Der ahnungslose und seine Bastelei

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 26. Januar 2017, 12:11

Hallo Harald,
Na, das nenn ich mal genial.
Und wie geht's Dir? Mich hats etwas verspuhlt, mir wurde die Luft bei Anstrengung knapp, lt. meiner Hausärztin bekommen wir das wieder hin.
Lass es Dir weiterhin gut gehen , wir sehen uns! :D
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von bukarest » Donnerstag 26. Januar 2017, 14:36

@ Bigwalther

Achtung mit der Gesundheit, und mit dem was der Arzt sagt, wenn Du nicht überzeugt bis, dann:

Bild

Quelle Facebook

Gruß
Peter :lol2: :lol2:
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 26. Januar 2017, 21:00

Weisheiten - an die halt ich mich schon längere Zeit und bin gut gefahren damit.

Sei mir gegrüßt Edler von Weit her nebst Deiner lieben Gattin, wir sehen uns in BK, ab Mittwoch frühen Nachmittag, wenn´s Recht ist

Gruß Walther (Bigwaltens)
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Sonntag 9. April 2017, 21:00

So, ihr lieben Leute

Da ja BK immer näher rückt, habe ich mal die Renovierung meiner Hausfassade
eingestellt.
Bild

Bild

Bild

Jetzt wird der Rest für BK erledigt. Da ist noch ein wenig was zu tun.
Ich habe jetzt mal die alte Plane von meinem alten Anhänger ( den es nicht mehr gibt)
rausgekramt. Brauche für meine neue Behausung ja noch ne Plane für den Transport.
Es war mir klar, das die alte Plane nicht passt. Mein Anhänger hat ganz andere Maße
als mein alter Hänger.
Die Plane ist in der Breite zu schmal. Muß ein 10 cm breiter Streifen eingesetzt werden.
In der Länge 31 cm zu lang. Streifen rausschneiden.
In der Höhe auch zu hoch. Muß gekürzt werden.
Bild

Bild
Zuerst in der Breite angepasst. In der Mitte geteilt und nen 10 cm Streifen eingesetzt.
Draufgelegt, passt.
Bild
Jetzt die Länge. 31 cm zu lang. Streifen rausschneiden.
Bild
Wieder aufgelegt, passt.
Jetzt noch die Höhe anpassen.
Rund herum 60 cm abgeschnitten, passt.
Bild

Bild

In den nächsten Tagen noch den Saum verschweißen. Ösen setzen.
Befestigungen am Hänger anbringen.
Mit ner guten Heißluftpistole, Nahtandruckrolle für Raufasertapeten geht es hervorragend.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Montag 10. April 2017, 07:18

Mensch Harald, guuuuut schauts aus, das Haus und der Anhänger :D :D :D

Bis demnächst!

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Montag 10. April 2017, 21:11

Hallo,
heute habe ich den Saum unten herum gemacht.
Angezeichnet und dann die Ösen gesetzt. Mit nem Profischlageisen
ist die Sache schnell erledigt.
Bild
Plane fast fertig
Bild

Bild

Bild
Morgen nur noch die zwei Ecken anpassen, dann ist die Plane komplett fertig.
Auf beiden Seiten die zwei kleinen Keile rausschneiden,
verschweißen, fertig.
Bild

Bild

Diverse Kleinigkeiten sind noch zu machen.
Beleuchtung, Batteriekasten auf die Deichsel setzen
Fenster zur Belüftung einbauen.
Mal sehen, was mir noch einfällt.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Dienstag 11. April 2017, 11:59

Hallo Harald, das geht ja Ratz Fatz bei Dir, schaut gut aus.
Mit weiteren Ideen kann ich Dir vielleicht helfen: Radioanlage mit Boxen und Subwover, Antenne für Handy, CB-Funk, Radio, TV, Wassertank und Gaswarmwasseranlage, Duschkopf mit Aussenanschluss, lauter so Sachen, die Du nicht brauchst, aber haben musst hmm idee :lol2:

Gruss Walther
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Dienstag 11. April 2017, 12:21

Hallo Walther

bringe mich nicht auf solche Ideen, Mein Gott Walther.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17224
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Frontmann » Dienstag 11. April 2017, 16:18

Stromaggregat und Kühlschrank fürs Bier nicht vergessen!
Bild

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Dienstag 11. April 2017, 21:17

@ Werner
Stromagregate sind schon genug dabei.
Meine Beleuchtung wird mit 12 V Led Lampen funktionieren.
Aus meiner Zeit als Transportunternehmer habe ich noch meine
Stöcklin Elektro Ameise. Diese läuft mit zwei 12 V Batterien mit
jeweils 65 AH. Diese werden ausgebaut und mitgenommen.
Diese beiden Batterien sollten für die Beleuchtung ausreichen.
Die Dreiwege Kühlbox ist auch schon vorhanden.
1. 230 V
2. 12 V
3. mit Gas
Werner das Bier ist kalt.

So, heute die Plane fertig gemacht.
Habe heute angefangen, innen Staufächer einzubauen.
Bild

Bild
Im hinteren Fach werden die Dachstreben verstaut.
Das vordere Fach bekommt noch einen Zwischenboden.

Für die Klappen habe ich meine Reste Verwertung begonnen.
Bild
Auch auf der rechten Seite werden noch zwei Staufächer eingebaut.
Morgen geht's weiter.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Mittwoch 19. April 2017, 21:12

Hallo Leute,

Habe jetzt die Staufächer fertig.
Kaum war ich damit soweit fertig, hat das sche........Wetter
angefangen. Streichen geht erst wenns wieder wärmer ist.
Momentan bei uns 3 Grad.
Bild

Bild

Bild

Jetzt noch eine Lüftungsmöglichkeit schaffen.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5211
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von JEOH » Mittwoch 19. April 2017, 23:31

Einfach toll, was Du so schaffst.
respekt

Grüsse von M.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 573
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von hoersturz » Donnerstag 20. April 2017, 09:45

Sehr schön. respekt
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1203
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Wilddieb » Donnerstag 20. April 2017, 12:16

Nach dem der Anhänger eine kleine Kletterwand zum Einsatzort transportiert hatte,
Bild
wurde er so
Bild
zum Schlafen genutzt.
Einfach aber für eine Nacht hat's gereicht :wink:

Das war unsere Kletterwand Marke Eigenbau
Bild
ist mittlerweile auch schon ein paar Jahre her, das war die "vor Frontera Ära".

Viel Spaß mit Deinem neuen Häuschen respekt
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Montag 8. Mai 2017, 21:46

So Freunde,

nochmal ein wenig gebastelt.
Die letztens gebauten Einbauten mit den Klappen müßten noch gestrichen werden,
geht aber nicht, da es bei uns in Karlsruhe nur noch Sauwetter hat.
Habe ich halt was anderes gemacht. Provisorische Beleuchtung für innen und das
Vorzelt. Beleuchtung auf ein schmales Holzbrett gebaut und mit nem Zugschalter
zum schalten. Zwei von den modernen LED Steckbirnen in 12 V Ausführung.
Stromaufnahme 3 Watt. Jeweils 2 im Wagen und 2 im Vorzelt. Sechs Watt im
Wagen und sechs Watt im Vorzelt. Vorzelt und Wagen können getrennt geschaltet werden.

Da die Beleuchtung am Abend max eine halbe Stunde beim zu Bettgehen brennt, müßte ich mit den
zwei Batterien aus meiner Elektroameise auskommen. Sind zwei 12 Volt Batterien
mit jeweils 80 A.
Bild

Bild

Wie schon ein paarmal erwähnt, stehen die Fenster zu Belüftung noch aus.
Habe heute damit angefangen. Ausführung als Schiebefenster.
Fensteröffnung ausgeschnitten. Die Führungen aus übrig gebliebene
Nut- und Federbretter gemacht. Zugeschnitten, gestrichen und mit
Silicon aufgeschraubt. Scheibe aus 2,5er Plexiglas, funktioniert einwandfrei.
Morgen bzw Übermorgen das zweite Fenster und gut ist.
Bild

Bild

Bild

Jetzt stehen dann nur noch Kleinigkeiten an. Vorsorge treffen,
das nicht soviel Wasser auf der Plane stehen bleibt.
Spanngurte anpassen, zur Planenbefestigung.
Dann noch die Ladungssicherung des ganzen.
Dann habe ich es geschafft. Wird noch bebildert.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8771
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Asconajuenger » Montag 8. Mai 2017, 23:23

Schönen kleinen Campinganhänger baust du dir da! respekt

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Dienstag 9. Mai 2017, 19:37

Harald, der ungebremste: geht draussen nix, wird fleissig innen gerwerkt - Respekt. ich freue mich aufs wiedersehen in BK, wir werden es geniessen .
Gruss Walther
ps.: heute war der grosse Tag, mein Rechtslenker ist endlich da, wo er hingehört: on the road again. Ohne Mängel und mit deutschen Papieren. :freak: :freak: :freak:
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Montag 22. Mai 2017, 14:43

Sodele,

es ist soweit alles erledigt. Der vorläufig letzte Beitrag über den
Versuchsaufbau.
Die zwei Fenster sind fertig. Alle Elemente sind verstaut.
Bild

Bild

Jetzt Querlatten oben drüber, damit nicht soviel Regenwasser
drauf stehen bleibt. Plane dann geschlossen.
Bild

Bild
Da der Aufbau somit auch die Plane breiter ist als der
Anhänger, wird die Plane schräg nach unten unter dem
Anhänger hindurch verzurrt. Flächenbündige Lösung
(Plane flächig am Anhänger anliegen) geht nicht. Also
habe ich auf jeder Seite in die Ösen eine Schnur mit nem
Rundeisen eingebunden. Durch eine spezielle Führung der
Spanngurte ( Verlängert, da zu kurz ) wird die Plane jetzt
nach unten zusammen gezogen. Bevor jetzt Einwände
kommen, wegen der Spanngurt Verlängerung, sie dienen ausschließlich
nur der Befestigung der Plane.
Die Ladungssicherung wird mit zwei Gurten aus dem LKW Bereich
2,4 t gemacht. Die zwei Gurte gehen komplett um alles herum.

Bild

Bild
Jetzt brauche ich nur noch ne Halterung für die
Begrenzungsleuchten bauen. Sind laut Aussage meines
Prüfers bei der GTÜ nicht nötig.
Freiwillig ab 1,8 m und Pflicht ab 2,45 m.
Ich mach trotzdem welche dran, dann hat die Rennleitung
nix zu meckern. Weis nur noch nicht, ob oben oder unten.
Mal schauen.
Bild

Bild

In den nächsten ein- oder zwei Wochen werde ich mit der
Kiste noch über die Waage fahren, damit ich weis, wie viel noch
Luft ( Kg) nach oben ist.
Also Leute bis in BK.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8771
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Asconajuenger » Montag 22. Mai 2017, 14:52

Schaut sehr interessant aus.
Wenn ich deine Bilder richtig deute, dann kommt die Plane runter, dann wird der Aufbau zusammengebaut und die Pläne kommt als Dach wieder drauf?
Bitte auch mal Bilder vom Aufgebauten Zustand bzw. vom Aufbau.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Montag 22. Mai 2017, 15:22

Hallo Richy,
Du hast es richtig erkannt. Nur kommt als Dach nicht die
blaue Plane, sondern ne Plane aus weißem Zeltstoff, mit
einem dazugehörigen Vorzelt.
Gehe in meinem Bericht weit zurück. Bis zum Oktober
2016, da sind Bilder vom fertigen Aufbau drin.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Bigwaltens » Montag 22. Mai 2017, 22:45

Hut ab und Respekt, gelungen möcht ich sagen. Bis bald in BK



Gruß Walther
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8771
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Asconajuenger » Dienstag 23. Mai 2017, 02:16

Ah ja!
Klasse Idee das ganze!

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Dienstag 6. Juni 2017, 18:08

Moin
So , jetzt ist alles in trockenen Tüchern.
Da ich ja letztens den Hänger gepackt hatte,
bin ich heute wie angekündigt, auf die Waage,
Bei uns im Großmarkt kostet es 5 €.
560 Kg gesamt.
Habe noch 190 Kg Luft nach oben.

@ Werner
fürs Bier reichts locker.
Bild
Jetzt kann ich noch etwas in den Hänger laden,
und der letzte Rest ins Auto.
Passt alles, so wie geplant.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Sonntag 2. Juli 2017, 14:34

Die Bastelei Teil 2

Hallo Leute,
Vorab, das Projekt von mir, das mit der Absetzkabine für den
Anhänger hat sich in allen Punkten bewährt. In BK, wohnlich ok.
Zu Hause abgesetzt, auch ok. Fahren mit der Kiste war auch in
Ordnung.
Bild

Bild

Der Bastelei 2er Teil geht los
Jetzt wird die Kabine mit den richtigen Materialien gebaut.
In BK hatte ich viel Zeit und habe viel herum geschaut.
Einige Änderungen sind schon registriert und auch schon
in der Planung. Ich verrate noch nix, außer eines, es wird jetzt
beim endgültigen Projekt kein Stoffdach mehr geben. Das
hatte sich zwar bewährt, aber ich möchte mir in Zukunft die
Aufbauzeit verkürzen.
Nur soviel, das Teil wird klasse. Ich habe einige Überraschungen für euch
parat. Es wird euch sicher gefallen. In der Art wie ich es baue, ist noch
nichts existent. Als Absetzkabine für nen Anhänger, wohlgemerkt.
Jetzt eine Bitte an Big Waltens,
Walter, wir zwei haben uns im Vorfeld schon über diverse Sachen
und Ideen unterhalten. Ich möchte Dich bitten, nix zu verraten.
Die Überraschungen werde ich zu gegebener Zeit einbauen.

Ich habe mir gestern erst mal ein wenig Sperrholz geholt.
Daraus werde ich ein Modell des ganzen bauen. Mehr oder weniger
parallel zu dem ganzen. Um das ganze etwas spannender zu gestalten,
wird das Modell immer zwei bis drei Schritte voraus sein.

Mein Ziel wird sein, mit dem neuen Teil nächstes Jahr nach BK zu fahren.
Ob ich das zeitlich schaffe, wird sich zeigen.
Ich habe mich für folgende Platten entschieden.
Bild

Bild
Diese Platten gibt es in verschiedene Stärken. Ich habe mich für die
25 mm Platte entschieden. Dieses Maß bring eine gesunde Stabilität mit,
wen die Kabine abgestellt wird und längere Zeit auf Stützen steht.
In den nächsten Tagen werde ich Kontakt aufnehmen, mit der Firma die
mir die Muster zugeschickt hat.
Dann sehen wir weiter.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
wolfi4321
Kühlerfigur
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 16. August 2006, 18:59
Fahrzeug: Frontera B 2.2 16V Limited Bj. 1999
Wohnort: 89537 Giengen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von wolfi4321 » Montag 3. Juli 2017, 23:20

Klingt sehr interessant

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Dienstag 4. Juli 2017, 22:34

Hallo Leute,
Die Platten die ich verwende stehen fest.
Wabenkern Platten ( Mono Pan ) der Firma Wihag Composites.
25 mm stark. Gewicht= 4,8kg / pro Quadratmeter
Die Suche nach dem passenden Kleber gestaltete sich etwas
schwierig. Da die Platten aus Polypropylen sind, brauche ich den
entsprechenden Kleber mit den dazugehörigen Reiniger, Primer
bzw Aktivator. Habe heute ne Firma gefunden, welche die von der
Platten Firma Empfohlene Produkte vertreibt. Die Platten haben ca
4 - 6 Wochen Lieferzeit. Zugeschnitten aufs Maß.

Habe heute mit dem Modellbau angefangen.
6mm Sperrholz. Maßstabs getreu die Ladefläche meines Anhängers
nachgebaut. Die Klappe hinten habe ich weggelassen, da die Neue
Kabine 60 cm länger wird als der Prototyp.
Der Maßstab des Modells beträgt 1 : 5

Bild

Anschließend die Grundwanne der Kabine gebaut und reingesetzt.
Man sieht genau, wie viel die Kabine nachher überstehen wird.
Die seitlichen Rückstrahler und die Rücklichter muß ich später noch
anders anbringen. Mit der Dekra schon besprochen.

Bild

Bild

Soviel für heute. Morgen geht's weiter.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von karman911 » Mittwoch 5. Juli 2017, 00:54

super aktion respekt a respekt
aber warum das modelll?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 573
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von hoersturz » Mittwoch 5. Juli 2017, 06:02

karman911 hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juli 2017, 00:54
aber warum das modelll?
Hast doch gelesen, die Platten haben 4-6 Wochen Lieferzeit.
So hat Harald jetzt schon was zu basteln... :lol2:

Da bin ich echt gespannt Harald respekt


Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 852
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 76131 Karlsruhe

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Mittwoch 5. Juli 2017, 15:57

Hallo Leute,

Klaus, Du hast es erfasst. Das ist der Unterschied von mir
zu Robert seinem Projekt.
Robert baut mit seiner Firma das Teil. Die Firma ist mehr
oder weniger bei ihm vor Ort.
Ich bau es alleine und muß die Materialien erst bestellen,
mit Lieferzeiten. Dazu habe ich mit dem Material keine
Praktischen Erfahrungen.
Deshalb die Idee mit dem Modell. Meine Ideen werde ich
vorab in dem Modell verbauen.
Wenn es mir dann gefällt=ok
wenn nicht, ist noch kein gutes Material kaputt.
Zudem kommt ihr früher in den Genuß, die Neuerungen
die ich einbauen will zu begutachten.
Ich sage nur: Das wird ein wunderschönes Teil.

Heute habe ich den Kleber und Co bei einer Firma in Bocholt
bestellt.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 573
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von hoersturz » Mittwoch 5. Juli 2017, 20:26

ahnungsloser hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 22:34
...Kabine 60 cm länger wird als der Prototyp.
Man sieht genau, wie viel die Kabine nachher überstehen wird.
Hallo,
Also steht die Kabine 60cm über die Ladefläche des Anhängers hmm
Jetzt ist aber die Achse des Anhängers nicht mehr mittig unter der Ladung/Kabine. Du berücksichtigst das beim bau der Kabine, beim einbau von Geräten, beim anordnen von Staufächern/unterbringung von Ladung in Bezug auf die Stützlast?
Nur ein gut austarierten Anhänger wird auch gut hinter dem Auto herlaufen.

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste