Sonder KFZ

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Donnerstag 11. Oktober 2012, 18:15

ich hab schon gegooglet und die suche benuzt, ohne erfolg.

ich möchte mir noch nen monti a lang zulegen. der soll am besten nen diesel werden. leider finde ich die steuern dafür "leicht" erhöht :D

umbau auf 2 sitzer und dann auf lkw zulassung scheidet für mich aus, da ich die 5 sitze behalten möchte.
erhöhung der zgg zum sparen, ist ja nicht mehr möglich.

dann bin ich auf die zulassungsvariante sonderkfz gestossen.

sonderkfz büromobil- fällt aus. technisch möglich nur geht mir zu viel platz verloren.

sonderkfz pannenwagen-fällt aus, technisch kein problem, nur ist der kofferraum ganz weg dann(reicht nämlich keine werkzeugkiste aus)

dann hab ich gelesen, gibt es noch sonderkfz seilwinde. leider habe ich keine definition des fahrzeugtyps gefunden

gibt es noch mehr typen die möglich wären??? oder wie kann ich am besten dieselsteuersparen ausser benziner zu kaufen?

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 11. Oktober 2012, 18:34

Moin Toshi,

das kannst du vergessen das mit den Sonder KFZ das trägt Dir in Nienburg keiner ein, wen doch hmm dann gebe ich einen aus :freak:


upps ...anderes Wenden (gibt es bei uns auch )
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Donnerstag 11. Oktober 2012, 19:44

so schnell gebe ich nicht auf :lol:

irgendwo müssen doch die difinitionen zu den sonder kfz stehen.

also sonderkfz pannenwagen ist kein thema. genaue ausstattung habe ich gefunden und passt auch alles in den kofferraum, nur der ist dann weg. das kfz muss dann auch nicht geschäftlich genutz werden.

sonder kfz büromobil ist auch möglich. muss nen drehsitz rein, nen kleiner höhenverstellbarer schreibtisch, beleuchtetter arbeitsplatz, ... alles nicht unmöglich.

nur was gibt es noch?



aso, das wenden ist LK Olpe :D , nicht bei braunschweig

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17354
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 11. Oktober 2012, 20:51

ob das mit dem S-Kfz funzt bezweifle ich mal, denn auch wenn ich ein Feuerwehrauto kaufe und privat bewege, wird mir das keiner günstiger besteuern, da es als solches gar nicht mehr eingesetzt wird. Also vorher informieren, bevor die Aktion unnütz wird.
Bild

Benutzeravatar
simonesfrontera
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 25. August 2012, 19:00

AW: Sonder KFZ

Beitrag von simonesfrontera » Donnerstag 11. Oktober 2012, 21:46

hallo

war da nicht so-kfz betrift die versicherung
zuläsigesgesamtgewicht über 2.8t =lkw und weiger steuer
oder baulicher weise ein lkw ist zb trennwand, keine sitze, usw.
tip strom agregat fest einbauen und als selbst fahrene arbeitsmachine zulassen

lg simone

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: AW: Sonder KFZ

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 11. Oktober 2012, 21:55

simonesfrontera hat geschrieben:hallo

war da nicht so-kfz betrift die versicherung
zuläsigesgesamtgewicht über 2.8t =lkw und weiger steuer
oder baulicher weise ein lkw ist zb trennwand, keine sitze, usw.
tip strom agregat fest einbauen und als selbst fahrene arbeitsmachine zulassen

lg simone
Moin Simone

das ist leider schon seit 2004 nicht mehr so.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

Re: AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Donnerstag 11. Oktober 2012, 22:01

Der Ralf hat geschrieben:
simonesfrontera hat geschrieben:hallo

war da nicht so-kfz betrift die versicherung
zuläsigesgesamtgewicht über 2.8t =lkw und weiger steuer
oder baulicher weise ein lkw ist zb trennwand, keine sitze, usw.
tip strom agregat fest einbauen und als selbst fahrene arbeitsmachine zulassen

lg simone
Moin Simone

das ist leider schon seit 2004 nicht mehr so.
eben und als lkw will ich ihn nicht zulassen, da ich die 5 sitze brauche.

ich kann mein auto doch zum büromobil umbauen und es so zulassen, auch wenn ich es nicht dafür verwende?! wichtig ist doch nur, daß die baulichen voraussetzungen erfüllt sind.

ein pannenwagen ist auch ein pannenwagen wenn ich damit brötchen hole

ich habe aber immernoch keine definition der sonder kfz gefunden

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5234
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

AW: Sonder KFZ

Beitrag von JEOH » Freitag 12. Oktober 2012, 01:37

Moin,

zur Not mal in Flensburg anfragen?

Doch Smmi hat schon recht dahingehend, das einige "Windenträger" als "Arbeitsgerät, selbstfahrend" eingetragen sein sollen.

Zum Äußersten greifen und miteinander reden, auch wenn es der Mann an der Prüfstelle ist...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Rainer.M » Freitag 12. Oktober 2012, 14:58

@Frontman, ein Feuerwehrauto kannst Du wohl zulassen. Du darfst es dann nur nicht einfach umbauen, weil dann der "Sonderaufbau" wegfällt. Private "Werksfeuerwehren" müssen das zum Beispiel tun, wie auch privat Offroad-Begleit-Fahrzeuge, Notdienst der privaten Gasversorger etc.
Bei Oldtimern gibt es das Problem auch regelmäßig. Da hängt teilweise die H-Einstufung daran.
Nur bei Sonder-Kfz Polizei ist das anders. Polizeiaufgaben können nicht privat ausgeführt werden.

Machbar für den Monty sind sicher:
Sonder-Kfz Pannenhilfe
Sonder-Kfz für Messgerätetransport

Oder selbstfahrende Arbeitsmaschine,
Z.B. SFA Lautsprecher
SFA Messwagen
SFA Aufnahmewagen(Ton-Bild-Aufnahmen)
SFA Stromaggregat

... Die Liste ist lang. Nur liegt die Beurteilung bei dem Tüver, der am Ende die Änderung im Schein vornimmt. Und bei dem muss klar erkennbar sein, das so ein Fahrzeug extra für einen bestimmten Zweck ausgestattet, umgebaut oder angeschafft wurde. Ein Trecker bleibt halt ein Trecker, auch wenn Du mit dem mal zum einkaufen fährst. Aber ein Kanister destilliertes Wasser im Kofferraum macht ein Auto nicht zur SFA zur Versorgung elektrischer Batterien.

Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1173
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

AW: Sonder KFZ

Beitrag von blackbird » Freitag 12. Oktober 2012, 23:15

hmm .

arbeitest du evtl. in einem grünen beruf ?

fowi oder lawi ?

dan geht evtl. die zulassung als loffz !

hinten ne haken , bzw. ringoesenkupplung zusätzlich und ne seilwinde dranb , dann müsste es gehen .

mfg

alternativ nur mit winde als windenträger sonderkfz versuchen
frontera a sport bj 1995 ( vor facelift ) ;
cb funk ( midland alan multi ) ; neigungswinkelanzeiger ; haubenlifter ; 3 cm spurplatte (vorne h+r , hinten eibach)
(eingetragen) ; 31/10,5 r 15 109 s grabber at² (eingetragen) ;

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

Benutzeravatar
simonesfrontera
Luftdruckprüfer
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 25. August 2012, 19:00

AW: Sonder KFZ

Beitrag von simonesfrontera » Freitag 12. Oktober 2012, 23:22

den gag muss ich los werden

mit pampers tasche als pampers bomber fz

ha ha

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Samstag 13. Oktober 2012, 11:08

da sind schon mal sehr interesannte ansetze dran, ausser vielleicht der mit den pampers. aus dem alter ist meine kleine zum glück raus.


wieviele sonder kfz gibt es denn eigentlich?

bin grad am überlegen, ob ein pannenwagenausbau fest eingebaut werden muss oder ob er entfernbar sein darf. sprich ausbau auf pallette bauen, hinten rein und festgezurrt. aber ich denke das gilt dann eher als ladung, oder?!

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Rainer.M » Samstag 13. Oktober 2012, 13:19

Für ein Pannenfahrzeug musst Du ein paar Anbauten, wie gelbe Rundumleuchten etc. vornehmen. Außerdem musst Du einen Satz Sicherungsmittel und Werkzeuge mitnehmen, wie sie für typische Reifenpannen u.ä. nötig sind, also mehrere Verbandkästen, mehrere Warndreiecke, Schleppstange und rotweiße Kegel sowie typisches Reifenwerkzeug( Radkreuz, Drehmoment, Kompressor, Flickspray....)
Und es muss richtige Fahrzeugausrüstung sein, also nicht nur ein loser Werkzeugkoffer, sondern richtige Festeinbauten(Regale, Schubladen, Halterungen etc.). Der Tüver, der das umschreibt muss klar erkennen, das dieses Fahrzeug für diesen Zweck ausgerüstet ist und nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen als normaler Pkw zu Nutzen ist.

Brauchst bloß mal in den PKW-Kofferraum von einem gelben Engel schauen. Urlaubsreise mit dem so ausgerüstetem Fahrzeug ist dann sicher nicht mehr ganz witzig. Trotzdem kann der Pannendienstfahrer natürlich seine Kinder mit so einem Fahrzeug immer noch zur Schule bringen.

Auf jeden Fall solltest Du dran denken, das sich evtl. Steuerrechtliche Auswirkungen oder zusätzliche Pflichten ergeben könnten. Den Pferdeanhänger mit grünem Kennzeichen darfst Du z.B. nicht für einen Umzug nehmen. Und evtl. bist Du mit einem "SoKfz Pannenhilfe" immer in der Pflicht, bei Pannen zu unterstützen( nicht Unfälle, da ist sowieso jeder verpflichtet) oder kannst vielleicht von der Polizei einfach mit in die Pflicht genommen werden beim Absperren oder Abschleppen u.ä.

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Samstag 13. Oktober 2012, 13:58

über die ausrüstung und anforderungen eines pannenfahrzeuges bin ich mir wohl bewusst, insbesondere, da ich selbst für den verein mit den 4 schwarzen buchstaben arbeite.

nebenbei bin ich nicht verpflichtet bei pannen zu helfen und ein gelbes rundumlicht ist nicht erforderlich, nur erlaubt.

mir geht es aber hauptsächlich um die anderen möglichkeiten eines sonder kfz.

ich denke mal nicht, daß es zum beispiel ausreicht ein strom aggi einzubauen,um den status eines sonderkfz stromagregat zu bekommen,..

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1469
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Schraubär » Samstag 13. Oktober 2012, 14:54

So wie ich das sehe,
geht es Dir eigentlich nur darum, um Steuern zusparen.
Du suchst irgend eine Möglichkeit, egal welche.
Wenig tun, viel sparen.
Und dann willst Du noch das Sonder-Kfz im Alltag ganz normal gebrauchen!
Ich nenne sowas Steuerhinterziehung, wenn Dir da einer hinter kommt wird es richtig teuer, und wir, die die normalen Steuern zahlen, gucken in dir Röhre.
Hast Du kein Gewerbe, zahlst somit keine Gewerbesteuer, kannste auch nicht ein Sonder-Kfz versteuern.
Erkundige Dich welches Gewerbe dafür geeignet ist.
Baumfällung, Dachreinigung, Brennholz oder Kaminholzherstellung.
Aber vorher erkundige Dich am Finanzamt, TÜV und Strassenverkehrsamt.

Trotzdem denke ich mal das es nicht richtig ist, da es nicht alle machen können.
:meinung:
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Rainer.M » Samstag 13. Oktober 2012, 15:33

Genau so ist es:

Ein Sonder-Kfz oder eine selbstfahrende Arbeitsmaschine ist ein Fahrzeug für einen besonderen Zweck.
Die Maschine muss für diesen Zweck speziell ausgerüstet sein. Das Beurteilt der Prüfer, der den Schein ausstellt bzw. ändert. Ob die spezielle Ausrüstung an Bord, fest oder entnehmbar ist, das hängt von der gewünschten Sondernutzung und der Beurteilung ab. Bei Bautrupp-Fahrzeugen steigt der Bautrupp ja auch üblicherweise aus und nimmt das Werkzeug mit an die Baustelle. Es muss nur klar sein, das das Fahrzeug danach kein normaler Pkw bzw. Lkw ist. Da die Maschine nur noch einem bestimmten Zweck dient, wird sie steuerrechtlich und versicherungsrechtlich anders behandelt.

- Wenn Du die Maschine bzw. dieses Kfz für einen anderen Zweck nutzt, dann ist das eine Ordnungswidrigkeit. Wenn Du hier Grauzonen auslotest, dann bist Du schnell mit nem Fahrtenbuch dabei.
- Wenn die Nutzung zu einem anderen Zweck eine andere steuerrechtliche Behandlung bedingt, dann ist das eine Straftat. Über Grauzonen und Konsequenzen urteilt ein Richter, wenn es dazu kommt.
- Außerdem kann die Nutzung zu einem anderen Zweck zu Problemen mit der Versicherung führen. Bestenfalls zu Haftungs-Fragen(Fahrlässigkeit/grobe Fahrlässigkeit), schlechtestenfalls auch zu Straftaten(Fahren ohne Haftpflicht). Auch hier wirst Du im Zweifel erst die Entscheidung eines Richters abwarten müssen.

Gewerblich tätig musst Du nicht sein. Du darfst ja auch privat Deinen als Landmaschine zugelassenen Trecker haben. Nur würde ich aus arbeitsrechlichen Gründen kein Pannenfahrzeug privat zulassen, wenn ich selbst bei einem Pannendienst oder einer Werkstatt angestellt bin. Denn das bedeutet ja, das Du neben Deiner von Deinem Chef bezahlten Arbeit als Pannenhelfer noch als "Pannenhelfer auf eigene Rechnung" unterwegs bist. Das könnte zu erheblichen Interessenskonflikten führen.

Ich kenne das Thema aufgrund eigener Recherche nach nem Pferde-Lkw. Da und beim Pferdeanhänger gibts das Spiel auch. Du kannst die knapp 90 € zahlen und hast einen normalen Anhänger, oder Du darfst nur Pferde fahren.(Die "Zulassung über die Zugmaschine" macht bei einem normalen Pferdeanhänger keinen Sinn). Wenn Du einen landwirtschaftlichen Viehtransportanhänger hast, darf der Sonntags nicht hinter nem Lkw(Es sei denn, das ist ein Milchtransporter ;-) ). Wenn der dagegen für Sportpferde ist, dann schon. Und bei der Zugmaschine, insbesondere, wenn die Maschine über 3,5t liegt und ein Bett im Aufbau hat: Da gibts Lkw, Viehtransport, Landwirtschaft, Wohnmobil, Turnier- und Sportpferdetransport, verbunden mit einer ganzen Palette Sonderregeln, vom Fahrtenschreiber über Sonntagfahren mit und ohne Anhänger bis hin zu grünen Nummernschildern...

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 13. Oktober 2012, 16:23

Einer aus unserem Dorf hatte seinen G auch als Landwirtschftsfahrzeug angemeldet,aber da er auch privat mit unterwegs war und nicht nur zu Landwirtschaftlichen zwecken hat er da ne Menge Ärger bekommen und musst ganz schön Steuern nachblechen!

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Samstag 13. Oktober 2012, 18:30

über kritik und anregungen freue ich mich jeder zeit und werde die auch immer ernsthaft in betracht ziehen.

nur lasse ich mich hier nicht an den pranger stellen und als steuerhinterzieher abstempeln.ich versteuere mehrere autos und anhänger. auch bezahle ich mehr einkommensteuer als manch anderer, darüber lasse ich mich ja auch nicht aus.
mir geht es darum auf ganz legale weise steuern zu sparen und nicht das deutsche finanzrecht zu hintergehen. Aber jetzt genug davon. sorry bin da wohl ein bissel empfindlich

die idee mit dem monti kam mir auf, da ich ein gescheites zugfahrzeug brauche. leider nicht jeden tag. und dafür möchte ich nun nicht unbedingt 900 euro kfz steuern im jahr zahlen, soweit ist das doch verständlich,oder?!

und wenn ich mit einem zugelassenem pannenwagen zu meiner arbeit als pannenhelfer fahre und dann für meinen chef arbeite, dann ist das so. hauptsache ich kann legal steuern sparen.
das das nicht einfach ist weiss ich.
der monti kommt auf jedenfall entweder als benziner oder als diesel. ich versuche nur, für mich den diesel zu realisieren.

Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

Re: AW: Sonder KFZ

Beitrag von Aka » Samstag 13. Oktober 2012, 19:52

Toschi76 hat geschrieben:...nicht an den pranger stellen und als steuerhinterzieher abstempeln...
Das will und macht hier -wie ich den "Laden" kenne- auch bestimmt niemand, das ist nur ein Problem bei der ganzen Geschichte das eben erwähnt wurde um Dich ggf. vor "Schaden" zu bewahren. Muß man halt bedenken, diesen Punkt und entsprechend berücksichtigen ...

Wir haben hier auch ein paar "Anhänger für Sportgeräte" (= Bootstrailer), die wären hin und wieder perfekt um z.B. lange Sachen, wie Leitern, lange Holz-/Holzbalken zu fahren. Aber mit Kenntnis genau dieser Problematik haben wir das Zeug dann bisher immer doch auf den von der Länge her weniger geeigneten (normalen) Kasten-Anhänger gepackt.

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Rainer.M » Samstag 13. Oktober 2012, 22:31

Es ging mir nicht um den Pranger. Es sollte vielmehr der Hinweis sein, das Du Dich mit so einer Regelung in mehrerer Hinsicht auf "dünnes Eis" begibst.

Da Du Deinen Chef für so eine Reglung vermutlich eh brauchst, ist es unter Umständen einfacher, das Fahrzeug gleich auf ihn zuzulassen. Du kannst ja Eigentümer und auch Fahrer bleiben und Dein Chef wird nur Halter für dieses "spezielle Pannenfahrzeug". Dann hat Dein Chef eben ein Pannenfahrzeug in seinem Fuhrpark, was normal bei Dir zuhause steht und nur selten genutzt wird, um mal einem Geländefahrzeug oder einem Traktor in unwegsamen Gelände zu helfen. Das bekommt man dem Amt/Prüfer auch glaubhaft vermittelt, wenn das die Ausstattung des Fahrzeuges hergibt(MTs, Ketten, Highlift-Wagenheber etc.) Ein Problem bekommst Du aber, wenn jemand vom Ordnungsamt, der Dorfsheriff oder ein streitlustiger Nachbar Dich auf dem Kieker hat. Da wird dann nämlich schon mal genauer nachgesehen, ob Du das Fahrzeug zweckfremd nutzt. Musst Du selber wissen, ob Du das geregelt bekommst.

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Sonntag 14. Oktober 2012, 11:02

das das dünnes eis ist weiss ich und ich danke euch für eure hinweise. natürlich möchte ich alles auf legale weise machen, ohne eine grauzone zu überschreiten oder das fahrzeug zweckzuentfremden.

die idee mit meinem chef ist gar nicht doof, werde ich mal drüber nachdenken müssen. vielleicht sponsored er das auto sogar :D

aber zum thema: definition sonder kfz

ich habe bis jetzt wirklich erst die ausrüstung des sonderkfz pannenwagen gefunden. muss doch rigendwo mehr darüber geben

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1469
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Schraubär » Sonntag 14. Oktober 2012, 11:23

Ich stelle Dich nicht an den Pranger und sauer bin ich auch nicht auf Dich wenn Du es schaffst.
Nur unter meinem Beitrag steht ja :meinung:
Ich denke da ganz klar, sachlich und bin ehrlich.
Und ein Bier würde ich jeder Zeit mit Dir trinken.
Vielleicht schaffst Du es ja.
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Sonntag 14. Oktober 2012, 15:37

bier hört sich immer gut an :funny:

Benutzeravatar
Blade III
Reserveradträger
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 18:08

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Blade III » Sonntag 14. Oktober 2012, 20:40

sonder KFZ steuern sparen ?? wie hoch sind denn die bei euch ? ich zahle 216 € und find das zu meinem letzten Diesel nen witz, da habe ich schon bei anderen autos wesentlich mehr gezahlt, nur mal so als frage zwischendurch.

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 14. Oktober 2012, 21:47

Moin

da Toshi ja gerne ne Diesel Monty fahren möchte wären dann zu zahlen je nach Modell ...852 -1163 Euro pro Jahr.

und mal ganz ehrlich wer Legal Steuern sparen kann der sollte das auch tun :frech:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

Re: AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Montag 15. Oktober 2012, 05:29

Der Ralf hat geschrieben:Moin

da Toschi ja gerne ne Diesel Monty fahren möchte wären dann zu zahlen je nach Modell ...852 -1163 Euro pro Jahr.

und mal ganz ehrlich wer Legal Steuern sparen kann der sollte das auch tun :frech:

danke schön. so isses nämlich. 3100ccm Dieselsteuer euro1!!!! = 885€/Jahr

beim benziner komme ich auch wesentlich günstiger bei weg. Im fronti hab ich ja zum glück auch schon euro 2 drin, das merkt man schon :D

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Asconajuenger » Montag 15. Oktober 2012, 17:30

War nur damit gemeint,das das nicht so einfach mit grünen Nummernschild geht!

Benutzeravatar
Toschi76
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 13:49

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Toschi76 » Dienstag 16. Oktober 2012, 20:20

grüne nummer fällt aus

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 814
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

AW: Sonder KFZ

Beitrag von Bigwaltens » Samstag 9. November 2013, 11:29

Hi, wenn ich das richtig gelesen habe, fährst Du mit dem Monterey nicht unbedingt viel, nur als ab und an kompetenter Zugwagen: kauf Dir nen V6 Benziner, dann Minikat rein und deutlich unter €300,-- Steuern im Jahr!
Ich habe selber im Winterhalbjahr den RS und im Sommerhalbjahr den LTD (langen Radstand, V6 Benziner), beide mit Saisonkennzeichen in 1 Vers.Vertrag und Steuer 2x im Jahr die halbe Jahressteuer.
Gruß
Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast