Fronti A Hängearsch angehoben

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
RobbiLe
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 07:28
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 63791

Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von RobbiLe » Montag 25. September 2017, 09:16

Hi,

vor kurzem kamen die Schekel vom Steffen an und ich habe es endlich mal geschafft diese einzubauen.

Mein Fronti hing hinten immer ein bisschen durch. Klar man weiß ja nie was die Vorbesitzer so mit gemacht haben.
Bild


Bild

Bild

Um die Hinterachse komplett in die Luft zu bekommen war mein Hydraulikwagenheber ein bisschen zu kurz aber ich wusste mir gut zu helfen ;-)
Bild

Hier mal der Größenvergleich
Bild

Der Einbau ist echt einfach und leicht, eigentlich für jeden zu schaffen und das Ergebnis kann sich sehen lassen
Bild

Ganze fünf Zentimeter mehr.


Da kam natürlich die Frage ob ich ihn vorne auch hoch drehe aber das hat sich erübrigt denn jetzt steht der kleine fast 100%ig gerade.
Also nur eine ganz kleine Keilform, die sich bei Beladung wieder ändert. Deshalb bleibt er erst einmal so.

Fotos werde ich noch nachreichen.

LG Robbi
Fronti A 02/95 Sport Schwarz 2,0 Liter braucht 13 Liter :lol2:

Benutzeravatar
Steffen P
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1525
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 12:19

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Steffen P » Montag 25. September 2017, 11:32

Hallo, sauber gemacht......wenn du dann noch den BL drine hast sieht das ganse noch mehr nach offroad aus......
Weiter so...... :freak:
Gruß Steffen



Rettet den Wald, esst mehr Spechte!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Rainer.M » Montag 25. September 2017, 20:26

Wenn der bereits so tief in den blattfedern hängt, dann würde ich mich nicht mit längeren Schäkeln zufrieden geben. Also klar, kann man machen. Hebt die karre hinten auch an. Aber die Federn sind trotzdem noch im Eimer.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9628
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von karman911 » Montag 25. September 2017, 22:43

add a leaf.... idee
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17704
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Frontmann » Dienstag 26. September 2017, 07:56

Vorn runterdrehn geht auch. Hilft außerdem uns alten Leuten beim Einsteigen. :freak:

Eine gesetzte Blattfeder ist nicht im Eimer. Die funktioniert noch genausogut, nur dass das Fahrzeug tiefer ist.

Ad a leaf verändert den Einfederweg bei Beladung und das passt dann nicht mehr zur Abstimmung des LAB.
Bild

Benutzeravatar
RobbiLe
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 07:28
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 63791

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von RobbiLe » Dienstag 26. September 2017, 08:38

Also das Fahrverhalten hat sich sehr verbessert.
hatte ja eher gedacht das er das wanken anfängt weil er höher ist aber irgendwie kann ich noch schneller durch einen kreisel huschen :D

Bild

und diese leichte Keilform gefällt mir sehr gut
Fronti A 02/95 Sport Schwarz 2,0 Liter braucht 13 Liter :lol2:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17704
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Frontmann » Dienstag 26. September 2017, 09:38

ist sicher subjektiv
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Rainer.M » Dienstag 26. September 2017, 10:56

Frontmann hat geschrieben:
Dienstag 26. September 2017, 07:56
Vorn runterdrehn geht auch. Hilft außerdem uns alten Leuten beim Einsteigen. :freak:

Eine gesetzte Blattfeder ist nicht im Eimer. Die funktioniert noch genausogut, nur dass das Fahrzeug tiefer ist.

Ad a leaf verändert den Einfederweg bei Beladung und das passt dann nicht mehr zur Abstimmung des LAB.
Wenn die blattfeder sich gesetzt hat, dann wurde sie über den elastischen Bereich hinaus belastet. Dabei bleiben dauerhafte verformungen, die verschiedene Auswirkungen haben. Zum Beispiel sollen die Nieten in dem federpaket dieses durch Druck und Reibung zusammenhalten. Wenn die Nieten aber gedehnt wurden, dann bringen die nicht mehr den Druck auf das federpaket und damit fehlt die kraftkomponente Reibung. Das führt unter anderem dazu, daß die feder weniger Kraft übertragen kann, also stärker einfedert und die Achse stärker rollt. Mit den längeren Schäkeln verstärkt man den Effekt noch, weil man den hebel vergrößert.

Nein, die feder ist nicht komplett im eimer und lässt sich mit überschaubaren Aufwand richten. Und ich bin der Meinung, das man das tun sollte, bevor man das Fahrwerk modifiziert. Das gilt übrigens auch für den Einbau eines add-a-leaf oder einer roll-bar etc.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17704
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Frontmann » Dienstag 26. September 2017, 11:13

Die Nieten sind doch nur in einem Federblatt angebracht und wenn die das nicht aushalten sollten, dann kannste die Feder bei normaler Beanspruchung schon vergessen, das reiner Humbug und die Länge der Schäkel sind doch keine Hebelarmverlängerung sondern nur eine Änderung des Auflagepunktes und ebenfalls Humbug.
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Rainer.M » Dienstag 26. September 2017, 11:58

OK. Ich kenn den Effekt andersherum. Federn frisch vom Schmied zurück und die karre war wieder straff und fuhr sich ganz anders, sicherer...

Benutzeravatar
RobbiLe
Reserveradträger
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 07:28
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 63791

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von RobbiLe » Dienstag 26. September 2017, 13:58

Wie hoch ist denn ein Frontera im "Normalzustand" vorne
Vielleicht wurde er auch vorne schon einmal hoch gedreht aus was für einen Grund auch immer
Fronti A 02/95 Sport Schwarz 2,0 Liter braucht 13 Liter :lol2:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9628
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von karman911 » Dienstag 26. September 2017, 16:38

die nieten halten doch nur den führungsrahmen für die anderen lagen.......wo treten da Kräfte auf?

beim einbau eines add a leaf ist keine Anpassung des lab vorgesehen.......wenn es nur die materialermüdung ausgleicht, bist du wieder bei Serie.....

umgekehrt müßtest du ja sonst den lab anpassen wenn die federn ermüdet sind, da er sonst einen höheren beladungszustand vorgaukelt und überbremst..........ich bleibe dabei; der lab wird überbewertet, habe in 10 jahren mit add a leaf ohne lab-Anpassung nie Probleme gehabt :meinung:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6822
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Fronti A Hängearsch angehoben

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 28. September 2017, 10:35

Beim add A lift brauchst das wirklich nicht einstellen Werner den wirklich höher wird er damit nicht . Der sinkt dann nur nicht mehr so tief ein bei Beladung und ist mit Beladung kurven stabiler.

Robbie du solltest allerdings dein BKR oder LAB überprüfen und dem entsprechend einstellen. Fahr einfach mal auf einen Bremsnprüfstand und lass die Bremswerte kontrollieren.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste