Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Aka » Montag 13. August 2012, 14:51

...eine neue Abzockmasche im europäischen Ausland.

Kennzeicheneintrag mit Bindestrich in Zulassungsbescheinigung: Bußgelder in Italien und Österreich

Seit kurzem werden deutsche Kraftfahrer mit Euro-Kennzeichen im Ausland mit Bußgeldern belegt, wenn in der Zulassungsbescheinigung der automatisiert eingedruckte Bindestrich noch vorhanden ist, obwohl er auf den neuen Euro-Kennzeichen fehlt. Bekannt sind Fälle aus Österreich und Italien, wo Bußgelder bis 500 € kassiert wurden. Wer noch ein altes Kennzeichen hat, ist nicht betroffen....

Quelle und weitere Informationen siehe www.kreis-tuebingen.de (KFZ-Zulassungsstelle)

Außerdem sind in anderen Foren schon Fälle bekannt, dass es auch in Belgien zu Problemen mit den Cops gekommen sein soll...

Also vor Fahrten ins Ausland, die Fahrzeugscheine (=Zulassungsbescheinigung Teil 1) kontrollieren und ggf. von der zuständigen Zulassungsstelle korrigieren lassen.

Ich selbst hab davon im Boxerforum (www.s-boxer.de) erfahren...

Benutzeravatar
Zombie
Abhangjäger
Beiträge: 333
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 20:14

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Zombie » Montag 13. August 2012, 15:27

Na toll, ich habe heute mein Auto umgemeldet und siehe da, ein Bindestrich... Sachen gibts... :crazy:
Gruß
Mirco

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17224
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Frontmann » Montag 13. August 2012, 17:59

Nimm nen Edding und male den Bindestrich aufs Kennzeichen.
Bild

Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Aka » Montag 13. August 2012, 18:24

...ob es irgendwo schwarzen Bauschaum gibt? Bei der letzten Dose die ich vor Jahren in der Hand hatte war der Schaum gemäß den Firmenfarben des Lieferanten grün. :lol2: :lol2: :lol2:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von karman911 » Montag 13. August 2012, 21:46

Frontmann hat geschrieben:Nimm nen Edding und male den Bindestrich aufs Kennzeichen.
guter tip, dann bleibt das bußgeld für kennzeichenfälschung wenigstens in deutschland...... :lol2:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8771
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 15. August 2012, 23:54

Selber schuld wer das Busgeld bezahlt.
Wär ja dann ein Fehler von Amts wegen,und wenn die dann davon erfahren gibts stress untereinander.

Also immer schön Rechtsschutz versichern! :wink:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von karman911 » Donnerstag 16. August 2012, 01:15

Aka hat geschrieben:...eine neue Abzockmasche im europäischen Ausland.

.
hallo,

was interessiert die ein fehler vom deutschen amt ???

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17224
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 16. August 2012, 07:09

habe heute ein Fahrzeug aus der Schweiz auf dem Hof. Da ist statt dem Bindestrich zwischen den Buchstaben und Zahlen ein schwarzer Punkt auf dem Kennzeichen, der im Fahrzeugausweis jedoch fehlt. Demnach kann der Gemüsegroßhandel auch bei den Schweizern abkassieren.
Bild

Benutzeravatar
Frontera-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3259
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Opel Frontera B DTI (mit "leichten" Modifikationen)
Wohnort: 97702 Münnerstadt
Kontaktdaten:

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Frontera-Rider » Donnerstag 16. August 2012, 22:54

Heute kam bei uns auf BR3 das man sich nicht mit den italienischen Behörden / Polizisten anlegen, sondern bezahlen soll, da diese im Zweifelsfall sogar das Fzg. beschlagnahmen!
Man soll sich die Zahlung quittieren lassen und auf der Quittung (Original & Durchschlag) vermerken
das man nur unter Vorbehalt / Protest bezahlt hat. Sobald man wieder in Deutschland ist kann man von ´nem Anwalt die Kohle zurückholen lassen, da die deutschen Zulassungsbehörden sicher sind das beides Gültigkeit hat und nicht identisch sein muss.

Wer beruhigt nach Italien fahren will kann seinen Fzg-Schein für 10,-€ korrigieren lassen, manche
Zulassungsstellen machen es wohl sogar umsonst!

lg,
Sonny

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17224
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von Frontmann » Freitag 17. August 2012, 07:30

Gestern habe ich die Sache einem GTÜ-Prüfer mitgeteilt. Dieser zeigte sich auch erstaunt darüber, denn damit wären ja viele HU- und AU-Dokumente ebenso falsch, wie die Zulassungsbescheinigungen. Ich bin mal gespannt, wie die Angelegenheit seitens der Behörden geregelt wird.
Bild

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5211
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von JEOH » Freitag 17. August 2012, 10:24

:meinung: §§ Reiterei vs. gesunder Menschenverstand...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1682
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

AW: Achtung, ein Bindestrich zuviel kann teuer werden...

Beitrag von jj.77 » Freitag 17. August 2012, 11:05

Auf der offiziellen Seite des Bundesministeriums für Verkehr ... wird auf die gleichberechtigte Schreibweise hingewiesen.

Eine Verdeutlichung innerhalb der EU ist amtlicherseits bereits in Arbeit:

http://www.kulturgut-mobilitaet.de/imag ... strich.pdf


Dieses Schreiben würde ich als Ausdruck mitnehmen und im Bedarfsfall vorzeigen. Zumindest die Österreicher können's lesen. Wenn es nicht hilft, sehe ich es wie Frontera-Rider.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste