campo umbau

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 6682
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: campo umbau

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 30. September 2015, 22:52

Moin Heiko,

den Bügel mag ich nicht den finde ich zu wuchtig !

und im Winter ist so ein Hardtop voll in Ordnug ... kein Schnee auf der Ladefläche :frech:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Anti-Flachtaxe
Geröllchampion
Beiträge: 259
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 17:07
Fahrzeug: Pajero 3000 V6

Re: campo umbau

Beitrag von Anti-Flachtaxe » Mittwoch 30. September 2015, 23:08

karman911 hat geschrieben: in rot oder blau oder grün???? :funny: :lol2:

weiß bleibt sie natürlich nicht :wink:
Jetzt verwirrst du mich! :lol2:

Welche Farbe soll denn der Pickup nun bekommen? Doch nicht etwa alle drei??

Benutzeravatar
Darleth
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2014, 12:46

Re: campo umbau

Beitrag von Darleth » Donnerstag 8. Oktober 2015, 20:41

oohhaaa, irgendwie hab ich den Fred nie gesehen :o
Hab wohl nur nach Frontera geschaut :frech:
Hab ihn mir jetz mal von anfang an angetan und bestimmt mehrere Stunden dafür gebraucht :lol2:
Is ja der waaahnsinn was Du da gemacht hast. :o respekt respekt :o
Hoffe du bekommst ihn bald fertig.
Mit der ganzen Rostvorsorge würd ich ja meinem auch gerne antun, aber mir fehlen dafür Zeit, Geld, ein weiteres fahrbereites Auto und vorallem, die Fähigkeiten die Karre so weit zu zerlegen. respekt
Gruß Nick

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Limited4x4 » Dienstag 3. November 2015, 01:09

Finde weder das eine noch das andere so berauschent...!!!
Der bügel klaut dir ladefläche, das Hardtop sieht (sorry die aussage) schei....e aus.

Finde ehr soetwas bei Pickups cool:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... 24&bih=615

oder

Bild
Quelle: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... 24&bih=615
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Benutzeravatar
Landylothar
Luftdruckprüfer
Beiträge: 61
Registriert: Montag 3. März 2014, 00:06
Fahrzeug: Land Rover Defender 90
Wohnort: Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Landylothar » Dienstag 3. November 2015, 11:56

Hier, habe ich gefunden. Künstlerische Freiheit - schön und gut - aber wer findet so eine Pseudo-Restaurierung schön ?!?

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 0-216-2172

Nach Aussage des Verkäufers ist das ein 4x2 (=wertlos), der mit Frontera A Stahlfelgen 7 x 16 und 215/65 R16 (Standard VW T4 Bereifung) versehen wurde.
Angeblich eingetragen.

Ein wirklich "schöner" Bastard. :wand:

Ich weiß bei diesem Fahrzeug nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
In der DDR wurde eben viel improvisiert....
Im Jahr 1986 hätte der Campo in der Ost-Zone sicherlich noch sofort einen Abnehmer gefunden.

Heute sucht man sich bei mobile.de einfach einen gepflegten Gebrauchtwagen aus. :lol2:
The dark knight. Aussage des Jokers:
It´s not about money, it´s about sending a message.
Auf Deutsch:
Hier geht es nicht um Geld, sondern darum, eine Botschaft zu senden.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17214
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: campo umbau

Beitrag von Frontmann » Dienstag 3. November 2015, 13:45

So schlecht finde ich den gar nicht. Auf alle Fälle praktisch und im Ernst, ein 4X4 "brauchen" doch nur die zu groß geratenen Kinder im Sandkasten, oder warum verkauft z.B. Mercedes seine Sprinter mit 2-Radantrieb so gut?
Bild

Benutzeravatar
cpthome
Abhangjäger
Beiträge: 377
Registriert: Freitag 2. November 2012, 20:16
Fahrzeug: Frontera B 2.2DTi Limited Bj. 2000 mit leichten Modifikationen
Wohnort: 26197

Re: campo umbau

Beitrag von cpthome » Dienstag 3. November 2015, 21:52

Abgesehen davon, dass man solch ein Auto weder im Gelände, noch als alltäglichen Lastenesel einsetzen würde, finde ich den Umbau ziemlich nett...
Und warum sollte die Bereifung nicht eingetragen sein??? Wer den Weg einer Komplettabnahme wg. Umbaus geht, macht sich vermutlich auch Gedanken über die Bereifung! Und mit einem solch "bunten Hund" wird niemand, der halbwegs bei Verstand ist, an der Eintragung der Bereifung sparen.
Und der Rest ist, wie fast immer, Stammtischniveau :meinung:

Und die Felgen sind aus ostdeutschem Leichtstahl...
Im Westen heißt das Aluminium! :wink:
Beste Grüße
Christian




base camp
N 52°52'35.0" - E 8°13'58.0"



Mein Bastelthread: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=18028

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: campo umbau

Beitrag von karman911 » Dienstag 3. November 2015, 22:57

ich find den, abgesehen von der einzelkabine, auch nicht schlecht....... :meinung: das fahrzeug ohne ladefläche (zum selber nachrüsten je nach wunsch) gibt es beim d-max und anderen herstellern ab werk........beim campo gabs das glaub ich in griechenland auch ab werk....

ich hatte auf meinen alten 2wd campo auch 16 zöller....problemlos eingetragen.......hat der 4x4 glaub ich serienmäßig......

@ben; solch eine feste abdeckung ist extrem unpraktisch; transportierst du was großes, paßt es nicht auf die ladefläche und demontieren geht auch nicht so einfach.........kleinkram rutscht unter den festen teil, wo es mühsam wieder vorgeholt werden muß...... transportierst du nichts, fährst du immer das massive teil spazieren.......

abgesehen davon wird meiner eh nix mehr transportieren.......und das dach wäre ja wie geschrieben nur zeitweise für einen evtl. schlafplatz gedacht..... :anim:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Landylothar
Luftdruckprüfer
Beiträge: 61
Registriert: Montag 3. März 2014, 00:06
Fahrzeug: Land Rover Defender 90
Wohnort: Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Landylothar » Dienstag 3. November 2015, 23:25

Ich muss immer wieder an Dieter Nuhr denken:

Es ist eigentlich scheiß-egal, was ich schreibe, man bekommt hier sowieso auf alles einen Shit-Storm.

Ich bleibe dabei, dass ein 17 Jahre Pick-Up, der seit 10 Jahren nicht mehr produziert wird und auf dem Gebrauchtwagenmarkt mit realistischen 1.500 EURO gehandelt wird, durch den Neubau einer Pritsche und einer Restaurierung nicht plötzlich bildschön und fast 10.000,- EURO wert wird.
Und auf den Anhänger ist geschissen, Motorradanhänger gibt es bei Böckmann.

Ich bin selbst mehrmals PickUps gefahren und bin der Überzeugung, dass ein leerer PickUp mit angetriebener Hinterachse bei Nässe schwierig zu fahren ist, ganz anders als ein Fahrzeug mit permanenten Allradantrieb (z.B. ein Defender.). Den bekommt man mit einem gezielten Gas-stoß wieder eingefangen, den PickUp NICHT.

Ein PickUp mit 4x2 Antrieb ist also per se´ schon mal Mist. Siehe Amarok mit Zuschalt-Antrieb.
Land Rover zeigt mit dem Defender, wie man seit 1983 PickUps mit permantentem Allrad-Antrieb baut.

Dann kommt noch die Basimotorisierung hinzu, die so lahm-arschig ist, dass man an leichten Steigungen besser aussteigt und schieben sollte.
Von Ausnutzen der Nutzlast, geschweige denn Anhängerbetrieb mal ganz zu schweigen.

So eine Gurke bereitet keinerlei Fahr-Spaß, das ist einfach nur ärgerlich.
Ich bin genug vollkommen untermotorisierte Dienstwagen bei der Berliner Polizei gefahren. Danke !


Dann ist eine Pritsche im Eigenbau ohne Abdeckmöglichkeit vollkommen sinnlos, zumal in die Singlekabine ja nicht mal ein Rucksack hineinpasst.

Wohin als mit den Einkäufen für den Wochenendeinkauf ?
Teure wasserdichte Staukisten kaufen und hinten festschnallen?
Rausgeschmissenes Geld !

Die Rad-Reifenkombination ist eine Notlösung, weil der TÜV die 245/70 R16 vom Frontera A logischerweise auf 7x16 nicht eingetragen hat.
Dann wird eben irgendein Mist eingebaut, den man gerade auf dem Hof herumliegen hat.

Na, ja, irgendwie kann man sich natürlich alles schön saufen, einen wirtschaftlichen Wert stellt der rote Campo definitiv NICHT dar. Das ist ein neu aufgebautes Wrack, was seine besten Zeiten schon vor Jahren hinter sich hatte. Und es wird niemanden geben, der für so was ein seriöses Wertgutachten erstellt.
Wo soll man im Gegensatz zum Defender für den Campo in 5 - 10 Jahre Karosserie- oder sonstige Teile herbekommen ? Wie soll man solch ein Fahrzeug am Leben erhalten, wenn OPEL jetzt schon nichts mehr damit zu tun haben will ? Schon jetzt ist der Markt für Campo verschwindend klein.

Ein Praxisnutzen hat das Fahrzeug aus den o.g. Gründen sowieso nicht.

Die Karre ist mit Gewalt und drei Augen zudrücken 3.000,- EURO wert.

Für 10.000,- EURO bekommt man einen sehr gut erhaltenden Land Rover Discovery II mit eingebautem Russpartikelfiter und 3,5 To gebremster Anhängelast, der kann ALLES besser als der Campo.
Der ist 11 Jahre alt und man bekommt für den Disco noch alle Teile beim Vertragshändler oder freiem Händler.
Also sorgenfreies Autofahren. Und das JEDEN Tag und wo man will. Also auch durch die Umweltzonen.

Ich denke eben anders als die meisten Leute hier.

Und das ist auch gut so.
The dark knight. Aussage des Jokers:
It´s not about money, it´s about sending a message.
Auf Deutsch:
Hier geht es nicht um Geld, sondern darum, eine Botschaft zu senden.

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: campo umbau

Beitrag von karman911 » Mittwoch 4. November 2015, 00:02

Landylothar hat geschrieben:
Es ist eigentlich scheiß-egal, was ich schreibe, man bekommt hier sowieso auf alles einen Shit-Storm.
ich habe deine fäkalsprache mal nicht zensiert, da sie die antwort auf deine nicht gestellte frage schon beinhaltet.......

wer im einem opel/isuzu-forum permanent seinen lr-kram anpreist und die forenmitglieder unterschwellig als bekloppt darstellt, sollte sich nicht wundern wenn er auf seinen sch...... einen shitstorm bekommt. :meinung:

was mich wundert; warum in aller welt läßt du es nicht sein und vergeudest deine wertvolle zeit mit dem versuch uns zu bekehren ???? :crazy:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Limited4x4 » Mittwoch 4. November 2015, 00:17

:lol2: :lol2: :lol2:


ok, weiter im Text.... :wink: Heiko, wenn du deine Ladefläche eh nicht beladen willst, ist das doch mit den möglichkeiten die ich dir gezeigt habe ne coole alternative... geschlossen .. ergo schutz vor Dreck und Schnee, Optisch geil (finde ich) und vieleicht gibt es ja die möglichkeit das dann noch mit der Abdeckung zu kombienieren. so kannste unten Gepäck reintun und die Fläche dann als Liegefläche nützen.... Mal so ne Ideen spielerei im Kopf...
dieses System mit den Dämpfern zum liften der Abdeckung kann man sicher nutzen um ein Zelt oder so anzubauen....

Lothar: NO COMMENT!!!!!
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: campo umbau

Beitrag von karman911 » Mittwoch 4. November 2015, 00:26

also diese riffelblechoptik finde ich völlig daneben...... :meinung:

wenn dann sowas; https://www.google.de/search?q=leer+cov ... 66&bih=620 dezent in wagenfarbe :meinung:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Limited4x4 » Mittwoch 4. November 2015, 01:06

na kann man doch statt Riffelblech GFK nehmen... :frech:
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17214
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: campo umbau

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 4. November 2015, 08:50

Landylothar hat geschrieben:Ich muss immer wieder an Dieter Nuhr denken:

Es ist eigentlich scheiß-egal, was ich schreibe, man bekommt hier sowieso auf alles einen Shit-Storm.
Hier mal das passende Video zum Sch..Sturm https://www.youtube.com/watch?v=ZTTzcXSLjhI
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5240
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 4. November 2015, 12:05

http://www.ullsteinconcepts.com/myfacto ... /home.aspx

Sowas finde ich ganz praktisch. Du Verlierer nicht so viel ladefläche und hast bei sperrigen Sachen nicht immer den blöden Deckel im weg. Und elektrisch oder in Wagenfarbe gibts das auch.

Die Kombination mit den Trägern lässt dich außerdem relativ problemlos z.b. Fahrräder transportieren.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5209
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und weniger zuverlässige
Wohnort: noch in Ozeanstrauch

Re: campo umbau

Beitrag von JEOH » Mittwoch 4. November 2015, 16:48

Bild

Auf alten Dielen kann man gut ein Zelt aufbauen. Und wenn es zu kalt wird, diese auch verfeuern. Natürlich nicht im Zelt...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Limited4x4 » Mittwoch 4. November 2015, 18:34

...na das ja voll Heikos Style der Pickup.... 8) 8) 8)
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: campo umbau

Beitrag von karman911 » Mittwoch 4. November 2015, 20:48

@rainer; so ein roll-pan ist nicht schlecht und sicher gut im alltagsgebrauch.........aber der preis........ :o

@jan; den hatten wir hier schon mal :freak: mir gefällt da aber die dachlösung besser als die ladeflächenabdeckung...... :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: campo umbau

Beitrag von Limited4x4 » Mittwoch 4. November 2015, 22:25

finde den Türgriff geil.... :D
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Benutzeravatar
Pappallapapp
Reserveradträger
Beiträge: 48
Registriert: Montag 15. August 2011, 22:11
Fahrzeug: Campo 3.1
Wohnort: 17291

Re: campo umbau

Beitrag von Pappallapapp » Dienstag 20. September 2016, 10:14

Hallo!
Jetzt habe ich gute 2 Wochen gebraucht, um mich durch diesen Thread zu arbeiten.
(Nur in den gewerkschaftlich zugesicherten Pausen natürlich.) :wink:
Ich habe schon einige Bastelthreads gelesen. Keiner war so fesselnd wie dieser.
Mit welchem Ideenreichtum und Hingabe dieser Umbau getätigt wird ist Sagenhaft. respekt
Einige Aktionen werden sicher in mein Vorhaben einfließen.
Ich habe allerdings keine Verlängerung oder Motorumbau geplant.
Eher Rostbeseitigung, Vorsorge sowie Teileaufbereitung.
Jedoch fehlt mir noch das "happy end" bei dieser Geschichte.
Mehr als 10 Monate keine Bewegung. hmm
Gibt`s was neues?

Mfg. Thomas

Ps.: Passen die Kotflügel eigentlich auch an den B Campo?

Smoog
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 23:19
Wohnort: 26789 leer

Re: campo umbau

Beitrag von Smoog » Sonntag 11. Dezember 2016, 20:51

Würde mich auch interessieren!Happy end! :D
Geht nicht gibt es nicht!es gibt für alles eine Lösung! :meinung: :freak:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8731
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: campo umbau

Beitrag von Asconajuenger » Donnerstag 22. Dezember 2016, 13:29

Heiko, Haus is fertig, jetzt muss der Pickup fertig werden! :wink:

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17214
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: campo umbau

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 22. Dezember 2016, 15:08

Vor Weihnachten wird das wohl nix mehr! :lol2:
Bild

Smoog
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 23:19
Wohnort: 26789 leer

Re: campo umbau

Beitrag von Smoog » Donnerstag 22. Dezember 2016, 15:29

Juhu es geht dann woll bald weiter wa?freu mich schon! :D :freak:
Geht nicht gibt es nicht!es gibt für alles eine Lösung! :meinung: :freak:

Online
Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9404
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: campo umbau

Beitrag von karman911 » Freitag 23. Dezember 2016, 00:09

Frontmann hat geschrieben:Vor Weihnachten wird das wohl nix mehr! :lol2:
na klar wird das noch was vor weihnachten.......aber nicht dieses jahr :frech:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17214
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: campo umbau

Beitrag von Frontmann » Freitag 23. Dezember 2016, 02:16

Vor oder nach dem Renteneintrittsalter? :frech: :lol2:
Bild

Benutzeravatar
Mantarossa
Reserveradträger
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 27. August 2014, 00:21
Fahrzeug: Isuzu Campo tfs16hde 2,3 4x4 , Manta b gte, Vectra a x16sz
Wohnort: 2700 Wr.Neustadt

Re: campo umbau

Beitrag von Mantarossa » Mittwoch 4. Januar 2017, 23:35

respekt hab mich die letzte Woche durch Diesen Thread gearbeitet und kann nur sagen respekt
hab nützliches erfahren was ich bei der Restauration meines Campo zugute kommen las.
werd mich bemühen meinen Thread ( http://frontera.de/viewtopic.php?f=16&t ... 54#p247210 ) auch so ausfühlich zu beschreiben.
Grüße aus Österreich von Markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste