Dieselpumpe per Software einstellen?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Diniho
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 20:48
Fahrzeug: Fronti B 2,2 dti lang
Wohnort: 57537

Dieselpumpe per Software einstellen?

Beitrag von Diniho » Dienstag 7. August 2018, 10:22

Hallo, liebe Gemeinde!

Ich habe die Suche nun durch und bin leider noch nicht schlauer...
Ich habe meinem Fronti eine neue (genaralüberholte) VP44 gegönnt. (X22DTH Motor) Nun zum 2. Mal.
Aber das ist eine andere Geschichte... :wah:

An sich läuft die Kiste jetzt wieder. So dass man auch von A nach B kommt.
Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Einstellung (Obwohl mit Einstellwerkzeug eingebaut) noch suboptimal ist. Er rußt sehr ordentlich bei Vollast und auch schon mal zwischendurch. Jetzt habe ich irgendwo aufgeschnappt, dass das Feinjustieren per Software erledigt werden kann. Ist es möglich, mit einem Bosch- Diagnosegerät, welches auf die Pumpe zugreifen kann, Einstellungen vorzunehmen?

Ein Diagnosegerät könnte ich bekommen, wenn es denn gehen würde?

Ich würde mich riesig freuen, wenn mir Jemand helfen könnte....

Beste Grüße, Dirk

Benutzeravatar
Das Mulli
Luftdruckprüfer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Dieselpumpe per Software einstellen?

Beitrag von Das Mulli » Mittwoch 8. August 2018, 09:27

Soweit mir bekannt ist, muß die VP nur die richtige Nr. haben. Da gibt's wohl verschiedene. Bei meiner Altagskiste, einen Vectra B mit dem 2,0 DI Motor, der mehr oder weniger ja baugleich ist, habe ich mit Tech2 mal die Dieselzufuhr\ Druck erhöht. Somit geht er unten rum etwas besser. Ansonsten wird sich hier jemand sicherlich besser damit auskennen...

Benutzeravatar
Diniho
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 20:48
Fahrzeug: Fronti B 2,2 dti lang
Wohnort: 57537

Re: Dieselpumpe per Software einstellen?

Beitrag von Diniho » Mittwoch 8. August 2018, 13:29

Hi!
Bin mittlerweile ausgiebig beraten worden. Auslesen ja, Einstellen NEIN..
Bei meinem Fronti liegt der Fehler wahrscheinlich in der Inkompetenz des Monteurs der Dieselpumpe, nämlich MIR :wand:
Ich habe die Pumpe falsch gespannt, so dass die Einspritzzeiten nicht 100% korrekt sind.

Werde wohl oder übel noch mal dran müssen... grrr... grr

Trotzdem Danke für die Antwort :girl:

Benutzeravatar
Diniho
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 20:48
Fahrzeug: Fronti B 2,2 dti lang
Wohnort: 57537

Re: Dieselpumpe per Software einstellen?

Beitrag von Diniho » Freitag 10. August 2018, 04:09

So! wie versprochen:
DIE LÖSUNG DES PROBLEMS:
es gibt keine!
Zumindest nichts wirklich Greifbares... Gestern Tester dran, alles 100% supertoll.... Heute dann OP-Termin, also alles unwichtige ab, Motor auf OT gestellt und tadaa: Dorn passt... hmm dennoch Schrauben an der Pumpe und der Nockenwelle gelöst, Kettenspanner raus, spannwerkzeug drauf, alles wieder fest, Motor durchgedreht , Dorn wieder rein, passt immer noch... Und alles wieder zusammengehauen. ERGEBNIS: Karre läuft, nein sie rennt!!! :o anfangs noch mit dem üblichen rußen, wurde aber immer weniger,. Weg ist es nicht ganz, aber Motor läuft sehr weich und hat gefühlte Leistung über den gesamten Drehzahlbreich. Ich fassesnich :freak: :freak: :freak: und was war es jetzt? Keine Ahnung!

Egal! Kiste läuft, Dirk is glücklich! :anim: :anim:

Gruß, Dirk

JK1976
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 11:31
Fahrzeug: Frontera 2,2DTI
Wohnort: Steiermark

Re: Dieselpumpe per Software einstellen?

Beitrag von JK1976 » Samstag 11. August 2018, 09:41

Hallo, kann ja sein das der Fehler an der Pumpe liegt. Hatte mal einen Asrta G mit Pumpenschaden ( X17DTL ) zum reparieren. Nach Einbau der neuen Pumpe lief das Auto sehr schlecht obwohl alles richtig eingestellt war ( mehrmals kontrolliert ). Wir haben dann am Tech gesehen, dass der Einspritzzeitpunkt komplett daneben war. Nach mehreren Telefonaten hat uns die Zulieferfirma die Pumpe getauscht und das Auto lief richtig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste