MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
derAndy
kann-nix
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 21:14
Fahrzeug: Frontera B, 3,2l V6

MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von derAndy » Samstag 1. April 2017, 02:03

Hallo zusammen...

ich habe lange umher überlegt, ob ich meinem fronti eine manuelle zylinderabschaltung verpasse oder nicht. schließlich gibt es so eine abschaltung bereits in anderen fahrzeugen, jedoch keine manuelle... hmm

hab lange überlegt, wie ich mein hier erlangtes fachwissen in die tat umsetzen kann. ich kam zu dem entschluss, dass die einfachste möglichkeit "learning by doing" ist. schließlich ist mein "rang" hier schon echt von bedeutung! :freak:

also gesagt getan, hab ich mich an die arbeit gemacht. entsprechendes werkzeug von hoher qualität, sowie schwer zu bekommene bauteile habe ich mir zuvor noch besorgen können. ich habe mich dann entschlossen, den 5. und 6. zylinder mit jeweils einer manuellen zylinderabschaltung auszustatten. und ganz ehrlich, das ergebnis kann sich sehen lassen. :meinung:

doch seht selbst...

Bild

Bild

durch das verdrehen der ventile werden automatisch die zündmodule unterbrochen. der einbau muss allerdings mit allerhöchster vorsicht und mit entsprechendem fingerspitzengefühl geschehen. mein "rang" ist hier wieder mal programm! :meinung:

der erste test verlief wie erwartet positiv auf entsprechend 4 zylindern. bei einem päuschen und voller entwickelten tatendrang kam mir der einfall... idee

warum nicht einfach diese manuelle einheit mit dem bordcomputer verbinden?! :freak: die displayanzeige des bordcomputers zeigte sowieso immer nur vereinzelte pixel...quasi so wie in den guten alten 80ern, zu zeiten des atari , commodore & co... kurze anmerkung: dieses "controle feux stop" macht der fronti immer, wenn die laufgeräusche meiner räder über 100 dezibel kommen. ist so einprogrammiert worden :smoke:

Bild

also hab ich mich daran gemacht, den bordcomputer mit display zu kappen, sodass ich meine vorhandene vdo- einheit mit einem entsprechenden rechner verband...

Bild

und anschliessend noch einen platz für den verbau des neuen computers gesucht und eingebaut. zugegeben, das war nicht einfach. aber zu lösen! :freak:

...aber passt! einwandfrei! die kabel ließen sich auch ohne weitere probleme verlegen!

Bild

jetzt hieß es nur noch "hinsetzen" und ein entsprechendes programm zu schreiben, das 100% kompatibel ist. assembler kann ich nicht so gut, also entschied ich mich für "BASIC". die schnittstelle ist das mp3 und nicht dieses obd...

ich war fasziniert! auf anhieb funktionierte es!


Bild


zu guter letzt bei einem so guten auf hab ich mir ein navigationsgerät geholt, was allerdings schon ein paar jahre auf dem buckel hatte. persönliche abholung... hmm

spottbillig aber auch etwas langsamer beim suchen und navigieren...und macht seltsame geräusche. ist halt nur ein kompromiss...

es war das model 1872 vom hersteller A.Mundsen! eine rarität... es nimmt allerdings ein wenig viel platz weg, auch im bereich des neuen bordcomputers. aber was soll´s...man kann es ja auch wieder entsprechend verstauen! :freak:

Bild

ich hoffe, dass ich euch so ein paar anregungen geben konnte...

ich sehe zu euch mit meinen kommenden projekten auf dem laufenden zu halten!

Macht´s gut!
...bis jetzt OME Fahrwerk mit Reifen 265-70-16 auf Original 7x16 , 30mm Distanzscheiben je Seite, 1" Bodylift by Steffen P. , Frontschutzbügel Cobra Ausführung A

Benutzeravatar
ichgebgas
Luftdruckprüfer
Beiträge: 78
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 22:22

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von ichgebgas » Samstag 1. April 2017, 05:26

Ach stimmt, ist ja schon wieder 1. April...
Opel Frontera A Sport X20SE MT
Opel Omega B Caravan X20XEV AT LPG
Opel Corsa B X12SZ MT LPG Wüste1 Wüste2
Subaru Justy KAD 1.2 ECVT SchneeVideo

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 572
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von hoersturz » Samstag 1. April 2017, 07:29

Ich brech ab :crazy: :lol2: :lol:

You made my day :freak:
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Hell80
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 07:52
Fahrzeug: Opel Frontera B 3,2 Sport,Fronti 3,2 lang, Nissan Navara V6, Audi A6, Audi RS4 B5, VW Touareg V6 2016
Wohnort: 57392
Kontaktdaten:

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von Hell80 » Samstag 1. April 2017, 17:32

Sehr geil!!! respekt :freak:
Gruß David :freak:

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von Der Ralf » Samstag 1. April 2017, 17:48

Respekt Hoch 10 was Du alles kannst mit deinen kann-nix Status .... das hätte ich mich nicht getraut. :funny:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 805
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von Bigwaltens » Samstag 1. April 2017, 17:54

Zylinderabschaltung hab ich drin
beim Monterey 3,2 V6: der jeweils mittlere Zylinder wird per Relais manuell abgeschaltet: kein Sprit und kein Zündfunke. Im Stadtverkehr bis 80 Sachen merkst nix, außer der Verbrauch: Vorher 16 ltr/100 km, nun 14,5 ltr/100 km.
Geht, hat aber keinen besonderen Nutzeffekt.

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
derAndy
kann-nix
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 21:14
Fahrzeug: Frontera B, 3,2l V6

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von derAndy » Samstag 1. April 2017, 19:38

ichgebgas hat geschrieben:
Samstag 1. April 2017, 05:26
Ach stimmt, ist ja schon wieder 1. April...
...gerade wo du es sagst fällt es mir auch auf hmm

:lol2:
...bis jetzt OME Fahrwerk mit Reifen 265-70-16 auf Original 7x16 , 30mm Distanzscheiben je Seite, 1" Bodylift by Steffen P. , Frontschutzbügel Cobra Ausführung A

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1682
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von jj.77 » Samstag 1. April 2017, 20:19

Das hat mit dem 1. April nichts zu tun. Es gibt dieses System auf Wunsch (der natürlich mit Zusatzkosten verbunden ist) sogar mit elektronischem Eingriff in das ABS-System. Im Vierzylinderbetrieb wird auf die Mitwirkung der Hinterradbremse verzichtet, um den Belagverschleiss zu reduzieren.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von Der Ralf » Sonntag 2. April 2017, 08:42

Moin Joachim,

das System ist aber nicht zu empfehlen. Habe jetzt schon 4 Stück da gehabt die das verbaut hatten und bei allen war der Zahnriemen im ABS-Block gerissen.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
derAndy
kann-nix
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 19. September 2013, 21:14
Fahrzeug: Frontera B, 3,2l V6

Re: MANUELLE ZYLINDERABSCHALTUNG Frontera B 3,2 V6

Beitrag von derAndy » Sonntag 2. April 2017, 09:46

Der Ralf hat geschrieben:
Sonntag 2. April 2017, 08:42
... Habe jetzt schon 4 Stück da gehabt die das verbaut hatten und bei allen war der Zahnriemen im ABS-Block gerissen.
genau das problem hatte ich zuvor auch gehabt...diese riemen sind schweineteuer und kaum noch zu bekommen. hier im forum wird ja öfters nach alternative ersatzteile gefragt... hmm

ich habe meinen als ersatz aus dem elektronikbereich geholt. ist ein laufwerksriemen von einem atari-floppy. ich glaub die von datasetten-laufwerken passen auch, haben aber mehr spannung...

angaben ohne gewähr... :schimpf:
...bis jetzt OME Fahrwerk mit Reifen 265-70-16 auf Original 7x16 , 30mm Distanzscheiben je Seite, 1" Bodylift by Steffen P. , Frontschutzbügel Cobra Ausführung A

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste