Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
cwolfk
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 15:15
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 18507 Grimmen
Kontaktdaten:

Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von cwolfk » Samstag 25. Juli 2015, 09:05

Hallo,

ich stehe ja kurz vor der Anschaffung eines Campo 3,1TD, welcher möglichst als LKW besteuert werden soll.

Um alle Klarheiten zu beseitigen, habe ich einfach mal auf der Internetseite des Zolls die Kontakt-Mail gesucht und folgende Anfrage gestellt:
Carsten hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,

welche Bedingungen müssen erfüllt sein, um ein Fahrzeug als LKW zu besteuern?

Ich plane die Anschaffung eines Opel Campo PickUp mit Doppelkabine. In den Papieren gibt es die Eintragung "LKW offener Kasten" und es wurden zusätzlich die zweite Sitzreihe zurück gerüstet und dies durch den TÜV abgenommen (Anzahl der Sitzplätze von 4 auf 2 reduziert). Falls von Belang: Die zulässige Gesamtmasse beträgt >2.600 kg und die Nutzlast >800 kg.

Genügt dies für die Besteuerung als LKW oder gibt es weitere Kriterien zu erfüllen?

Mit freundlichen Grüßen
Zumindest der Anrufbeantworter sprang schonmal an und sendete mir automatisch folgende Eingangsbestätigung:
Der Zoll hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Anfrage ist bei der Auskunft Kraftfahrzeugsteuer eingegangen und unter der Ticketnummer 2015072535000213 registriert. Aufgrund des sehr hohen Anfragevolumens kann sich die Beantwortung Ihrer Anfrage verzögern.

[...]

Mit freundlichen Grüßen

Auskunft Kraftfahrzeugsteuer
Ich werde das hier aktualisieren, war ja schon eine Weile schon nicht Thema bzw es gibt immer wieder unterschiedliche Wissensstände.

Grüße, Carsten
Wo wären wir nur ohne Autos.. Und wie kämen wir da hin?

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Frontmann » Samstag 25. Juli 2015, 10:00

näheres zu den technischen Bedingungen kann dir TÜV, DEKRA, GTÜ usw. am Besten sagen.

Es gibt aber auch die Hürde, dass das Fahrzeug auch als LKW genutzt werden muss. Wird der LKW "just for fun", also zum gewöhnlichen Fahren, wie mit jedem anderen PKW und nicht zum Transporter genutzt, wird es ebenso als PKW besteuert, auch wenn bereits LKW eingetragen ist. Ebenso gilt dann auch das Sonntagsfahrverbot auf Autobahnen in D. In meinem Kundenkreis mussten die Halter nachweisen, dass sie ein Gewebe, Forst- oder Landwirtschaft betreiben, das einen LKW erforderlich macht. Ist dies nicht der Fall, wird die PKW-Steuer in Ansatz gebracht.
Bild

Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Aka » Samstag 25. Juli 2015, 10:51

Frontmann hat geschrieben:..., auch wenn bereits LKW eingetragen ist. Ebenso gilt dann auch das Sonntagsfahrverbot auf Autobahnen in D. In meinem Kundenkreis mussten die Halter nachweisen, dass sie ein Gewebe, Forst- oder Landwirtschaft betreiben, das einen LKW erforderlich macht. Ist dies nicht der Fall, wird die PKW-Steuer in Ansatz gebracht.
Ähm... Sonntagsfahrverbot gilt dann nur wenn ein Anhänger angekuppelt ist... siehe exakter Wortlaut von § 30 StVO Absatz 3
hier der relevante Teil

(3) An Sonntagen und Feiertagen dürfen in der Zeit von 0.00 bis 22.00 Uhr Lastkraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen nicht verkehren. Das Verbot gilt nicht für...

Um nicht fahren zu dürfen muß man also entweder mehr als 7,5 Tonnen haben oder wenn man einen Anhänger dran hat, dann gibts keine Gewichtseinschränkung, da kommts dann drauf an, ob im Fahrzeugschein LKW steht oder nicht.

Das mit der Besteuerung nach PKW, wenn nicht wirklich zum Gütertransport genutzt ... huch ned wirklich, hoffentlich? Sonst müßte unser Richie und noch einige andere drüben im Bauforum ein in wahrsten Worten riesiges Problem haben... siehe "Mein neuer Zweitwagen: MAN F2000 19.603 FLS (klick)" bzw. http://www.man-603.de/

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Frontmann » Samstag 25. Juli 2015, 12:46

ja, stimmt.
Bild

Online
Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Der Ralf » Samstag 25. Juli 2015, 13:18

Moin,

vielleicht hilft Dir das hier ja weiter .... https://autokaufrecht.info/2011/09/steu ... deflaeche/
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

cwolfk
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 15:15
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 18507 Grimmen
Kontaktdaten:

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von cwolfk » Samstag 25. Juli 2015, 14:38

Perfekt Ralf, danach gibt es in meinem Falle ja überhaupt keine Diskussion :)

Grüße, Carsten
Wo wären wir nur ohne Autos.. Und wie kämen wir da hin?

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von karman911 » Samstag 25. Juli 2015, 18:06

alles graue theorie..... :meinung: das urteil ist vier jahre alt und es gibt div. anderslautende urteile......

im dodge ram forum hat kaum einer eine lkw-besteuerung.....sogar mit single-cab wird dort teilweise pkw-steuer bezahlt :evil: auch innerhalb einer stadt gibt es unterschiedliche handhabungen..........lkw-besteuert, an nachbarn verkauft-pkw besteuert :crazy:

vieles ist auch glück und vom sachbearbeiter abhängig :meinung:

@werner; mein campo war 12 jahre lang als lkw-besteuert........ohne entsprechende nutzung :smoke: aber der ram wurde gleich als pkw besteuert. grr

ein vw doka-transporter dagegen wird fast immer als lkw besteuert.....trotz 6 sitzen und kleiner ladefläche :wand:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

cwolfk
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 15:15
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 18507 Grimmen
Kontaktdaten:

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von cwolfk » Samstag 25. Juli 2015, 19:04

Bei solch schwammigen Regelungen geht mir der Hut hoch... den entsprechenden Sachbearbeiter und den Steuerbescheid hätte ich zum Richter gebracht :evil: Wieso wird das nicht getan? Bauartbedingt ist es ein LKW und entsprechend zu besteuern.. Im Bekanntenkreis bei den Combos zum Beispiel gab es da gar keine Diskussion, serienmäßig LKW und gut... Wird die Bauart entsprechend dieser Parameter geändert und es wäre LKW nicht möglich, dann würde mit zweierlei Maß gemessen - das ginge vor keinem Richter durch..

Entschuldigung, aber da gehen mir die Emotionen durch. :oops:

Aber eben deswegen auch meine Anfrage beim Zoll, denn die entsprechenden Auskünfte sind 5 Jahre lang verbindlich :frech:

Grüße, Carsten
Wo wären wir nur ohne Autos.. Und wie kämen wir da hin?

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von karman911 » Samstag 25. Juli 2015, 19:55

na dann viel glück, ich hoffe du hast eine gute rechtsschutzversicherung..........gegen das finanzamt bzw den zoll würde ich nicht aus eigener tasche klagen :wink:

recht haben und recht bekommen sind hier leider immer noch 2 paar schuhe :smoke:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17217
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Frontmann » Montag 27. Juli 2015, 07:20

es ist zum großen Teil Willkür der Finanzämter, wobei ich sage, wenn jemand einen LKW anschafft und den eigentlich als Transporter gar nicht einsetzt und nur Steuern sparen möchte, dann kann ich die Vorgehensweise des Finanzamtes schon verstehen, aber dann sollte man alle gleich behandeln, auch die VW-Transporter-Halter. Letztendlich zahlt ja der PKW-Halter auch für ein und die gleiche Nutzung. Wo bliebe da die Gerechtigkeit?
Bild

cwolfk
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 15:15
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 18507 Grimmen
Kontaktdaten:

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von cwolfk » Montag 27. Juli 2015, 10:35

So lang hat die Bearbeitung durch den Zoll gar nicht gedauert:
Der Zoll hat geschrieben:Sehr geehrtr Herr Kunze,

Fahrzeuge sind gemäß § 18 Absatz 12 KraftStG entsprechend der zulassungsrechtlichen Einstufung als Personenkraftwagen bzw. Nutzfahrzeug zu besteuern.
Das Hauptzollamt ist an die von der Zulassungsbehörde festgestellte Fahrzeugklasse und Aufbauart gebunden, Abweichungen sind nur möglich, wenn ein umgebautes Serienfahrzeug anschließend von den Verkehrsbehörden in eine der maßgeblichen Aufbauarten der Fahrzeugklasse N1 nach § 2 Absatz 2a KraftStG eingestuft wurde.

Fahrzeuge sind in jedem Fall als Personenkraftwagen zu besteuern, wenn die zur Personenbeförderung dienende Bodenfläche größer ist als die Hälfte der gesamten Nutzfläche des Fahrzeugs ist. In diesen Fällen besteht kraftfahrzeugsteuerrechtlich kein Spielraum für eine andere Beurteilung.

Andernfalls ist die Besteuerung als Personenkraftfahrzeug oder Nutzfahrzeug beispielsweise von folgenden Beschaffenheitsmerkmalen abhängig:

- deutlich größere Nutzfläche,
- Ausbau der ggf. vorhandenen hinteren Sitze und Entfernung der Sicherheitsgurte,
- Verblechung der Seitenscheiben,
- Vorhandensein einer Laderaumabtrennung bzw. eines Ladeverschiebeschutzes,
- Konzeption des Herstellers und äußeres Erscheinungsbild des Fahrzeuges..

Zur Überprüfung ist eine Fahrzeugvorführung bei Ihrer nächstgelegenen Zolldienststelle möglich. Die Kontaktdaten finden Sie unter:

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuer ... _node.html

Soweit die vorstehende Antwort fachliche Ausführungen enthält, sind diese aus rechtlichen Gründen unverbindlich.

Mit freundlichen Grüßen
Die Antwort sagt auch nichts definitives aus, jedoch sind bei mir alle Beschaffenheitsmerkmale gegeben, um LKW sein zu können.
Also werde ich abwarten, falls es zur PKW Besteuerung kommt einen Widerspruch schreiben und das Fahrzeug in der zuständigen Stelle vorführen..

Grüße, Carsten
Wo wären wir nur ohne Autos.. Und wie kämen wir da hin?

Benutzeravatar
ExDoka
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 16:15
Fahrzeug: Frontera B 3,2
Wohnort: 53332

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von ExDoka » Montag 27. Juli 2015, 20:33

karman911 hat geschrieben: ein vw doka-transporter dagegen wird fast immer als lkw besteuert.....trotz 6 sitzen und kleiner ladefläche :wand:
Richtig, kann ich bestätigen, mein T 3 wurde anstandslos so besteuert, obwohl er die weiter unten genannten Vorraussetzungen definitiv NICHT erfüllt.

Hab bei VW Treffen auch diverse Halter kennengelernt, bei denen die Doka als PKW versteuert wurde, eben aus den Gründen, dass sie die genannten Vorraussetzungen nicht erfüllt.
Gruss ausm Rheinland,

Chris

cwolfk
Reserveradträger
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 15:15
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 18507 Grimmen
Kontaktdaten:

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von cwolfk » Donnerstag 17. September 2015, 08:20

Bei mir gab´s übrigens auf Anhieb den Bescheid mit 160€ als LKW..

Grüße, Carsten
Wo wären wir nur ohne Autos.. Und wie kämen wir da hin?

Online
Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 17. September 2015, 11:08

Moin Carsten,

so soll das :freak:

ich habe dieses Jahr jemanden vom Zoll (die machen das ja jetzt alles) kennen gelernt der Sachbearbeiter für KFZ Steuer ist.

Der erzählte mir das alle die LKW im Schein stehen haben und nur 2 Sitzplätze eingetragen haben als LKW besteuert werden.
Wen 4 Sitze eingetragen sind ist die PKW Steuer fällig. Auch wen es nur ein 1,5 Kabiner ist.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von karman911 » Donnerstag 17. September 2015, 23:20

mein 1,5 kabiner mit 2+2 sitzen wurde 12 jahre lang problemlos als lkw versteuert....... :smoke:

aber irgendetwas ist da im busch......im ram-forum haben einige leute, die vorher als pkw versteuert wurden, plötzlich ohne zutun änderungsbescheide auf lkw bekommen und einsprüche gegen die pkw steuer sind vermehrt positiv beschieden worden........ :freak:

http://www.dodge-forum.eu/viewtopic.php?f=81&t=31188
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

holzknecht
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2014, 14:13

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von holzknecht » Donnerstag 18. Februar 2016, 18:47

hallo,
habe mit schreiben vom 15.02.2016 bescheid bekommen, dass mein campo ab sofort als pkw besteuert werden soll. vorher 160€ ab jetzt 847€

die berechnung beruht auf §9 abs. 2 cc. dort steht aber ausdrücklich "pkw". der campo sportcab ist aber als lkw in den papieren eingetragen und hat als solcher auch nur eine gültige ABE. werde morgen mal anrufen und fragen wie die jungs sich das vorstellen. wenn sich etwas ergibt
melde ich mich.

Online
Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 18. Februar 2016, 22:52

Sofort Einspruch einlegen und zwar schriftlich ... dann kannste ja immer noch anrufen bei den Flachpfeifen.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von karman911 » Freitag 19. Februar 2016, 00:00

beim sportscab ist die ladefläche länger als der fahrgastraum........sollte also mit lkw klappen........aber bei der heutigen behördenwillkür....... :crazy: :evil:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Online
Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Der Ralf » Freitag 19. Februar 2016, 09:58

Moin
@ Holzknecht ... hast du 4 Sitzplätze eingetragen ?

@ Heiko ... das mit der Ladefläche interessiert die nicht mehr. 4 oder mehr Sitze = Pkw Steuer, 2 Sitze = LKW Steuer wenn im Schein LKW drin steht . Ob das zulässige Gesamtgewicht dabei eine Rolle spielt weiß ich nicht den Peter sein Ford hat 5 Sitze eingetragen und er zahlt auch LKW Steuer.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von karman911 » Sonntag 21. Februar 2016, 01:19

Der Ralf hat geschrieben: @ Heiko ... das mit der Ladefläche interessiert die nicht mehr. 4 oder mehr Sitze = Pkw Steuer, 2 Sitze = LKW Steuer wenn im Schein LKW drin steht ..
was ist dann mit dem sportscab? 2+2 sitzer :frech: :funny:

im ram-forum spielt das ladeflächen/fahrgastraum- verhältnis regelmäßig eine rolle..................aber genau das ist das problem; jedes finanzamt bzw zollamt argumentiert anders und willkürlich :meinung:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Online
Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Besteuerung als LKW (Campo DoKa)

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 21. Februar 2016, 05:56

karman911 hat geschrieben:
was ist dann mit dem sportscab? 2+2 sitzer :frech: :funny:
Das ist genau das Problem ... Moderator aus den Pickuptrucks.de hat ein Hilux 1,5er Kabine es waren 4 Sitze eingetragen und musste PKW Steuer zahlen , nach Ausbau der Gurte und Austragen der 2 Sitze hinten zahlt er nur noch LKW Steuer. Er Arbeitet übrings selbst genau da beim Zoll wo die das mit den Steuerbescheiden machen.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste