Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Scholli71
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 21:08

Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Scholli71 » Dienstag 12. Januar 2016, 22:37

Hallo,

Im Internet sieht man immer mehr Umbauten, wo der Rohrrammschutz vom Frontera A an dem Frontera B verschraubt ist.
Meine Frage bezieht sich nicht auf das Wie sondern, was sagt der TÜV dazu?
Bekommt man den eingetragen.
Oder reicht der Eintrag vom Kunststoff Rammschutz?

Mit freundlichen Grüßen
Scholli71

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von karman911 » Dienstag 12. Januar 2016, 23:03

frag doch mal den tüv idee

die fahrzeug-abe gilt dafür jedenfalls nicht :schimpf:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Frontera-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3259
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Opel Frontera B DTI (mit "leichten" Modifikationen)
Wohnort: 97702 Münnerstadt
Kontaktdaten:

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Frontera-Rider » Mittwoch 13. Januar 2016, 06:20

Die Jungs werden Dir den Bügel nicht eintragen. :meinung:
Auch erlischt durch den Anbau die ABE. Aber wo kein
Kläger...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von karman911 » Mittwoch 13. Januar 2016, 18:13

Frontera-Rider hat geschrieben:. Aber wo kein
Kläger...
....der kommt erst wenn es knallt..... :smoke:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 13. Januar 2016, 21:11

Moin ,

frag doch mal Henning oder Firebiker ob und wie und überhaupt ... die fahren ja ihren B mit A Bügel.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Teutodriver
Chefmechaniker
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 23:06
Fahrzeug: B-3,2V6 RIP/ B-DTI RIP/ Jetzt wieder B-3,2V6
Wohnort: 33613

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Teutodriver » Mittwoch 13. Januar 2016, 21:53

A-Bügel-Adapter 2.jpg
A-Bügel-Adapter 2.jpg (27.93 KiB) 9258 mal betrachtet
A-Bügel-Adapter 2.jpg
A-Bügel-Adapter 2.jpg (27.93 KiB) 9258 mal betrachtet
Adapter gibt es bei mir zu kaufen
Dateianhänge
A-Bügel-Adapter 3.jpg
Das Leben geht nicht immer geradeaus, aber auch Berge können Spaß machen................

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von karman911 » Mittwoch 13. Januar 2016, 23:31

Teutodriver hat geschrieben: Adapter gibt es bei mir zu kaufen
die abe oder das gutachten auch? :anim:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Frontera-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3259
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Opel Frontera B DTI (mit "leichten" Modifikationen)
Wohnort: 97702 Münnerstadt
Kontaktdaten:

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Frontera-Rider » Mittwoch 13. Januar 2016, 23:53

Rein optisch gefallen mir weder Frontbügel noch "Adapter" am B-Modell auf dem Foto... :meinung:
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
Scholli71
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 21:08

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Scholli71 » Freitag 15. Januar 2016, 10:04

Hallo,

gibt es denn Alternativen zu dem Rammschutz, der auch noch bezahlbar ist. Die Front vom Steffen finde ich sehr gut, soll aber das selbe Problem geben.

MFG
Scholli71

Wolf 1

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Wolf 1 » Freitag 15. Januar 2016, 12:09

heida nei, isch des schon wieder lang her :D

http://frontera.de/viewtopic.php?f=4&t= ... rammschutz

Das anbauen war kein Problem, es gibt aber versch. A-Bügel, die unterschiedlich in der Breite sind.Manche stehen viel zu weit über, andere fast wieder an.
Das war der letzte neue, von Opel Classicparts für um die 130 €.
Bild
Den hier hatte ich aber am Rahmen befestigt, die originale Halterung mit Adapter w.o. war mir zu lummelig.
Obiger ist so durch den Tüv gekommen.
Rechtlich ists eine Grauzone, gilt irgendwie für Geländewägen bis Bj 2003.
Der originale Kunstoffbügel ist über die Fahrzeuglänge eingetragen.Ihr müßt mal in das Handbuch mit Maßen/Gewichtenetc. schauen, da ist das schön bebildert, bestes Beispiel ist hier der RS.

Das Ding per Einzelabnahme eintragen, glaub Oakman hat das hinbekommen, bei uns würde das kein Prüfer mehr machen.

Wolf 1 sagt :
Des isch famos, die Nachfrage beim Tüv ist kostenlos :funny:

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5240
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Rainer.M » Freitag 15. Januar 2016, 13:34

Der kunststoffbügel ist nicht über die Länge eingetragen sondern teil der fahrzeug-abe.

Hinter der abe-nummer des Fahrzeuges befindet sich ein ellenlanger Katalog von teilen, die mit dem Fahrzeug mit geprüft sind. Alle diese Teile kannst du anbauen sofern sie optional sind und es ändert sich nichts an der fahrzeug-abe. Wenn es zum fachgerechten Anbau was zu beachten gibt, dann steht das da auch.

Und Teile, die du anbauen willst und die nicht bereits teil der fahrzeug-abe sind und deren Änderung eintragungspflichtig sind brauchen entweder eine eigene "Teile"-abe oder eine einzelabnahme.

Wenn, wie beim a z.b. der anbau eines frontschutzsystems generell in der fahrzeug-abe steht, dann darfst du das auch anbauen. Beim a ist auch keine Beschränkung auf ein bestimmtes frontschutzsystem. Das kann auch komplett selbst gebaut sein und muss nur den technischen regeln aus dem Jahr entsprechen. Aber: Wenn beim b nur der plastikbügel in der fahrzeug-abe steht, dann darfst du auch nur den anbauen und jeder andere braucht eine eigene teile-abe bzw. eine einzelabnahme. Beides wird aber seit ein paar Jahren nicht mehr erteilt...

Wolf 1

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Wolf 1 » Freitag 15. Januar 2016, 14:17

Rainer.M hat geschrieben:Der kunststoffbügel ist nicht über die Länge eingetragen sondern teil der fahrzeug-abe.
komisch das die Herren vom Tüv, selbige oft nicht finden und den orig. Bügel dann reklamieren...wir sprechen hier vom B respekt

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5240
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Rainer.M » Freitag 15. Januar 2016, 14:29

Wenn sie in ihrem Computer die eg-nummer eintippen, dann finden sie den Bügel normalerweise auch irgendwo in der Liste...

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Frontipet » Freitag 15. Januar 2016, 16:41

Frontera-Rider hat geschrieben:Rein optisch gefallen mir weder Frontbügel noch "Adapter" am B-Modell auf dem Foto... :meinung:
Ich dachte schon das ich mit der Meinung alleine da stehe. :D
Die ARB Stoßstange ist da für meinen Geschmack treffender.
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

Benutzeravatar
Langendembach
Abhangjäger
Beiträge: 310
Registriert: Samstag 16. April 2011, 01:54
Fahrzeug: Frontera B Bj.99 2,2l Ford Focus 1,6 Bj 2008 / Astra J 2.0 Bj.2015
Wohnort: Langendembach/Thüringen

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Langendembach » Freitag 15. Januar 2016, 22:37

Hi
Die Schutzwirkung ist bei dem A Ramschutz natürlich größer als die vom B Frontera, rein optisch sieht das Teil wie vom 2 Weltkrieg aus.
Ich denke den wenigsten hier geht es um die Schutzwirkung, rein optisch würden mir noch die Teile von Cobra wo nur so ein einfach verchromtes und gebogenes Rohr ist.
Lg.Marco

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Mammuth » Sonntag 17. Januar 2016, 19:42

:schimpf:
Wenn ich mir Irgendetwas anbaue oder abreisse, geht es nur um den praktischen Nutzen!
Um die Front, insbesondere die Lampen besser zu schützen, würde ich es machen. :meinung:

Den vom alten A oder von irgendeinem anderen Wagen. Der vom A Facelift war schon Müll, denke der vom B ist baugleich.

Einen Geländewagen nur auf der Strasse zu fahren und für die Eisdiele aufzumotzen käme für mich nicht in frage.
Dafür bin ich zu alt und Geld sowie Zeit zu schade.
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
Langendembach
Abhangjäger
Beiträge: 310
Registriert: Samstag 16. April 2011, 01:54
Fahrzeug: Frontera B Bj.99 2,2l Ford Focus 1,6 Bj 2008 / Astra J 2.0 Bj.2015
Wohnort: Langendembach/Thüringen

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Langendembach » Mittwoch 20. Januar 2016, 03:20

Hi
Für mich ist der Frontera als reines Alltagsauto e zu teuer, alleine der Verbrauch die Ersatzteikosten die Sicherheit und die überholte Technik sind für mich ein no go, aber alls Waldfahzeug und für gelegentliche Spaßfahrten super.
Lg.Marco

Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Aka » Samstag 4. Juni 2016, 23:01

Frontipet hat geschrieben:
Frontera-Rider hat geschrieben:Rein optisch gefallen mir weder Frontbügel noch "Adapter" am B-Modell auf dem Foto... :meinung:
Ich dachte schon das ich mit der Meinung alleine da stehe. :D
...
Ganz ehrlich der Rammschutz vom A am B sieht schlich und einfach beschissen aus... das Teil paßt nicht an den B.
Da sind z.B. die in der Stoßstange eingelassenen Nebelscheinwerfer durch die unteren seitlichen Bügel verdeckt, genauso wie die obere von den beiden unteren Querstreben genau vorm Lufteinlaß in der Frontschürze sitzt und nicht wie beim A genau oberhalb des Einlasses.

Außerdem ist der Abstand an den Seiten zur Karosserie / zu den Kotflügeln viel zu groß, was nebenbei angemerkt zusätzlich noch ein Sichereitsrisiko darstellt, da an der Stelle alles Mögliche eingefädelt werden kann.

Das sieht aus als hätte der junge hippe Teenager Omas alte Brille auf die "hinten und vorne" nicht paßt...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17214
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Frontmann » Sonntag 5. Juni 2016, 08:40

Dito! Die L-Profile zur Befestigung sehe ich auch als akutes Sicherheitsrisiko. Für mich ist der Umbau optisch wie Sicherheitstechnisch, von der Problematik einer legalen Eintragung erst gar nicht zu sprechen, ein No Go.
Bild

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Der Ralf » Montag 6. Juni 2016, 11:22

Moin,

mir gefällts...

Bild
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Wolf 1

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Wolf 1 » Montag 6. Juni 2016, 16:41

Goil war die Zeit :freak:

Bild

Bild

die Ersatzräder haben mir am besten gefallen :funny:

Benutzeravatar
Knitte30
Reserveradträger
Beiträge: 33
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 00:00
Fahrzeug: B Sport 2,2 16v Bügel vom A 245/70/16 auf Dotz Dakar
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von Knitte30 » Mittwoch 30. November 2016, 21:43

Mir gefällt auch! :funny:
-Code direkte BildanzeigeBB-Code klickbare ThumbnailsHTML-Code

Bild

Bild
Der sich n Wolf schraubt. :funny:

rocky2406
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 10:06
Fahrzeug: opel frontera b 2.2
Wohnort: 99817 Eisenach

Re: Rammschutz vom A an dem B Frontera bauen.

Beitrag von rocky2406 » Sonntag 17. September 2017, 21:26

hallo ich suche auch so was bitte mal bei mir melden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste