Seite 1 von 1

Antara Kaufberatung

Verfasst: Dienstag 7. Juli 2015, 19:29
von suckermc
Stehe kurz davor, einen Antara zu kaufen.
Baujahr 2008, 140tkm 2.0 CDTI 150 PS, Automatik.
Man liest eigentlich nur schlechtes über das Fahrzeug, teilweise wird sogar behauptet, mancher FOH würde sich gar schämen.
Kann das wirklich so sein?
Über Motor- oder Getriebeschäden konnte ich eigentlich nichts finden, eher die Summe der Kleinigkeiten, die nerven.

Wie sind so die Erfahrungen?

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Donnerstag 9. Juli 2015, 20:13
von suckermc
Zur Info: Hab ihn nicht genommen, ist einfach zu wenig Leistung.
Auch wunderte mich beim Anfahren ein Knacken in der Lenkung und beim Kaltstart ein leichtes Tickern aus dem Motorraum...

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Donnerstag 9. Juli 2015, 20:21
von Der Ralf
Moin Heiko,

ich glaube das war die richtige Entscheidung, wirklich gutes habe ich von den Antara noch nicht gehört und die Teile Versorgung soll noch schlechter sein als beim Frontera.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Freitag 10. Juli 2015, 20:34
von suckermc
Also generell schlecht fand ich ihn nicht, im Gegenteil. Besser als sein Image.
Ich bin auf der Suche nach einem durchzugsstarken, allradgetriebenem Automatik Fahrzeug.
Heute einen X3 3.0 Benziner gefahren...das ist eine ganz andere Welt. Ich weiß, ist kein Offroader,
aber den brauche ich nicht mehr. Feldwege und nasse Wiesen, zum Holz holen.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Freitag 10. Juli 2015, 21:40
von Rainer.M
Motormäßig ist das auf jeden Fall mal ne ganz andere Nummer. Und es gibt zum x3 auch ein paar Teile, um ihn moderat offroadtauglich zu machen: Unterbodenschutz, frontschutz, höherlegung, differentialsperren...

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Samstag 11. Juli 2015, 09:04
von Frontmann
ich habe einen Captiva in Kundschaft. Ich finde ihn auch nicht besser oder schlechter als einen Kia. Defekt waren schon Radlager und die Batterie, also Teile, die bei anderen Autos auch kaputt gehen. Wenn man aber in den Motorraum sieht, erkennt man schon den Koreaner und keinen Chevrolet oder gar Opel. Captiva und Antara sind übrigens baugleich und unterscheiden sich nur äusserlich

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Samstag 11. Juli 2015, 09:52
von Rainer.M
Die haben unterschiedliche Software in der Motorsteuerung. Der captiva soll im Vergleich zum antara bei weitem nicht so ruhig und gleichmäßig durchzuziehen. Aber ein wirklicher Nachfolger für Fronti und Monty in bezug auf offroad und anhängelast sind sie beide nicht. So gesehen und wenn die Geldbörse hergibt, dann kann man statt dessen auch wirklich jedes andere SUV kaufen.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Samstag 11. Juli 2015, 12:32
von Frontmann
stimmt und offroad ist in Deutschland nun kein wirkliches Muss.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Donnerstag 23. Juli 2015, 23:15
von Landylothar
Habe mal ein sicherheitstraining mit mehreren Captiva gewonnen.
Fahrzeuge waren immer gleich, nur die Reifen auf jedem Exemplar jeweils komplett anders (Sommer, Winter, AT, Runderneuert).
Nach 8 Stunden hatte ich das Fahrzeug ausgiebig testen können.
Offroad geht schon mal gar nicht.
Fahrverhalten auf der Straße ist nichts Besonderes. einfach nur Durchschnitt.

Jeder T4 Multivan synchro kann alles besser. Habe ich mit damals mit dem Dienstwagen ausprobiert.

Anhängelast ist auch nicht doll.

Allradantrieb ist typisch SUV-Frontantriebs-lastige-Hausfrauen-******@ll; wie gehabt, keine fäkalausdrücke km911, damit auch Lieschen Müller damit zurecht kommt.

Kofferraum ist deutlich kleiner als beim Zafira.

Sitzkonzept: Kein Vergleich zu den genialen Umbaumöglichkeiten wie beim Yeti/Roomster, Zafira oder Discovery III / IV.

Prestige-Faktor/Wiederverkaufswert ?
Das kann man gleich vergessen, ein typischer Ladenhüter, wie die allermeisten Autos in diesem Segment.
In 10 Jahren weiß niemand mehr, wie diese Mühle aussieht, so uninteressant ist der Antra/Captiva.

Ein Auto, dass vollkommen überflüssig ist und war.
Hat niemand gebraucht und wollte auch niemand.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Freitag 24. Juli 2015, 07:38
von Frontmann
Na wenn es denn so uninteressant ist, dann verwundert es mich doch sehr, dass einer wie du so viele Worte darüber veröffentlicht. :lol2:

P.S.
Mein Nachbar will seinen alten Kramer Ackerschlepper verkaufen, der wär doch genau das Richtige für dich. Bei Interesse schreibst mich an, ich kann dich dann an ihn vermitteln.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Samstag 25. Juli 2015, 16:43
von suckermc
So schlecht fand ich ihn gar nicht. War toll ausgestattet (Cosmo) und das Sitzgefühl war prima.
Nur leider halt der schwache Durchzug...
Hab mir jetzt einen X3 gegönnt, fürs selbe Geld. 3 liter Benziner. Schluckt was weg mit der Automatik, ist
klar. Aber macht Spaß!

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Dienstag 28. Juli 2015, 08:06
von Franz
Ich hab jetzt seit 9 Monaten einen Antara 3,2 Cosmo und kann nichts schlechtes sagen.
Fahr im Revier herum (bin Jäger mit Hund) und hatte noch nicht das Gefühl jetzt wird es eng!
Vom Durchzug her ist er besser, vom Verbrauch etwas weniger als mein Frontera 3,2 war.
Strassenlage ist besser, nur der Kofferraum ist etwas kleiner was mich aber nicht stört.

Ich würde mir wieder einen kaufen, denn so schlecht wie es viele von sich geben ist er absolut nicht.
Es macht Spass, denn keiner ahnt welchen Durchzug er hat. Jeder glaubt es sei ein 2,0 Diesel mit 150 PS
und die sind, da muß ich dir Recht geben suckermc, etwas schwach.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Dienstag 28. Juli 2015, 09:20
von Frontmann
die, die ihn schlecht reden, haben oft ihr Wissen nur vom Hörensagen oder Stammtisch.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Dienstag 3. Januar 2017, 19:48
von stl21
Moin,

auch wenn der Beitrag von Landylothar von 2015 ist möchte ich noch etwas dazu schreiben.

Sein ganzer Beitrag klingt, als hätte ihn ein von VW gesponserter Troll geschrieben und ich halte ihn von vorne bis hinten für ganz großen Mist!

Ich habe 6 Jahre einen langen Fronti 1, 2,4i 4x4 mit LPG gefahren, mit dem ich viel Spaß hatte ( ohne harten Offroad). Auch wenn ich in einem anderen Opel Blog vor kurzem erst gelesen habe, wie schlecht der Fronti doch war und das es wohl niemals einen zufriedenen Frontera Fahrer bzw. Besitzer gegeben hat.

Ich habe ihn nur ungern verkauft da, aufgrund des Alters, immer mehr Reparaturen anstanden und ich dringend ein neueres zuverlässiges Fahrzeug für längere Strecken brauchte.

Das war dann ein neuer Opel Combo zum Arbeiten. Meiner Frau habe ich dann 2010 als Familien Auto und auch zum Wohnwagen ziehen, einen Antara 2,4 mit LPG 4x4, Bj.2008 mit 50.000Km gekauft der jetzt 150.000Km auf dem Tacho hat.

Wir haben mit ihn 100.000 Km gefahren in 6 Jahren, auch z.B. mit Wohnwagen (1400Kg) nach Ungarn an den Balaton. In der Zeit hatte ich zwei Mal Radlager, was noch auf Garantie vom Händler bezahlt wurde. Letztes Jahr habe ich selber eine neue Batterie eingebaut und die Ventildeckeldichtung erneuert.

Der Antara 2,4 ist bestimmt kein Rennwagen, aber das war mein Fronti auch nicht und das habe ich auch nicht erwartet.

Ansonsten sind wir damit sehr zufrieden und meine Frau wird ihn bestimmt noch 3 – 5 Jahre fahren.

Da ich Arbeitsmäßig jetzt öfter noch längere Strecken fahren muss, habe ich den Combo verkauft und mir im August 2016 auch einen Opel Antara gekauft (auch wenn ihn niemand anderes braucht oder will).
Er ist Bj.10/2014, 2,2D 184PS, 4x4, Cosmo Autom. mit 18.000 Km für 20.000€, und einem Vorbesitzer.

Dieser soll in Zukunft auch unseren Wohnwagen ziehen, was er zugegeben wesentlich souveräner macht als der Alte.

Ich bin von dem Facelift Antara auch aufgrund des überarbeitetem Fahrwerks und der starken Maschine absolut begeistert und kann mir nicht vorstellen das ich irgendwo mehr Auto für das Geld bekommen kann.

Ich freue mich auf jede Fahrt mit dem Antara, für mich ein Traum und ich bekomme für diesen Beitrag kein Geld!

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Sonntag 30. Juli 2017, 19:09
von calimanta
Hallo,
fahre alls 1 Wagen auch einen Antara 2.2 BJ:2012 mit 184PS aber Aktuell 210PS.Durch die Sofware Optimierung erstmal 1 Liter weniger Verbrauch und geht Richtig gut.Pobleme waren bis jetzt nur Steuerkätten Gehäuse 2 mal Undicht.Beim 2 mal wurde Deckel erneuert.Gott sei Dank alles auf Garantie.Aber ansonsten Geiles Auto zwar nich grad fürs Gelände aber Feldwäge und Pferdeanhänger und Wiese macht er ohne Probleme.Sogar besser alls ein X3 oder Mercedes.Und Optisch in diesem Segment is er für mich auf Platz 1.Und für die Reisetauglichkeit gibts ne 1+ 1000km gefahren und ausgestiegen alls ob es grad mal 50km waren.
Und für Notfälle hab ich ja mein Fronti fürs Schwere Gelände.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Montag 18. September 2017, 00:30
von StephanB.
Ich bin mit meinem Antara ebenfalls sehr zufrieden, als ich nach einem neuen fahrbaren Untersatz gesucht hatte war auch der Frontera ganz vorn mit dabei.
Entschieden hab ich mich für den Antara weil er die aktuellere Sicherheitsausstattung hat (das zweite Kind war schon unterwegs).
Ich fahr auch öfter mit Hänger und im Wald, bisher reichte die Performance völlig aus, wenn das G-Modell meines Kollegen fertig ist werd ich mal nach Zorn fahren und schauen wie schnell ich stecken bleib :freak: :funny: bzw. wie weit ich wirklich komme mit meinem Stadt Allradler :lol2:

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Sonntag 31. Dezember 2017, 19:59
von Baene50
Hallo zusammen, bin seit kurzem Besitzer eines Antara 169PS Cosmo 4WD, jg 12
Zuvor fuhr ich als SUV und Kombi Hyundai IX35, 184PS Diesel, jg 2011 / Subaru Outback 3.0 Benziner,jg 2003, 209PS, / Suzuki Grand Vitara 2,4l Benziner, jg2010.
Die SUV fahre ich nur im Winter. Folgendes habe ich nach kurzer Zeit bereit festgestellt: Der Antara ist der ruhigste von allen. Bei (Tacho)
130 sehr angenehm. Das Navi beim Hyundai (LG) das Beste, beim Suzuki das Schlechteste (Clarion). Sitze sind im Antara besser als bei den anderen. Der Antara genehmigt sich auf der Autobahn bei Temp 130- 8,1 l gem. Verbrauchsanzeige, gleich wie der IX35. Die beiden Benziner kamen selbst bei passiver Fahrt ca. 100kmH auf Autobahn nicht unter 11,5 l. Das Platzangebot ist besser als bei allen andren.
Den Hyundai hatte ich als Neuwagen für 35'000.00, den Subaru für Fr. 2000,00 als Occ. mit 150T KM, den Suzuki als OCC mit 43T KM für Fr. 9000.00 - 3100.00 für den Subaru, also 5'900.00, für den Antara habe ich 14'000.00 bezahlt mit 28'000km, den Subaru habe ich für 11'900.00 verkauft mit 50'000KM. Den Subaru habe ich wegen des enorm hohen Benzinverbrauchs verkauft. Über den Antara kann ich zur Zeit nur soviel sagen: er ist sparsamer als die anderen, viel ruhiger und bequemer. Für diesen Preis gibt es in der CH keinen entsprechenden SUV.

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 22:39
von StephanB.
Hallo Baene50,
Willkommen im Forum :D und Glückwunsch zum neuen SUV. :funny:
Jahrgang '12 müsste dann der 2,2cdti sein oder?
Gruß
Stephan

Re: Antara Kaufberatung

Verfasst: Montag 8. Januar 2018, 11:19
von Frontmann
Vorteil beim 2.2er: Er hat Steuerkette!