Lenkung

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Monterey_Odenthal
Reserveradträger
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 20:31

Lenkung

Beitrag von Monterey_Odenthal » Montag 7. Juli 2014, 23:04

Hallo,
Monterey' s
wer hat schon einmal mit dem Lenkgetriebe beschäftigt.
In Erster Linie ,was das Nachstellen und Lenkungsspiel
angeht.
Bei dem 3,1 td überhaupt machbar?.
Danke schon jetzt für Überlegungen u. Antworten
Gruß
Monterey_odenthal

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Lenkung

Beitrag von Frontmann » Dienstag 8. Juli 2014, 08:27

Mit der Suche-Funktion hättest Du das gefunden:

"mein Lenkgetriebe hatte auch sehr viel Spiel. Ich habe es zunächst versucht einzustellen und zwar an der Schraube oben, wo die Kontermutter drauf ist. Ich habe die Mutter gelöst und die Schraube eingedreht, bis ich Widerstand hatte und dann eine 1/4 Umdrehung wieder gelöst. Das Spiel wurde zwar kleiner, aber nicht befriedigend. Daraufhin habe ich ein gebrauchtes LG von Forumsmitglied Ralf erhalten. Dieses war ganz ok, was das Spiel betraf, aber leider nach einigen Wochen undicht. Mein altes Lenkgetriebe hatte ich aus Neugier zerlegt, um zu sehen, ob irgendwo Verschleiß zu sehen ist. Natürlich war nur mit dem Auge nichts zu erkennen und ich baute das LG wieder zusammen. Dabei habe ich erneut das Spiel eingestellt und dabei die Spindel zwischendurch hin und hergedreht, so dass die Welle, an welchem der Lenkstockhebel sitzt, sich auch nach unten bewegt. Das Zahnflankenspiel wird dabei kleiner, weil die Zähne schräg geschliffen sind, also wie ein Keil wirken. Nach dem Einbau war das Spiel bestens."
Bild

Benutzeravatar
Monterey_Odenthal
Reserveradträger
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 20:31

AW: Lenkung

Beitrag von Monterey_Odenthal » Dienstag 8. Juli 2014, 20:53

Hallo, Frontmann,
Werde die Suchfunktion beim nächsten Thema benutzen. Versprochen.

Nun zu dem Eigentlichen. Funktioniert das beschriebene auch im
Eingebautem Zustand des LG ,oder muss es unbedingt ausgebaut werden.
Habe gerade die Spur einstellen lassen und da trat das zu Tage,mit dem
Lenkungsspiel.

Monterey_odenthal

Benutzeravatar
Scorp
Abhangjäger
Beiträge: 312
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 20:38

AW: Lenkung

Beitrag von Scorp » Donnerstag 10. Juli 2014, 15:59

Hallo,

das ganze funktioniert auch im eingebauten Zustand. Man kommt u u nur bissl scheisse hin, das wars aber.

Mfg Andreas

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Lenkung

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 10. Juli 2014, 16:19

habe grad eine Lenksäule am Zafira A ausgebaut. Dagegen kommt man am Monterey bestens bei.
Bild

Benutzeravatar
Monterey_Odenthal
Reserveradträger
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 20:31

AW: Lenkung

Beitrag von Monterey_Odenthal » Donnerstag 10. Juli 2014, 19:09

:
Hey
Frontmann,
Hey
Andreas,
habe das ganze heute in Angriff genommen, umständlich schon, aber es funktioniert.
Ob das Spiel jetzt kpl. in der Lenkung raus ist, lässt sich sicherlich erst im Fahrbetrieb
fest stellen.
Klappt aber nicht, ein Unglück kommt selten allein, Kupplungsnehmerzylinder tropft
gewaltig, muss auch raus.
Was sagt man, bald die Schnau... voll vom basteln.
Parallel dazu ,den Auspuffbogen gleich mit eingesetzt,der aus Edelstahl
sebstgebastelter.
Schau
Norbert

BK4x4
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 12. März 2016, 17:57
Fahrzeug: Frontera 4x4
Wohnort: 34292

Re: AW: Lenkung

Beitrag von BK4x4 » Montag 3. April 2017, 12:57

Hallo, ich fahre einen A Frontera und leider ist der Simmering unten am Lenkstockhebel undicht.
Können Sie mir sagen ob der einfach nach unten raus geht ohne das ich alles zerlegen muss und haben Sie vielleicht zufällig die Massangaben von dem Dichtring?
Könnte ja sein wenn Sie es mal zerlegt haben...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Lenkung

Beitrag von Frontmann » Montag 3. April 2017, 13:32

Es kann schon sein, dass man mit entsprechendem Geschick den Dichtring ohne zerlegen des Lenkgetriebes austauschen kann.
Ich würde aber mindestens die Segmentwelle dazu ausbauen, da über dem Wellendichtring ein Nadellager sitzt, das dabei beschädigt werden kann.

Der komplette Reparatursatz mit Nadellager hat die Teilenummer 97014666. Eine Maßangabe des Dichtringes liegt nicht vor.

Den Dichtring alleine bekommt man über Opel nicht geliefert.

Die Tele sind bei Opel relativ teuer. Ich würde es daher mal bei Rockauto versuchen.
Bild

BK4x4
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 12. März 2016, 17:57
Fahrzeug: Frontera 4x4
Wohnort: 34292

Re: Lenkung

Beitrag von BK4x4 » Montag 10. April 2017, 11:53

Danke, für den Tipp!
Sobald ich die Möglichkeit habe probiere ich es aus da es ganz schön kleckert...
MfG BK

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste