Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Hier gibt es wichtige Berichte und Anleitungen von und für Euch.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Asconajuenger » Freitag 7. Februar 2014, 16:32

Hallo,
da es immer wieder fragen zum Unterdrucksystem gibt, und im alter die Schläuche undicht werden,hier mal einige Unterdruck schemen!
Ich hab da lange auch nix gescheites gefunden, desshalb hab ich bei meinem(2,2DTI bis 2002/X22DTH) alle Schläuche verfolgt und den Plan erstellt!


Gelbe Markierungen an den Ventilen bezeichnen die Unterdruckversorgung von der Unterdruckquelle(Pumpe o. Ansaug!)

Für die nachfolgenden Motoren (2,2DTI ab 2002/2,2i und 3,2i) bin ich gerade dabei Bilder und Informationen zu sammel!

Danke schon mal an:
Karmann,Wolf1,Limited 4x4,Bigwaltens,JJ77,Hoins55,Aldi7 usw. für Bilder und Informationen und allen die hier durch gute Anleitungen immer wieder Problemlösungen im Forum möglich machen!


Motor 2,2DTI bis 2002/X22DTH 115PS

Hier mal der Übersichtsplan in zwei Teilen!
Als erstes Motor und Bremssystem und die zweite Seite ist dem Allrad gewidmet!
Ventile sind genauso wie unten im Bild mit diesen nummeriert!
Alle roten Linien stellen Schläuche und alle schwarzen Linien Metallleitungen dar!


Bild

Bild

Jetzt mal ein paar reale Bilder der Koponenten,beschrieben und manchmal auch mit zusätzlichen Bauteilen, um das auffinden zu erleichtern! :wink:

Zuerst alles was unter dem Auto vorhanden ist! Ist alles für die Allradzuschaltung, bzw. Allradstellglied Vorderachse!


Bild

Bild

Das nachfolgende Bild ist von der Fahrerseite aus gemacht, mit Blick in den vorderen Radkasten vor dem Rad!

Bild

Alles im Motorraum! Motorsteuerung und Allrad!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bremssystem!

Bild

Bild

Bild




Motor 2,2DTI ab 2002/Y22DTH 120PS

Besonderer Dank geht hier an Wolf, der mir hier einige male Bilder gemacht hat, und dank Garage nicht für Verrückt gehalten wurde! ;)
Dank geht auch an Aldi7!
Ich habe hier teilweise auch Bilder von mir oben hergenommen, wenn das wichtige besser zu sehen war und es technisch gleich war! Also nicht verwirren lassen! Das silberne Auto ist der orginal Y22DTH! ;)

Hier mal der Übersichtsplan in zwei Teilen!
Als erstes Motor und Bremssystem und die zweite Seite ist dem Allrad gewidmet!
Ventile sind genauso wie unten im Bild mit diesen nummeriert!
Alle roten Linien stellen Schläuche und alle schwarzen Linien Metallleitungen dar!


Bild

Bild

Jetzt mal ein paar reale Bilder der Koponenten,beschrieben und manchmal auch mit zusätzlichen Bauteilen, um das auffinden zu erleichtern! :wink:

Zuerst alles was unter dem Auto vorhanden ist! Ist alles für die Allradzuschaltung, bzw. Allradstellglied Vorderachse!


Bild

Bild

Das nachfolgende Bild ist von der Fahrerseite aus gemacht, mit Blick in den vorderen Radkasten vor dem Rad!


Bild

Alles im Motorraum! Motorsteuerung und Allrad!

Bild

Bild

Bild

Bild

Ventil 1 ist für die Ansteuerung des Drallplappenstellgliedes

Ventil 2 ist für die Ansteuerung des Drosselklappenstellgliedes


Bild

Ventil 3 ist für die Ansteuerung des Turboladers

Bild

Bild

Bild

Bild

Bremssystem!

Bild

Bild

Bild


So, ich hoffe ich konnte weiterhelfen! :funny:

Weitere Motoren folgen!

Übrigens kann man mit einem Unterdrucktester die Stellglieder auf Funktion testen und auch das System auf Dichtheit.
Außerdem kann man den Unterdruck im System bei laufenden Motor testen(einfach ans System anschliesen und an der Anzeige ablesen)!
So einen Unterdrucktester gibts für günstig Geld bei EBay,Amazone usw.


Fragen,Disskusion und der Gleichen zu diesem Thema,bitte hier stellen:

http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=17811

Zuletzt geändert von Asconajuenger am Montag 10. Februar 2014, 12:56, insgesamt 3-mal geändert.

Sigisopel
Frischfleisch
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 23. April 2016, 10:46
Fahrzeug: Opel Frontera 2,2 Diesel
Wohnort: 38471 Rühen

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Sigisopel » Mittwoch 27. April 2016, 15:56

Vielen Dank für deine gute Erklärung und die deutlichen Bilder.
ich werde das mal an meinen Fronti vergleichen.
Die Unterdruckschläuche sind alle neu gemacht worden,vielleicht ist ja da was vertauscht worden.
Herzlichen Dank für deine Hilfe.
Gruß Sigisopel :

Benutzeravatar
Afrika-Phil
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Samstag 13. August 2016, 12:20
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 dti Sport
Wohnort: Kigali, Ruanda

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Afrika-Phil » Samstag 24. September 2016, 18:28

Hey Richy, besten Dank für diese super Erläuterung!!! Jetzt habe ich es endlich mal verstanden :anim:
was ist der Unterschied zwischen ner Frau und nem Nilpferd? :lol2: :lol2: :lol2:

Benutzeravatar
Afrika-Phil
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Samstag 13. August 2016, 12:20
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 dti Sport
Wohnort: Kigali, Ruanda

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Afrika-Phil » Sonntag 13. November 2016, 12:11

Hallo Richy,

und Grüße aus Ruanda. ich mache gerade die Schläuche des Unterdrucksystems neu, und bei mir ist totales Kuddelmuddel. Einige Verbindungen sind nach meiner Einschätzung nicht richtig gesteckt. Wurde hier in Afrika wahrscheinlich in irgendeiner Hinterhofgarage gemacht das letzte mal von einem richtigen Profi :ironie: .

Ich wäre froh, wenn einer mir kurz sagen könnte, ob das Folgende so richtig ist (DTI Baujahr 99):

Der Unterdruckschlauch von der Unterdruckpumpe führt kurz vor den 3 Ventilen in eine 3er Verbindung, die rechte Verbindung geht zum Allrad Stellglied, die geradeaus Verbindung geht dann nochmal in eine 3er Verbindung. Diese 3er Verbdindung führt dann jeweils zu den VAC Anschlüssen der 3 ventile (jeweils nochmal mit den 3er Verbindungen bei den "Abbiegungen" natürlich) . Jeweils von den Out Anschlüssen gehen die Unterdruckschläcuhe zu Drallklappenstellglieg, AGR Ventil, und zum Turbo (Reihenfolge ergibt sich ja aus Richies super Bebilderung oben: Nochmals Danke!).

Stimm oder?
was ist der Unterschied zwischen ner Frau und nem Nilpferd? :lol2: :lol2: :lol2:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Asconajuenger » Sonntag 13. November 2016, 22:43

So wie du das beschrieben hast, müsste es passen.

Wichtig ist halt das die Unterdruckpumpe alle Ventile an der Eingangsseite mit Unterdruck versorgt.
Müsste normal egal sein, was zu erst.
Wichtiger sind auf jedenfall die Abgänge und die zugehörigen Ventile.

Aber find ich Klasse das ich dir helfen kann soweit entfernt einen Fronti wieder Flott zu bekommen.

Benutzeravatar
Afrika-Phil
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Samstag 13. August 2016, 12:20
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 dti Sport
Wohnort: Kigali, Ruanda

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Afrika-Phil » Montag 14. November 2016, 08:38

So, alle Schläuche gewechselt: der Fronti läuft wie ein neues Auto. Ich bin begeistert. Die fast 20 Jahre alten Schläuche waren super porös, sogar der "Hauptschlauch" von der Unterdruckpumpe zum ersten Ventil war derart porös, dass er einfach undicht gewesen sein MUSS. Ich habe wieder einen spürbaren Turbo! Klasse, welches Ergebnis man mit 2 Stunden Arbeit, 5 Metern Unterdruckschlauch und ein paar Kabelbindern erzielen kann. :anim: :anim: :anim:

Danke nochmal für die super Erklärung hier respekt
was ist der Unterschied zwischen ner Frau und nem Nilpferd? :lol2: :lol2: :lol2:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Unterdrucksysteme Diesel X22DTH/Y22DTH

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 26. November 2016, 19:57

Es war mir eine Ehre!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste