Ligurische Grenzkamm Strasse

Hier kann alles zum Thema Fahrgelände und Touren gepostet werden.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von oakman » Samstag 13. Februar 2010, 20:28

Bitte durchlesen und unterstützen.....

http://www.offroad-forum.de/viewtopic.p ... 730#682730

wollen doch alle dort noch nette Touren machen können
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
Blitzo
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 21. November 2008, 10:41

AW: ---WICHTIG--Ligurische Grenzkamm Strasse--WICHTIG---

Beitrag von Blitzo » Samstag 13. Februar 2010, 20:36

Ich muß dringend meine Faxmaschine aktivieren, bin dabei :freak:

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

AW: ---WICHTIG--Ligurische Grenzkamm Strasse--WICHTIG---

Beitrag von 4x4 driver » Samstag 13. Februar 2010, 20:59

Hallo Olaf,
ehrlich gesagt kommt mir das seltsam vor, wir sind doch erst im Oktober von der ligurischen Seite einen Teil des Grenzkammes gefahren und da waren keine Sperrungen, wir konnten nur wegen Nebel, Steinbrocken und Zeitmangel nicht ganz fahren. Vielleicht war da auch gesperrt, gesehen haben wir das nicht.
Der Schreiber mit seinen privaten Interessen unerlaubte Strecken zu fahren kann auch nicht in unserem Interesse sein.
Was mich wundert soll die Aussage der Kommune sein: wenn 10 faxe eingehen in denen man erklärt einverstanden zu sein mit einer Mautgebühr von 10.-€, dann würden die Gemeinden die Strassen wieder reparieren und man könnte wieder fahren!!!???
Das kommt mir sehr suspekt vor.

Bild
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

AW: ---WICHTIG--Ligurische Grenzkamm Strasse--WICHTIG---

Beitrag von oakman » Samstag 13. Februar 2010, 21:08

Hallo Walter,
ich kann Dir dazu nicht mehr sagen, ich warte erstmal ab, wie sich die Sache im anderen Forum entwickelt. Aber die grundsätzliche Idee einer Benutzungsgebühr finde ich persönlich ganz gut, zumindest zeigt es den Behörden einen gewissen guten Willen. Gut, der Organisator hat natürlich seine eigenen, kommerziellen Interessen, aber das lege ich ihm nicht negativ aus. Wie gesagt, schaun wir mal, wie es sich entwickelt.
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

AW: ---WICHTIG--Ligurische Grenzkamm Strasse--WICHTIG---

Beitrag von 4x4 driver » Samstag 13. Februar 2010, 22:29

Hi Olaf,
was ich meine ist der Umstand, da kann doch eine italienische Gemeinde in der EU nicht einfach Zölle nach gut dünken verlangen. Ausserdem brauchen die nicht den kommerziellen Reiseunternehmer um auf diese Idee zu kommen und warum würden 10 Faxe eine Meinungsänderung herbeiführen?
Da steckt meines Erachtens was anderes dahinter.

PS.: Schaut Ihr auch gerade Kölsche Carneval? Duck und Wech...
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

AW: ---WICHTIG--Ligurische Grenzkamm Strasse--WICHTIG---

Beitrag von oakman » Sonntag 14. Februar 2010, 08:53

Hi Walter,
Ich seh es so, Maut ist in Italien und anderen EU-Staaten ja schon lange an der Tagesordnung. Also warum nicht auch dort, wenn dadurch die Strecke für uns gesichert bleibt. Das mit den 10 Faxen erschließt sich mir auch nicht, aber ich behaupte mal, es werden eine Menge mehr werden. Ich sehe das als eine Form der Petition an die bettreffendr Gemeinde.

P.S. Ich schaue auf jedenfall nicht den Düsseldorfer Karneval, das Motto "Jeck we can" ict mir echt zu einfallslos.
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
Thomas Laufer
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 23:24

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Thomas Laufer » Freitag 28. Mai 2010, 18:43

Über die Willkür italienischer Dorffürsten kann man trefflich streiten :wink:
Denen geht es immer nur um Eines ....

Wenn die Nummer durchgeht, kommen sicher viele Nacharmer und wollen auch 10 Euronen wahh

Wenn ein Veranstalter Foren für seine Zwecke einsetzt kann ich nur sagen NEIN - Danke !!! Dazu sind auch viel zu viele Unklarheiten in der Sache, um sie beurteilen zu können.

Es gibt genügend Möglichkeiten, wenn man mal Erdferkel spielen will. Wenn die merken, dass keiner mehr kommt, tankt, übernachtet, ... werden die von selbst friedlich.

LG - Thomas :meinung:

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4115
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

Re: AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von 4x4 driver » Freitag 28. Mai 2010, 20:19

Thomas Laufer hat geschrieben:
Es gibt genügend Möglichkeiten, wenn man mal Erdferkel spielen will. Wenn die merken, dass keiner mehr kommt, tankt, übernachtet, ... werden die von selbst friedlich.

LG - Thomas :meinung:
Nein dem ist nicht so, man kann die Alpenpässe nicht mit einfach einer Geländefahrt vergleichen und wenn es um die Bürger in den Bergen geht, dann sollen da gar keine Fahrzeuge mehr fahren, hier geht es mal icht immer nur um das Eine.
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Benutzeravatar
Thomas Laufer
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 23:24

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Thomas Laufer » Freitag 28. Mai 2010, 23:07

O.K. - Ein Grund mehr kein Fax zu schicken.

Wenn dem so ist, nehme ich jetzt mal so an, dann sollten wir es den "Eingeborenen" (Nicht bösartig gemeint) überlassen, ob sie ihren Vorgarten für Offroader öffnen oder nicht.

Und wenn ich es mir genau überlege, warum auch nicht. Alle wollen in die Natur, aber keiner zufuß. Was alleine der Skisport für einen unglaublichen Schaden in den Bergen verursacht hat.

Auch wenn ich jetzt einen Frontera 3,2 fahre und mir damit jetzt sich nicht nur Freunde einfange, aber ich muss nicht um jeden Preis über diese Bergpisten fahren.

Ich bin wesendlich mehr Motorradfahrer und da kenne ich das Problem noch mehr. Wie oft habe ich Einschränkungen schon als Schikane betrachtet. Aber wenn man mal versucht, ein Thema auch mal mit den Augen der Anderen zu betrachten kommt oft heraus, dass man seinen Standpunkt im Sinne der Mehrheit, oder einfach nur der Vernuft wegen, schon mal überdenken sollte.

Manchmal sollte man seine eigenen Interessen nicht so wichtig nehmen und auch mal andere Ansichten und/oder Notwendigkeiten akzeptieren.

:meinung: - Thomas

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

Re: AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von oakman » Samstag 29. Mai 2010, 07:08

Thomas Laufer hat geschrieben:
Ich bin wesendlich mehr Motorradfahrer und da kenne ich das Problem noch mehr. Wie oft habe ich Einschränkungen schon als Schikane betrachtet.
Na dann kennst Du ja den Hauptgrund der geplanten Sperrung....sinnbefreite Motorradfahrer, die der Meinung sind, in jeder Wiese nen neuen Pfad ziehen zu müssen.

Und wenn man keine Ahnung hat, frei nach M. Barth: Einfach mal die Fresse halten :meinung:
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17353
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Frontmann » Samstag 29. Mai 2010, 09:25

Thomas, deine Sichtweise kann man vorbehaltlos unterschreiben!
Bild

Benutzeravatar
Thomas Laufer
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 23:24

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Thomas Laufer » Samstag 29. Mai 2010, 09:51

Guten Morgen oakman.

Über den Sinn von Motorrädern oder 4x4 Fahrzeugen brauchen wir nicht zu diskutieren >>> Braucht kein Mensch, macht aber, oder bringt nur, Spaß. Es sei denn, man ist im Rettungsdienst oder wohnt auf ner Alm. Als Motorradfahrer könnte ich gegen 4x4ler das gleiche Wiesenargument bringen (Erfahrungswerte sind reichlich vorhanden !!!). Aber was soll das 8)

Mein Fahrzeugpark:

1. Mercedes C280 – R6 (Spitze laut Tacho 268 KM/h) – SINNLOS
2. Kawasaki KLR650 (Enduro-grün-laut-geil) – SINNLOS
3. Yamaha Fazer 600 (98PS und den geile Rentnerschubse) – SINNLOS
4. Kymco ATV – SINNLOS
5. Opel Frontera B 3,2 V6 (4x4, viel Platz, großer Durst) – SINNLOS
6. Renault Kango 1.4 (gutes Platzangebot und für deutsche Verkehrsverhältnisse und Bedingungen völlig ausreichend!!!) – SEHR SINNVOLL

Zudem war ich über Jahre aktiver Motorsportler (Rallye und Rundstrecke). Ich weiß schon wie viel Spaß man mit Super Bleifrei so haben kann :freak: :freak: :freak:

Daher habe ich auch vollstes Verständnis für alle Leute, die nicht nur einen Polo fahren und Spaß daran haben, was immer es auch für ein Fahrzeug ist und was sie damit machen.

Wenn man sich allerdings diese Freiheit nimmt, muss man auch akzeptieren, dass diese Freiheit nicht grenzenlos ist und man muss respektieren wenn jemand sagt: Hier bitte nicht mehr :schimpf:

Wo ich meine Fresse aber nie halten werden (mach ich eh nicht) sind Dinge, wo ein kommerzieller Veranstalter Foren zur Unterstützung seiner wirtschaftlichen Interessen aufruft.

Also oakman – Damit könntest Du deinen Hauptgrund eventuell mal grundsätzlich überdenken. Denn wenn man auf Eiern läuft, sollte man nicht hüpfen.

Und wer glaubt, ich hätte keine Ahnung, dem erhalte Gott seinen Glauben, aber mir mein Wissen.

Schönes Wochenende

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

Re: AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von oakman » Samstag 29. Mai 2010, 16:05

Thomas Laufer hat geschrieben:
Wenn man sich allerdings diese Freiheit nimmt, muss man auch akzeptieren, dass diese Freiheit nicht grenzenlos ist und man muss respektieren wenn jemand sagt: Hier bitte nicht mehr :schimpf:

Wo ich meine Fresse aber nie halten werden (mach ich eh nicht) sind Dinge, wo ein kommerzieller Veranstalter Foren zur Unterstützung seiner wirtschaftlichen Interessen aufruft.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du keine Ahnung hast, worum es sich bei der LGS handelt (zumindest Deinen bisherigen Kommentaren nach). Bislang handelte es sich in der Regel um "normale" öffentliche Straßen.
Und es idt nicht der Fall, dass kommerzielle Interessen unterstützt werden, sondern der Betreffende nutzt seine, durch sein kommerzielles Fahren, entstandenen Kontakte, um allen Offroadern die Nutzung dieser Strecken offen zu halten. Und nebenbei, ohne kommerzielles Interesse der Betreiber gäbe es wohl kaum Offraod-Gelände für uns.
Daher empfehle ich Dir, Dich erstmal zu informieren, denn mit hohlem Geblubber hat schon mancher mehr Schaden angerichtet, als er dachte.
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
Thomas Laufer
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 23:24

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Thomas Laufer » Samstag 29. Mai 2010, 16:48

Wenn man den Grundgedanken nicht verstehen will oder kann ist es noch lange kein hohles Geblubber – ALSO VORSICHT !!!

Daher kein weiterer Kommentar - SINNLOS !!!


LG – Thomas (Ex-Kölner)

Benutzeravatar
oakman
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1329
Registriert: Montag 21. Mai 2007, 20:57

Re: AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von oakman » Samstag 29. Mai 2010, 16:58

Thomas Laufer hat geschrieben:Wenn man den Grundgedanken nicht verstehen will
stellt sich hier die Frage, was Dein Geschreibsel dann für einen Nähwert haben soll........

Lohnt sich eigentlich nicht, weiter auf Dich einzugehen
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, vermischt man ihn mit Malz und Hopfen



32,69,72,73,74,80,81,85,86,87,89,90,94,97,99,00,01,03,05,06,08,10 und auch dieses Jahr stimmen alle ein, wird ein Fußballclub aus dem Süden, Deutscher Meister sein

Benutzeravatar
Thomas Laufer
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 23:24

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Thomas Laufer » Samstag 29. Mai 2010, 17:00

DITO

Benutzeravatar
Güni
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:55

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Güni » Samstag 29. Mai 2010, 20:40

Jetzt nehmt das mal nicht persönlich, aber Ihr ZWEI erinnert mich ganz genau daran :lol2: :lol2: :lol2:

http://www.youtube.com/watch?v=T5qOW4y9TXw&NR=1
mfg
G&J.
-- Vernunft ? -> später mal.........
-- Rancho+35'' = Mit LANDY's auf AUGENHÖHE!


Murphy wußte das es den Frontera geben wird:
„Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5233
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von JEOH » Montag 23. Mai 2011, 23:46

Moin,

irgendwelche AKTUELLEN Infos zur LGS?












Nichts?











Und was ist hier so wichtig jetzt?










Der Urlaub ist nah...









Ciao!
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Henning
Überrollkäfigtester
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 19:52

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Henning » Freitag 27. Mai 2011, 16:09

Hallo Jan,

wilsste diesen abgefahrenen Dialog von oben wiederbeleben? :lol2: :lol2: :lol2:

:ironie:

LG Henning
Erlaubt ist, was Spaß macht!

Benutzeravatar
schroe81
Abhangjäger
Beiträge: 333
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 15:50

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von schroe81 » Sonntag 31. Juli 2011, 14:01

Hallo zusammen!

Von Limone aus gehts duchs Fort dann noch ca.3-4 km bis zur Seilbahnstation auf 2000m dann ist schluss wegen Erdrutschen bis auf unbestimmte Zeit geschlossen Stand 30.07.2011 war gestern dort :wand:
Gute Autos kommen in die Garage doch ein Frontera kommt überall hin.

Benutzeravatar
Toto
Administrator
Beiträge: 2262
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 20:17
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 1996
Wohnort: 21680 Stade
Kontaktdaten:

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Toto » Sonntag 9. September 2012, 13:12

Hallo Kollegen,

wir waren letzte Woche dort und sind die Komplette LGKS von Süden bis Norden gefahren.
M.f.G.



Toto

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.


Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Benutzeravatar
Zombie
Abhangjäger
Beiträge: 333
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 20:14

Re: AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Zombie » Sonntag 9. September 2012, 15:20

Toto hat geschrieben:Hallo Kollegen,

wir waren letzte Woche dort und sind die Komplette LGKS von Süden bis Norden gefahren.
Mehr hast du dazu nicht zu sagen? Bilder? Berichte?

hmm
Gruß
Mirco

Benutzeravatar
Toto
Administrator
Beiträge: 2262
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 20:17
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 1996
Wohnort: 21680 Stade
Kontaktdaten:

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Toto » Sonntag 9. September 2012, 15:30

Hallo

Bilder und Bericht folgt im laufe der Woche.......,,.,

Und gehört dann auch nicht hier her.....

Bild
M.f.G.



Toto

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.


Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Patrickhx
Luftdruckprüfer
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 26. Januar 2013, 21:20

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Patrickhx » Sonntag 23. März 2014, 23:34

Hallo Leute,
kann mir jemand sagen wo ich aktuelle Infos zur LGKS finde?? (Sperrungen, usw.)

Plane dieses Jahr eine Tour mit nem Kollegen dahin...

Vielen Dank im Voraus...
MfG Patrick

Im Stall:
Landrover Defender 110 200tdi
Opel Frontera A 2,8 tdi
Irmscher Spyder i130
Opel Corsa A GSI c16sei
Buerstner LUX 525
Landrover Defender 130 300tdi (Station)
Landrover Defender 130 300tdi (Doka)

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von hoins55 » Montag 24. März 2014, 07:08

Hallo Patrick!

Seh mal hier nach
http://alpenrouten.de
die sind eigentlich immer aktuell.
Soviel ich gehört habe,gibt es am Jafferau eine Sperrung.
http://www.gs-forum.eu/reise-100/mont-j ... rrt-91953/
Man soll ihn nur noch von Bardoneccia aus anfahren können.

Gruß
der hoins55
General Grabber AT² 245/75R16;Trail Master;Spacer

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 583
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

AW: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von hoersturz » Sonntag 14. September 2014, 13:28

Hallo,
Ich war vor kurzem dort an der LGKS. Stand 11.09.14, Befahrung mit 4x4:

Befahrung von Süd nach Nord:
Strecke Pigna - Colla di Langan gesperrt,
Anfahrt von Triora - Colla di Langan frei,
Anfahrt von La Brigue frei, aber nur über Notre Dame des Fontaines. Die beiden anderen Auffahrten von La Brigue gesperrt mit Schild und Schranke.
LGKS von Colla di Langan bis Passo di Collardente (bzw. Monesi) frei,
LGKS von Passo di Collardente bis Kreuzung Monte Saccarello, also die Fahrt über den Passo di Tanarello, gesperrt. Passo di Tanarello mit 4x4 definitiv nicht fahrbar! Hangabrutschung! Mit 2Rad evtl. möglich.
Anfahrt von Monesi bis Monte Saccarello frei, Abzweig zur LGKS (von Monesi kommend) Richtung Norden (Tenda) gesperrt! Mit Schildern Absperrband und Hinweistafeln in mehreren Sprachen, auch Deutsch.
Anfahrt von Upega aus gesperrt! Von Upega aus wohl auch die Anfahrt der Bauarbeiter. Habe dort an der Anfahrt übernachtet, von abends 8 bis morgens 10 reger Verkehr vom Landesförster. Ab 5 morgens reger Baustellenverkehr bis 8Uhr. Anfahrt normalerweise mit Schranke und Schild (mit Landesgesetz) gesperrt, momentan nur mit Schild und Landesgesetz.


Befahrung von Nord nach Süd:
Anfahrt Colle di Tenda von Nord nach Süd bis Fort Central frei,
Anfahrt Colle di Tenda (alt) von Süd (Vieve) nach Nord (die berühmten 46 Kehren) zum Fort Central gesperrt. Hangabrutschung bzw. Felsverlegung auf der Fahrbahn kurz vor Fort Central. 2Rad evtl. möglich.
LGKS von Fort Central Richtung Süden (beide Strecken) gesperrt mit Schildern, Hinweistafeln in mehreren Sprachen und massiven Schranken!

Nach unbestätigten Berichten mehrere Baustellen zwischen Colle di Perla und Colle delle Vecchie, Befahrung mit 2Rad nicht ratsam aber Bauarbeiter machen evtl. eine Gasse frei wenn man freundlich bittet und viel Geduld mitbringt. Befahrung mit 4x4 definitiv nicht möglich!

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 583
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Frontera A 2.2i, vor Facelift
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von hoersturz » Donnerstag 25. Juni 2015, 10:59

Hallo,
Neues zur LGKS:
http://www.stradaexmilitare-monesi-colleditenda.com/fr/

Wer hat gute französisch oder italienisch Kenntnisse?
Der könnte freundlicherweise für uns übersetzen. :)
Manchmal stehen im "Kleingedrucktem" noch wichtige Info's die es zu wissen gilt...

Die LGKS wird ab Sommer 2015 vermutlich nur mit Genehmigung gegen Gebühr befahrbar sein...
Meine persönliche Meinung: eigentlich nicht schlecht...

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

Re: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von hoins55 » Donnerstag 25. Juni 2015, 12:46

Hallo Klaus!
Ich habe einmal kurz auf die Website geschaut da kannst Du auch auf Deutsch umschalten.
Alledrings habe ich nicht in die Anhänge reingescht. :cry:
Die Idee dass man für das Befahren einen Betrag entrichten muß finde ich gar nicht so schlecht.
So lange man die ganze LGKS befahren kann

Gruß
der hoins55
General Grabber AT² 245/75R16;Trail Master;Spacer

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5233
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von JEOH » Mittwoch 18. November 2015, 22:24

Quelle: Der Link von Hörsturz s.o.
Informationen, wie Sie die Straße Monesi zugreifen - Colle di Tenda
Ergänzung vom 23. Juni 2015

Die in Sicherheit und Konsolidierung der Monesi Straße beteiligt Arbeit - Col di Tenda hat im Projekt ALCOTRA "Monesi Alte Straße - Brig - Limone Piemonte - Colle di Tenda" (europäisches Programm ALCOTRA 2007-2013) wurden abgeschlossen im Oktober 2014.

Allerdings haben die italienischen Piemont und Ligurien vorgelegt, bei der Vorstellung des Projektes, die künftige Regulierung der Nutzung der Infrastruktur auf die Umweltverträglichkeitsprüfung (in Italien vorgeschrieben) und dieses Verfahren wird nicht vor dem Ende des Sommers 2015 abgeschlossen.

Jedoch können die zuständigen örtlichen Behörden in den besetzten Gebieten durch die Straße überquerte, die einst als im Juli 2015 unerlässlich temporäre Verkehrsvorschriften festgelegt werden, um die Auswirkungen auf die Umwelt und den Fluss des Kraftfahrzeugs zu begrenzen, Sicherheit Benutzer als erstes Element, das in Betracht gezogen werden. In der Tat, werden sie Schwierigkeiten der Kontrolle und Überwachung der Verkehr trotz der Straßensperre Bestellungen und Barrieren in Kraft.

Dieser Entwurf einer Verordnung wird ab 1. Juli 2015 anzuwenden und wird durch Klicken auf die Schaltfläche unten, online zur Verfügung:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Crash-Drive
Kühlerfigur
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. März 2016, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera 3,2 V6
Wohnort: Leipzig

Re: Ligurische Grenzkamm Strasse

Beitrag von Crash-Drive » Donnerstag 31. März 2016, 23:00

Ist zwar schon länger her, aber die Bilder von der Tour würde ich trotzdem noch einstellen
Augen zu und durch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste