motorumbau frontera b

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Sonntag 19. März 2017, 15:24

Kurz nach dem Kauf, verbaut hatte ich da, Trailmaster und die großen Reifen.

Bild

Bild
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5234
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Hallo aus dem Sauerland

Beitrag von JEOH » Sonntag 19. März 2017, 16:22

CK








= coole Karre! respekt
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Duetze75
Buckelpistencrack
Beiträge: 484
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:29
Fahrzeug: Frontera A 2,2 16V 136 PS
Wohnort: 63776 Mömbris

Re: Hallo aus dem Sauerland

Beitrag von Duetze75 » Sonntag 19. März 2017, 16:51

Schaut aber gut aus, so wie er ist !! respekt
Liegt wohl auch an der Farbe, ist die selbe wie auf meinem A !
Fahre derzeit 265 75 16, find die aber recht passend. Auf jedenfall auf dem langen A.
Das sind keine Dellen , das sind Erfahrungen !!
DUETZE75

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Sauerland

Beitrag von Hell80 » Sonntag 19. März 2017, 16:58

Dann will ich euch mal ein bisschen von meinen Erfahrungen mit dem Frontera und dem Umbau auf 3,2 berichten... :funny:

Nachdem mein Kollege sich im Mammutpark festgefahren hatte, wollte ich so gütig sein un ihm mit einem kinetischem Seil Bergen...
Da ergebniss seht Ihr...
Das Seil hielt aber der Haken nicht.
Das Seil hat die Heckscheibe auf dem Gewissen und der Haken steckte im 3. Bremslicht. :wah:

Bild

Der Haken fand sich auch wieder....

Bild

Wieder Zuhause, Dach runter....und überlegen.....
Kollege kannte noch einen....
Der hat mir dann sein Dach inkl. Scheibe für ein paar euro Überlassen...
Glück gehabt....

(die delle im seitenteil ist aus polen, da konnte jemand nicht Winchen bzw. wollte meine schreie nicht hören und der Baum hat ihn auch nicht interessiert. :wand:

Bild

Bild

Die erste große Tour über 4 Tage bei den Polnischen Nachbarn.

Bild

Als hier nichts mehr ging, kam die feststellung, verdammt ich brauche ne Winch...

Bild

Bild

Nach einem Erfolgreichen Wochenende mit viel Spass und OHNE schäden, zumindest bei mir, ab richtung heimat. Ich habe ja noch viel vor....

Bild

Das grobe Reinigen vom unterboden hinterlies doch spuren.....

Bild

Dann war die Entscheidung gefällt, sofort mit den Motorumbau beginnen..... auf geht´s....

Bild
Bild

Die klima hatte es dann auch hinter sich...

Bild

Bild

Bild

Das spenderfahrzeug war schnell gefunden und der Motor auch realativ fix ausgebaut....
Eben noch direkt Zahnriemen etc. erneuern und dann kann er ja rein....

Bild

Bild

Der Schnokel darf auch nicht fehlen....

Bild


Pustekuchen.... :lol2:

Motor drin aaaaber, die Motorhalter am Leiterrahmen passen nicht..... :wand: :wand: :wand:
Also, nahm ich mir ne Tüte zeit, ne flache Baldrian (links im Bild), kleine Flex und ganz viel ruhe und fing an die Motorhalter sauber und vorsichtig rauszutrennen....

Bild

Nach gelungender Arbeit ging es an die vom Spenderfahrzeug ein V6 mit Überschlagschaden.
Natürlich um zeit zu sparen, Großzügig mit teilen vom Rahmen. Die ich dann bei ner flasche Baldrian sauber vom Rahmen getrennt habe.

Bild

Da ich mir das einschweißen nicht zugetraut habe, hat es ein Kollege übernommen, ich habe es eingemessen und er eingeschweißt....

Bild
Bild

Er passte!!!!

Was nicht passte war der Motorkabelbaum.
Also den aus dem Spenderfahrzeug raus gebastelt....

WOW... das war einfach... die Stecker an der A-Säule passen an den V6 Baum...

Zwischenzeitlich hat mir ein bekannter die Wegfahrsperre aus dem Steuergerät raus programmiert.

Naja, schnell musste ich aber feststellen, ohne Kabelbaum hinterm Amaturenbrett geht es auch nicht also:

Bild

Den dann auch getauscht....
Leider fehlte dieser, bzw. war beim Spender nicht mhr funktionabel, also.... besorgt...

Alles wieder zusammen und gestartet....

YES.... er läuft.......

Schnell eben den Auspuff anpassen...
mit anpassungsarbeiten passt der vom 2,2.

Bild
Bild

Mist, der Tacho passt nicht.... und die Wegfahrsperre hatte sich durch meine Trotteligkeit auch wieder Aktiviert...
Das Spenderfahrzeug hatte auch keine brauchbaren teile mehr da der Vorbesitzer schon das Schlachten angefangen hate...

Okay... nase voll, es muss noch nen V6 herbei und alles Tauschen, Steuergerät, Zündschloss, Wegfahrsperrensteuergerät...
Den rest von dem Auto kann ich auch iwann wieder gebrauchen...

Komischerweise auch schnell gefunden und direkt gestern geholt und nach 580 km direkt angefangen:

Bild

Bild


Dann los... alles raus....

Bild

Raus wäre geschafft.
Heute morgen ab 9 dann ans einbauen...

JHUUUUU :anim: :freak: wahh er läuft wieder.....

Allerdings alle Lampen wie ABS, Airbag, Batterie leuten nach dem Start....
Nun gut.. alles andere wäre auch langweilig gewesen. :)

Da werde ich mich die nächsten Tage abends dran geben.

Die Windenplatte ist auch fertig gelasert und wartet auf die Montage.

Ich werde euch auf dem laufendenhalten, sofern Ihr das nach meinem gelaber jetzt noch möchtet?! wahh grr hmm
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Duetze75
Buckelpistencrack
Beiträge: 484
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:29
Fahrzeug: Frontera A 2,2 16V 136 PS
Wohnort: 63776 Mömbris

Re: Hallo aus dem Sauerland

Beitrag von Duetze75 » Sonntag 19. März 2017, 17:03

Als her damit, wenigstens noch jemand der seinen Fronti artgerecht hält ! :lol:
Das sind keine Dellen , das sind Erfahrungen !!
DUETZE75

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6732
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 19. März 2017, 22:23

Moin Hell,

schöner Bericht ...
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5234
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von JEOH » Sonntag 19. März 2017, 22:42

Mann David,

da stell Deine Möglichkeiten nicht so unter den Scheffel! Allein der Motorkran respekt
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Sauerland

Beitrag von Hell80 » Montag 20. März 2017, 03:31

Duetze75 hat geschrieben:
Sonntag 19. März 2017, 16:51
Schaut aber gut aus, so wie er ist !! respekt
Liegt wohl auch an der Farbe, ist die selbe wie auf meinem A !
Fahre derzeit 265 75 16, find die aber recht passend. Auf jedenfall auf dem langen A.
Die Farbe macht es. :)

Die 265 machen den Fronti ziemlich träge von der breite her. Finde ich zumindestens.
Mit den 235/85 erhäst du nochmal guten cm mehr an höhe. Das ist auch so ein auschlaggebender Punkt.
Werde mir folgende Reifen zulegen :
http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php

Diese habe ich schon im Gelände live erleben dürfen. Die machen auf jedenfall laune.

Wer also noch gute Geländereifen brauch, meine von dem B möchte ich dann los werden.
Folgende fahre ich gerade:
http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... rnuert.php

Bodylift kommt bei mir nicht in Frage.
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5290
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Rainer.M » Montag 20. März 2017, 17:47

Dann darf man dir also zweimal im Jahr zum Geburtstag gratulieren...
Auch wenn du das selbst und in der Situation gar nicht so arg schlimm bewertet hast, aber so ein Haken kann auch schnell mal durch den ganzen Innenraum geflogen kommen. Von daher würde ich mir wohl bei der Gelegenheit hinten was in den Überrollkäfig reinhauen, was den Haken aufhält, falls das wieder Mal passiert...

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9514
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von karman911 » Montag 20. März 2017, 21:25

das träge kommt eher von der größe als von der breite......durch die andere übersetzung reicht es dann nicht mehr...... :meinung:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Duetze75
Buckelpistencrack
Beiträge: 484
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:29
Fahrzeug: Frontera A 2,2 16V 136 PS
Wohnort: 63776 Mömbris

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Duetze75 » Dienstag 21. März 2017, 05:36

Da muss ich karmann911 zustimmen, als ich von den 235 ern Winterreifen auf die 265 75 er Mt Reifen umbaute war es schon extrem.
Aber man ist ja ein Gewohnheitstier und die Optik hat ja auch seine Daseinsberechtigung !! :meinung:
Zu deiner Reifenwahl kann ich nur sagen Top, hatte ich schon auf meinen Suzuki und auf meinem Vorgänger Fronti ! Sind im Gelände,meiner Einschätzung nach ,besser als die Recip.
Das sind keine Dellen , das sind Erfahrungen !!
DUETZE75

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Dienstag 21. März 2017, 06:06

Ihr habt recht, Träge kommt von der größe.... kenne ich von mir.... :lol2:
Habe mich wohl falsch ausgedrückt....
Obwohl die Recip echt gut im Gelände sind. das problem im schlammigen tiefen Gelände ist, das du mit dem 2,2 und 4L untersetzung im 1. Gang , mangels leistung die Reifen nicht wieder vom schlamm befreit bekommt.
Habe versucht das ganze im 2. Gang zu machen, das geht aaaber nur mit Drehzahlbegrenzer und viiel Gewalt. Nicht so meins...
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Dienstag 21. März 2017, 06:09

Rainer.M hat geschrieben:
Montag 20. März 2017, 17:47
Dann darf man dir also zweimal im Jahr zum Geburtstag gratulieren...
Auch wenn du das selbst und in der Situation gar nicht so arg schlimm bewertet hast, aber so ein Haken kann auch schnell mal durch den ganzen Innenraum geflogen kommen. Von daher würde ich mir wohl bei der Gelegenheit hinten was in den Überrollkäfig reinhauen, was den Haken aufhält, falls das wieder Mal passiert...
Du hast recht, in der Situation bekommt man das garnicht mit. Das waren Bruchteile von Sek.
Als es geknallt hat, habe ich nur gemrkt das Glassplitter geflogen sind und den Kopf eingezogen. Da wäre es schon zu spät gewesen.
Später auf dem weg nach Hause, da ist es mir erst richtig klar geworden...
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Dienstag 21. März 2017, 06:21

Jetzt geht es and die Winch......

Bild

Halteplatte....

Bild

Bild

Zusätliche Streben...

Bild

Rohzustand.... es muss jetzt noch geschliffen,kosmetik betrieben und Stoßstange angepasst werden...

Bild

Habe mir von einem A den Frontbügel besorgt, denn es soll hinterher so aussehen....

Bild
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1720
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von jj.77 » Dienstag 21. März 2017, 07:25

Tolle Aktion - schöner Bericht. Beim Zerlegen freue ich mich immer, dass ich die Teile nicht wieder zusammen bauen muss. respekt

Und die sauerländischen Wechselkennzeichen finde ich auch gut: die 1 für vorne und die 2 für hinten :D .

Bild

Bild
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Basi
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 13. März 2015, 16:37
Fahrzeug: Frontera B Sport 2.2i
Wohnort: Baden-Baden

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Basi » Dienstag 21. März 2017, 11:46

Sag mal, hattest du beim anbauen der Winch Halteplatte die Reifen der Vorderachse falsch herum montiert? Oder hab ich nen knick in der Optik?

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Dienstag 21. März 2017, 12:34

Wechelskennzeichen? :lol2:

Nein, das Kennzeichen mit der 13 hatte ich mal in einem Wasserloch verloren und nicht wieder gefunden.
Also brauchte ich ein neues und das ist jetzt die 26. :P

Basti, die Reifen sind falsch herum. Die felgen standen einmal so da rum. Da es schnell gehen musste habe ich se mal eben so drauf geschraubt.
auf dem oberen Bild von Joachim sind se richtig herum drauf.
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Mittwoch 22. März 2017, 05:57

In diesem Wasserloch habe ich das Kennzeichen verloren.... hmm

Bild

Nasse Füße gibt es zwischendurch dann auch mal. :crazy:
Das wasser kam unter der Frontscheibe durch die Lüftung....

Bild
Zuletzt geändert von Hell80 am Mittwoch 22. März 2017, 06:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Mittwoch 22. März 2017, 06:01

Der original Tank ist auch gewichen.
Dafür gab es einen 40 l Alu tank.
Der linke Stahlflexschlauch ist die entlüftung und das Kabel die Tankanzeige.

Bild

Bild
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Mittwoch 22. März 2017, 06:10

Ich hatte euch ja von meinen Elektrik problemen erzählt.

Die Batterie lampe hat sich gestern von selber deaktiviert. Ewig war se an. Selbst bei der Spannungmessung lagen knapp 14 v an. Anscheinend nicht genug. Bei der Probefahrt gestern musste ich dann feststellen, das die LIMA nicht lädt und ein Auto mit leerer Batt bei der fahrt ausgeht. :lol2:
Zurück in die Werkstatt, neue Batt rein und nochmal gemessen...
Auf einmal ist nach dem Starten die Lampe aus...
Hey cool.... aber warum.... nochmal Spannung messen.
Das egebniss:
Bild
Gut, dann wechseln wir wohl doch noch die LIMA, kommt man ja auch sooo gut dran :wand:
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Mittwoch 22. März 2017, 06:13

Ich hätte noch nen guten Frontera B abzugeben....
80000 gelaufen... Dem Alter entsprechende Gebrauchsspuren.... :crazy: :wink:

Bild
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1720
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von jj.77 » Mittwoch 22. März 2017, 09:01

Fast die Hälfte vom Lack ist noch gut. Den würde ich mir mal beiseite legen.

Naja, zumindest würde ich den HBZ noch raus machen und die relativ seltene Pumpe für die Scheinwerferwaschanlage (im Bild ganz rechts die). Besser noch, den ganzen Vorratsbehälter fürs Waschwasser, weil er Löcher für drei Pumpen hat und nicht nur zwei. Die sind nach Unfällen gefragt.

Guck Dir auch mal die Fußdichtung der Dachantenne an. Viele werden spröde und lassen dann Wasser in den Himmel laufen. Gute sind selten.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 22. März 2017, 09:39

Die Dichtung kannste im Baumarkt kaufen. Nennt Silikondichtmasse, schwarz.
Bild

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1720
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von jj.77 » Mittwoch 22. März 2017, 09:54

Meine hatte ich auch mit Dichtmasse bearbeitet. Klar, geht, sah aber irgendwie selbst gemacht aus :( Originalersatz ist eleganter.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17355
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 22. März 2017, 10:23

Dat geit! Es kommt aufs Talent an, genauso wie bei den Silikonfugen im Bad ;-)

Bei ibäh hab ich aber schon welche gesehn.
Bild

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Mittwoch 22. März 2017, 12:05

Den Wasserbehälter werde ich raus machen. Dann aber weg. Der Schandfleck steht schon viel zu lange auf dem Hof. ;)
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Hell80 » Sonntag 9. April 2017, 06:58

So, die Winde inkl. A Bügel sind fertig....

Bild

Nach der entfernung der Kunststoffbeschichtung durch eine Feuertaufe konnte ich die Platten anschweißen..

Bild

Pulverbeschichtung schwarz matt.

Bild

Endprodukt :freak:

Bild
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Duetze75
Buckelpistencrack
Beiträge: 484
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:29
Fahrzeug: Frontera A 2,2 16V 136 PS
Wohnort: 63776 Mömbris

Re: motorumbau frontera b

Beitrag von Duetze75 » Sonntag 9. April 2017, 09:17

Schaut gut aus !! respekt
Das sind keine Dellen , das sind Erfahrungen !!
DUETZE75

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste