Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
scarabantia
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 19:08

Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von scarabantia » Montag 22. Mai 2017, 18:47

Hallo,
ist da noch der gleiche Motor eingebaut wie bei folgendem Beitrag:

"Re: Isuzu Trooper 3,0 DTI läuft nur auf 3 Zylinder

Beitrag von Frontmann » Montag 18. Januar 2016, 08:19
um dieses Auto würde ich einen größtmöglichen Bogen machen, es sei denn, du bist Masochist. Der 30DTi (4JX1) ist das allerletzte, was es an "bescheidener" Technik zu kaufen gibt.

Selbst wenn der einwandfrei laufen würde, würde ich mir das nicht antun wollen. Einer meiner Kunden hatte 2 davon. Ich weiß daher, wovon ich spreche."

Wenn ja, sollte man das Fahrzeug dann eher meiden, oder?!

Dank und Gruß
scarabantia

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von Frontmann » Dienstag 23. Mai 2017, 07:46

Ich würde es meiden wie die Pest.

Motorcode 4JX1
Bild

scarabantia
Frischfleisch
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 19:08

Re: Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von scarabantia » Freitag 26. Mai 2017, 06:06

Danke!! Das werde ich dann wohl tun ... :D

Online
Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von Das Mulli » Samstag 23. September 2017, 10:42

Warum wird dieser Motor nur immer so schlecht gemacht!?
Die Konstruktion bzw Bauweise ist schon ziemlich beeindruckend. Meine Meinung: Falsche Handhabung\ Bedienung. Das Ding ist schon ein richtiges Kraftpaket. Wenn die anfänglichen Probleme, die es damals gab ausgemerzt sind, ist das ein guter Motor. Da sind auch hohe Laufleistungen möglich. Da haben Isuzu und Caterpillar mal technisch alle Register gezogen. Regel nr. eins ist und bleibt, es ist kein Rennwagen. Vollgasfahrten sollte man meiden. Das ist tödlich für ihn. Ansonsten wenn er Betriebstemperatur hat, darf und kann er ackern...
Das ist wie mit dem besten VW. Der Passat 3gb mit dem 1,9 tdi, zählt zu den besten seiner Art. Das es anfangs massive Probleme mit dem Pumpe\Düsesystem gab, davon redet kein Schwein mehr. Bevor jetzt einige hier über mich herziehen, das ist selbstverständlich meine Meinung :frech:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von Frontmann » Samstag 23. September 2017, 11:17

Der Motor wird nicht schlecht gemacht, denn das taten schon seine Konstrukteure zur Genüge.
Ein Kollege von mir arbeitet bei CAT als Meister und der berichtet auch nicht viel gutes über die Technik, von der er anfangs sehr begeistert war. Nicht umsonst hat sich CAT von dieser Technik verabschiedet.

Um das Jahr 2006 hatte ich meinen ersten 4JX1-Kunden und ich beschaffte mir umfangreiche technische Literatur des 4JX1. Beim Lesen der selbigen und Untersuchungen von Schäden, wird einem schnell klar, dass die Technik wohl sehr komplex oder besser gesagt kompliziert und äußerst anfällig ist.
Auf den Philippinen kenne ich einen Spezialisten der die Dinger mit Hingabe repariert. Hier in Deutschland wirst du aber arm dabei, wenn du so ein Ding dein Eigen nennst und laufend Schäden hast, die ganz offenbar gar nicht so selten sind, wie man in einschlägigen Foren liest.

Mein Kunde war von dem Fahrzeug begeistert, wenn es lief. Sein zweiter Trooper jedoch ließ ihn immer wieder im Stich, blieb einfach stehen und ließ sich längere Zeit nicht mehr starte, lief dann wieder, als wäre nichts geschehen. Nach einer Odysee von Reparaturversuchen in der Werkstatt, wo er ihn kurz zuvor gekauft hatte, wurde das Fahrzeug dann nach Polen verkauft und er ist auf ein Fahrzeug mit zuverlässigerer Technik umgestiegen.
Bild

Online
Das Mulli
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Trooper 3,0 TD Bj. 2002

Beitrag von Das Mulli » Dienstag 26. September 2017, 01:49

Also korrigiere mich, wenn ich falsch liege... Das Hauptproblem bzw. Auslöser für etliche Probleme, ist der Turbolader. Der zerlegt durch seine spähne von der Welle die Injetoren, setzt die Öldrucksensoren zu usw. Man muss halt regelmäßig den Lader kontrollieren bzw im Auge behalten. Einmal einen Lader zerlegt, kann man fast den gesamten Motor zerlegen und säubern. Klar das da natürlich keine freude aufkommt :D
Aber wie viele Leute sehe ich, wo der Wagen die Nacht über draußen stand, ( am besten noch im Winter) einsteigen, anschmeißen, und gib ihm... :wand:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste