Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Hier könnt Ihr alles zum Thema Versicherungen, Steuern, Umweltplakette und HU/AU schreiben.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von mecelo » Sonntag 12. Februar 2012, 11:47

Alles Gelmacherei und nächstes Jahr schrauben sie die Normen wieder hoch und alle schauen in die Röhre.:crazy:

Autofahren ist und bleibt eben eine teure Angelegenheit die sich der Staat gut bezahlen lässt :wah: :wah: da kommen wir alle nicht drumherum.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
Frontietosha
Luftdruckprüfer
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 22:52

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Frontietosha » Mittwoch 22. Februar 2012, 22:17

There is hope.....


http://www.brennstoffspiegel.de/energie ... ts&start=0

Bitte verteilen - Aufklärung ist wichtig...

Frontietosha

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5259
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997 und moderne Italo-Dreckskarre
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von JEOH » Mittwoch 22. Februar 2012, 22:33

grr Alternative Antriebe grr
Wo kommt denn der Feinstaub her? Hausbrand, Industrie und Bremsen... So produziert selbst der Saubermann Prius Feinstaub... Soll die grüne Welle wieder her, aber das wollen ausgerechnet die Grünen net...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
al_zaghal
Chefmechaniker
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 14:37

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von al_zaghal » Mittwoch 22. Februar 2012, 23:06

Ja, angesichts dieser Lachnummer mit der Unwirksamkeit hat man sich selbst eine Grube geschaufelt,
aus der man so leicht nicht wieder herauskommt. Gewissermaßen befinden sich Staat und Kommunen
in einem richtigen Dilemma: :D

1.:
Umweltzonen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit praktisch unwirksam.
2.:
Umweltzonen haben aber belastende Auswirkungen verschiedener Art im alltäglichen Leben.
3.:
Aus 1.+2. folgt, dass die weitere Aufrechterhaltung von Umweltzonen nicht zu rechtfertigen ist.
4.:
Insgesamt ergibt sich ein grundsätzliches moralisches und ökonomisches Gebot, die Umweltzonen
wieder aufzulösen.
5.:
ABER - diesen grundsätzlich richtigen Weg wird man praktisch kaum einschlagen können. Denn mit
diesem Rückzug würde man die eigene Fehlentscheidung ganz offiziell untermauern. IMHO würde man
damit eine Welle von Schadensersatzforderungen seitens derjenigen Kfz-Eigentümer lostreten,
die bereits ihr Geld in die Umüstung gesteckt haben.


Könnte mich echt schlapp lachen über diese Pleite, wenn's nicht eigentlich ein trauriges Beispiel
peinlicher Schildbürger-Politik wäre...
:lol2: :wah:
Nur die Ruhe. Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht...

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 22. Februar 2012, 23:23

Solche Städte einfach meiden!Die Geschäfte merkens und Mekkern schon bei der Stadt!

Benutzeravatar
Frontietosha
Luftdruckprüfer
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 22:52

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Frontietosha » Mittwoch 22. Februar 2012, 23:30

Leichter gesagt als getan, wenn man da lebt...

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9533
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von karman911 » Mittwoch 22. Februar 2012, 23:39

Asconajuenger hat geschrieben:Solche Städte einfach meiden!Die Geschäfte merkens und Mekkern schon bei der Stadt!
hallo,

das geht nur auf dem dorf :lol2:

außerdem können die lange meckern, da das ganze die eu beschlossen hat und die städte das umsetzen müssen grr

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8801
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Asconajuenger » Donnerstag 23. Februar 2012, 00:06

Das mit den Grenzwerten hat die EU beschlossen,aber net das mit den Umweltzonen! :wink:

Ach ist´s hier schön auf dem Lande!Welch Freiheit,und das in mehrfacher Hinsicht! :frech:

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4426
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von iomegale » Donnerstag 23. Februar 2012, 06:58

Asconajuenger hat geschrieben: Ach ist´s hier schön auf dem Lande!Welch Freiheit,und das in mehrfacher Hinsicht! :frech:
Ja Richy,

das ist schön: Wir auf dem Land produzieren den Feinstaub mit unseren Stinkern und der Wind trägt's in die Stadte. Und werden auch noch dafür bestraft :ironie:
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von hoins55 » Donnerstag 23. Februar 2012, 07:06

Imoegale hat geschrieben:

Ja Richy,

das ist schön: Wir auf dem Land produzieren den Feinstaub mit unseren
Stinkern und der Wind trägt's in die Stadte. Und werden auch noch dafür bestraft


Genau Helmut, dafür schicken sie ja jetzt die Flieger über uns Dorf
damit wir auch was von der Großstadt mitbekommen. grr grr grr

der hoins55

Benutzeravatar
Schnipsel
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 19:44

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Schnipsel » Mittwoch 29. Februar 2012, 23:10

Also, ich habe bei meinem 2,2 dti Bj. 2003 'ne grüne Plakette ... ???!!!???
Gruß
Schnipsel



"er ist grau" ...
... "nein, er ist grün" ...

Wolf 1

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Wolf 1 » Freitag 20. April 2012, 07:50

Moi,Moin
wenn der recht hat gibts bald Kohle wenn ihr eure DPF wieder ausbaut.

http://videokatalog.weltderwunder.de/Wi ... 22926.html

bitte auf TV Sendung und dann der geheime Code des Staubes

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5320
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Rainer.M » Freitag 20. April 2012, 09:25

Na Welt der Wunder ist ja fast so wissenschaftlich fundiert, wie Galileo....


Mal im Ernst, der "gute" Staub ist der, der unser Universum seit dessen Entstehung begleitet. Das ist genauso wie Erdbeben und Asteroiden, von uns nicht zu ändern. Das sind also "Allgemeinplätze", Aussagen ohne Wert, die eine These nur scheinbar stützen. So argumentiert die Atomlobby übrigens auch, wenn sie von "Wiederaufbereitung" spricht, oder von "Restrisiko".

Der Industriestaub ist aber eine Sache der letzten 150-200 Jahre. Demgegenüber stehen 2,4 Millionen Jahre Menschheit auf diesem Planeten, die diesen Staub nie zuvor produziert haben und schon gar nicht in dieser Menge. Und das bezieht sich nicht nur auf die Dieselabgase, auch Bremsen, Ölheizungen und die ganze Industrie rund um das Erdöl, das gibt es erst seit kurzem.

Selbst wenn wir jetzt Dank Filtern überhaupt keinen Staub mehr durch Ölverbrennung produzieren, dann führt das nicht zu einer Verschlechterung der klimatischen Situation, sondern dann bringt uns das ein klein wenig wieder zurück zu dem Zustand, den wir vor 200 Jahren angefangen haben zu verändern.

roko
Frischfleisch
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 8. August 2012, 15:01

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von roko » Mittwoch 8. August 2012, 15:48

Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade einen DPF einbauen, da es ab dem 01.2013 auch bei uns in Karslruhe Ärger mit der Umweltzone gibt. Könnt ihr mir bitte eine vollständige ABE für den DPF-08 von HJS (KBA 17115) zukommen lassen (roko@web.de)?
Ich habe schon überall gesucht, aber nur die Anlage A hier im Forum gefunden.

mfg,
roko.

Benutzeravatar
Frontietosha
Luftdruckprüfer
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 22:52

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Frontietosha » Dienstag 2. Oktober 2012, 22:52

So habe meine Sondergenehmigung: "Ausnahmsweise" erhalte ich diese!!! :evil: 75 Euro und 10 Euro vom TÜV für die Bestätigung "Nicht nachrüstbar" Und das kostet der Spaß jetzt jedes Jahr :wand:

Markus Nbg
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Februar 2013, 17:15

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Markus Nbg » Montag 18. Februar 2013, 17:26

Hallo Zusammen

ich hoffe das ist nicht mein letztes Posting in dem Forum :D

Ich bin am Wochenende einen schönen Frontera Probegefahren. Es ist ein 4 Türer Bj 2004 mit der olympus Ausstattung.
Ich würde mir und meiner Familie gerne das Spielzeug gönnen, nur kann es sein das es an der gelben Plakette scheidert. Ich wohne einen Steinwurf von Freiburg weg und ab 01.01.2013 gilt für gelbe Plaketten, "wir müssen Drausen bleiben".

Also mit dem Verkäufer stehe ich in enger Verhandlung, sollte es mir gelingen in einem Vernünftigen Rahmen einen DPF Filter eingetragen zu bekommen ist das Auto gekauft und ich werde hier dann noch öfters lesen und posten :D (Er muss mit dem Preis nicht runter da es sonnst ins Ausland geht :cry: )

Also gibt es eine lieferbare Lösung für meinen zukünftigen Frontera. Schraubertechnisch geht bei mir alles, der Umbau sollte kein Problem darstellen :D

Danke ...... in der Hoffnung das Ihr mir ein paar schlaflose Nächte erspart.

Markus

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von hoins55 » Montag 18. Februar 2013, 17:48

Hallo Markus,

wenn der Fronti Bj.2003/2004 und 2,2er Diesel ist dann kan ein DPF nachgerüstet werden.
Und wird somti von gelb auf grün gelistet.

Gruß
der hoins55

Markus Nbg
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Februar 2013, 17:15

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Markus Nbg » Montag 18. Februar 2013, 18:56

Hallo Hoins

danke für Deine Antwort, ja es ist ein Frontera Bj. 2004. Die Frage ist wo bekomme ich etwas lieferbares ausser dam Teil aus ebay wo ich erst noch durch halb Deutschland fahren muss um einen Einbau und Eintragung zu bekommen. Wenn es irgendwo das Teil zum selbsteinschweissen gibt wäre mir geholfen.

Danke & Gruß
Markus

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von hoins55 » Montag 18. Februar 2013, 19:08

Beim Selbsteinbau wird das Problem die TÜV Eintragung und evtl Abgasgutachten sein.
Der Preis in der Bucht soll ja alles beinhalten.Also DPF,Kat,Einbau und Gutachten.
Machst halt mal einen kleinen Urlaub dort. :wink:

Markus Nbg
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Februar 2013, 17:15

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Markus Nbg » Montag 18. Februar 2013, 19:32

auch wenn Berlin ne schöne Stadt ist , sprengt es dann irgendwann den Rahmen :funny:

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von hoins55 » Montag 18. Februar 2013, 19:54

Hi Markus,

Frag doch mal hier nach das ist nicht ganz soweit weg von Dir.
http://www.oberland-mangold.de/de/
Da steht zwar kein Fronti drin,aber Fragen kostet ja bekanntlich nix.

Gruß
der hoins55

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4426
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von iomegale » Montag 18. Februar 2013, 19:56

Markus Nbg hat geschrieben:auch wenn Berlin ne schöne Stadt ist , sprengt es dann irgendwann den Rahmen :funny:
Hallo,

ruf doch mal in Berlin an. Soweit ich weiß, war/ist eine Einbauaktion im Bereich Pforzheim.
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5320
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Rainer.M » Montag 18. Februar 2013, 21:09

Kann doch nicht der einzige Anbieter sein. Gints bei Euch im Ort niemand, der "amtlich" schweißen und fürs Gutachen messen kann? Hier in Berlin hatte auch jede Hinterhofwerkstatt plötzlich auf DPF gemacht, als die Plaketten kamen.

Oder Du schaust mal auf der Homepage des Filterherstellers, wo eine Partnerwerkstatt in der Nähe ist oder worauf es beim selbsteinschweißen ankommt. Die Papiere kannst Du meist runterladen und mehr als da drin steht überprüft der Tüv bei der Eintragung auch nicht. Kritisch wird wahrscheinlich der Kat sein. Soweit ich mich erinner, durfte der nicht älter als 8 Jahre sein, um die Plakette zu wechseln, wenn Du den DPF einbaust. Das musst Du ggf. durch eine Rechnung nachweisen...

Markus Nbg
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Februar 2013, 17:15

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Markus Nbg » Montag 18. Februar 2013, 21:27

Hallo Rainer

ob das hier am Ort jemand macht versuche ich in den nächsten Tagen in Erfahrung zu bekommen.
Wie gesagt bin ich den Wagen am WE gefahren und dann Tante Google nach Partikelfilter gefragt und hier gelandet. :funny: Sollte der Wagen bald hier auf dem Hof stehen kommen noch ein paar Fragen, aber in einem anderen Tread, jetzt versuche ich überhaupt einmal Infos zur Nachrüstung zu bekommen.

Es sollte alles im Rahmen bleiben Fahrzeuganschaffung + Filter + Einbau + Eintrag + Reisekosten :-) müssen im Verhältnis stehen sonnst wird es zum Schluß ein Bayer oder Schwabe der schon fix fertig da steht. Ich möchte aber den Frontera.

Das Internet ist voller Informationen, laut Verkäufer ist ein Motor mit der Bezeichnung Y22DTH .... also ich suche weiter.


EDIT: So bin auf der Seite fündig geworden
http://www.fahrzeugteile-berlin.de/HJS- ... 22-DTI-16V

ich hoffe es ist nicht unverschämt aber hat mir jemand noch ein ABE wo der Frontera aufgelistet ist.

Hier im Forum habe ich noch den Beitrag von Obbel zu dem Thema gefunden.

http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic ... 2bc1f0#top

Sehr geeherter Herr ...,



vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an den Produkten aus dem Hause HJS.

Nach Überprüfung Ihrer Schlüsselnummern ( 0035/468) müssen wir Ihnen leider mitteilen, kein passendes Produkt für Ihr Fahrzeug aus unserem Lieferprogramm anbieten zu können.

Den DPF mit der Artikelnummer: 93142063 können Sie nicht so einfach verbauen. Sie würden diesen bei der Zulassungsstelle nicht eingetragen bekommen, wir würden auch keine Garantie für den DPF übernehmen.

Es tut uns leid Ihnen an dieser Stelle nicht weiterhelfen zu können.



Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne persönlich zur Verfügung.

Sie erreichen mich telefonisch unter der Rufnummer 02373/ 987 572



Mit freundlichen Grüßen aus Menden


Hoffe ich gehe Euch als Frischling nicht zu sehr auf die Nüsse, aber das ist für mich Kaufentscheident da Freiburg ne grüne Stadt ist.

Danke & Gruß
Markus

Bullypearl
Geröllchampion
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 22:24

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Bullypearl » Sonntag 9. Juni 2013, 21:59

Hi ,

auch wenn es hier schon etwas eingerußt ist der Tröt......

hätte ich auch großes Interessse an einer Kopie der Eintragung des :

"Frontomegi" - DPF von HJS Artikelnummer: 93142063


meine email: BorisKremer@web.de


Danke und Grüße


Boris

Bullypearl
Geröllchampion
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 22:24

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von Bullypearl » Montag 10. Juni 2013, 19:52

SUUUPPPERRR :freak: respekt :freak: respekt

Mir wurde schneller als der Schall es erlaubt , äußerst ausführlich geholfen .... respekt

vielen vielen Dank 8) :D 8) :D


Grüße Boris

Benutzeravatar
patty's fronti
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 11. März 2011, 17:17
Kontaktdaten:

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von patty's fronti » Dienstag 9. Juli 2013, 13:15

HiHiHilfe hab grad aktuell meine erste Rechnung über 63,50 € und einen Punkt in Flensburg von der Stadt Karlsruhe erhalten.

ob mir auch einer mit einer Kopie so schnell helfen kann...
vielleicht auch ne Wekstatt in KA die sowas schon gemacht hat?

mail: patty@kannel-shooters.de

viiielen Dank vorab

bergratte
Kühlerfigur
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 25. März 2011, 11:48

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von bergratte » Dienstag 9. Juli 2013, 16:37

Hallo Patty,

habe dir soeben eine Mail geschickt.

Benutzeravatar
patty's fronti
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 11. März 2011, 17:17
Kontaktdaten:

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von patty's fronti » Donnerstag 25. Juli 2013, 10:00

Hallo zusammen,

erstmal danke an Bergratte für die Unterstützung.

Der DPF ist da 690 inkl. Märchensteuer schluck :wah:

Alles wie beschrieben Fronti in in der ABE drin am Diesntag ist Schweißtag (bei dem Wetter eigentlich jeden Tag :smoke: )

Eine kleine AU-Werkstatt hab ich im Vorfeld genötigt nach dem einbau zu stempeln... dann werden wir sehen...

Benutzeravatar
patty's fronti
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 11. März 2011, 17:17
Kontaktdaten:

AW: Rußpartikelfilter, Frontera B; 2,2 DTI Bj.2000

Beitrag von patty's fronti » Freitag 26. Juli 2013, 15:59

Förderung is auch tot... :( :o :cry:

:evil: nix gibts mehr :evil:

Eigentlich sollte ich mir son uralten W123 (200D) kaufen ab älter als BJ 1983 brauche ich keine Plakette mehr. :wand:




Bei einmal von 0 auf 50 Vollgasbeschleunigen russt der mehr als mein Fronti in nem halben Jahr. :freak: :freak:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste