Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Montag 9. Februar 2015, 14:19

Grüß Gott an die Gemeinde. Da ich hier neu bin, stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Steffen Herrmann, knappe 50 Jahre im April, derzeit fahre ich einen 99iger Monterey 3,0TDI mit Problemen, Ich hatte zuvor einen 96iger V6 und hernach einen 97iger 3,2TDI. Bei den älteren Modellen war ich äußerst zufrieden, ich hatte rundweg keine Probleme, gleich welcher Art.

Ab diesem Fahrzeug, das ich vor knapp 2 Jahren für 2.800€ gekauft habe, war bis zum km- Stand 213.500 alles Bestens. Nun stand er berufsbedingt eine Weile. Erst sprang er gar nicht mehr an, das Problem wurde mit einer Distancescheibe an der Hochdruckpumpe gelöst.

Jetzt habe ich das Problem, das er nach kurzer Fahrt auf der Autobahn bis 3.000U/min beim Kupplung treten einfach ausgeht, als wenn er keinen Diesel bekommt oder eben saugseitig gesperrt wird. Temp., Öldruck, Einspritzdruck (4Mpa) alles im gründen Bereich.

Fahre ich nur innerorts umher, geht er bei längeren Schaltpausen fast aus. Ich habe den Eindruck, das es je nach Belastung mehr oder weniger schlechter wird.

Ein Tipp von der Opelwerkstatt war noch dieser: Vielfach waren bis zu den Baujahren 2000, gleich welcher Typ, Probleme mit dem Steuergerät Usus. Wenn man dieses im Standgas einfach erwärmt, um so mögliche elektrischen Fehler zu simulieren, die zur Wärmeentwicklung führen (also ein defektes Relais o.ä.), wäre zumindest klar, das es das Steuerteil sein könnte. Leider oder zum Glück auch negativ, keine Ausfälle

Vielleicht weiss ja einer von euch Rat. Wäre nett, etwas zu hören, auch von dem Mitstreiter Wildguide.

Also vielen Dank einstweilen und allzeit gute Fahrt

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Bigwaltens » Samstag 28. März 2015, 13:30

Ist zwar schon ne Weile her, aber ich würde zuerst mal den Dieselfilter wechseln.
Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Donnerstag 2. April 2015, 09:28

Guten Morgen,

ist ok, die Wartezeit :-). Ich habe mir zwischendurch den baugleichen Tropen als Automatik gekauft, war Zufall. Dort läuft alles bestens.

Zurück zum Monterey.

erledigt:

- aktuelle Software mit Tech 2
- gesamte Funktionsstrecke bis zu den Injektoren überprüft, ausgemessen --> alles ok
- sämtliche Filter gewechselt --> ohne Wirkung

Nach 50km Autobahn geht dass Ding aus und springt nicht mehr an. Mit Starthilfespray läuft er solange, bis die Spraywolke durch ist. Nach etwa 15min Wartezeit, je nach dem - und das weiss ich eben nicht - springt er wieder an, erst etwas holprig, aber dann läuft wieder alles normal, eben bis zur nächsten längeren Fahrt, erst langsam Leistungsverlust, dann eben beim Kupplung treten geht er aus.

Druckschläuche alle ok, Vakuumpumpe, Turboregelung, Ölpumpen, alles ok.

Wenn ich den Armen, der gerade draussen stehen muss, nach 14 Tage wieder starten will, läuft das ganz normal ab. Vorglühen, 5 - 10 Umdrehungen und An, läuft sofort rund, volle Leistung nach dem Warmfahren.

Ich weiss nicht, was es soll!!!!!!!

Also, wer weiss denn Rat?

danke Steffen

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 739
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von bretti » Donnerstag 2. April 2015, 11:56

Moin Steffen,

liest sich so, als würde der Dieselnachschub versiegen. Ich würde erstmal ein paar Kilometer mit halb offenem Tankdeckel fahren um auszuschliessen, daß sich ein Vakuum im Tank bildet (wenn das bei einem so modernen Auto überhaupt sein kann).

Gruß
Bretti

Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Donnerstag 2. April 2015, 12:50

Hallo Bretti,

Loch im Tankdeckel. Zusätzliche Förderpumpe --> keine Erfolg.

Diesel direkt aus einem Kanister ohne Filter und sonstigen Fehlerquellen zugeführt, kein Efolg.

Mangelnde Dieszufuhr ist klar, denn sonst würde der Motor mit Starthilfespray in den Luftfilterzufuhr ja auch nicht anspringen.

Aber warum fällt mit steigender Temp. nach ca. 1km die Leistung ab und nach ca. 20km Autobahn geht er wie beschrieben aus. Keine Fehlercodes, Dieseltemp, Öltemp nie über 80 Grad, Förderdruck um 4 MPa, alles normal.

Es gibt noch einen Temp.- Sensor in der Ansaugbrücke nach dem Intercooler. Dieser misst die Lufttemp. nach der Aufladung. Aber stoppt dieses Teil die Dieselzufuhr? Glaub ich nicht.

Ich bin mit dem Ding in Osttirol gewesen, wo ich den Trooper gekauft habe, die waren auch am Ende, obwohl sie mit Tech 2 und dem Zeug bestens ausgerüstet waren.

Es ist zum piepen!!

Danke für euer Arrangement. Vielleicht gibt es ja die AHA- Lösung.

herzl. Steffen

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 2. April 2015, 13:18

Möglicherweise liegt der Fehler an der Ölpumpe. Dort könnte ein Bruch vorliegen, der den Öldruck, je wärmer es wird, absinken lässt.

Da die Injektoren mit Motoröl betätigt werden, würde ich mal ein Öldruckmanometer an betreffender Seite anbringen und eine Probefahrt machen.
Bild

Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Donnerstag 2. April 2015, 13:53

Hallo Frontmann, wie bereits berichtet, Öldruck lt. Werk 3,8 - 4,2 MPa, Injektoren arbeiten mind. im Sollbereich, Temp nicht über 80 Grad, keine Druckverlust in allen Betriebszuständen. Die Injektoren würden sonst auch nicht mit Starthilfsspray arbeiten. Mit Verlaub, alles schon berichtet.

herzl. Steffen

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 2. April 2015, 14:06

Das Fahrzeug hat 2 Ölpumpen. Wurde an der Richtigen gemessen und das während der Fahrt bis der Motor zum, Leistungsverlust neigte?
Bild

Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Donnerstag 2. April 2015, 14:17

Hallo Frontmann, die Hochdruckpumpe für die Injektoren brimgt in allen Betriebssituationen nicht unter 3,95MPA. Sollte dies nicht so sein, würden die Injektoren auch nicht mit Starthilsspray arbeiten. Zu ist zu. Ich weiss, ich klinge etwas spitz, aber ich bin genervt, äußerst genervt.

Wenn das Teil dann nach ca. 15min wieder anspringt, ist die Öl- Temp um exakt 1 Grad gesunken, es ist auszuschließen, das dies die Ursache ist. Ich habe das mehrfach geprüft, um Meßtoleranzen auszuschliessen.

Ich doktore dort mit Unterbrechungen seit Januar dran rum.

Immer nur 15/30 Öl, die Öldruckanzeige ist ziemlich genau, erstaunlicher Weise. wie gesagt, bis Aaug. 2014 gefahren, nie ein Prob., 5 Monate gestanden und jetzt das.

Slapstick01
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:59

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Slapstick01 » Freitag 3. April 2015, 07:39

Guten Morgen Allerseits,

ich habe vielleicht folgendes noch nicht erwähnt:

Das Ausgehen nach z.B. 20km Autobahn o.ä. passiert nur, wenn ich die Kupplung trete, als der Motor abtuoren kann.

Wenn ich quasi immer Drehzahlen über 2300 halten kann, dann läuft er eben solange, bis ich mal anhalten muss. Die Leistung ist natürlich stark verringert.

Dann das selbe Spiel. Eine Weile warten, starten und er läuft wieder wie neu, dann wieder etwas Leistungsverlust usw., usf.

herzlich Grüße aus Schärding am Inn

Kini
Abhangjäger
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 17:43
Kontaktdaten:

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Kini » Freitag 10. April 2015, 23:18

Nur mal noch zu meinem persönlichen Verständnis:
Die Kiste baut den Diesel-Hochdruck über den Öldruck auf.

Die Scheibe, die bei Dir an der Hochdruckpumpe untergelegt wurde, wurde also an der Ölpumpe untergelegt?

Was hat die da bewirkt?

Beim "Betrieb" mit Starthilfespray sind die Injektoren komplett überflüssig. Der zur Explosion im Brennraum nötige Treibstoff ist das Spray, das über die Luftansaugung mit reinkommt.

Hast Du Diesel im Öl?


Kini
Der Geländewagen heißt Geländewagen, weil damit kanst dich ins Gelände wagen!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Samstag 11. April 2015, 00:59

Kini, 100 Punkte, nur ist's ne Verbrennung statt ner Explosion, obwohl man den Sch..-Motor sprengen müsste.
Bild

Kini
Abhangjäger
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 17:43
Kontaktdaten:

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Kini » Mittwoch 27. Mai 2015, 22:00

Ich war ne Zeit lang nicht da, aber beim Starthilfespray ists ne Explosion.


Kini
Der Geländewagen heißt Geländewagen, weil damit kanst dich ins Gelände wagen!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 28. Mai 2015, 10:45

nur mal so am Rande, bei ner Explosion zerlegts dir den Motor in Miniaturteile.
Bild

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6683
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 28. Mai 2015, 11:13

Moin,
mal was zum Bilden :funny:

http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrennungsmotor
und
http://de.wikipedia.org/wiki/Explosionsmotor

und im Lexikon steht .... "Ex|plo|si|ons|mo|tor 〈m.; –s, –en; ungenaue Bez. für〉 Verbrennungsmotor"
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Kini
Abhangjäger
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 17:43
Kontaktdaten:

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Kini » Donnerstag 28. Mai 2015, 21:43

Frontmann hat geschrieben:nur mal so am Rande, bei ner Explosion zerlegts dir den Motor in Miniaturteile.
Es ist ja nicht jede Explosion gleich heftig, aber genau das macht das Sch...-Spray auch mit dem Motor.
Nicht auf einmal, aber ich hab das Zeug lieber nicht in meinen Motoren.
Ich weiß, manchmal gehts nicht anders. Aber das Zeug ist Gift für jeden Motor.


Kini
Der Geländewagen heißt Geländewagen, weil damit kanst dich ins Gelände wagen!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Samstag 30. Mai 2015, 10:17

warum sieht das Piktogramm für explosive Stoffe denn so aus? hmm

Bild

https://www.youtube.com/embed/IY846xWseqg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
Bild

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Samstag 30. Mai 2015, 10:27

Bild

Kini
Abhangjäger
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 17:43
Kontaktdaten:

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Kini » Samstag 30. Mai 2015, 20:53

Lieber Frontmann,

Du hast Recht und ich meine Ruhe. :)

Kini
Der Geländewagen heißt Geländewagen, weil damit kanst dich ins Gelände wagen!

motylewi1
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2016, 08:35
Fahrzeug: Isuzu Trooper
Wohnort: 1100

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von motylewi1 » Samstag 22. Oktober 2016, 08:16

Hallo,
damit aus dem Thread keine Leiche ohne Auflösung wird, hier die Ursache. Vielleicht hilft es ja mal jemandem.
Beide Autos haben den Besitzer gewechselt, da sie so nicht mehr fahrbar waren. Abgesehen vom restlichen katastrophalen Wartungsstau lagen die Probleme der Motoren wie so oft am Öldrucksensor im Rail (englisch ORPS). Natürlich stand nichts davon im Fehlerspeicher und natürlich lieferte der Sensor am Tester halbwegs vernünftige Werte.
Der Tausch vom Kühlmitteltemperatursensor und die Reinigung des Öldruckreglers (englisch RPCV) brachten zwar einen deutlich verbesserten Motorlauf, der Opel ging trotzdem wie ein schweizer Uhrwerk pünktlich aus, sobald er auf Betriebstemperatur war, der Isuzu manchmal.
Erlösung brachte erst ein neuer Öldrucksensor. Ist schon erstaunlich, dass ein 20 Euro Teil so ein Auto lahmlegen kann.
Die Prüfung ob es an dem Sensor liegt ist eigentlich auch extrem einfach. In englischen Foren wird beschrieben, man soll das Kabel, dass zu dem Sensor führt, durchschneiden. Der Motor erkennt dann den Sensor als defekt, geht in den Notlauf, lässt sich aber sofort wieder starten. Ein durchschneiden des Kabels ist aber garnicht nötig. Es reicht, sobald der Fehler auftritt und das Auto sich nicht mehr starten lässt, bei eingeschalteter Zündung den Stecker vom Kabelbaum der in den Zylinderkopf geht kurz zu öffnen und dann wieder zusammenzustecken. Der Fehler ist jetzt abgelegt, jetzt ohne die Zündung nochmal abzuschalten starten, Auto läuft.
Da der Fehlerspeicher in den Autos flüchtig ist, geht das natürlich nur, solange man die Zündung nicht wieder abschaltet.
Wenn man das Kabel durchtrennt, kann man auch dauerhaft fahren, allerdings wollte ich vermeiden, dass ein geflicktes Kabel wieder die Werte des Sensors verfälscht.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey B, geht im warmen Zustand aus, Hilfe wäre nett

Beitrag von Frontmann » Samstag 22. Oktober 2016, 10:06

Klasse!
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste