Versicherungs Fragen

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Toto
Administrator
Beiträge: 2261
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 20:17
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 1996
Wohnort: 21680 Stade
Kontaktdaten:

Versicherungs Fragen

Beitrag von Toto » Freitag 21. März 2014, 22:42

Hallo Kollegen,

Mal ne Frage am Rande,

Was für Möglichkeiten gibt es eigentlich alles, seinen Fuhrpark zu versichern.

Gibt da ja zig Möglichkeiten

Rabattschutz
2 Fahrzeuge eine Versicherung
Schutzbrief
TK mit und ohne SB
VK
Insassen Unfallschutz
Haftpflicht
Mit und ohne Partner
Gelegentliche andere Fahrer

Man weis ja garnicht was Sinn macht und was es sonst noch für Kombis zum sparen gibt.

Einfach mal ein alles aufzählen was möglich ist bzw. Was ihr kennt
M.f.G.



Toto

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.


Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Benutzeravatar
suckermc
Abhangjäger
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 25. Dezember 2004, 19:50
Fahrzeug: X3
Wohnort: 63776

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von suckermc » Freitag 21. März 2014, 23:20

So aus dem Stehgreif:
Saison-Kennzeichen
Wechsel-Kennzeichen
H-Zulassung
07er-Kennzeichen

Haftpflicht
Teilkasko ohne oder mit Selbstbeteiligung
Vollkasko ohne oder mit SB
Das sind erstmal die Grundversicherungsarten.

Dann kommen halt noch die Risiken dazu:
Wer fährt? Nur der Versicherungsnehmer, evtl mit Partner, wechselnde Fahrer, Begleitendes Fahren bei den 17-Jährigen)
Was auch abgefragt wird: Alter des jüngsten Fahrers, alter des ältestens Fahrers
Wo wird das Auto geparkt? Öffentlicher Platz, Privatgrundstück, Carport, Garage
Gefahrene Kilometer pro Jahr

Und dann noch die zusätzlichen Leistungen, die Aufpreis kosten:
Rabattretter (einen Unfall pro Jahr, der die SF-Einstufung nicht negativ beeinträchtigt) Aber Achtung,
bei einem Wechsel zu einer anderen Gesellschaft werden die "realen" SF-Werte übernommen!
Schutzbrief
Was ich auch als wichtigen Punkt empfinde, ist der sog. "Marderbiss Schaden"
Bei manchen Gesellschaften ist im schlechtesten Fall nur der Bissschaden, nicht jedoch die Folgen dessen versichert!
Im Beispiel: Marder zerbeist Kühlerschlauch, Motor stirbt nach ein paar Metern den Hitzetod. Die Gesellschaft zahlt nur den defekten Schlauch!
Im besten Fall sind "Folgeschäden durch TIERBISS" versichert.
Nie war es wichtiger als heute, das Kleingedruckte zu lesen.
Gruss Heiko

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Samstag 22. März 2014, 00:59

deckungssumme und geltungsraum

bei tk und vk werkstattbindung, alkoholklausel (promillegrenzen), neuwagenersatz bei totalschaden,
verzicht auf grobe fahrässigkeit, verzicht auf neu für alt abzug, definition wildschaden, unfälle mit allen tieren

für neuwagen gap-deckung (ausgleich des überproportionalen wertvertlust im verhältnis zur tilgung)
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5243
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von Rainer.M » Samstag 22. März 2014, 01:04

Schutzbrief (ADAC-Plus), damit Du trotz kaputten Auto heimkommst, ggf. zusätzliche Auslandspolicen

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Samstag 22. März 2014, 01:08

genau, mallorca-police :freak:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5243
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von Rainer.M » Samstag 22. März 2014, 01:19

Malle is doch nicht Ausland :frech:

Bei uns kommt ja der eine oder andere schon gelegentlich nach Polen oder Tschechien. Da schadet es bestimmt nicht, wenn man in der Zusatzversicherung drinstehen hat, das das Auto trotzdem in die Werkstatt zu Hause geschleppt wird und man selbst auch noch ein Zugticket bekommt.


Ne vernünftige private Hängerversicherung, das wäre auch was feines, was hierzulande aber niemand anbietet...

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Samstag 22. März 2014, 01:26

die mallorca-police deckt haftpflichtlücken bei mietwagen im ausland :frech:

das was du beschreibt gehört zum schutzbrief........

was meinst du mit privater hängerversicherung???
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Der Ralf » Samstag 22. März 2014, 09:42

Toto hat geschrieben:Hallo Kollegen,


2 Fahrzeuge eine Versicherung

Man weis ja garnicht was Sinn macht und was es sonst noch für Kombis zum sparen gibt.
Moin,

ich dachte hier geht es Toto ums sparen. Das meiste was hier drinsteht macht es Teuerer :funny:

2 Fahrzeuge einen Versicherungsvertrag wäre schön, habe aber noch von keiner Versicherung gehört die das machen würde nicht mals bei identischenFahrzeugen und ausschließlich ein Fahrer eingetragen.

Hat das jemand von euch und ja bei welcher Versicherung ?
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5243
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Versicherungs Fragen

Beitrag von Rainer.M » Samstag 22. März 2014, 10:14

@Heiko: Die Schutzbriefe decken den Rücktransport des Hängers und der Ladung nicht und die Haftpflicht/Kasko kümmert sich nur um den Hänger selbst, aber nicht um das, was drauf oder drin steht und das auch nur solange der Hänger am Auto dran ist. Und überhaupt eine Kasko für einen Hänger zu bekommen, wo die meisten Hänger teuer und sehr wertstabil sind. Zumindest bei mir ist aktuell der Hänger mehr wert als das Fahrzeug(was Kasko-relevante Schäden betrifft).

Der Rücktransport eines Pferdes bei defekten Hänger ist auch alles andere als unkompliziert zu organisieren und selbst wenn nur die Zugmaschine ausfällt, ist es bereits ein Problem das Pferd auf dem eigenen Hänger heimzubringen (soweit es Schutzbriefleistungen betrifft). Das ist beim Oldtimer auf dem Trailer oder dem privaten Sportboot genau das selbe.

Und für unser eigenes Pferd kann und will ich es mir gar nicht vorstellen, aber was ist, wenn Du Sachwerte auf dem Hänger stehen hast, die Du beschädigst, evtl. sogar fremde Sachen? Ich meine, das bereits schon richtig Stress macht, die beschädigte Ladung auf dem Hänger über die Haftpflicht eines etwaigen Unfallgegners abzurechnen.

@Ralf: Nö, kenn ich nicht, zumindest nicht, wenn man beide Fahrzeuge voll nutzen will. Einzig bei den Schutzbriefen ist das zum Teil so, das die auf den Fahrer oder Halter bezogen sind und nicht auf das Fahrzeug. Also als Beispiel ist das meiner ADAC-Plus egal, ob ich ein oder 15 Autos habe...

Crash-Drive
Kühlerfigur
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. März 2016, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera 3,2 V6
Wohnort: Leipzig

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Crash-Drive » Donnerstag 17. März 2016, 22:56

Du darfst die Verkehrsrechtsschutzversicherung nicht vergessen, wenn de schon alle Arten aufzählst. Schlieslich streiten die Gesellschaften ja auch gerne mal eine Haftung ab :o
Augen zu und durch

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Donnerstag 17. März 2016, 23:59

die (verkehrs-)rechtsschutz police ist immer ein rechtlich selbstständiger vertrag (bei einer anderen gesellschaft) und nicht teil des kfz-vertrages.......auch wenn er mit selbigem abgeschlossen werden kann.

macht ja sonst auch keinen sinn wenn die gesellschaft gegen sich selbst klagen soll..... :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Crash-Drive
Kühlerfigur
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. März 2016, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera 3,2 V6
Wohnort: Leipzig

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Crash-Drive » Freitag 18. März 2016, 13:09

karman911 hat geschrieben:die (verkehrs-)rechtsschutz police ist immer ein rechtlich selbstständiger vertrag (bei einer anderen gesellschaft) und nicht teil des kfz-vertrages.......auch wenn er mit selbigem abgeschlossen werden kann.

macht ja sonst auch keinen sinn wenn die gesellschaft gegen sich selbst klagen soll..... :funny:

Ja das sollte man hier auch noch erwähnen. Immer bei einer Anderen Gesellschaft den Verkehrsrechtsschutz haben wie bei seiner eigentlichen KFZ-Versicherung.
Augen zu und durch

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Freitag 18. März 2016, 15:06

man kann seine rechtsschutzversicherung nicht bei der gleichen gesellschaft haben wie seine kfz-versicherung.

es sind IMMER unerschiedliche gesellschaften :smoke:

gugst du z.b. hier;

http://www.devk.de/footer/rechtliches/i ... f627dfb4e9

alles devk......und doch rechtlich alles unterschiedliche gesellschaften :wink:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Crash-Drive
Kühlerfigur
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. März 2016, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera 3,2 V6
Wohnort: Leipzig

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Crash-Drive » Donnerstag 31. März 2016, 10:34

karman911 hat geschrieben:man kann seine rechtsschutzversicherung nicht bei der gleichen gesellschaft haben wie seine kfz-versicherung.

es sind IMMER unerschiedliche gesellschaften :smoke:
alles devk......und doch rechtlich alles unterschiedliche gesellschaften :wink:
Glaubst du wirklich das in einem Ernstfall wo es um richtig Geld geht ein Konzern gegen sich selbst rechtliche Schritte einleiten würde?
Würdest du das bei Dir selbst auch machen?
Augen zu und durch

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5243
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 31. März 2016, 13:29

Deswegen sind es ja unterschiedliche Gesellschaften. Am Ende muss jede für sich die bücher sauber haben und dem vorstand berichten. Das ist es dann auch schnell wieder vorbei mit dem "familienfrieden"...

Crash-Drive
Kühlerfigur
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. März 2016, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera 3,2 V6
Wohnort: Leipzig

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Crash-Drive » Donnerstag 31. März 2016, 22:43

Über keinen Vergleichrechner im Netz kannste eine Flottenversicherung berechnen, das geht meines Wissens nach immer nur wenn du direkt die Angebote über einen Makler oder bei der Versicherung selbst einholst. Hast aber nen paar Schrauben an denen Du etwas drehen kann damit die Beiträge sinken. Kannste hier nachlesen - http://kfz.versicherungsrechner.info/24-spartipps.php

Wenn Du aber Angebote der Gesellschaften einholst, sollten deine Angaben bei Allen immer identisch sein, damit die Beiträge zum Schluss auch nicht verfälscht werden.
Augen zu und durch

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Freitag 1. April 2016, 01:58

ich weiß zwar nicht, wie du von rechtsschutz auf flottenverträge kommst, aber auch dafür gibt es vergleichsportale :smoke:

allerdings dürfte das die meisten hier nicht betreffen, da solche verträge nur für gewerbetreibende mit mindestens 5 verträgen interessant sind.....zudem ist ein solcher vertrag sehr komplex und es gibt dort keine weichen tarifmerkmale, sodass es nicht immer sinnvoll ist einen flottenvertrag abzuschließen.......
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

efaust
Reserveradträger
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 20:22
Fahrzeug: Frontera 1995 54MWL4
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von efaust » Freitag 1. April 2016, 23:14

Also meiner Erfahrung nach würde ich den ganzen Suchwahn nicht mitmachen.

Such Dir eine Basis für vernünftige Versicherungsbedingungen zusammen.
Dann sucht man eine vernünftig geratete Versicherung und beißt in den sauren Apfel schließt einen Vertrag zahlt und knirscht mit den Zähnen.

Meiner Erfahrung nach gibt es kein wirklich unabhängiges Vergleichsportal, weil niemand daran Interesse hätte. Vermittlungsportale leben ja auch von Geld und wer zahlt da hm? Ratet mal :D :D :D

Ein guter Tip ist aber zum Parken und Rabatt sammeln eine alte 125er in die Garage zu stellen und die versichert zu lassen. Dann kann man zumindest Rabatte für ein Zweit oder Drittfahrzeug retten und ansparen.

Hat mir manchmal in den letzten Jahren geholfen sowas zu haben und bezahlbar war es auch.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Samstag 2. April 2016, 00:44

efaust hat geschrieben: Such Dir eine Basis für vernünftige Versicherungsbedingungen zusammen.
Dann sucht man eine vernünftig geratete Versicherung und beißt in den sauren Apfel schließt einen Vertrag zahlt und knirscht mit den Zähnen.
.
genau das ist aber für die meisten laien das problem.........wie sucht und findet man vernünftige bedingungen und versicherungen :anim:

man kann ja mehrere vergleichsportal benutzen und dann das passende für sich raussuchen.......aber selbst mit einem portal kommen die meisten weiter als auf eigene faust zu suchen :meinung:

aber das mit dem moped ist ne gute idee....wenn man es sich leisten kann :wink:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 3. April 2016, 00:03

Moin,

als ich noch ein wenig jünger war habe ich das mit den Moped auch gemacht ...ne olle 175er mit 15 PS ständig angemeldet gelassen und dann irgend wann den Zweitwagen auf die Prozente angemeldet.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

efaust
Reserveradträger
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 20:22
Fahrzeug: Frontera 1995 54MWL4
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von efaust » Sonntag 17. April 2016, 14:17

Hallo Karman911,

Du hast absolut recht. Leider muss Ich gestehen, dass ich mittlerweile bei Versicherungsbedingungen und deren Vergleich ehrlich überfordert bin.

Das ist die Hölle: Hat der Fahrer das 25. Lebensjahr vollendet und keine Mandeln mehr, bekommt man Schutz. Sind die Mandeln vorhanden aber das 25. Lebensjahr ist erst in 2 Jahren beendet und Deine Frau hat ein Haustier dann gelten komplett andere Bedingungen.

Ich habe durchaus Erfahrungen mit internationalen Verträgen aber bei einer deutschen Autoversicherung passe ich mittlerweile. Gott sei Dank habe ich ausreichende Altverträge und einen vernünftigen Makler.

Nur mal so ein Schwank. Ich habe ein altes Auto seit 2009 in einem normalen alten Versicherungsvertrag. Jetzt wird das Ding Oldtimer und die sollen ja so super günstig sein. Ergo gehe ich hin und frage über meine Makler Versicherungen an. Ergebnis des Vergleichs war:

1. Ja ich kann maximal 50 Euro pro Jahr sparen.
2. Nein dann darf nur noch ich fahren und alle Fahrer müssen älter als 25 Jahre sein.
3. Will ich, dass die Bedingungen gleich bleiben wird es deutlich teurer!

Ergo ich lasse das dann mal mit der Oldtimer Versicherung!

Ich will damit sagen ob Normal- oder nicht Normalverbraucher, mittlerweile sind Versicherungen darauf aus Verwirrung zu stiften und das Hauptziel ist doch einnehmen und nicht ausgeben. Die Schutzfunktion ist eher überbewertet, Hauptsache der Kunde zahlt. Transparenz oder komplette Vergleichbarkeit sind da eher schädlich.

Gruß

efaust

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Versicherungs Fragen

Beitrag von karman911 » Sonntag 17. April 2016, 22:54

naja, komplette vergleichbarkeit gibt es nirgends....bmw kannst du auch nicht mit mercedes vergleichen......und zum glück ist das so :meinung:

was der eine will oder braucht, ist für den anderen völlig uninteressant :wink: ich würde auch nicht für "junge raser" mehr prämie zahlen wollen obwohl an meinem steuer keiner sitzt.... idee

zum thema oldtimer; da spielt nicht nur die versicherung eine rolle sondern auch das thema steuer :smoke: bei einem kleinwagen ist da oft nix zu sparen.....aber bei einem alten 3 l diesel oder altem us v8 kann sich das trotz geringer einsparung bei der versicherung lohnen........

und als daily driver für jedermann ist eine oldtimer-versicherung ja auch nicht gedacht :wink:

und zum thema einnehmen statt ausgeben; zeig mir ein wirtschaftsunternehmen das gerne mehr ausgibt als einnimmt :smoke:

....aber es gibt ja auch vvag`s idee :smoke:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste