Opa's Heckflosse

Dieser Bereich ist für Artfremde Fahrzeuge gedacht.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5210
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Opa's Heckflosse

Beitrag von JEOH » Freitag 23. September 2016, 17:41

Moin,

wie im Titel beschrieben stammt das Fahrzeug von meinem Großvater. Der hat ihn 1963 gekauft und bis 1973 gefahren, dann "eingemottet". Später habe ich den Wagen geerbt und von 1983 bis 1993 gefahren - wegen der Versicherung als Zweitwagen nur wenige Monate im Sommer. Als Student habe ich mir das irgendwann nicht leisten können und so blieb er stehen.

Bild

Vor der Inbetriebnahme hatte ich Skrupel. Doch die durch Fronteras gesammelten Erfahrungen und nicht zuletzt Berichte und Tipps hier im Forum haben mich bestärkt, den Wagen hervorzuholen. So suchte ich nach einer Werkstatt, die sich damit auskennt.
Die Standardantwort war sinngemäß oft "Vorbeibringen, wir schauen dann mal und machen einen Kostenvoranschlag","So ein alter Wagen - da kennt sich keiner mehr aus" oder "Das lohnt sicher nicht, wird zu teuer und überstiegt den Wert". Gespräche auf Oldtimermessen bzw. bei renommierten Restaurierungsbetrieben ließen mich immer mit einem komischen Gefühl im Bauch zurück.
Sicher entpuppt sich mancher Garagenfund letztlich als Schrott, doch solch pauschales Desinteresse?

Durch Mundpropaganda erfuhr ich von einer auf Mercedes spezialisierten Werkstatt ganz in der Nähe. Ein Freund aus früheren Tagen, dessen Telefonnummer ich per Zufall in den Händen und ihn wenig später am Ohr hatte, gab mir diesen Tipp. Wie der Zufall so will, fährt er inzwischen statt Alfa Jeep, gern im Gelände und er war sogar auch schon auf Sardinien. Nun teilt mit einem Kumpel auch einen Frontera.

Doch zurück zur Werkstatt des Vertrauens. Letzteres war schnell gewonnen, als der Scheffe mich fragte, welcher Vergaser verbaut sei
"Solex oder Zenith?" Das war im Mai. Und das Auftragsbuch voll.

Schlußendlich konnte Anfang August begonnen werden und neben dem Nötigsten wie der Überarbeitung der Brems- und Kraftstoffanlage, Revision der Vorderachse, Reparatur von Kupplungsnehmer- und geber sowie Überholung des Doppelvergasers gab und gibt es viele Tipps und auch Vermittlung eines Stellplatzes, die hier ja nicht gerade oft angeboten werden.
Nun steht er sicher und videoüberwacht neben einigen "Schätzchen" aus den 50ern...

Bild

Bild

Bild

Bild

Und trotz aller schönen Bilder bleibt auch nach dem weiteren Aufbereiten (s.u.) noch genug zu tun.

Bild

Auf der Agenda stehen neue Türdichtungen und die vom Kofferraum, wenige Ausbesserungen im Karosseriebereich.
Dann sollte er von 3+ auf 2 gesteigert werden können zum nächsten Gutachten.

Richtig alltagstauglich ist er zwar, doch in Stoßzeiten im Großstadtverkehr habe ich mehrfach schweissnasse Hände bekommen. Im Alfa-Tier oder Frontera geht es im Berufsverkehr entspannter zu!

Bild

Obwohl irgendwann die ein oder andere Entscheidung fällig wird.
Obwohl - Bild
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1681
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von jj.77 » Freitag 23. September 2016, 18:35

Jan, ein ganz tolles auto, den würde ich nie, nie mehr hergeben, vor allem mit der Historie. Solch ein Schätzchen hatte ich 1980 / 81 in der kleinen Karosse mit 230 S-Motor.

Bild

Bild

Habe ich, als Nachwuchs kam, auf einen B-Kadett-Kombi 1700 S in Zahlung gegeben. :crazy:
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von bukarest » Freitag 23. September 2016, 18:35

Hätte auch meine "Hochzeits-Kutsche" sein können (1968)..... :frech: respekt

Gruß
Peter :crazy:
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5210
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von JEOH » Freitag 23. September 2016, 19:35

Keine Bange, auf dem Prüfstand steht der Alfa. Höchste Fixkosten. Diesel. Umweltzonenangst.
Auf gefahrene Kilometer ist der momentan natürlich der günstigste.

Wenn ich den Alfa verticke und bei den Fronteras Halbjahreszulassungen mache Sommer/Winter ist vielleicht der neue 124 Spider drin.
Wir sind ja ohne Kinder/Haustiere.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5210
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von JEOH » Freitag 23. September 2016, 19:37

bukarest hat geschrieben:Hätte auch meine "Hochzeits-Kutsche" sein können (1968)..... :frech: respekt

Gruß
Peter :crazy:
Vielleicht zur Goldenen?
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von bukarest » Samstag 24. September 2016, 10:22

@ JEOH

Das ist ein Angebot.... :lol2: :lol2: ....ich melde mich frühzeitig genug.... :wand: :wand:

Gruß
Peter :P
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Opa's Heckflosse

Beitrag von karman911 » Sonntag 25. September 2016, 01:58

hallo jan,

schicker wagen :freak: respekt

den würde ich auch nicht wieder hergeben....... :smoke:

viel spaß damit und allzeit gute fahrt :freak:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste