95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Mittwoch 26. März 2014, 21:07

So, heute sämtliche Aussenleuchtmittel erneuert, in die Hauptscheinwerfer kamen Osram Nightbreaker :funny:
110% rein, klassisch mit Zollstock und Wasserwaage eingestellt, morgen die künftigen Kennzeichen dranbauen und das Auto innen sauber machen, denn am kommenden Montag um 7:30 Uhr ist der Zeitpunkt der Warheit beim TÜV Süd, Stuttgart.

Ich werde berichten.

schöne Woche euch allen, und immer mindestens ein fingerbreit Luft unterm Diff! :smoke:


Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5210
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von JEOH » Mittwoch 26. März 2014, 23:01

Drücke Dir auch die Daumen!

Und berichte, wie das Fahren auf Deutschen Straßen so ist mit RHD. Bitte verzeih' mir den Kommentar:
So ein bisschen stell ich mir das wie mit 'ner Kehrmaschine vor.

:lol2:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 27. März 2014, 01:05

In Filderstadt?

Na dann viel " Spass"
Bild

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 27. März 2014, 09:01

Frontmann hat geschrieben:In Filderstadt?

Na dann viel " Spass"
Hallo Frontman,

nicht Filderstadt, in der Krailenshaldenstrasse, TÜV-Hauptstelle in Stuttgart, und da bei dem Herrn
David Reinhard.

Gruß und angenehmen Tag

Bigwaltens

Angefügt nach 2 Stunden 58 Minuten:
JEOH hat geschrieben:Drücke Dir auch die Daumen!

Und berichte, wie das Fahren auf Deutschen Straßen so ist mit RHD. Bitte verzeih' mir den Kommentar:
So ein bisschen stell ich mir das wie mit 'ner Kehrmaschine vor.

:lol2:

Also: "Kehrmaschine" ist nix schlimmes, mein kleinster Sohn (heute 22) wollte als 2-Jähriger unbedingt
Kehrmaschinen fahren und schieben und etwas später dann auch bauen, wenn er Groß sei.

Also vom Blickwinkel her muss man sich umgewöhnen, aber ich fahre trotz allem mehr rechts als all die andern Gurken, die orientieren sich immer am Mittelstrich.
Ich freu mich auf den Autowagen.......


Gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 27. März 2014, 09:26

Rechtslenker fahren ist schon exotisch, auch als Beifahrer und beim Überholen ganz besonders!
Rechts ranfahren und aussteigen geht hingegen ganz easy. Beim Parkhaus an der Schranke sieht's wieder schlechter aus.
Bild

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 27. März 2014, 16:52

Frontmann hat geschrieben:Rechtslenker fahren ist schon exotisch, auch als Beifahrer und beim Überholen ganz besonders!
Rechts ranfahren und aussteigen geht hingegen ganz easy. Beim Parkhaus an der Schranke sieht's wieder schlechter aus.
Guten Abend Frontmann,
mal ne ganz andere Frage:
der Vauxhal-Monterey 3,2 LTD mit dem 6VD1-Motörchen hat Problem mit ABS;
habe Suche schon bemüht, bin aber nicht so recht fündig geworden,
Nun meine eigentliche Frage: Kann ich die beiden Hinterachssensoren mit Ohm-Meter messen und die Vorderen auch? Welche Widerstandwerte sollten die haben?
Falls Du mir weiterhelfen kannst, schonmal Dankeschön.

Gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 27. März 2014, 17:15

Hallo big Waltens,

Die Widerstandswerte sind mir nicht geläufig, da ich i.d.R. die Sensoren dynamisch prüfe. Das kann man bei induktiven Sensoren auch mit einem Multimeter machen, da sie wie ein Wechselstromgenerator wirken. Entweder misst man die Wechselspannung, aber besser ist es, die Wechselfrequenz zu messen. Damit kann man dann auch temporäre Unterbrechungen, z.B. bei Kabelbruch feststellen, wenn man bei der Messung an den Strippen rüttelt.
Bild

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Dienstag 1. April 2014, 19:26

hallo zusammen,

Also, die ASU hat der Vauxhal mit Bravour bestanden, die HU leider nicht ganz:
die 15"Cobrafelgen bzw. deren innere Auswuchtgewichte lassen fast keinen Platz zum Bremssattel - das geht nicht, meinte der Prüfing. - na, seither hat nichts gestreift...
Blinkerschalter spinnt, ausgerechnet gerade beim TÜV, muss ich reinigen und ggf. neue Kontakte auflöten (aus nem Relais).
Die englische Anhängekupplung ohne jedes Prüfzeichen muss ab, Einzelabnahme wird zu teuer.
Radlagerspiel angeblich zu viel? grr
Aber die deutschen Papiere sind schon im System, auch die verbesserte Schadstoffklasse 0425, sprich EURO 2, sprich günstige Steuer;
und das ABS-Lämpchen hat gebrannt, aber auf der Heimfahrt nicht mehr - Wackelkontakt?
Und die Handbremse hat mich verlassen, rechts garkeine Wirkung - wohl der Seilzug ausgehängt, weil auch der Hebelweg zu lang ist.
und die Ferkelfolie am Heckfenster muss mangels Prüfzeichen auch weg.
Mittels Hammer den flugrostigen Rahmen bearbeitet und nix gefunden, auch die fast nicht lesbare FIN hat nicht groß interessiert.

Es gibt viel zu tun, ich packs an, eins nach dem Anderen -

Gruss
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Der Ralf » Dienstag 1. April 2014, 21:39

Moin Big,

ja ja diese Prüflinge sind schon ne Marke für sich, Folie kein Prüfzeichen :crazy: AHK :crazy: blödel kram

Bremsen und Radlager finde ich ok sollte schon passen, das mit den Gewichten na ja hmm

wird schon werden .... Daumendruck :freak:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Sonntag 6. April 2014, 11:50

So, gestern wieder bissle was gemacht: die Scheinwerferbasis rechts (die Frontmaske) mit Zughammer rausgeholt und Scheinwerfer montiert und entwackelt, Ferkelfolie hinten weg - Kleber noch drauf :wand:,
Frontstossstange abgenommen, da ich rechts die Karosserieseite ca. 2 cm rausziehen muss.
Die Kennzeichenbeleuchtung als Rostmonopoly abgebaut durch Schraubenausbohren. der FOH ruft für das Ersatzteil über 60 Euronen zuz. Märchensteuer auf - also bau ichs selber aus Alublech.
Wenn nächste Woche das rechte Handbremsseil kommt, gehts auf die Hebnebühne und dann wird alles vollends gemacht: Radlager, Handbremse einstellen (neu Belegen). Alle ABS-Steckverbinder checken.

Grüße
Walther
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Frontmann » Sonntag 6. April 2014, 11:59

Der Ralf hat geschrieben:Moin Big,

ja ja diese Prüflinge sind schon ne Marke für sich, Folie kein Prüfzeichen :crazy: AHK :crazy: blödel kram

Bremsen und Radlager finde ich ok sollte schon passen, das mit den Gewichten na ja hmm

wird schon werden .... Daumendruck :freak:
Ralf, das liegt nicht an den Prüflingen, sondern an den erlassenen Gesetzen, an die sie sich als Prüfer halten müssen und die Gesetze haben die verabschiedet, welche vom Volk gewählt wurden ;-)
Bild

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Sonntag 6. April 2014, 12:43

Hallo Frontmann,
ich hab was merkwürdiges festgestellt beim Bremsbeläge vorn erneuern: die alten Beläge klemmten auf der Innenseite und die Neuen auch, sodaß ich erstmal die unteren Gleitbleche rausgemacht habe, damit die Klötze sich bewegen können. Die Kolben waren auch verklemmt, sind aber wieder gangbar und dicht.
Was ist davon zu halten? Hätte ich vielleicht mit ner Feile den Sattel ausräumen sollen? Wie kann sich der so dermassen verziehen?
Gruß Walther
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Frontmann » Sonntag 6. April 2014, 12:46

Entferne den Rost an der Auflagefläche. Das Problem betrifft jedes Fahrzeug. Die Beläge müssen unbedingt leichtgängig sein!
Bild

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Montag 14. April 2014, 12:39

Hi,
kann mir bitte jemand sagen, wo die Sicherung für die Scheibenwaschanlage steckt? Ist die irgenswie zusammen mit der (im Moment ausgebauten) Scheinwerferwaschanlage?
Gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 739
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von bretti » Montag 14. April 2014, 13:09

Hey BigWaltens,

bei meinem Linkslenker steckt die im Kasten im Fußraum. Dort ist es die Nummer 5 (obere Reihe , fünfte von rechts).

Ich zitiere:

Nr 4 - 10 A : Heizbare Heckscheibe
Nr. 5 - 15 A: Scheibenwischer und -Wascher
Nr. 6 - 10 A: Heckscheibenwischer und -Wascher
Nr. 7 - 10 A: Scheinwerferwischer und -Wascher

Gutes Gelingen
Bretti

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Montag 14. April 2014, 15:05

Hi Bretti,
vielen Dank erstmal, nachher geh ich da mal drann, weil die Scheibenbespritzungsanlagenpumpe nicht pumpt :lol2:
die Frontscheinwerferwischer/Spritzer/Verschmiererverhinderer :crazy: :crazy: :crazy: hängen lose unter den Scheinwerfern rum, die Scheinwerferwischmotörchen habe ich noch draussen, kommen erst nach dem TÜV rein.

Danke
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Freitag 18. April 2014, 11:25

Hi, wieder was erledigt: nachdem ich den rechten Frontblinker ausgebaut hab, kam ich gut an die beiden Waschpumpen - und das Kabel der äußeren Pumpe war abgesteckt bzw. abgegangen, weil die Steckerarretierung abgebrochen war.....
Stecker gereinigt, den zu kurzen, dadurch geknickten Schlauch verlängert und Scheibenwascher tut Tun tun :crazy:

gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

jimmyjjohn
Frischfleisch
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 8. März 2014, 16:53
Kontaktdaten:

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von jimmyjjohn » Montag 21. April 2014, 07:14

bevor der Schlauch da abgeht, verbiegst du den Schweißdraht.


respekt

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Montag 28. April 2014, 12:40

...und wieder ein Punkt abgearbeitet:
gestern die 265/75R16 vom RS getauscht mit den 31/10,5R15 vom Vauxhal und heute zum adac wegen Tachotest: alles i.O.
nächste Woche in die Mietwerkstatt, die rechte Handbremse machen und gleich neue Bremsscheiben aufziehen. Vorne Radlager checken, ggf. erneuern, ansonsten korrekt einstellen.

Beste Grüße - es wird langsam....


Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Mittwoch 7. Mai 2014, 19:27

so, es geht mit ner Frage weiter (leider in kleinsten Schritten wegen beruflicher Vollauslastung...):
ich bräuchte nen Ausschnitt des Stromlaufplans des Vauxhal Monterey, ich komme mit der Scheibenwaschgeschichte nicht weiter. Schalter schaltet, Pumpe direkt an Batterie auch, aber irgendwo ist Bruch im Kabel oder ich hab die falsche Sicherung geprüft. Weil, ich hab auch noch ne Scheinwerferwaschpumpe, aber zur Zeit noch ohne eingebaute Scheinwerferwischer.
Bitte lasst mich nicht hängen!

grr :lol2:

gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 739
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von bretti » Donnerstag 8. Mai 2014, 00:17

Hallo Bigwaltens,

auf die Schnelle hab ich bei mir nichts gefunden, aber ich hab die Pläne für meinen 96er seinerzeit auf jener Seite entdeckt:

http://www.vectra16v.com/slp.html

Ob da jetzt grosse Unterschiede zum 95er Rechtslenker sind weiß ich auch nicht.
Vielleicht muß Du die Pläne ja auf links drehen. :wink:

Good luck
Bretti

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 8. Mai 2014, 06:03

Hi Bretti,
vielen Dank für die schnelle Hilfe! respekt
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Dienstag 13. Mai 2014, 08:03

und weiter gehts:
gestern einer Eingebung folgend den Relaiskasten des ABS geöffnet; bei Zündung an hat es da immer "gebrizelt", irgendwie so, als ob Kontakte feuern.
Sah alles normal aus, Relais gezogen und mit WD40 behandelt, Relais wieder reingesteckt: bei Zündung an kein britzeln mehr, sondern die ABS-Kontrollleuchte geht kurz an, 2 Klick´s, dann ist sie aus.
Problem wohl gelöst.
Gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Sonntag 22. Juni 2014, 19:31

und wieder ne Kleinigkeit erledigt: einer Eingebung folgend habe ich den Wischer/Wascher Schalter nochmal geöffnet und die kleine Platine abgelötet. Und da habe ich den Übeltäter gleich gefunden: die kleine Stahlkugel, die das Wischintervall regelt war rausgehüpft und hinderte den Wascherschalter, weit genug reingedrückt zu werden dass Kontakt war.
Nun funzt der Schalter wieder, nur den Pumpenmotor würde ich gerne tauschen, hat noch jemand son´n Teil, das mit nem Rohrstutzen in den Waschwassertank gesteckt wird?

Grüße
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von kl_feigling39 » Sonntag 19. März 2017, 20:00

Was ist aus diesem RHD geworden?Deutsche Papiere bekommen?
Danke für Infos.
Mein Trooper Bighorn steht nun ca.8 Jahre und hat immer noch keine Deutsche Papiere wegen Sturrheit ihn nach Monterey Daten zu prüfen

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Montag 20. März 2017, 10:23

Der RHD hatte deutsche Papiere, jedoch weil ich den nicht innerhalb 18 Monate zugelassen hatte, nochmal neu machen - aber nicht zu dem alten Preis!
Ansonsten kein Problem, die Daten vom Vauxhal Monterey sind ja im System. Was für ne Maschine hat denn Dein Trooper?
Monterey hatte ausschliesslich 3,2 Benziner, 3,5 Benziner und 3,1 Diesel und 3,0 Diesel.
Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von kl_feigling39 » Montag 20. März 2017, 12:31

Danke für die Antwort.....ich habe den 5 Türer Trooper mit dem 3.1Diesel.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Montag 20. März 2017, 19:41

Super Motor, nur garkeine Vollgasorigien auf der BAB, das mag er nicht. Und immer schön Ölwechsel und den Turbo gut im Auge behalten, damit der nicht zuviel Wellenspiel bekommt und mit dem eigenen Motoröl sich totrennt.

Welches Baujahr oder ggf. die Fahrgestell-nummer? daraus ist das Bj.zu ersehen
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von kl_feigling39 » Freitag 24. März 2017, 07:18

Es ist ein Bj 7/93 Fin ::UB569GW7203590

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: 95er Monterey LTD 3,2 V6, Rechtslenker - aus England

Beitrag von Bigwaltens » Freitag 24. März 2017, 19:01

UB569GW7203590
Also, die FIN dürfte folgendermassen sein:
JAC Weltherstellercode JAC= Isuzu Motors (MPV) Japan
UBS nicht UB5, = Modellserie Montertey
69 Motortyp 4JG2T 3,1 Ltr. Turbodiesel
G langer Radstand
W Modelljahr, kann ich nicht feststellen
restliche Ziffern = Fortlaufende Fahrgestellnummer


Gruss Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste