Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Montag 14. Dezember 2009, 14:37

Moin Moin,
die zulassung meines rechtslenker Troopers gestaltet sich nun doch schwieriger als angenommen.
Die Zulassungsstelle möchte ein Vollgutachten §21 von der Dekra oder dem Tüv,um mir Deutsche Fahrzeugpapiere ausstellen zu können.Als ich dann heute bei der Dekra angerufen habe,erzählte mir der Prüfer was von"dann bringen sie mal den Wagen für eine Woche vorbei,kann aber 2000 Euro kosten"................ja ne is Klar,das Auto hat nur 1100 gekostet ;-P
Erheblich sparen könnte ich,wenn ich ein Fahrgestellnummer bezogenes Datenblatt des Herstellers mit bringen würde.
Nun habe ich Isuzu Deutschland angeschrieben.....bzw. die Seite die mir google raus geworfen hat.http://www.isuzu-sales.de/index.html ........ich gehe davon aus das Isuzu Deutschland ist,diese teilten mir eben per Mail mit,das sie mir nicht weiter helfen können.
Wer kann mir sagen wo ich ein solches Datenblatt auf dem schnellsten Wege her bekomme???????

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4425
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von iomegale » Montag 14. Dezember 2009, 15:28

kl_feigling39 hat geschrieben:Moin Moin,
die zulassung meines rechtslenker Troopers gestaltet sich nun doch schwieriger als angenommen.
Die Zulassungsstelle möchte ein Vollgutachten §21 von der Dekra oder dem Tüv,um mir Deutsche Fahrzeugpapiere ausstellen zu können.Als ich dann heute bei der Dekra angerufen habe,erzählte mir der Prüfer was von"dann bringen sie mal den Wagen für eine Woche vorbei,kann aber 2000 Euro kosten"................ja ne is Klar,das Auto hat nur 1100 gekostet ;-P
Erheblich sparen könnte ich,wenn ich ein Fahrgestellnummer bezogenes Datenblatt des Herstellers mit bringen würde.
Nun habe ich Isuzu Deutschland angeschrieben.....bzw. die Seite die mir google raus geworfen hat.http://www.isuzu-sales.de/index.html ........ich gehe davon aus das Isuzu Deutschland ist,diese teilten mir eben per Mail mit,das sie mir nicht weiter helfen können.
Wer kann mir sagen wo ich ein solches Datenblatt auf dem schnellsten Wege her bekomme???????
Hi,

ev. findest Du jemanden, der das gleiche Fahrzeug hat. Fahrzeugschein kopieren und zur Zulassungsstelle. DAS war dann Dein Gutachten.


Problem: Wo findest Du einen rechtsgelenkten in Deutschland??? :wand:

Hartmut
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Montag 14. Dezember 2009, 15:49

:lol: :lol: das wird wahrlich schwer einen zu finden hier.
Habe grad mit Isuzu Deutschland telefoniert.....erst dachte ich ,ich wäre in china gelandet ;-P
Die nette Chinesin (zumindest von der Sprache her die grobe Richtung) sagte mir dann das sie mir nicht helfen kann,und verwies mich an Efa Autoteile....also da angerufen teilte mir der nette Herr mit das er auch nichts für mich tun kann und ich mir einen englischen Importeur suchen solle der mir solch ein Datenblatt besorgt........oder ich solle es mal im Opel & Isuzu Forum versuchen...........also gute Werbung :D
Wie finde ich nun einen englischen Importeur für einen Trooper Bj.93?????Jemad nen Tip????Bin noch Jungfrau in solchen Sachen,kann mir aber nicht vorstellen das es so schwierig ist,da ja viele Rechtslenker in Deutschland fahren,auch wenn es nicht unbedingt Troopers sind.

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von 4x4 driver » Montag 14. Dezember 2009, 17:10

Das hat mit dem Rechtslenker nichts zu tun. Die dürfen bei uns auch gefahren werden.

Entscheidend ist die Frage: war das Auto schon mal in D zugelassen, wenn ja hast Du Papiere und brauchst keine Einzelabnahme nach § 21 (ausser, das Auto war länger als 7 Jahre abgemeldet)
Wenn das Auto hier noch nicht zugelassen war will das KFZ Bundesamt wissen wo es herkommt also die Einfuhrpapiere, wenn das alles sauber ist will der TÜV wissen ob das Auto den Richtlinien im deutschen Srassenverkehr entspricht und dazu braucht es den Musterbericht für die Zulassung. Da helfen keine Papiere eines anderen Autos.

In meinem Falle vor etlichen Jahren habe ich die von der Opel Tochter CONVESCO Vehicle Sales GmbH Deutschland Eisenstrasse 2
6090 Rüsselheim Tel 06142/ 602194 - 99 bekommen.
Mit denen wurde das Auto verglichen und getüvt, kostet etwa 300.-€.
Wenn all das fehlt trifft die Aussage deines TÜV Mannes zu.
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Trooper II
Kühlerfigur
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 22:55

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von Trooper II » Montag 14. Dezember 2009, 22:15

Hallo
Vielleicht kann ich dir ein bißchen mit meinen Erfahrungen weiterhelfen. Ich habe einen Nissan Terrano Regulus (Name in Deutschland: Pathfinder) den ich schon seit fast 2 Jahren versuche in Deutschland zu zu lassen. Ich brauchte ein Datenblatt direkt aus Japan von Nissan. Das benötigst du auch für das Vollgutachten. Da es ein Big Horn ist nehm ich an du mußt dich an Holden Australia wenden. Diese Wahnsinnssummen von 2000-4000 Euro wurden mir auch so genannt. Heisst auf gut deutsch das die keine Ahnung aber auch keine Lust haben. Vorsicht auch bei sogenannten Bremsentests, Schalltests oder Abgasuntersuchungen. Solltest du die Werte überschreiten kannst du dafür eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Das gilt auch für fehlende Nebelrückschlußleuchten. Die Scheinwerfer mußte ich nach Berlin zu irgend einem Amt schicken da liegen sie jetzt schon 3 Monate. Kann sein das du da drum herum kommst wenn du eine Leuchtweitenreg. hast. Solltest du Fragen haben wende dich direkt an den TÜV Krefeld. Da sitzt tatsächlich jemand der sich mit so Irren die ihr Auto aus Japan oder sonst aus dem pazifischen Raum mit gebracht haben aus. Ich sag dir aber gleich das du sehr viel Nerven und Geld brauchst. Nur so zur Info meine Reifen mußte ich auch wechseln das sie hier nicht zulässig waren. Kann dich ja auf dem Laufenden halten falls es dich interessiert.
Tim

Bild
Den versuch ich gerade in Deutschland zu zu lassen :-(

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Montag 14. Dezember 2009, 22:46

Hallo Walter und Tim,
Danke für eure Antworten.
Das Auto gehörte der Königin von England ;-P also es ist ein Armee Fahrzeug der englischen Armee.Ich habe hier eine Zollbescheinigung und eine Englisch /Deutsch (also Zweisprachige) Abmeldebescheinigung der BFG Vehicle Licens Office British Forces Post Office 40.Ich nehme an das das Fahrzeug in Bielefeld bei der dort ansässigen Englischen Armee gelaufen ist.Aber das kann doch nicht so schwer sein für den Bighorn ein Datenblatt zu bekommen.Bei Mercedes Benz ginge das innerhalb einer Stunde,aber das ist wohl die Berühmte Deutsche Gründlichkeit.
Ich werde Morgen mal dem Hinweis von Walter nach gehen und schauen ob ich dort weiter komme.
Und Tim würde ich bitten mich auf jedem Fall auf dem Laufenden zu halten.Hast du denn die Scheinwerfer nicht durch Deutsche bzw. durch welche mit e Prüfzeichen für Rechtsverkehr ersetzt???
Ich habe meine durch Deutsche Opel Monterey Scheinwerfer ersetzt.Ist ja das gleiche Auto,nur Opel will da nicht wirklich was von Isuzu Trooper hören,und das nennt sich nun "freundlicher Opelhändler"*lach*
Was hat dein Terano denn für ein Baujahr????Gibt es dafür denn nicht ein so genanntes COC Papier???Oder ist der nicht für die EU gebaut worden???
Gruss Michael

Trooper II
Kühlerfigur
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 22:55

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von Trooper II » Montag 14. Dezember 2009, 22:59

Hi Michael
Na dann klopf doch mal bei der Queen zum Tee an lach ;-) Aber Spaß beiseite du brauchst ein Datenblatt aus England direkt vom Hersteller wo das Auto gebaut wurde. Niemand in Deutschland kann dir da helfen. Ohne Datenblatt keine Anmeldung (Meine Erfahrung) Scheinwerfer kann ich nicht tauschen. Es ist ein Nissan für den japanischen Markt und der hat vorne ein ganz anderes design. Da passen keine US oder Europäischen Scheinwerfer. Hab auch im Zubehör gefragt aber nur Kopfschütteln geerntet. Halt dich auf dem Laufenden und werd weiter deine Bemühungen verfolgen. Hoffentlich dauert es bei dir nicht so lang wie bei mir. Viel Glück
Tim

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Montag 14. Dezember 2009, 23:12

Ich hatte mir bei Ebay "Universalscheinwerfer"als Hauptscheinwerfer angeschaut,die sind verstellbar,tragen das E Prüfzeichen,und lassen sich zumindest für eine Tüvprüfung eigentlich in jedes Fahrzeug einbauen.Grundplatte passend zum Fahrzeug und eine schicke Abdeckung aus Edelstahl müssten allerdings selbst gefertigt werden.Danach einfach die alten rein und gut ist.
Die Zeit wird zeigen ob sich unsere "Schätze" hier zulassen lassen ;-P

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von 4x4 driver » Dienstag 15. Dezember 2009, 00:35

nur so zur Info, ich habe meinenTrooper in Saudi Arabien gekauft und mitgebracht und den Musterbescheid wie beschrieben hier von Convesco bekommen, da die für die Erstzulassung der Fahrzeuge von GM in Deutschland zuständig war.
Ich hoffe das ist noch so, dann wäre es einfach.
Andererseits wurden etliche alte Landrover aus britischem Bestand hier zugelassen, höre dich doch mal in diesen Kreisen um.
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Donnerstag 28. Januar 2010, 07:15

hier mal ein kurzer Zwischenbericht..........immer noch keine Papiere,und alle mit denen man telefoniert können nicht Helfen.Auf mails an div. Englische Isuzu Händler keinerlei Antworten.

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4425
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von iomegale » Donnerstag 28. Januar 2010, 09:17

kl_feigling39 hat geschrieben:hier mal ein kurzer Zwischenbericht..........immer noch keine Papiere,und alle mit denen man telefoniert können nicht Helfen.Auf mails an div. Englische Isuzu Händler keinerlei Antworten.
Hallo,

dann wage doch mal einen Versuch in Flensburg beim Kraftfartbundesamt. Eventuell haben die einen Wagen Deines Wunsches schon zugelassen? Kopie der Zulassung mit amtlichen Stempel (natürlich ohne Personendaten).

Hab das Ganze auch mal für einen Arbeitskollegen gemacht: Der hatte einen Frod Capri reimportiert und hat auch keine Bescheinigungen von Ford bekommen. KBA hat ne Kopie eines Fahrzeugscheines geschickt und noch am selben Tag gabs einen deutschen Brief und somit eine Zulassung.

Also: Einfach mal einen Versuch wagen. :wink:

Hartmut

P.S.: Das war aber bereits in grauer Vorzeit, nämlich 1979/1980 :P
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Trooper II
Kühlerfigur
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 22:55

AW: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von Trooper II » Sonntag 28. Februar 2010, 20:17

Hallo kleiner Feigling
Wollte mich nochmal melden. Ich hab's geschafft. Seit Freitag hab ich die Zulassung. Hat jetzt fast 2 Jahre gedauert. Wenn ich dir noch irgendwie helfen kann schreib mich an allen anderen sei gesagt: Finger weg von Autos aus dem Ausland wo keinerlei Papiere existieren. Ohne Papiere oder was schriftliches damit kommt keine deutsche Behörde klar. Lieber den Wagen im Ausland stehen lassen.
Tim

PS: Hab grad nochmal dein letztes statement gelesen. Ist also so wie ich sagte. Kein englischer Händler oder die englische Isuzu Vertretung wird dir da helfen. Mein Tip nach wie vor: Wende dich direkt an Isuzu Japan. War bei mir auch nicht anders

kl_feigling39
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 13:28

Re: Datenblatt für Trooper Bighorn 3.1

Beitrag von kl_feigling39 » Sonntag 19. März 2017, 19:56

Mahlzeit.....ich hole nunmal das Thema wieder vor.
Nein.....ich habe trotz einiger Versuche immer noch keine Deutsche zulassung....Omg.
Keine Sorge...er steht trocken seit Jahren.

Schaut mal bitte in eure Fahrzeugpapiere ob als Hersteller nur Opel oder auch Isuzu steht.
Ich habe mitlerweile drei Kopien von Fahrzeugscheinen in denen Opel/Isuzu Monterey/Trooper steht.
Tüv Nord hat Bundesweit nach Datenblatt gesucht.....ohne Erfolg.
Grüsse

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste