Frontera B Restauration

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 12. August 2018, 19:15

So hallöle.. wollte euch mal Teilhaben lassen an der Arbeit die ich so an meinem Fronti verrichte!

Momentante To-do-List:
-Rost wegmachen ( beide Kotflügel vorne, Schweller, Unterbau)
-misteriöses Quietschen bei getretener Kupplung lokalisieren und ausmerzen
- Motorkontrollampe zum erlöschen bringen (Fehler Nockenwellensensor Eingangsspannung zu niedrig, ich habe hier den Kabelstrang in Verdacht da Sensor und stecker bereits getauscht, Werte am stecker gemessen und Kabel mit leichtem Grűnspan festgestellt)

Bilder einfügen scheint mir noch relativ umständlich vom Smartphone aus die werde ich nachreichen...

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9119
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von Asconajuenger » Montag 13. August 2018, 12:24

Für Bilder nimmste picr.de ,das geht ganz einfach!

Hast du nen Benziner oder Diesel?
2,2 16V waren beide.

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Dienstag 14. August 2018, 18:31

Ist ein 2,2er 16V Benziner X22SE..
das mit dem Bilder laden funktioniert auch auf der Seite nicht wirklich aber irgendwie krieg ich das schon noch hin...

Vor 4 Wochen hab ich das Getriebe aus/eingebaut weil das quietschen Meiner Meinung nach vom Ausrücklager kam (Kupplung unbetätigt- nahezu unhörbar leise, Kupplung betätigt - quiek quiek quiek :lol2: und unterm fahren wenn das Auto rollt geht das Geräusch mit der Motor Drehzahl runter bis auf Standgasdrehzahl ), war aber leider nach der Reparatur immer noch.. Habe dann erfahren das es ein Pilot-Nadellager für die Getriebeeingangswelle in der Kurbelwelle gibt :wand:, da wirds wohl dran hängen.. Also Getriebe nochmal raus aber das geht ja recht geschmeidig bei dem wagen

Letzte Woche hatte ich Urlaub, da hab ich die hintere Rechte Schwellerecke sowie die Türecke entkernt und neu aufgebaut

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 19. August 2018, 20:47

So hier gibts jetzt endlich mal Bilder von der Tür und Schweller Restauration, bitte steinigt mich nicht für die Herangehensweise...

Bild

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 19. August 2018, 22:02

EDIT : Im letzten Post gehen die Bilder nicht trotz Bearbeitung :wand:
So hier gibts jetzt endlich mal Bilder von der Tür und Schweller Restauration, bitte steinigt mich nicht für die Herangehensweise...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

noch mehr Bilder gibts im Laufe der Woche das Uploaden dauert imm so lang und die Frühschicht ruft :wand:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9119
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von Asconajuenger » Montag 20. August 2018, 14:08

Den hacken beim Ausrichten im Picr noch setzen, dann Klapps auch ohne Halsverenkung. :wink:

spadge
Reserveradträger
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 11:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2.2i (BJ 2001)
Wohnort: Stuttgart

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von spadge » Mittwoch 22. August 2018, 16:54

Ich wünschte mein B Sport würde mittlerweile auch so eine Kur hinter sich haben :)

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Donnerstag 23. August 2018, 21:56

Mittlerweile klappts ja auch :wink:
am Wochenende gibt's dann weitere bilder

ich komme mit meinem nockenwellensensor nicht weiter.. sensor ersetzt, (P0392, Nockenwellensensor Eingangsspannung zu niedrig) Kabel Durchmessen geht noch nicht da ich die belegung am Steuergerät noch nicht habe (opel tis bereitet momentan noch Schwierigkeiten beim installieren aber da wird mit Hochdruck dran gearbeitet).. am stecker des sensors selbst sollten doch bei Zündung an Masse, 12Volt und 5Volt Anliegen.. und die 5V Signalspannung sollte einbrechen wenn die Blenden des Nockenwellenrades am Sensor vorbeifahren und somit entsteht ein Signal richtig? (so habe ich die Funktion eines Hallgebers aus der Berufsschule zumindest noch in Erinnerung...

Bei mir am Stecker kann ich jedoch bei Zündung an 1x Masse Messen und auf den anderen zwei Pins jeweils Batterie Spannung sprich 12,xx Volt..

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Mfg Martin

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 26. August 2018, 12:15

So hier wieder ein Schwung Bilder für euch, das ist jetzt fast der aktuelle Stand.. Blos an der Tür habe ich gestern noch Spachtel aufgetragen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Stabigummis der Vorderachse habe ich mal so nebenbei getauscht, die waren echt fertig.. beim Ausbau ist mir noch eine Koppelstange auseinander geflogen.. der Kugelkopf einfach aus der Pfanne gefallen aber jetzt ist wenigstens in dem Bereich wieder alles knackig und stramm :D

Bild

Bild

Bild

alles in allem mag einem die form der Türkante sehr seltsam erscheinen, passt aber beim anhalten der Zierleiste sehr gut.
Die Zierleiste muss allerdings noch modifiziert werden damit das das nächste mal dje Feuchtigkeit und der Schmutz auch Raus kann

Bei dem Problem mit dem Nockenwellensensor bitte ich um Rege Teilnahme an der Lösung!

Mfg Martin

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 2. September 2018, 17:28

Sooo.. an der Lackierfront hat sich nichts getan..
Dafür habe ich unter der Woche das Opel TIS 2000 zum laufen bekommen und konnte gestern Stromlaufpläne zum Motorkabelbaum einsehen.
Dadurch hab ich den Pin am Motorsteuergerätestecker der Signalleitung vom Nockenwellensensor ( dämlicher Satz :crazy:) Rausgefunden- Pin D11, 0,5er Blaues Kabel, weißer Stecker am Steuergerät.

Also Stecker ab, Kammern am Stecker gezählt... Nochmal gezählt... Nochmal gezählt.. - blaues 0,5er Kabel geht in D12

das kann eigentlich nicht sein, war aber leider so! Nachdem der Fehler schon länger bestand und sich mehrere Leute dran versucht hatten, war das wohl ein Produzierter Fehler. wahh

Aaaaaber das wars noch nicht gewesen.. ausgepinnt und Kabel zum Blauen Sammelstecker im Motorraum durchgemessen.. kein Durchgang - Leitung defekt :wand:

Habe dann ein neues Kabel eingezogen, das alte an beiden Sammelsteckern abgezwickt um die Pins zu retten und die Reperaturanleitung eingelötet.

Seitdem ist der Fehler nicht mehr im Speicher aufgetaucht weder Sporadisch noch Statisch und in Folge Davon ist die Lampe jetzt endlich aus :freak:

Und heute hab ich beim Asconajuenger meine beiden von jj. 17 mitgebrachten Kotflügel in Rostfrei und Dschungelgrün abgeholt.. Danke nochmal an beide für die Herrliche Aktion und den netten Kontakt

werde euch auf dem laufenden halten sobald es Neuerungen gibt

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 9. September 2018, 18:20

So kleines Update der letzten Woche..
(Nachtschicht da musste ich mich schon zwingen was zu machen :wand:)

Fahrerseite Hintere Schwellerecke und Radlauf habe ich entrostet, Bleche ausgeschnitten und eingesetzt und mit Rostgrund vorbehandelt zum Lackieren.. Der Umfang war nicht ganz so groß wie auf der Beifahrerseite aber die Stellen die gleichen.. Bilder habe ich keine Weiter gemacht, wie gesagt Nachtschicht..

Einen Kotflügel hab ich auch schon wieder montiert, der zweite folgt dann kommende Woche

Nachtschicht und die Pausen ziehen sich Nachts ganz schön.. daher hab ich meine Pause genutzt und hab recherchiert warum meine Funkfernbedienung nicht mehr funktionieren könnte..
Und siehe da: Wohl Typisch für diese Bauart Schlüssel war der Batterieträger lose auf der Platine gehangen bzw nur einer von beiden Pins war noch fest der andere lose!!

Dann mal los.. mit dem Skalpell die Pins am Träger etwas freigelegt, und wieder angelötet, Batterie rein - geht nicht hmm :wah:

Also mal genauer angesehen und siehe da :An die obere Seite der Batterie geht ja garkein Kontakt, seitlich am Träger ist er aber vorhanden.. idee Dürfte also mal abgebrochen sein irgendwann..
Ich hab dann ein Kabel an den Kontakt im Batterieträger und die Knopfzelle gelötet, alles Zusammengesteckt und den Schlüssel angelernt und siehe da - wahh jetzt hab ich wieder ZV über Fernbedienung...

Bis zum nächsten Update, haltet die Ohren steif

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9119
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von Asconajuenger » Sonntag 9. September 2018, 20:26

Jo, hatte ich auch damals als ich meinen silbernen gekauft ab.
Schlüssel ging die Fernbedienung nicht, selbes Spiel.
Aber Klasse das du weiterkommst!
Viele andere hätten bei dem Zustand des Fronteras gar nix mehr gemacht.
Find ich Klasse das du ihn wieder herrichtest! respekt

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Freitag 14. September 2018, 12:32

Naja Autos in gutem Zustand kaufen kann jeder, aber in schlechtem Zustand kaufen und in einen guten Zustand bringen kann nicht jeder..
Wenns keiner so macht gibts irgendwann nämlich keinen guten Zustand mehr oder nur völlig überteuerte Survivorfahrzeuge 😂
Und Schrauben tun wir doch alle gern wenn wir ehrlich sind :wink:

TT95
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 21:15
Fahrzeug: Opel Frontera B 2,2 16V, Audi TT Coupé
Wohnort: 97496

Re: Frontera B Restauration

Beitrag von TT95 » Sonntag 16. September 2018, 16:57

Auch heute gibts wieder ein kurzes Update! :funny:
Gestern kam die Farbe drauf :anim:
Wenig Bilder, da sehr schmutzige und Stinkige Arbeit!
Habe das lackieren auch selbst gemacht und zum ersten Mal mit Pistole lackiert daher bitte etwas Nachsicht.. ich finde es auf jeden Fall ganz gut geworden für den ersten Versuch! Polieren werde ich aber trotzdem nochmal denke ich..

Somit sind die harten Karosseriearbeiten jetzt fürs erste erledigt.
-Der Vordere Rechte Kotflügel muss nun noch montiert werden
- Alles mit Hohlraumversiegelung vollballern
-Zierleisten und Radhäuser montieren


Bild

Bild

Bild

Bild


Freue mich auf Anregungen, bis zum nächsten Post! :frech:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helldriver und 24 Gäste