Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Antara und Mokka posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Pucky
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1968
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 23:09

Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Pucky » Donnerstag 2. September 2010, 01:21

FTF!!!

Der allererste Betrag in einem neuen Forum.

Da kann ich direkt was zu sagen:

Ich habe schon mal in einem Opel Antara gesessen und für mich beschlossen:


Nix für den Puck!

Bäh...


...der Puck :smoke:
Was stört es die deutsche Eiche wenn sich ein Ferkel an ihr reibt.

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von oakman » Donnerstag 2. September 2010, 07:10

Kann mich da nur anschließen, ne Probefahrt bekam ich nicht, nachdem der Freundliche einen Blick auf meinen artgerecht verzierten Fronti geworfen hat...
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von hoins55 » Donnerstag 2. September 2010, 07:14

Das ist ja auch nur ein SUV und kein Offroader und was die Qulatität angeht, man hört so vieles !!!!!!!Aber das tollste ist die Anhängerlast max. 2,0 to.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17213
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 2. September 2010, 08:18

dann setzt Euch mal in das Spielzeugwägelchen Duster von Dacia, dann wisst Ihr, was Downsizing bedeutet.

Die hersteller haben erkannt, dass man mit billigen Pseudogeländewagen Kohle machen kann und dabei haben die Grundmodelle nicht einmal Allrad. Hyuinday ist da auch mit von der Partie.

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1467
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Schraubär » Donnerstag 2. September 2010, 09:28

so eine Gurke von Hyundai Tucson 2WD hat ein Bekannter. Hässlich und zum schief lachen.

Und den Antara hab ich mir auch schon beäugelt. Gefällt mir nicht.

Aber:
trotzdem ist hier jeder Antarafahrer willkommen. Oder?! :meinung:
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 739
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54

Re: AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von bretti » Donnerstag 2. September 2010, 11:22

Schraubär hat geschrieben: trotzdem ist hier jeder Antarafahrer willkommen. Oder?! :meinung:
Klar. Hier dürfen ja sogar Leute mit Rollerblades rein. Bild

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17213
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 2. September 2010, 17:12

Gegen das Aussehen kann ich nichts negatives sagen und gefahren habe ich ihn noch nicht.

P.S. Für ein Yuppie-SUV zum Angeben reicht 2WD völlig aus.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9403
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von karman911 » Donnerstag 2. September 2010, 20:43

Frontmann hat geschrieben:
P.S. Für ein Yuppie-SUV zum Angeben reicht 2WD völlig aus.
genau :freak: :oops: wobei es schwierig wird mit nem duster anzugeben......

nach der rubrikeröffnung hat sich das mit den antara fahrern eh erledigt und dann bekommen die auch noch ne eigene rubrik grr

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17213
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Frontmann » Freitag 3. September 2010, 08:29

Richtig! Was ich damit meinte waren Suffs der Oberklasse.

Benutzeravatar
infection
Überrollkäfigtester
Beiträge: 849
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 20:49

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von infection » Freitag 3. September 2010, 16:16

Meine Frau hat den Antara Probegefahren.... der freundliche hatte uns eingeladen....

-mal ordentlich durchs Gelände und mit Hänger durch die Serpentinen gefahren.

Als sie den Wagen zurück brachte, sah sich der freundliche leicht entsetzt die Verschmutzungen an die ein Geländeeinsatz so mit sich bringt... :funny:

Meine Frau meinte nur das der Antara im Leben kein Nachfolger für den Fronti sein kann. "Kannste behalten- Der taugt nix!" - waren ihre Worte. "Da bleib ich lieber beim Fronti. Der kommt wenigstens mit Gelände und Hängerbetrieb klar."

...ich glaub wir werden nie wieder vom freundlichen zur Probefahrt eingeladen..... :funny:

Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1172
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von blackbird » Freitag 3. September 2010, 22:07

hatte heute mal die freude ( eher nicht ) mit dem vw amarok ne testfahrt im wald zu machen : die studie ließ sich weitaus besser fahren , und man konnte noch spass mit haben .
frontera a sport bj 1995 ( vor facelift ) ;
cb funk ( midland alan multi ) ; neigungswinkelanzeiger ; haubenlifter ; 3 cm spurplatte (vorne h+r , hinten eibach)
(eingetragen) ; 31/10,5 r 15 109 s grabber at² (eingetragen) ;

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

Benutzeravatar
Harald
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 27. November 2001, 01:00

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Harald » Donnerstag 7. Oktober 2010, 19:47

Hallo Leute!

Einige werden mich noch kennen, da ich hier einige Beiträge zum meinem Opel Frontera A 2,2i, 4 türig, Ez. 06/1996 geschrieben habe. Ist auch schon einige Zeit her. War ein toller Wagen.
Uuuuuuund ja, ich habe mir vor 3 Jahren einen Antara zugelegt. :frech:
Habe erst jetzt gemerkt, dass hier nun doch noch ein Platz für den Antara geschaffen wurde.
Dann bin ich wohl der erste Antarabesitzer der hier seinen Senf dazugibt :funny: .
Tja, nach dem ich auf meinen guten Frontera 1850000 km draufgedonnert hatte, ich keine Kinderwagen mitschleppen und ich immer seltener in das Gelände musste, habe ich mich verkleinert und für den Antara entschieden. Und bereut habe ich es nicht.
Mir hat der Wagen gleich gefallen und mit der Allradtechnik bin ich hoch zufrieden. Für das bisschen Endurowandern in den Alpen und Wintersport im Schwarzwald habe ich für mich das richtige Auto entschieden.
Ich wünsche mir, dass sich hier noch einige Antara-Fahrer hinzugesellen, damit hier noch ein paar interessante Themen hinzukommen!

Gruß,
Harald
Opel Antara Cosmo, 2,0 CDTI, Schaltgetriebe

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17213
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Frontmann » Freitag 8. Oktober 2010, 09:26

Hallo Harald,

1,85 Millionewn Kilometer auf einen Frontera sind ja ganz schön reichlich!

Hat Opel dir den Wagen denn entsprechend honoriert zurückgenommen und ins Museum gestellt?

Benutzeravatar
Harald
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 27. November 2001, 01:00

Re: AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Harald » Freitag 8. Oktober 2010, 11:45

Frontmann hat geschrieben:Hallo Harald,

1,85 Millionewn Kilometer auf einen Frontera sind ja ganz schön reichlich!

Hat Opel dir den Wagen denn entsprechend honoriert zurückgenommen und ins Museum gestellt?
Ups!
Eine 0 zuviel :oops: !
Aber es freut mich, dass ich Dir damit zu einem Schenkelklopfer verholfen habe :funny: !

Gruß,
Harald
Opel Antara Cosmo, 2,0 CDTI, Schaltgetriebe

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17213
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Frontmann » Freitag 8. Oktober 2010, 12:52

s'
hätt ja sein können, dass Opel dir einen kostenlosen Tausch angeboten hat idee

Benutzeravatar
wodapol
Kühlerfigur
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 21. April 2005, 11:56

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von wodapol » Sonntag 8. Mai 2011, 10:38

In der Rubrik Antara tut sich ja wirklich nichts. Dann will ich mich mal outen. Ich bin nämlich jetzt auch nach knapp 500.000 km mit Frontera, Monterey A 3.2 und Trooper B 3.5 auf den Antara umgestiegen. Die Anwendungen für die Dicken, wie Hängerbetrieb im Gelände, sind nicht mehr gegeben und das, was ich wegen der Wohnlage noch brauche - etwas mehr Bodenfreieheit und Allradantrieb -, bietet mir jedes SUV.
Der Opel hatte da auch nichts mit Markentreue zu tun, sondern einfach mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Antara 2.0D Cosmo mit Vollausstattung und niedriger Kilometerleistung hat mich letztlich weniger gekostet, als ein "nackter" Tiguan gleichen Alters mit mindestens doppelter Kilometerleistung. Ich erhebe allerdings auch nicht den Anspruch, dass ich hier einen Geländewagen erworben habe. Die gesamte Technik lässt sich nicht vergleichen. Der Antara ist ein Pkw-Ableger und nichts anderes. Er kann weder Frontera noch Trooper ersetzen. Schauen wir mal, ob ich ihn auch Problemlos auf 200.000 km bringe ...

Benutzeravatar
Harald
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 27. November 2001, 01:00

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Harald » Sonntag 8. Mai 2011, 11:20

Hi!
Ich gebe Dir recht. Ich würde mich hier auch lieber einbringen, da ich mich hier wohler fühle. Aber die Resonanz ist tatsächlich nicht so hoch.
Ich habe mir keinen Frontera mehr gekauft, da ich in den Jahren feststellen musste, dass ich keinen richtigen Geländewagen brauche. Für die paar Schotterwege im Schwarzwald, Elsaß und Alpen, sowie für Wintersport reichte mir auch ein SUV. Auch ist man flotter unterwegs. Zugegeben, die Untersetzung fehlt mir schon ein bisschen.
Für den Antara hatte ich mich entschieden, weil er mir optisch gefallen hat und einfach kostengünstiger war wie der Tiguan. Zumal mir dieser bis heute opisch nicht gefällt und ich damals auch nicht wusste, was mich mit diesem Fahrzeug erwartet. Ich meine, im Juni 2007, als ich den Antara kaufte, war er noch nicht auf dem Markt. Hinterher ist man immer schlauer. Ja, natürlich, technisch ist der Tiguan besser und der Verbrauch ist auch geringer. Aber was nutzt es mir, wenn ich dafür einige tausend Euro mehr hinlege um dann sagen zu können, ich spare mit dem Verbrauch? Vom Fahreindruck, empfinde ich beide Fahrzeuge angenehm. Ich habe den direkten Vergleich, da mein Vater den Tiguan hat. Ärgerlich waren einige Kinderkrankeiten am Antara, welche in den ersten 2 Jahren schon eine nervliche Belastung darstellten. Aber der Fahrspaß überwog dennoch, so dass ich das in Kauf nahm. Zumal ich jetzt Ruhe habe.
Ich bin seit einiger Zeit am Überlegen, ob ich mir nicht doch noch einen Fronti B Sport 2,2i zulegen sollte. Einfach nur zum Fahrspaß. Und hier so um die Ecke zu feilen. Ein bisschen tat es mir schon weh, meinen A herzugeben.

Gruß,
Harald
Opel Antara Cosmo, 2,0 CDTI, Schaltgetriebe

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

Re: AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von 4x4 driver » Sonntag 8. Mai 2011, 13:07

[quote="wodapol"]In der Rubrik Antara tut sich ja wirklich nichts. quote]

"na das liegt aber an den Antarafahrern"
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
wodapol
Kühlerfigur
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 21. April 2005, 11:56

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von wodapol » Sonntag 8. Mai 2011, 14:43

Dass man mit dem Antara flotter unterwegs ist, als mit dem Fronti, stimmt sicherlich. Mein Diesel war doch eher eine langsame Rußschleuder. Deshalb - und natürlich wegen der bekannten Langlebigkeit der Sechszylinder - bin ich ja beim Monty auf den Benziner umgestiegen. Und der war schon recht flott. Da hat der Trooper B dann noch mal ein Schippchen draufgelegt. Immerhin wird der bei 180 km/h abgeregelt.
Den Frontera hatte ich mir damals als Neuwagen gekauft und innerhalb der Garantiezeit ist so ziemlich alles kaputt gegangen, was man sich vorstellen kann (hier ein paar "preiswerte" Bispiele: Turbolader, Zylinderkopfdichtung, Kühler, Auspuffkrümmer, Hinterachdifferenzial). Das Fahrzeug hatte in 23 Monaten mit 48.000 km 47 Tage Werkstattaufenthalt. Zum Vergleich: Der Monterey A hat im Laufe seines Lebens einen Anlasser, einen Satz Ventildeckeldichtungenund einen Auspuff benötigt (und natürlich die üblichen Wartungs- und Verschleißteile). Mit 250.000 km ist er noch ohne Mängel über die HU gegangen und dann an einen Exporthändler. Der Trooper B hat dreimal eine neue Ansugkrümmerdichtung und einen Auspuff bekommen. Auch der ist mit 200.000 km ohne Mängel durch die HU und fährt weiter in privater Hand. Und jetzt schauen wir mal, wie lange der Antara bei mir hält ... da ich aber auch abseits der befestigten Straßen ziemlich Materialschonend fahre, dürften sich nur echte Schwächen zeigen. Heute Abend geht es auf die erste Langstrecke mit Hänger. Da bin ich dann auf den Verbrauch gespannt. Aber ich wollte ja unbedingt Automatik haben ... :wink:

Benutzeravatar
Harald
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 27. November 2001, 01:00

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von Harald » Sonntag 8. Mai 2011, 20:35

Ja, das war schon ein komisches Gefühl, als ich die erste Probefahrt mit dem Antara machte. Natürlich ist er im Vergleich zu anderen SUV der Durchzugsstärkste. Aber es war schon ein tolles Gefühl, direkt vom Frontera zum Antara. Heute nach 87000 km mit dem Antara, wünschte ich mir schon ein paar Pferde mehr. Aber mit der Leistung ist man nach einigen tausend Kilometer mit seinem Wagen, so glaube ich, nie zufrieden. Man gewöhnt sich halt dran.
Mit meinem A, 2,2i, fünftürig, war ich im großen und ganzen zufrieden. Der Verbrauch war angenehm. Ich konnte nicht meckern. Anfangs hatte ich die Probleme mit dem Krümmer. Ständig verzogen oder gerissen. Beim 8. merkte die Werkstatt schließlich, dass zwei oder drei Stehbolzen nicht richtig in ihrer Gewindeaufnahmen hielten. Das war schon nervig. Dann ist mir noch bei, uh ich muss schon schätzen, ich glaube bei 160000 der Kupplungsgeberzylinder hinüber gegangen. Habe nie die Bremsflüssigkeit regelmässig gewechselt und das Kondenswasser hat mir die Kolbenwände angefressen, bis kein Druck mehr aufgebaut werden konnte. Das war mir eine Lehre. Jetzt wird er wohl irgendwo im nahen Osten herumfahren.
Ich bin ja gespannt was mich mit dem Antara im sechstelligen Kilometerbereich erwartet.
Ja, der Automatic wird Dir ein wenig mehr verbrauchen als der Schalter.

Gruß,
Harald
Opel Antara Cosmo, 2,0 CDTI, Schaltgetriebe

Benutzeravatar
wodapol
Kühlerfigur
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 21. April 2005, 11:56

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von wodapol » Sonntag 22. Mai 2011, 12:29

So, heute dann mal nach den ersten zwei Urlaubswochen der erste Zwischenbericht. Inzwischen habe ich mich in allen Details der Bedienung zurechtgefunden. Die noch eben einen Tag vor dem Urlaub angebaute Westfalia-AHK ist auch noch dran ... :wink:
Das Fahrverhalten war bisher tadellos, ist halt mehr ein Pkw. Die etwas gewöhnungsbedürftig schaltende Automatik kann ich inzwischen auch einschätzen und weiß, wo ich ihr zwischendurch mal manuell auf die Sprünge helfen muss, damit der Verbrauch sinkt. Auf 1.600 km Mischbetrieb auf Autobahn, Landstraße, Stadt, mit Anhänger und ohne, manchmal mit Fahrradträger auf der AHK, zeigt der BC für die Gesamtstrecke 9,5 Liter/100 km an. Rechnerisch waren es 9,39. Der BC ist also schon relativ genau. Ich denke, dass ich den Wagen auch nach dem Urlaub unter 10 Litern halten kann, da ich nur sehr selten Kurzstrecke fahre. Ansonsten habe ich auch hier wieder das fahrzeugspezifische Zusatz-Steuergerät von CRD-Tuning verbaut, mit dem ich in meinem Smart 42 CDI schon seit fast 40.000 km sehr gute Erfahrungen gemacht habe (höheres Drehmoment, günstigerer Verlauf). Von Anfahrschwäche und Turboloch ist jedenfalls nichts zu merken. Der Diesel hängt bissig am Gas. Ich werde aber nach dem Urlaub zu Vergleichzwecken mal eine Tankfüllung ohne Steuergerät fahren und berichten.

Benutzeravatar
wodapol
Kühlerfigur
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 21. April 2005, 11:56

AW: Jiepiiiiiiiiiiiiiajeh

Beitrag von wodapol » Freitag 10. Juni 2011, 12:19

So, der Alltag hat mich schon zwei Wochen wieder und ich habe mich natürlich um die versprochenen Daten gekümmert. Der Verbrauch hat sich bei mir derzeit bei 9,3 Litern eingependelt. Da hat auch die temporäre Demontage des Zusatzsteuergerätes von CRD-Tuning nichts dran geändert. Allerdings war ich doch erstaunt, wie schwerfällig sich der Antara ohne die Anpassung der Einspritzmengen anfühlt. Auch sehr interessant war für mich die Feststellung, dass die Wandlerüberbrückung im Automatikgetriebe von den Ingenieuren eher weltfremd ausgelegt wurde. Sie schaltet in der vierten Fahrstufe bei 102 km/h und in der fünften Stufe bei 121 km/h zu. Das hat dann natürlich zur Folge, dass ich bei Wählhebelstellung D und 110 km/h Geschwindigkeit (Stufe fünf) nicht in deren Genuss komme und das Auto deutlich mehr verbraucht, als wenn ich manuell die vierte Stufe einlege. Mit 80 km/h einen Anhänger ziehen kann also eine ziemlich unwirtschaftliche Sache sein ... :wink:

Ich werde aber in jedem Fall mal einen kompetenten FOH suchen, der mir etwas über die Anpassungen der Software erzählen kann. Benötige eh ein Update der Bluetooth-Freisprecheinrichtung, da sie nicht mit meinem E52 spielen will.

Fazit bisher: Der Antara scheint mir deutlich besser zu sein, als sein Ruf. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast