3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
wolf.01
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2013, 21:49
Fahrzeug: Frontera 3.2V6
Wohnort: A-4654

3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von wolf.01 » Donnerstag 14. April 2016, 08:12

hat jemand schon diesen Umbau gemacht? Welche Teile sind hier halbwegs passend?
Ansteuerung sollte per Thermoschalter funktionieren - evtl. 2-stufige Lüfterdrehzahl.
wäre über Informationen sehr dankbar, da Lüftermarkt sehr groß.

danke
_________________
wolf.01

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5529
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 14. April 2016, 08:28

Erstmal brauchst du einen passenden kühler mit Lüfter/Lüftern. Danach kannst du dir um die lüftersteuerung Gedanken machen.

Sensor für die kühlmitteltemperatur hast du bereits drin, nämlich der, der auch für den tacho genommen wird. Hier brauchst du noch eine kleine Elektronik, die sich vermutlich für weniger als 10€ bei ebay/elv/conrad bestellen lässt und ein oder zwei Relais.

Frontmann

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 14. April 2016, 09:12

Rainer, das ist doch für Otto-Normal zu kompliziert und zu teuer.

Verbaue einen Schalter in einen Kühlerschlauch wie beim A Sport 2.0i (X20SE).

Den Ventilator samt Lufttrichter habe ich von einem Kadett oder Ascona genommen, die Halter angefertigt.

Die Schaltung habe ich mit einem Relais und einer fliegenden Sicherung realisiert und zusätzlich einen Kippschalter eingebaut, sodass ich den Ventilator manuell schalten kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Scorp
Abhangjäger
Beiträge: 317
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 20:38

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Scorp » Donnerstag 14. April 2016, 09:30

Hallo,

also jetzt mal ohne Mist...wieso will man sowas tun?
Mehrverbrauch beim V6...?

Der Viscolüfter schaufelt so viel Luft durch den Kühler...das schaffst du mit einem E-Lüfter nur mit viel aufwand.

Und tu dir einen gefallen, fang nicht mit so einem windigen Spal Lüfter mit 100W an.

Wenn die Viscokupplung defekt ist, bzw. kein Kraftschluss mehr besteht...kann man neues Silikonöl einfüllen, damit hab ich ausgesprochen gute Erfahrungen gesammelt.

Mfg Andreas

Frontmann

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 14. April 2016, 09:43

Sowas baut man ein, wenn der Visco im A... und relativ teuer ist, sowie im normalen Betrieb der Lüfter kaum von Nöten ist und unnötig mitläuft.

Wie und welches Silikonöl du da einfüllst würde mich interessieren. Hast du vll. auch Bilder dazu?
Wenn die beweglichen Teile ausgenudelt sind, dauert es nicht lange, bis der Viscolüfter erneuet ausfällt. Dann bevorzuge ich doch lieber die elektrische Variante.

Für mich war der Umbau ein Schnäppchen. Lediglich Schalter und Schlauch musste ich kaufen, den Rest hatte ich gebraucht da. Die Halter stammen aus Resten von Sicherheitsgurt-Einbausätzen aus den 70er Jahren. Habe noch ne ganze Kiste davon da.

Benutzeravatar
Scorp
Abhangjäger
Beiträge: 317
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 20:38

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Scorp » Donnerstag 14. April 2016, 13:54

Hallo,

Bilder hab ich keine dazu. Mit etwas googlen findet man raus, dass es zum Beispiel von Toyota Silikonöl gibt, eben zum Nachfüllen in den Viskolüfter. Das hat wohl 6000 cst Viskosität.

Im Monterey hatten wir das reingefüllt:

http://www.md-modellsport.de/shop/100ml ... 6ab8699367

Dadurch, dass die Kupplung im Monterey zerlegbar ist, geht das Nachfüllen recht gut.

Der Erfolg war, dass der Lüfter wieder das tat, was er sollte...im warmen Zustand hat die Kupplung wieder geschlossen, was vorher so nicht der Fall war.

Was geschrieben dazu steht hier:

http://forum.buschtaxi.org/der-viscolufter-t11253.html

Wie gesagt, die Kupplung ist im Monterey ist leichter zerlegbar. Ob das im Frontera auch so ist, weiss ich nicht, kann man ja aber rausfinden.

Davon mal abgesehen, zum Normalen dahinfahren tuts ein E-lüfter auch. Nur wenn man sich im Gelände bewegt, steile Berge langsam rauffährt oder durch tiefen Sand fährt...dann braucht es viel Kühlleistung.

Mfg Andreas

Frontmann

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 14. April 2016, 14:25

Bei meinem geht's definitiv nicht. Lass mich auch ungern auf so ne Bastelei ein, die am Ende womöglich nicht funktioniert, wenn man z.B. mit dem Anhänger am Berg, oder in der Stadt unterwegs ist, wo der Fahrtwind fehlt.

wolf.01
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2013, 21:49
Fahrzeug: Frontera 3.2V6
Wohnort: A-4654

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von wolf.01 » Freitag 15. April 2016, 05:54

Den Umbau überlege ich mir weil nun mit knapp 300.000 km schon die 2 Kupplung erledigt ist. Will da nicht wieder herumbasteln oder eine gebrauchte Kupplung einbauen. Sollte was dauerhaftes sein.
Verbrauch ist nicht ausschlaggebend, fahr im Jahresschnitt mit 12,3 lit/100km mit Automatik.

Werde mal auf Teilesuche gehen, der Tip mit dem Sensor im Kühlschlauch vom Ascona ist gut.

Wird eine Zeit dauern, aber ich melde mich, sobald ich den Umbau fertig habe.

Danke für die Infos.
_________________
wolf.01

Frontmann

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Frontmann » Freitag 15. April 2016, 13:28

der Sensor ist aber vom Frontera A X20SE!

Du kannst alternativ auch ein Stück Rohr mit eingeschweißter Gewindehülse für den Schalter zwischen den Schlauch setzen.

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5529
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Rainer.M » Freitag 15. April 2016, 14:30

Oder den Messfühler von so einem Schalter:

http://www.ebay.de/itm/like/331057418710

außen an einen Schlauch mit isoband umwickeln.

Oder mit so einer Schaltung:

http://www.elv.de/kemo-b048-12-v-temper ... usatz.html

aus einem vorhandenen Sensor einen Schalter machen.

wolf.01
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2013, 21:49
Fahrzeug: Frontera 3.2V6
Wohnort: A-4654

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von wolf.01 » Samstag 16. April 2016, 08:05

werd mir mal einen Lüfter suchen und dann die Ansteuerung überlegen.
danke für die Infos und Links.
_________________
wolf.01

Benutzeravatar
hoersturz
Seilwindenheld
Beiträge: 645
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Subaru Forester SGS 2.5XT
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von hoersturz » Samstag 16. April 2016, 11:00

Hi Wolf01,
wenn etwas Geld zur Verfügung steht kannst ja mal da gucken ob was passendes für Dich dabei ist:
http://www.isa-racing.com/index.php/cat ... toren.html

Günstige Temperatursensoradapter für Kühlerschläuche gibt es in der Bucht für verschiedene Schlauchdurchmesser, z. B.:
http://www.ebay.de/itm/UNIVERSAL-38mm-A ... 1374266980

Ein Steuergerät für den E-Lüfter, recht günstig aus China, ist das hier:
http://www.ebay.de/itm/Digital-Temperat ... SwoudW1qO7
Versand aus Deutschland.
Den beiliegenden Temperatursensor kannst in einer Schraube verstecken die in den Schlauchadapter reinpasst. Sackloch in die Schraube bohren, Temp.sensor mit Wärmeleitpaste in das Sackloch stecken und von oben mit Epoxykleber versiegeln. Oder gleich Wärmeleitkleber verwenden und den Sensor ins Sackloch der Schraube kleben.


Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Frontmann

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Frontmann » Samstag 16. April 2016, 11:09

1980 habe ich schon in mein damaliges Kadett B Coupe 1.1 mit 55PS einen elektrischen Kühlerventilator von einem Fiat Mirafiori eingebaut. Der schwache Motor war damit deutlich entlastet.

wolf.01
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2013, 21:49
Fahrzeug: Frontera 3.2V6
Wohnort: A-4654

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von wolf.01 » Samstag 16. April 2016, 16:17

hab da ja was Schönes zum googeln am WE.

Bin die nächsten 2 Wochen auf der Such nach geeigneten Teilen (Bucht, ebay, etc.) und schau mal, was rauskommt.
geb euch Info, wenn Umbau fertig.

danke
_________________
wolf.01

Benutzeravatar
Black-Fronti
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 138
Registriert: Montag 4. August 2014, 16:14

Re: 3,2V6-Umbau Visko auf E-Lüfter

Beitrag von Black-Fronti » Mittwoch 29. Juni 2016, 10:03

Moin,

meine Visco ist auch tot!

Hatte auch an einen E-Lüfter gedacht... wie ist denn nun der Umbau geworden?!

Gruß Dennis

Antworten