Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
andre k.
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 21. November 2003, 08:36

Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von andre k. » Montag 22. Februar 2010, 17:21

Hat jemand schon einmal versucht , die Rücksitzbank auszubauen und den Monty dann als 2-sitzigen LKW zuzulassen ?

Wäre das machbar ?

Andre
die steigerung des monterey = U404

Benutzeravatar
Timo_112
Chefmechaniker
Beiträge: 187
Registriert: Samstag 19. September 2009, 09:22

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Timo_112 » Montag 22. Februar 2010, 17:52

Hallo! Ja das ist rein theoretisch machbar! Musst nur einen TÜV-Prüfer finden der dir den Umbau abnimmt und eine bescheinigung fürs Finanzamt ausstellt dann noch neue Papiere und gut ist. Habe sogar meinen Fronti Sport als LKW zugelassen. Mit den bedingungen ist von Prüfer zu Prüfer unterschiedlich. Auf alle Fälle muss zwischen Fahrgastzelle und "Ladefläche" ein Trennngitter oder ähnliches, nun muss die Fahrgastzelle (gemessen vom Gaspedal bis zum Trenngitter) kleiner sein als die Ladefläche. Mansche verlangen dann noch das die hinteren Seitenscheiben mit Blech verkleidet werden aber ist bei mir auch nicht der Fall. Die Löcher der Sitzbank und die Befestigungen der Gurte müssen unwiederbringlich entfernt werden (zuschweißen) .... Am besten mal mit dem TÜV abklären wenn von den Prüflingen ne Bescheinigung vorliegt ist alles andere nur Formsache. Besteuert wird dann nach Gewicht (ich zahle 166 T€uros). Auch ist zu beachten das dann an Sonntagen fahrverbot gilt und an Straßen die für LKW gesperrt sind rein theoretisch für dich die Durchfahrt auch verboten ist :crazy: :lol2: :smoke: :funny: .
Hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen!?

MFG Timo
Unterschätze nie jemanden der einen Schritt rückwärts geht, er könnte Anlauf nehmen!

2-Sitzer (LKW-Zulassung), CB-Funk, 36er Raid, Schroth asm Ralley 3 in schwarz, 1\\" BL, 8x15 ET - 30 Excentric's mit 31er BFG MT
,Trailmaster Stage II 25/50, Spacer vorne, ,Heckstoßstange entfernt und Rückleuchten in die Karosserie implantiert, gelochte Bremsscheiben vorne

in Planung: Surfbrettträger, Licht, neuer Lack

TÜV ohne Mängel :-)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von karman911 » Montag 22. Februar 2010, 18:15

Timo_112 hat geschrieben:Auch ist zu beachten das dann an Sonntagen fahrverbot gilt und an Straßen die für LKW gesperrt sind rein theoretisch für dich die Durchfahrt auch verboten ist :crazy: :lol2: :smoke: :funny: .
Hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen!?

MFG Timo
hallo,

das gilt nur für lkw über 3,5 tonnen zul.gesamtgewicht, bzw für hängerbetrieb

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Timo_112
Chefmechaniker
Beiträge: 187
Registriert: Samstag 19. September 2009, 09:22

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Timo_112 » Montag 22. Februar 2010, 18:32

:o Mir wurde auf der Zulassungsstelle gesagt das gilt für alle Fzg. die als LKW zugelassen sind.... :crazy:

Nun ja hatte mich bis jetzt eh nicht gestört welcher Polizist hält schon einen weitestgehend orig. Fronti an idee

MFG Timo
Unterschätze nie jemanden der einen Schritt rückwärts geht, er könnte Anlauf nehmen!

2-Sitzer (LKW-Zulassung), CB-Funk, 36er Raid, Schroth asm Ralley 3 in schwarz, 1\\" BL, 8x15 ET - 30 Excentric's mit 31er BFG MT
,Trailmaster Stage II 25/50, Spacer vorne, ,Heckstoßstange entfernt und Rückleuchten in die Karosserie implantiert, gelochte Bremsscheiben vorne

in Planung: Surfbrettträger, Licht, neuer Lack

TÜV ohne Mängel :-)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von karman911 » Montag 22. Februar 2010, 18:40

hallo,

habe mich auch vertan :oops: gilt für lkw ab 7,5t :freak:

Feiertags- / Sonntagsfahrverbot & Ferienfahrverbot für LKW
§30 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in Deutschland vom 16.11.1970 in der jeweils gültigen Fassung sieht Fahrverbote für schwere Nutzfahrzeuge (LKW) an Sonn- und Feiertagen sowie in der Haupt-Ferienzeit im Sommer vor. Anliegen der Verordnung ist der Lärm- und Umweltschutz, sie schützt aber auch vor verstopften Straßen zu den Hauptreisezeiten.

Betroffen sind Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen. Auch PKW, die aus steuerlichen Gründen als LKW zugelassen sind, unterliegen bei Mitführen eines Anhängers den Fahrverboten.

Ausgenommen sind eine Reihe von Fahrzeugen, die z.B. verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milcherzeugnisse und Gemüse transportieren, für die Infrastruktur notwenig sind (Fahrzeuge der öffentlichen Hand, Zivil- und Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, BGS etc.), unter bestimmte andere Kreterien fallen oder für die eine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde. Ausnahmegenehmigungen erteilt gemäß §§46 und 47 StVO die jeweils zuständige Straßenverkehrsbehörde.


Das Sonn- & Feiertagsfahrverbot
gilt an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 0:00 bis 22:00 Uhr für das gesamte Streckennetz der Bundesrepublik Deutschland. Feiertage im Sinne des §30 der StVO Absatz 3 sind:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Sharck
Luftdruckprüfer
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 16. April 2010, 15:06

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Sharck » Mittwoch 26. Mai 2010, 19:04

Hallo gilt für LKW ab 7,5 To,
oder aber auch wenn Du mit einem Anhänger unterwegs bist,dann zählst Du als Zugfahrzeug.
Habe dafür auch schon gut bezahlt,Pick up ( LKW zul.) mit Autotrailer,das ganze am Sonntag auf der Autobahn,musste dann die Bahn verlassen.
gruss Jürgen

Benutzeravatar
Blitzo
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 21. November 2008, 10:41

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Blitzo » Mittwoch 26. Mai 2010, 21:19

Die dürfen bei euch an Sonn- und Feiertagen von 22:00 bis 24:00 fahren?? wahh

Is ja ein Ding; weiß jemand , ob das bei uns auch so ist - das wär mir nämlich neu.

Benutzeravatar
Timmi001
Buckelpistencrack
Beiträge: 411
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 19:16
Kontaktdaten:

Re: AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Timmi001 » Freitag 28. Mai 2010, 14:37

Blitzo hat geschrieben:Die dürfen bei euch an Sonn- und Feiertagen von 22:00 bis 24:00 fahren?? wahh

Is ja ein Ding; weiß jemand , ob das bei uns auch so ist - das wär mir nämlich neu.
Jau das ist Bundesweit geregelt.
Wer zur Hölle will muss wie der Teufel fahren.. !!

Benutzeravatar
schalker andreas
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:40

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von schalker andreas » Donnerstag 3. Juni 2010, 12:15

hallo das problem hatte ich auch mit nen 92 er voyager den ich als LKW zulassung gekauft hatte aber als ich ihn anmelden wollte kam dieses gesetz raus wegen der LKW steuer was ein lkw ist und zu sein darf!das hiess man kann ein Pkw nur als lkw zulassen wenn das eigengewicht bei 2,5 bzw 2,6 tonnen liegt der damalige Plymouth voyager (lange version)hatte aber nur schlappe 2,4 also pech jehabt grr
also durfte ich in SACHSEN-ANHALT mal so schlappe 514 euro steuern zahlen an unser liebes Finanzamt!!!

also was solls die beschei...... uns eh wie se wollen


also schönen tag euch und lg aus Magdeburg

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Sonntag 8. Januar 2012, 17:50

Hallo...Ist schon etwas her das Thema hier aber ich habe einen 3.1 Monterey 114 PS...Ich komme aus NRW..WIe kann ich den guten als LKW zulassen? Hat jemand Erfahrung damit??

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5237
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 8. Januar 2012, 19:40

Rückbank und Gurte raus und ab zum TÜV. Abweichend zum hier genannten würde ich allerdings nicht die Schraublöcher zuschweißen, sondern wahlweise entweder Zurrpunkte zur Ladungssicherung einsetzen, oder eine Schraube reindrehen und nur den Kopf anpunkten. Dann kann man zur Not(mit erneuter Scheinänderung) das Fahrzeug wieder zurückbauen. Empfehlen würde ich außerdem eine Multiplex-Platte einzusetzen, damit man eine vernünftige Ladefläche hat...

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Sonntag 8. Januar 2012, 21:15

Hast du das auch so gemacht? Muss ich denn einen Gwerbeschein haben dafür?
Ich bin total verwirrt, es wird sovieles verschiedenes gesagt und die Leute beim TÜV hier haben irgendwie einen an der Waffel..Die haben mir auch die zweite Schlüsselnummer ausgenullt..

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von karman911 » Sonntag 8. Januar 2012, 22:29

hallo,

einen gewerbeschein brauchst du nicht, kannst auch privat lkw fahren :wink: das mit dem ausnullen ist ok, da diese den monty als pkw ausweisen, was er jetzt ja nicht mehr ist
:crazy:

wichtig ist auch, das der versicherung zu melden, da hier andere tarife gelten :anim:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Naquada
Chefmechaniker
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 20. November 2010, 19:11

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Naquada » Montag 9. Januar 2012, 19:16

Mein 1. Auto war ein Opel Corsa. Bj. 1997
Da hab ich auch die Rückbank rausgeflext, ein Podest reingebaut und ein Gitter befestigt.
Habe das damals für meinen Hund gemacht da er schwer im Kofferraum Platz hatte.
War dann auch bei der Polizei Fragen ob das so in Ordnung geht.
Die waren ganz begeistert von meiner Konstruktion! Soetwas haben die noch nie gesehen.
Schon gar nicht bei einem Kleinwagen.
Sie meinten das ich da gar nix im Typenschein um ändern muß. Der TÜV hatte damals auch kein Problem damit. Habe immer ohne Probleme die Plakette bekommen.
Jaja, mein Corsa war schon ein Blickfang! :funny:

Bild

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5208
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von JEOH » Montag 9. Januar 2012, 21:08

Naquada,
nettter Anblick, Dein gefüllter Corsa. :lol:

Hier geht es ja nicht um einen reversiblen Umbau, sondern um eine steuerlich relevante Änderung der Fahrzeugart. Beim Corsa lohnt der Aufwand mit Papierkram und Gebühren nicht, jedoch beim Monterey oder Trooper schon.

D ist eben auch nicht A. In NL haben die da noch eine Vorgabe für die Laderaumhöhe, da kommt dann so etwas bei raus:

Der schwarze Trooper, OK ist in England
Bild

In Holland sieht ein Frontera B als Van/LKW dann so aus
Bild
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von mecelo » Montag 9. Januar 2012, 21:24

der rote sieht ja lecker aus, weiß einer welche Reifengröße der drauf hat?
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5208
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von JEOH » Montag 9. Januar 2012, 23:30

Dimi, hast PN mit Detailfoto der Kayman in 31x10.50x15
Off Topic Ende
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Dienstag 10. Januar 2012, 06:25

Okay...Also nehme ich hinten die Rückbank raus und die Gurte und fahre damit zum TÜV? Hej ich bin eine Frau...Ich hab mir ja schon so einiges an Wissen engeeignet aber das ist mir irhgendwie suspekt..Würde mich echt freuen wenn mir jemand helfen könnte dabei..Wo bekomme ich so eine Platte her? Muss ich da alles zuschweißen lassen..Freue mich auf Antworten..Liebe Grüße Katha!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5208
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von JEOH » Dienstag 10. Januar 2012, 10:31

Zum Äußersten greifen und miteinander reden!

Sprich doch vorher mit dem netten "Graukittel". Was die meinen, ist ja regional unterschiedlich. Und das Finanzamt redet da ja auch mit - wegen der Besteuerung. Und was die regional wollen, weiß der!

Wir können aus allen Himmelsrichtungen nur mutmaßen, was in Deiner Ecke Deutschlands so usus ist!
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Dienstag 10. Januar 2012, 20:00

Hach Hach Hach ist das alles schwierig.. Die sind hier beim TÜV nicht so freundlich..Die haben mir die Überführung aus Holland auch zum Drama gemacht.. Ich wollt mich am Wochenende mal an den Umbau versuchen.. Was brauch ich denn da für eine Platte? Die wollte ich mir im Baumarkt zurecht sägen lassen..Wie kriege ich die Gurtdinger dicht und wie eine Trennwand darein? Hätte ja sein können das jemand aus dem Raum Geldern hier ist aus NRW und da Bescheid weiß..
Wer den Monti und mich mal sehen möchte.. Bei Facebook nach Katha Rosi suchen..Danke euch!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5208
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von JEOH » Dienstag 10. Januar 2012, 21:13

Montifee hat geschrieben:Wer den Monti und mich mal sehen möchte.. Facebook Katha Rosi!
KR,
Du hast aber ein schönes Fell :ironie: Und der Montery ist noch uniformiert?

An Deiner Stelle würde ich, bevor ich irgendwas mache und Mühe und etwas Geld in die Hand nehme, zuerst klären, was gemacht werden muss. Sonst gehst Du da mehrmals dran womöglich.

Wenn Du die Rückbank eh nicht brauchst, bau die zuerst aus. Trenngitter macht bei dem Hund sowieso Sinn. Das gibt es im Autozubehör. Vielleicht reicht es ja, das festzuschrauben, damit es als Trennwand gilt. Das können Die aber eben nur die Leute sagen, die das abnehmen müssen!

Eine gerade Platte ist erst einmal Nebensache.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von karman911 » Dienstag 10. Januar 2012, 21:20

hallo katha rosi,

das mit der platte auf dem boden ist kein muß :wink:

wichtig ist, das die sitzplätze verschwinden und zwar so, das sie nicht sofort, wenn du vom tüv weg bist, wieder eingebaut werden können..... :smoke: deshalb die schraublöcher "verschweißen"...... wobei der tip mit der schraube hilfreich ist, wenn man doch mal wieder rückrüsten will :wink:

die abnahme ist kein gutwill der prüfer sondern gesetzlich geregelt.......allerdings hat er das letzte wort beim "wie"

hmm

und das finanzamt macht eh was es will grr

also ran an den speck, selbst ist die frau :freak:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Dienstag 10. Januar 2012, 21:27

Huhu Jan!

Ersteinmal wird mir wohl leider der Gang zum Finanzamt und das drumbetteln nicht erspart bleiben..Aber ich sehe da kaum Chancen.. Ich werde da morgen mal anrufen und nachfragen..
Ja der Monti ist uniformiert.. Er diente mal als Feuerwehrauto und schnurrt wie eine Mietze Katze..
Hej nicht nur gucken..Auch Hallo! sagen!
Lieben Gruß Katha

Angefügt nach 5 Minuten:

Hallo Heiko,

Ich werde wie schon geschrieben morgen das Finanzamt bezirzen..Allerdings habe ich da wenig Hoffnung.. Eine Sache wäre noch einen Kat einzubauen, der allerdings 900 Euro kostet.. Und gebraucht gibbet die Dinger ja nu auch nicht..
Ja selbst ist die Frau.. Werde dann mal Bilder von der Tragödie machen.. ;-)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von karman911 » Dienstag 10. Januar 2012, 21:41

karman911 hat geschrieben:

wichtig ist auch, das der versicherung zu melden, da hier andere tarife gelten :anim:

lg
heiko
ruf vorher mal bei deiner vers. an, da es hier teurer werden kann/wird und wichtig; die rückstufung im schadensfall fällt drastischer aus
:-?

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Montifee
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. Juli 2011, 19:10

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Montifee » Dienstag 10. Januar 2012, 21:47

Ja das wären so zwanzig Eus mehr im Monat..Aber immernoch günstiger als 800 Euro Steuern..Kotz :wand:
Ich liebe diese blöde Karre einfach zu sehr als das ich sie einfach verkaufe und mir da sone blöde Schuschachtel hinstelle.. 8)

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5237
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Langer Monty mit 2 Sitzen als LKW ?

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 11. Januar 2012, 00:03

Die Platte, von der ich sprach, das ist eine sogenannte Multiplexplatte. Das sind vom Prinzip Spanplatten, wo ein spezieller Kleber die Späne wasserdicht zusammenhält. Ladeflächen von LKWs bestehen aus dem Zeug. Oder man nutzt die auch gern, wo extrem robuste Flächen gebraucht werden, also Outdoor-Konzertbühnen oder mehrfach verwendbare Schaltafeln beim Hausbau. Die geriffelten Kanthölzer, die man für Terassen verwendet, sind meist auch aus so einem Material.

Das ist aber optional und nur vor dem Hintergrund, das Du in einem PKW mit ausgebauter Rückbank normalerweise keine richtige Ladefläche hast und deine Transportgüter meist nur auf nem Teppich, aber sonst direkt auf den Karosserieblech liegen. Mit so einer Platte hast Du halt einen robusten Ladeboden. Außerdem kontrolliert normalerweise kein Mensch, was mit den Sitzverschraubungen unterhalb so einer Platte ist. Teilweise kannst Du die alten Sitzverschraubungen auch direkt nutzen, um die Platte zu befestigen und um ein paar Zurrpunkte für die Ladung zu bekommen. Dann musst Du nicht irgendwas an Deinem Auto rumschweißen...

Aber der erste Schritt ist der Weg zum TÜV und fragen, was die für eine Scheinänderung wirklich alles geändert haben wollen. Gurte und Rückbank kannst Du ja schonmal rausbauen, wenn Du beim TÜV vorsprechen gehst.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste