TÜV keine Chance.

Die AEZ Namib Frontera A Felgen habe ich beim Kauf mit dazu bekommen und wollt die erst verkaufen weil mir die in silber überhaupt nicht gefallen haben.

Hab sie dann mal zur Probe mit Foliatec Sprühfolie Schwarz gemacht, das Ergebnis seht ihr :smoke:

Dann nur noch die Reifen ummontiert und die Optik hat mich überzeugt, die Stahlfelgen hab ich dann entsorgt :lol2:

Die Story vom TÜV erzähl ich heut Abend nach der Arbeit. :funny:

Frontmann

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 25. Januar 2018, 11:15

Die Frage war Muttern oder Schrauben, weil das nach Innen-Vielzahn aussieht?

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:14

Frontmann hat geschrieben:
Donnerstag 25. Januar 2018, 11:15
Die Frage war Muttern oder Schrauben, weil das nach Innen-Vielzahn aussieht?
Ist auch Innen-Vielzahn :funny:

Aber ich versteh die Frage trotzdem nicht, der Fronti hat doch Stehbolzen, klar dass es Muttern sind......

Frontmann

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:39

Ob die Verbreiterungen Stehbolzen oder Innengewinde haben, kann ich dem Bild von dem Fahrzeug nicht entnehmen, daher meine unbedarfte Frage.

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Donnerstag 25. Januar 2018, 13:02

Frontmann hat geschrieben:
Donnerstag 25. Januar 2018, 12:39
Ob die Verbreiterungen Stehbolzen oder Innengewinde haben, kann ich dem Bild von dem Fahrzeug nicht entnehmen, daher meine unbedarfte Frage.

Sind die hier:

Bild

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Freitag 26. Januar 2018, 09:36

Bumble ... ich warte auf die Story vom Tüv :D ..... lass mich doch nicht so spannend alle 5 Minuten die Seite aktualisieren *hrhr ...

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Freitag 26. Januar 2018, 11:39

TheFreelife hat geschrieben:
Freitag 26. Januar 2018, 09:36
Bumble ... ich warte auf die Story vom Tüv :D ..... lass mich doch nicht so spannend alle 5 Minuten die Seite aktualisieren *hrhr ...

Aaaalso:

Das Gutachten für die Felgen auf dem Fronti A hab ich mir besorgt und bin damit zum TÜV, die 31x10,5-15 sind darin aber nicht aufgeführt

Dank der zusätzlichen Spurverbreiterungen rundum die die Reifen gut abdecken dachte ich mir dass das aber kein Problem darstellen sollte :funny:

Ich bin dann zu diversen Prüfstellen in näheren Umkreis getingelt und hab überall angefragt wie es ausschaut mit ner Eintragung meiner Felgen/Reifen-Kombi und wurde meistens abgewimmelt, keine Termine frei, kein Prüfer der sowas spezielles machen darf, usw. wahh

Einer hat sich mal echt viel Zeit genommen sein gesammeltes Schulungswissen ausgepackt und hat mir die Umfangsabweichung zu den Serien-16-Zöllern ausgerechnet und kam zu dem Ergebnis dass ich knapp über dem zulässigen Wert liege und eine Tachoabgleichung nötig sei...
Der durfte oder wollte aber auch nicht eintragen und hat mich wieder an seine Kollegen verwiesen :wand:

Einem anderen Prüfer musste ich z.b. erklären wie es sich mit den Plus/Minus Einpresstiefen verhält, er meinte im Gespräch: mit den Minus7 Felgen stand das ja weniger weit raus, ähm, nöö, grad anders rum :schimpf: unglaublich :o

Insgesamt glaub ich dass die alle viel viel Schiss haben was einzutragen, da gabs wohl in der Vergangenheit viel auf die Schnauze und die traun sich nix mehr und schicken einen lieber weg.

Hab dann aber doch noch nen echt coolen Prüfer gefunden der sich viel Zeit genommen hat und lange in seiner Datenbank nach Gutachten gesucht hat.

Er hat mir das so erklärt: Er braucht definitiv ein Gutachten sonst geht garnix und da auf dem Felgengutachten die 31x10,5-15 nicht drauf sind soll ich halt noch ein zweites Gutachten von irgendeiner anderen Felge besorgen wo diese Reifengröße auf dem Fronti B drauf ist, sozusagen aus 2 mach 1.

Hab dann bissl gegoogelt und sowas findet man recht einfach im Netz.

Die Eintragung war danach recht easy, er hat nur geschaut ob alles freigängig ist, Verschränkung mit so nem Holzklotz geprüft, kurze gemeinsame Probefahrt zur Tachoabgleichung mit meinem TomTom (Tacho zeigt immer klein bissl mehr an als die GPS-Geschwindigkeit) und das wars auch schon.
Danach musste ich nur noch lange warten bis die Papiere fertig waren und kräftig in die Tasche greifen (180€) weils ne &irgendwas Sondereintragung war :funny:

So wie du es auf den Bildern siehst isses aber net zulässig, da hab ich anschließend bissl Hand angelegt, Zusatzverbreiterungen vorne hab ich weg gemacht und hinten hab ich die Spurplatten drunter damit es weiter raus kommt und fieser ausschaut, mags nicht wenn die Reifen im Radkasten verschwinden, da bekommen die ja gar keine Luft :freak: :freak: :freak:

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Freitag 26. Januar 2018, 13:10

Sehr nice und Danke für den Bericht! Wenn Du jetzt noch ne Rakete bist und mir deine gesammelten Werke (Doku/TÜV Gutachten und bla) vll. mit ner Scheinkopie per Mail senden würdest so würde das erste Bier auf mich gehen ;) .... Hab ich Chancen? :D ... LG

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Freitag 26. Januar 2018, 16:26

TheFreelife hat geschrieben:
Freitag 26. Januar 2018, 13:10
Sehr nice und Danke für den Bericht! Wenn Du jetzt noch ne Rakete bist und mir deine gesammelten Werke (Doku/TÜV Gutachten und bla) vll. mit ner Scheinkopie per Mail senden würdest so würde das erste Bier auf mich gehen ;) .... Hab ich Chancen? :D ... LG
Hatte ich eh vor :)

Wobei du ja dann ein Gutachten von deinen Felgen bräuchtest und nicht von meinen Felgen :funny:

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Samstag 27. Januar 2018, 10:04

:D Dankeschön, sende dir gleich mal eine PN mit meiner Email! Habe noch einen weiteren Thread gefunden wo es sogar um meine Felgen geht und krame jetzt mal alles zusammen um mich dann von Pontius zu Pilatus zu begeben sobald die dicken Dinger vom Pulvern zurück sind und die Reifelchen drauf sind ;) ....

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Sonntag 28. Januar 2018, 18:02

Ich scan dir das Zeugs in der Firma als PDF und schicks dir zu, geht noch diese Woche raus.

:freak: :freak: :freak:

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von TheFreelife » Mittwoch 31. Januar 2018, 09:49

Supi! Kann jeden Fetzen gebrauchen um den Tüvler mit Papier zu erschlagen :D

Benutzeravatar
Bumble
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 15:28
Fahrzeug: Frontera B Limited 3.2 V6 LPG
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Bumble » Freitag 2. Februar 2018, 16:07

TheFreelife hat geschrieben:
Mittwoch 31. Januar 2018, 09:49
Supi! Kann jeden Fetzen gebrauchen um den Tüvler mit Papier zu erschlagen :D
Schau mal bitte ob du ne Email bekommen hast :)

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6990
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: 31x10,5R15 auf Felge von Fronti A auf Fronti B 3.2 6VD1

Beitrag von Der Ralf » Montag 5. Februar 2018, 11:05

Moin,

das einzige Problem was du haben wirst ist das es für die Orginal Opelfelgen keine Gutachten gibt.
du könntest mal den hoins55 oder den Henning anschreiben die haben beide die Sternfelgen eingetragen mit 31er Reifen.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste