nebenbaustelle......

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Anti-Flachtaxe
Geröllchampion
Beiträge: 259
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 17:07
Fahrzeug: Pajero 3000 V6

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Anti-Flachtaxe » Montag 16. November 2015, 13:38

Wenn du unbedingt 16" haben willst, dann schau mal hier rein.

Ich finde das die 16x8 Et -25 schon reichen um FETT zu wirken. Sehen dann ungefähr so aus.

Ich denke aber nicht das die Felgen über ein Gutachten oder eine ABE verfügen.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Montag 16. November 2015, 20:57

ich hatte auf einem käfer cabrio mal diese ats felgen; http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... UsCh1kQQTD

in 12x15 mit 345/35/ 15 reifen........waren eigentlich für ein lamborghini countach replika...... :funny: das war fett :frech:

nicht meiner....... http://www.online-instagram.com/media/1 ... 2009564986 :freak:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Frontmann » Dienstag 17. November 2015, 07:56

und dann auf nem Kaugummi geparkt und nicht mehr losgekommen :lol2:
Bild

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Mittwoch 18. November 2015, 11:58

oooch, mit 2l typ 4 im heck und eingetragenen 100ps (wurde damals noch geschätzt :funny: ) hatte ich keine probleme vom fleck (auch mit kaugummibehinderung nicht :frech: ) zu kommen.

ich mußte vom tüv her eine 50kg stahlplatte in die reserveradmulde packen, da bei vollgas der wagen und damit die lenkung vorne zu leicht wurde...... :smoke:

mit meinem kurzen getriebe hatte ein gti damals keine chance........bis zur autobahn :evil:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 18. November 2015, 14:03

wers glaubt ...

mir wollte schon mal einer erzählen, dass der T3 mit einem Porsche-Motor beim Beschleunigen vorn abhebt. Warum nur tuts dann der Porsche nicht, der ja kürzer und vorn noch leichter ist?
Bild

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Mittwoch 18. November 2015, 22:28

Frontmann hat geschrieben:wers glaubt ...
was glaubt?

den typ 4 im heck?

der leichte vorderwagen?

den gti versägen?

mal abgesehen davon, das der schwerpunkt beim six-pack weiter nach hinten wandert, kann ich nur für meinen sprechen; null schlupf bei den walzen und das kurze 34ps getriebe.........damit bin ich nicht abgehoben aber der vorderwagen wurde sehr leicht........währden die gti´s noch radiert haben, war ich schon halb über die kreuzung :frech:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1467
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Schraubär » Montag 21. Dezember 2015, 14:37

Kann ich nur bestätigen. Ich hatte mal einen Buggy mit Fiberglasbody. Lilametallic mit riesen großen Metallicflocken, oder wie man das Zeug nennt. Typ 4 Motor mit 100 Ps. Nicht eingetragen. Der fühlte sich vorne auch immer komisch an beim losfahren. Nur wenn man es eilig hatte. Ansonsten war das ein Funcar. Ich habe sogar noch die Chromtrichter mit Gitter von der 4 Vergaseranlage.
Einen Sommer gefahren und dann mit Gewinn verkauft.
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Montag 21. Dezember 2015, 21:54

cool :freak: weiß du noch was für ein modell das war? ..........wollte/will immer noch nen deserter....... :smoke:

hast du nur noch die ansaugtrichter oder die ganze vergaseranlage?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1467
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Schraubär » Dienstag 22. Dezember 2015, 00:15

Ein Deserter der Firma Kühn?
Raumschiff haben wir früher dazu gesagt.
Meiner war HAZ, glaube ich, der mit den aufgesetzten Scheinwerfern mit Bilux-Birnen. Ob die Nachts an waren oder nicht war egal.
Ne war nicht egal. Wenn die Scheinwefer an waren wurden man gesehen, das war der Unterschied.
Sitze vorne waren so Halbschalen mit Einsätzen aus Kunstleder, die konnte man raus nehmen, Verdeck hatte ich keins. Motor war kaputt gegangen deswegen konnte ich den billig haben. Ein Kollege hat mir von seinem Bruder den Typ 4 Motor geliehen. Die Trichter auf der Vergaseranlage hat mein Vater abgebaut und Luftfilter besorgt. Darum habe ich noch die Trichter. Ich habe auch noch einen Doppelvergaser aus Opelzeiten. Marke müsste ich kucken gehen.
Den Buggy habe dann nur einen Sommer gefahren, ohne den Motor eintragen zulassen. Hat keinen von den Grünweissen gestört.
Heute würden die das wahrscheinlich auch nicht schnallen.
Hinten war so ein Käfig, dass weiß ich auch noch.
Und der ging ab wie Schmitzkatze. Das kann ich sogar beschwören. Damit war ich der King an unseren Sperren.
Sperren? Wir haben hier im Sauerland ganz viele Talsperren wo man Schwimmen geht. Das meine ich mit Sperren.
Vorne Schmalereifen und hinten Breite. Strassenlage war ganz gut. An dem Buggy waren gelbe Stoßdämpfer. Später habe ich mir für jedes Auto was ich hatte gelbe Stoßdämpfer besorgt. Damit hat der ganze Wahnsinn angefangen.
Ich ärger mich heute noch das ich den verkauft habe. Aber wo sollte ich den unterstellen?
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Dienstag 22. Dezember 2015, 19:51

Schraubär hat geschrieben: An dem Buggy waren gelbe Stoßdämpfer. Später habe ich mir für jedes Auto was ich hatte gelbe Stoßdämpfer besorgt.
waren das spax Bild

oder bilstein? :funny:

bei uns in berlin waren früher an vielen stellen mausefallen..... :-? und die kannten sich gut aus hmm da war ich regelmäßig gast.......teilweise wurde ich auch einfach so rausgewunken grr ohne eintragungen (mein nachtrag war zum ausklappen :funny: ) ging hier nix :schimpf:

aber die eintragungen konnten unterschiedlich "interpretiert" werden :frech:
Schraubär hat geschrieben: Ich ärger mich heute noch das ich den verkauft habe. Aber wo sollte ich den unterstellen?
das geht mir auch nicht anders......... :wand:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1467
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Schraubär » Mittwoch 23. Dezember 2015, 00:13

Hallo Heiko,

das waren gelbe Koni´s.
Neben dem Buggy hatte ich einen Ascona A 1,6S, mit 1,9er Maschine und 4 Vergaseranlage. 1,6er Maschine ging kaputt da habe ich die 1,9er verbaut. Kollege hatte eine 4 Vergaseranlage, wurde sofort verbaut. Bei einer Polizeikontrolle musste ich die Motorhaube auf machen weil sie ein gestohlenen Ascona A suchten. Ich dachte schon das wars. Ne die hatten keine Ahnung. Beim Buggy war alles mögliche eingetragen, Reifen, Felgen, Auspuff. Die Polizei hat das nie geschnallt.
Dann habe ich einen 323i von Hartge mit 2,7 Liter Maschine gefahren. Mit Koni´s. Dort war alles eingetragen.
Einen Ford Mustang hatte ich auch. Mit Kompressor. Nur kurz, aber hatte ich.
Und Manta´s. Den letzten habe ich behalten und später meinem ältesten Sohn geschenkt.
Ich hätte gerne alle Auto`s irgend wie behalten. Nur dann hätte ich das Geld vom Verkauf nicht bekommen und eine Halle bauen müssen.
Meine Frau will andauernd ihren SJ413 wieder haben und den Vitara. Hätten wir nicht verkaufen sollen.
Man kann doch nicht alles behalten.

Nur beim Moped lief hier nichts. Da hatten wir ein paar Polizisten die richtig was drauf hatten. Schon zur Mofa und 80er Zeit. Später beim großen Moped auch. Also das machte bei uns kein Spaß. Da bin ich jedes WE in mindestens 2-3 Kontrollen gekommen. Und man konnte denen nichts erzählen. Mit dem Auto keine Probleme.
Bei dem letzten Manta ist ja eine andere Nockenwelle eingetragen. Bei Kontrollen, wenn die sagten der läuft aber komisch, habe ich dann immer gesagt: ist doch eingetragen, andere Nockenwelle. Und dann war gut.

Ja ja, die alten Zeiten.
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Donnerstag 7. April 2016, 23:47

der funkschlüssel bei meinem wagen sah schon beim kauf recht mitgenommen aus......

aber in letzter zeit ließ die funktion stark nach :-? erst dachte ich die batterie gibt den geist auf....... aber fehlanzeige, batterie noch gut.....trotzdem mal testweise eine neue rein.......aber nix, nur noch sporadische funktion und wenn dann nur, wenn ich den schlüssel direkt ans fenster hielt :evil:

also mal den reserveschlüssel rausgekramt und siehe da; alles wieder bestens :funny: :freak:

Bild

Bild

jetzt ist natürlich die frage; was hat da den geist aufgegeben? kann es an den abgegrabbelten knöpfen liegen oder ist an der elektronik im schlüssel was defekt und wenn ja, warum kam das so schleichend???
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Limited4x4 » Freitag 8. April 2016, 00:45

Bei dem Astra G meiner Holden war so ein (denke mal ) ähnliches Problem....
Knöpfe verschlissen, darum hat sie/ wir immer mehr "druck" gebraucht. nach und nach ging es auch nur noch fast am Fenster dann garnicht mehr. Schlüssel vom Elektrikfreak durchmessen lassen. Teileweise lötstellen gebrochen.
Neue Gummiknöpfe von einem Rohling) besorgt, in der Zeit alles nachlöten lassen. TOOOOP alles wieder wie neu... 8)

Bild

Quelle/ und auch mein Tip wenn die Knöpfe brauchst: http://www.autoschluessel-online.de/pro ... tera-opel/
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Freitag 8. April 2016, 07:48

Meist ist es eine Kombination aus verschlissenen knöpfen, das mechanisch der Knopf nicht mehr richtig geht und eine Mischung aus diversen korrossionsrückständen im inneren. Wenn du dann irgendwann immer mehr Druck auf die Knöpfe ausübst, versagen dann irgendwann die angegriffenen Lötstellen mechanisch.

Nimm die platine raus, Putz die mit Isopropanol aus der Apotheke richtig sauber, nachlöten, die batteriekontakte mit dem glaspinsel reinigen und ggf. den Gummi austauschen. Meist tut er dann wieder.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5211
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von JEOH » Freitag 8. April 2016, 12:21

Habe einmal an einem Folientaster mit einem Silikonstück die Funktion wieder hergestellt.
Das Silikonstück hatte ich ausgestanzt aus dem Überzug des Griffs einer Spülbürste.

War jedoch nur zur Überbrückung, da es ein Medizingerät war. Das kam dann direkt neu, weil abgeschrieben und Reparatur beim Fachmann mit Zulassung dafür unwirtschaftlich...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Samstag 9. April 2016, 00:45

wenn der ersatzschlüssel auch wieder 16 jahre hält, mach ich am alten gar nichts...... :oops:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Samstag 9. April 2016, 09:29

Wenn der auch paar mal in einer Hosentasche war, ne alte Batterie drin hatte oder in eine Pfütze gefallen ist....oder was auch immer einem Schlüssel so in 16 Jahren alles zustößt, dann wird der auch nicht ewig halten...

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 14. April 2016, 23:33

http://m.ebay.de/itm/OPEL-ASTRA-VECTRA- ... 1136772592

Ich hab gerade mal einen Schlüssel zur Überholung hier und kann ja später mal berichten, ob das alles passt...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Frontmann » Freitag 15. April 2016, 14:06

und denk an den Glaspinsel :ironie:
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Freitag 15. April 2016, 14:40


Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 20. April 2016, 01:44

So, die Teile sind gekommen. Der Schlüssel ist fertig und auf dem Rückweg.

Hat alles gut gepasst und war auch nicht weiter kompliziert.
Taster:
Einfach mit dem Seitenschneider die Tasterbeinchen abknipsen, Lötpads sauber machen und dann neue Taster drauf. Bisschen sauber machen usw., wobei das hier echt kein Problem war. War wohl bisher nur der Reserveschlüssel...

Bild
An der Vorderkante sieht man (oder vermutet eher in der Unschärfe) eine kleine Modifikation.

Gehäuse:
Dichtung einlegen, Platine rein, zusammendrücken und gut.

Bild

Die Modifikation:
Das Gehäuse hat neben den Tasten ein kleines rotes Fenster. Und auf der Platine ist auch alles vorbereitet, um genau an der Stelle eine LED einzusetzen. Also kurz ausprobiert und funktioniert tatsächlich. Eine kleine rote SMD-LED war noch in der Kruschelkiste. Nur an Vorwiderstand hatte ich nix in der vorgesehenen Bauform da. Aber ne Bauform zwei Nummern größer reichte dann von LED-Lötpad bis direkt zum Lötpunkt der Batterie. Achja, Nennwert 1,8kOhm habe ich genommen. Aber so wichtig ist der Nennwert nicht. Irgendwas zwischen 1kOhm und 2,7kOhm wird es wohl tun an der Stelle.

Bild

Also alles in allem 8,99€, die man guten Gewissens mal ausgeben kann, um den Schlüssel zu überholen.

Benutzeravatar
Steffen P
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1471
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 12:19

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Steffen P » Donnerstag 21. April 2016, 06:49

Sehr interessant.......
Was alles geht.......
Ich danke dir.!!!!!!! :freak:
Gruß Steffen



Rettet den Wald, esst mehr Spechte!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Freitag 20. Mai 2016, 00:12

hallo,

habe heute mal meinen tacho per gps überprüft.........5% geht er vor........

morgen gibt es neue größere reifen.........sollte ohne tachoangleichung passen :smoke:

nur die freigängigkeit vorne wird wohl ohne höherlegung nicht passen :-?

der bl bringt 2,5cm, der reifen hat 2,4cm mehr umfang......also 1,2 in der höhe.......das problem ist aber die breite.......muß mal sehen ob das mit dem bl reicht oder ob das fahrwerk rein muß.......

lg
heiko

ps; suche noch ein paar spacer für vorne
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Freitag 20. Mai 2016, 12:53

hallo,

hier kann man gut sehen, das 265 nicht gleich 265 ist.......

der pirelli ist ca 1cm breiter :o

Bild

dafür ist der hankook deutlich höher (50er statt 45er)

Bild

Bild

Bild

ich weiß nur nicht, ob sich das noch ändert wenn die "neuen" decken aufgezogen sind......

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Freitag 20. Mai 2016, 22:05

ein hänger voller reifen.... :funny:

Bild

so, vorher noch mal schnell vermessen........steht ganz schön schief......... :o kann aber auch am untergrund liegen, ist mir jedenfalls vorher nie aufgefallen......

hinten links

Bild

hinten rechts

Bild

vorne rechts

Bild

vorne links

Bild

aufgezogen ist er doch deutlich größer :oops:

Bild

und jetzt das, was ich befürchtet habe...... :evil:

links ist "mehr" platz....

Bild

rechts schleift es schon erheblich......

Bild

etwa 1,5cm an höhe gewonnen......

Bild


Bild

im stand siehts gut aus..... :smoke:

Bild

Bild


irgendwie ist da einiges schief, nicht nur die unterschiedlichen höhen, sondern auch die seitlichen überstände.

kann ich das, wenn ich den bl einbaue evtl. korrigieren?

habt ihr den bl auf oder unter den karosserielagern montiert?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Freitag 20. Mai 2016, 22:21

wieviel platz ist unter dem innenkotflügel bzw dem radlauf?? .....kann man da 1,5cm gewinnen??
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Wolf 1

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Wolf 1 » Samstag 21. Mai 2016, 21:37

karman911 hat geschrieben:wieviel platz ist unter dem innenkotflügel bzw dem radlauf?? .....kann man da 1,5cm gewinnen??
Nope, gibt 2 Anleitungen hier für den Umbau etc.
:)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9410
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von karman911 » Sonntag 22. Mai 2016, 01:01

ich habs geahnt...............leise rieselt der rost.......

aber das es so schlimm wird...... wahh

eigentlich wollte ich nur die radläufe etwas lösen um mal nachzuschauen was möglich ist....... aber an allen ecken hat es geknirscht und die zweite schraube war gleich bruch grr

also das ganze geraffel abgebaut und das elend in voller pracht betrachtet.

erst mal die rechte seite, alles nur noch knäckebrot......

Bild

Bild

eine schöne dreckecke.....aber zum glück rostfrei

Bild

alles schon mal geflickt........das der wagen vorne mal einen ditscher hatte, hat man an der hängenden stoßstange ja gesehen aber das der kotflügel schon mal lackiert wurde nicht

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

dann die flex angesetzt und ordentlich aufgeräumt.....reicht vom platz .....eigentlich

Bild

dann die kante innen umgebördelt, weil wenn man schon mal dabei ist....... :funny:

Bild

vorne konnte ich noch eine schraubkante retten, der rest ist weg grr

Bild

Bild

jetzt die linke seite.......auch nicht schön aber nicht ganz so schlimm wie rechts. bis auf eine schraubkante konnte ich die restlichen befestigungspunkte retten.

Bild

Bild

durch die umgelegte innenkante passen die löcher nicht mehr. also mit dem dremel etwas nachgearbeitet.......

die ausbuchtungen des innenkotflügels habe ich abgeflext, das loch schließe ich mit einer glatten plastikplatte, welche ich noch besorgen, zuschneiden und einkleben muß.........

Bild

das ergebnis der rostorgie.....

Bild

mit voll eingeschlagenen rädern ist jetzt ausreichend platz :freak:

Bild

Bild



momentan fahre ich auf der rechten seite, mangels befestigungspunkten, ohne radlauf........

einen neuen kotflügel möchte ich nicht montieren...... :-?

hat jemand einen alten kotflügel bei dem die kante weitestgehend ROSTFREI ist? würde gerne nur diesen streifen bei mir einsetzen um nicht lackieren zu müssen idee

gibt es die plastikponokel und schrauben mit gegenklemmen noch neu bei opel oder eine gute alternative?? alles noch brauchbare habe ich auf der linken seite verbraucht :oops:

schönes restwochenende :freak:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5244
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 22. Mai 2016, 02:46

So langsam wird deine nebenbaustelle zur hauptbaustelle...

Das plastegeraffel ist echt besch... Schau gleich mal hinten an den Türen, ob es da auch schon soweit ist..

Warum ist kotflügeltausch keine Option?

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17225
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: nebenbaustelle......

Beitrag von Frontmann » Sonntag 22. Mai 2016, 08:48

Da lobe ich mir den 93er A. Da ist noch alles Tacko:

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste