Empfehlenswerte Ausrüstung für 4x4´s

Hier kann alles zum Thema Fahrgelände und Touren gepostet werden.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Pucky
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1972
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 23:09

Empfehlenswerte Ausrüstung für 4x4´s

Beitrag von Pucky » Samstag 27. Mai 2006, 17:10

Edit Asconajuenger: Falls hier jemand noch Fotos hat, die hier fehlen, so soll er mir diese bitte zukommen lassen!
Ich werde diese in den zugehörigen Tread wieder einbringen!


Hoi 4x4´s;

Die Reisesaison steht vor der Tür und viele von uns werden auf große Tour gehen.
Ein Teil wird als "Pauschaltouri´s" den Angeboten von Reisebüro´s und Billigheimern hinterher- hecheln und sich der sinnfreien Dauerberieselung von Club´s und Animateuren hingeben.
Andere hingegen werden ihren Urlaub aktiv & kreativ gestalten und sich nicht irgendwelchen dümmlichen Spielchen hingeben.
Für eine größere Tour oder Aktivurlaub möchte ich hier mal einen Thread eröffnen, wo ein jeder sinnvolles, empfehlenswertes Zubehör oder Ausrüstungsgegenstände posten kann. Am besten mit Pic´s, so daß sich ein jeder etwas darunter vorstellen kann.
Natürlich kann man auch vollkommen unsinnige Gegenstände/Ausrüstung posten, wo man besser sagt: "Verschwendetes Geld".

Ich mache hier mal einen Anfang und hoffe auf rege Teilnahme.

Glock Feldmesser Typ81. Unverwüstlich! Für alles zu gebrauchen:
Bild


Licht+Wärmespender in Notfall auch Kocher. Die Petromax:
Bild

Genialer Kocher bei Sturm und allen Widrigkeiten : Trangia:
1,5Liter Wasser in 7min kochend
Bild



Später mehr.


...der Puck :smoke:
Was stört es die deutsche Eiche wenn sich ein Ferkel an ihr reibt.

opeltreiber
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 512
Registriert: Samstag 23. April 2005, 15:06

Beitrag von opeltreiber » Samstag 27. Mai 2006, 18:31

Ein Glock Feldmesser! respekt respekt respekt
Gruß Andreas. Fahrt schön vorsichtig, da draußen sind Frauen!

Benutzeravatar
Berndte
Ex-Admin
Beiträge: 2742
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Berndte » Samstag 27. Mai 2006, 19:14

Also mir wäre das auch ein wenig zu unhandlich um es immer dabei zu haben...
...deshalb hab ich diese dezentere Ausführung in der Hosentasche:

Bild

Als Kocher und Lampe verwende ich diese (ist ja auch ne Preisfrage):

Bild Bild

Gruss Bernd
if(ahnung = 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.

Benutzeravatar
eumel
Administrator
Beiträge: 2166
Registriert: Samstag 18. Dezember 2004, 21:27

Beitrag von eumel » Sonntag 28. Mai 2006, 00:17

Moin,

prima Idee, das Thema.

Zum Thema Messer: Da gibts ja wohl nur eins, ohne das gehe ich nicht aus dem Haus.

Bild

Gruß,

Ch.
\\"Strassen...? Wo wir hinfahren brauchen wir keine Strassen!\\"

Benutzeravatar
Berndte
Ex-Admin
Beiträge: 2742
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Berndte » Sonntag 28. Mai 2006, 12:58

Hallo,

so ein Leatherman ist ja echt nicht schlecht, ich habe ja auch ein kleines davon immer im Auto (passt da genau in so eine Ablage):
http://www.leatherman.com/products/tool ... efault.asp
Bild

Nur leider bietet es keine wirklich gute und stabile Klinge, mit der man auch mal was richtiges durchschneiden kann. Aber als "Immerdabei-Werkzeug" ideal.
Mein Arbeitskollege übertreibt es ja damit.... er macht mit dem Letherman ja alles... auch NH-Sicherungen wechseln ;) ... da muss man dann zu seiner eigenen Sicherheit einschreiten :)

Gruss Bernd
if(ahnung = 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.

Yankee
bekennender Jeepfahrer
Beiträge: 1345
Registriert: Freitag 28. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Yankee » Sonntag 28. Mai 2006, 13:10

Na dann will ich mal sehen ob ich Alles zusammen bekomme,
was Mann so braucht :wink:

Eine richtige Taschenlampe
Bild

Eine Lampe zum Wandern und Arbeiten
Bild

Für die Kids am Lagerfeuer
Bild

Eine fahrbare Waschmaschine
Bild

Der Minigrill für die Wanderung
Bild

Die dazu passende Feuerschale
Bild

Einen Wegweiser
Bild

Ein Komunikationssystem für Kids
Bild

Ganz wichtig für´s Lagerfeuer
Bild
Bild
Bild
oder vielleicht auch eine Nummer grösser
Bild

Ein ordentliches Tarp als Wetterschutz
Bild

ich glaub ich muss nochmal ins Womo schauen was ich so vergessen hab :meinung:

Benutzeravatar
Duke
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 18:35

Beitrag von Duke » Sonntag 28. Mai 2006, 13:14

Na und irgendwann wird es auch mal Nacht und dann komt man um eine Taschenlampe auch nicht mehr rum. Ich habe desshalb immer eine dabei.

Bild

:smoke: Gruss Werner :smoke:

Angefügt nach 1 Minuten:

Da war einer schneller alls ich mit der Taschenlampe. :funny:
Duke
On Road as Offroad
Bild

Yankee
bekennender Jeepfahrer
Beiträge: 1345
Registriert: Freitag 28. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Yankee » Sonntag 28. Mai 2006, 13:19

Ich wusste doch das ich was vergessen hab

Onkel Buck muss auch immer mit auf Reisen
Bild

Und Herr Leatherman ist eh immer dabei
Bild


So mal sehen wann mir der Rest einfällt hmm

Benutzeravatar
Pucky
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1972
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 23:09

Beitrag von Pucky » Sonntag 28. Mai 2006, 19:08

Ich habe da auch noch was:

Für steinige Gegenden wo der grob profilierte Vordermann Steine gegen die Scheinwerfer schmeissen kann ein Scheinwerferschutz (selfmade):

Bild


Eine der wenigen guten Sachen aus den USA; meine Charger:

Bild


Ein Bergegurt mit 2 stabilen Schäkeln, min. 10m besser 15m, denn der nächste Baum ist immer 1m weiter :wink: :
Bild


Cu...der Puck :smoke:
Was stört es die deutsche Eiche wenn sich ein Ferkel an ihr reibt.

Benutzeravatar
HMM
Chefmechaniker
Beiträge: 177
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 14:47

Beitrag von HMM » Freitag 16. Juni 2006, 21:53

Hier ein Bild unserer Fahrzeugausrüstung.(immer an bord)

Sieht zwar viel aus,haben aber alles schon mal gebraucht.
Man kann sich ja nicht immer auf die anderen verlassen.

Es gibt auch leute die nur mit einem 5meter abschleppseil ins gelände fahren.

Benutzeravatar
Pucky
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1972
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 23:09

Beitrag von Pucky » Samstag 26. August 2006, 14:51

Ergänze mal meine Ausstattung ein wenig:

Da mein alter "Kompi" den Heldentod gestorben ist habe ich mir einen neuen kleinen leistungsfähigen Kompressor zugelegt.

Bild


Sieht zwar wie ein kleiner Handstaubsauger aus, aber das Gerät hat richtig was drauf. Es pumpt einen 265/70er in 2-3 Minuten von 1,2 Bar auf 2,2 Bar auf.



ein kleines Hilfmittel zum Luftablassen und sofortigen Überprüfen ist das hier:

Bild



...der Puck :smoke:
Was stört es die deutsche Eiche wenn sich ein Ferkel an ihr reibt.

Benutzeravatar
HMM
Chefmechaniker
Beiträge: 177
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 14:47

Beitrag von HMM » Montag 28. August 2006, 23:32

@pucky

haben wir dran gedacht.
auf der schwarzen gasflasche sind 16 bar druckluft drauf,mehr gibt unser komressor nicht her.
das reicht für einen reifen 31x11,5x15 von null auf zwei bar.
und wenn das alle ist haben wir noch einen kompressor dabei.

ess ist nämlich sch... wenn man sich im gelände einen reifen von der felge schält und mann hat keine luft mit.
wie schon gesagt ich verlass mich nicht gern auf andere ich hab lieber alles selbst mit.
und wenn wir ins gelände fahren haben wir noch drei 15m lange gurte mit denn manchmal iss der nächste baum weit weit weg
denn ein erdanker ist ziemlich sperrig und verdamt teuer.aber vieleicht bauen wir uns im winter selber einen der hält dann wenigstens.

Benutzeravatar
wer braucht Teer?
Reserveradträger
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2006, 21:37
Kontaktdaten:

Beitrag von wer braucht Teer? » Montag 6. November 2006, 19:17

so, jetzt habe ich einige der von Euch vorgeschlagenen Sachen nach und nach zusammengekauft, u.a. bei Ebay und Camping bzw. Outdoor-läden in der Nähe, jetzt nervt mich aber folgendes: Wo verstau ich den ganzen Kram... bisher fliegt alles im Kofferraum von links nach rechts...ich warte nur drauf von der Reiseaxt oder dem Klappspaten erschlagen zu werden.

1. Überlegung meinerseits: Ne Matall-Werkzeugbox und mit 4 Schrauben im Kofferraum festsetzen (Natürlich demontierbar und abschliessbar)... Ergebnis: zu klein der mist, ich bräuchte schon 10 Stück davon...
2. Idee: Muntionskiste zum Festschrauben -gesagt getan, aber die war nach zwei Tagen schon derbe ramponiert von innen und wird wohl in der nächsten Woche zerbrechen...

daher mal die Frage: Wo bringt Ihr das alles unter so dass es 1. Fest verstaut ist und 2 Griffbereit liegt? Ich komm schon auf bitterböse Ideen aus der Richtung nen Doppelboden zu zimmern und dort kleine Fächer drin zu machen wo jedes Teil an seinem Platz liegt, aber das wäre etwas sehr aufwendig daher frag ich mal nach Euren erfahrungen


...und nen Gruß vom linken Niederrhein :wink:
1. Physikalisches Grundgesetz: Kürzester Weg...
-Wenn ich auch wandel in dunkelster Nacht, so fürcht ich mich nicht, das finsterste Wesen im Tal war doch ich...

Benutzeravatar
Petronas
Geröllchampion
Beiträge: 224
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 22:03

Beitrag von Petronas » Montag 6. November 2006, 19:35

Hallo
@ Wer braucht Teer

Schau doch mal hier nach ( http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=4703 ).
Es gibt aber hier noch eine Umbauanleitung aber die habe ich so schnell nicht gefunden. Musst du suchen selbst :wink:

Grüsse aus dem Norden

Andre´

PS: Es gibt so etwas aber, glaube ich, fertig zu kaufen. Wo das war kann ich dir aber nicht mehr sagen . Man wird ja nicht jünger :oops: :funny:
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.
Am Ende eines Spieles kommen der König, die Dame und der Bauer in die gleiche Schachtel.
Niveau sieht nur von unten arrogant aus.

Benutzeravatar
Robby
Reserveradträger
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 8. März 2005, 15:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Robby » Dienstag 7. November 2006, 01:19

Hallo,

Da habt Ihr ja schon viel zusammengetragen.
Ich hab das ganze vor langer Zeit mal sehr strukturiert für uns niedergeschreiben und hochgeladen
und arbeite bis heute vor jeder Tour auch selbst ,mit dieser Packliste. Achtung Kopfkissen fehlt :)
http://www.adventure-offroad.de/univers ... kliste.doc
Ich führe trotz extrem häufiger Reisen keinen Kompressor mit, sondern verwende des Reserverad
mit 8-10bar Luftdruck (keine Sorge die Reifen sind bis 16 Bar geprüft) als Vorrat mit einen
Füllschlauch, der ums Auto reicht. Diese Idee hat schon viele Freunde gefunden.
Kostet fast nix und reicht für mehr als 4 Räder von 1 auf 2,5 bar.
Eine weitere Gute Idee ist die sogenannte Kanisterdusche,die ich dabei habe.
Mit 12V Tauchpumpe Duschkopf Kanister kann man sie mit Spiralschlauch kaufen.
Sie ist nicht nur zum duschen gut.

Es gibt viele Orte im Fahrzeug um einiges zu verstauen.
Geignet sind auch kleine und mittlere Stapelboxen die man mir Spann/oder Ratschengurt im Auto verzurren kann.

herzliche Grüße
Robby
- immer unterwegs

Benutzeravatar
Thilo
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 583
Registriert: Freitag 28. Juni 2002, 06:53

Beitrag von Thilo » Mittwoch 8. November 2006, 02:54

Ich habe meinen Kram in einer Box in der Garage. Wenn's dann raus geht, stelle ich die Box in den Kofferraum und zurre sie mit ein paar Spanngurten fest und gut is. Meistens steht noch ein Benzinkanister und der Picknickkorb daneben, die dann auch gerade mit festgeschnallt werden.

Fuer groessere Touren klappe ich dann die Rueckbank um und stapele 3 Boxen uebereinander, zwei passen davon nebeneinander. Die 6 Boxen stehen dann hinter mir und sind gut verzurrt. Dann kann von hinten nix geflogen kommen. Das einzige Problem, dabei ist mir die Rueckbank kaputt gegangen. Die Sitze kann ich hetzt weiter als horizontal runter klappen. Deshalb Schraube ich mir kleine Holzkloetze dran die das Gewicht aufnehmen und die Sitze entlasten. Ist zwar ne menge Arbeit zu packen, aber dafuer ist alles gut verstaut. Ich musste auch lernen dass nix am Auto anliegen darf, sonst schauert es Loecher in Plastik, Polster und Fenstertoenung. Jetzt werden rundrum Kissen gestopft.

Gruss

Thilo

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

Beitrag von 4x4 driver » Montag 20. November 2006, 23:00

Ich nehme auf jeden Fall noch das mit:
Bild
dann kommt da noch der Wasseraufbereiter rein
Bild
dann nehm ich noch einen 220V Converter mit
Bild
dann brauch ich noch den Hebesack
Bild
sowie eine Komressorkuhlbox und ein Schäufele
Bild
und gar nicht verzichten können wir auf unseren Kocher
Bild
Bild
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2847
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

4x4 Ausrüstung

Beitrag von bukarest » Dienstag 21. November 2006, 07:32

@ Walter!!

Bei der Ausrüstung ,ist es kein Wunder das die Reiseziele 2007 eine Alpenüberqerung sind :anim: :anim:

Gruß


Peter
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Benutzeravatar
Wormi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 115
Registriert: Montag 20. November 2006, 10:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Wormi » Donnerstag 23. November 2006, 13:28

http://img139.imageshack.us/img139/388/img3531qx5.jpg

Wenn innen kein Platz ist,muss man es halt aufs Dach packen....

http://img139.imageshack.us/img139/8251/img3533wp5.jpg

Da kann man dann gleich noch mehr Licher auch draufschrauben....

EDIT Berndte: Übergrosse Bilder verlinkt!
Laut und gut zu sehn....

Benutzeravatar
Thilo
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 583
Registriert: Freitag 28. Juni 2002, 06:53

Beitrag von Thilo » Freitag 24. November 2006, 02:53

Und das wichtigste nicht vergessen !!!!

BIER

Oder Wein wenn kein Kuehlschrank vorhanden.

Kann mir jemand sagen wie das mit der Schriftgroesse funktioniert ?

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

Beitrag von 4x4 driver » Freitag 24. November 2006, 09:22

Thilo hat geschrieben:Und das wichtigste nicht vergessen !!!!

BIER
meinst Du das so?
dann einfach über dem Schriftfeld bei Schriftgröße z.B. groß einstellen und vorher das Wort markieren, das Gleiche mit der Farbe
Walter
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
Wormi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 115
Registriert: Montag 20. November 2006, 10:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Wormi » Freitag 24. November 2006, 10:24

So ein Kühlschrank für Bier sollte Pflicht werden und beim Fronti zur Serienausstattung gehörn...Bild



(das silberne ist der Bierkühlschrank...)
Laut und gut zu sehn....

Benutzeravatar
Lex
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 12. August 2006, 14:22

Beitrag von Lex » Samstag 25. November 2006, 20:03

Hier mal meine Immerdabei-Ausrüstung:

Bild
Rätschensatz, Kompressor, Stahlwolle, Wintermütze, Fingerlos-Handschuhe, Stahlseil, Stahldraht, Schäkel, WD40, Fett, Schraubendrehersatz, Elektrokabel, Schnur, Gaslötkolben, Gewebeband, Aluminiumband, Glasfaserband, Paar PMR, Ersatzbirnen, Elekroverteiler.
Das alles findet Platz in der Rücksitzbank.

Bild
230V und 12V-Verteiler sind in die Mittenkonsole eingebaut.

Bild
Für das Funkgerät habe ich die untere Ablage geopfert.

Bild
Holzbretter, Klappspaten mit Hacke, Erste-Hilfe-Set, Feuerlöscher.

Bild
Bild
Bild
LED-, Halogen-, Leuchtstoff-Kombilampe

Bild
Kein Letherman, ich bevorzuge hier Edelstahlqualität von Victorinox.

Benutzeravatar
wer braucht Teer?
Reserveradträger
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2006, 21:37
Kontaktdaten:

Beitrag von wer braucht Teer? » Sonntag 26. November 2006, 11:41

uh uh uh...

kannste noch ein zwei pic posten von der Heckklappe?
Das hat doch mal was, zumindest gefällt mir das sehr gut was du da gemacht hast... und vor allem isses zugänglich. Haste die Pappverkleidung verstärkt oder hält die das auch so aus?

Fragen über Fragen aber ich will ja noch dazulernen :crazy:
1. Physikalisches Grundgesetz: Kürzester Weg...
-Wenn ich auch wandel in dunkelster Nacht, so fürcht ich mich nicht, das finsterste Wesen im Tal war doch ich...

Benutzeravatar
Lex
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 12. August 2006, 14:22

Beitrag von Lex » Sonntag 26. November 2006, 15:07

Ok, hier noch ein paar Detailbilder der Heckklappe. Die Pappe ist stabil genug. Nur durch die häufige Demontage ist einer der Kunststoff-Schnappbolzen gebrochen. Das ist aber nicht soo schlimm, da die Pappe bei geschlossener Klappe zwischen die Karosse geklemmt ist.

Die schwereren Sachen habe ich angeschraubt, leichtes Zeugs ist mit Elastikband und Schnappverschluss befestigt.

http://www.leual.ch/offroad/4812.jpg
http://www.leual.ch/offroad/4813.jpg
http://www.leual.ch/offroad/4814.jpg
http://www.leual.ch/offroad/4817.jpg
http://www.leual.ch/offroad/4818.jpg

Benutzeravatar
wer braucht Teer?
Reserveradträger
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2006, 21:37
Kontaktdaten:

Beitrag von wer braucht Teer? » Sonntag 26. November 2006, 15:21

erstmal danke für die pics,

-denn jetzt wo ich das seh, muss ich sagen: Warum nicht? Spricht ja echt nichts gegen die technik ne Schraube durch die Verkleidung und mit ner Karo-Scheibe und ner Mutter von hinten zu befestigen...
Ich hab mir gerade auf em Trödelmarkt zwei kleine Munitionskisten angelacht wo Scharfschützenmunition drin gelagert wird (25x25x10 cm also echt nicht gross), mal testen ob die so halten wollen oder ich da ne kleine Platte hinter schraube, aber für wichtiges Kleinzeugs wie Schäkel sollte das schon reichen.
Insofern danke nochmal für den Denkanstoss. Des war echt mal gut ausgedacht respekt
1. Physikalisches Grundgesetz: Kürzester Weg...
-Wenn ich auch wandel in dunkelster Nacht, so fürcht ich mich nicht, das finsterste Wesen im Tal war doch ich...

Mud_Terrain_Offroad
Reserveradträger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2006, 19:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Mud_Terrain_Offroad » Montag 27. November 2006, 16:50

hallo erstmal

ich wollt mal frgen, bringt die ganze ausrüstung die machne hier so mit nehmen nicht ne ganze zusätzliches gewicht mit sich? ich könnt mir vorstellen, dass das im gelände dann auch zum hindernis werden könnte?! hmm

MfG JaN!

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

Beitrag von 4x4 driver » Montag 27. November 2006, 18:06

das könnte vielleicht sein..
wenn Du aber mit leeren Händen da stehst ist es sicher ein Problem
Walter
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Mud_Terrain_Offroad
Reserveradträger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2006, 19:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Mud_Terrain_Offroad » Montag 27. November 2006, 18:51

hehe schon klar, aber ne winde und das übliche bergezeug reicht doch schon um aus irgendeinem loch rauszukommen und man fährt doch sehr selten alleine im gelände rum, daher wird es immer jmd. geben der einem helfen kann, denn ich denke es gehört nun mal dazu festtecken zu bleiben oder wie denkt ihr darüber?

MfG JaN

Benutzeravatar
wer braucht Teer?
Reserveradträger
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2006, 21:37
Kontaktdaten:

Beitrag von wer braucht Teer? » Montag 27. November 2006, 19:06

Klar gehört es dazu hängen zu bleiben (sag ich als Neueinsteiger mal) aber gehört es nicht ebenso dazu, den Ehrgeiz zu zeigen auch alleine wieder vom Felck zu kommen? Ich mein wenn nicht, dann hätte ich auch meinen Manta in den nächstbesten Graben werfen können und beim Bergungsdienst anrufen können... (ok, das ist ne Übertreibung, aber eine die es auf den Punkt bringt, der nicht?)
1. Physikalisches Grundgesetz: Kürzester Weg...
-Wenn ich auch wandel in dunkelster Nacht, so fürcht ich mich nicht, das finsterste Wesen im Tal war doch ich...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste