Der ahnungslose und seine Bastelei

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: karman911, Der Ralf

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7493
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, Ducato 244L Maxi
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:53

Moin Harald,

schön das du endlich wieder Zeit und Muße hast weiter zu bauen.

Das mit der Werkstattpresse ist ja mal auch klasse aber lohnt sich der Aufwand wirklich denn die 20T pressen mit Wagenheber gibt es ja schon für relativ wenig Geld fertig zu kaufen.

Grüße
Der Ralf ( der auch schon länger am Überlegen ist sich ne Presse zu kaufen)
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Freitag 15. Oktober 2021, 20:03

Hallo, Fortsetzung
@Ralf, die Presse kostet mich nur den Wagenheber.
Das andere Material habe ich hier in dem Haus gefunden.
Bild

Bild

Bild

Bild


Vorgestern den letzten Anschlagbalken für die zweite
Seitenwand eingeklebt. Gestern dann die zweite Seitenwand.

Der Vorbau besteht ja aus 3 einzelnen Platten.
Die rechte und linke Platte sind gleich groß. Die habe
ich heute auf Gehrung zugeschnitten und eingeklebt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das kann jetzt gemütlich trocknen und aushärten.
Jetzt muss ich warten, bis mir nächste Woche meine
Tochter neuen Kleber schickt, da ich den Kleber hier im
örtlichen Baumarkt nicht bekomme. Nur im Hornbach zu Bekommen.
Am Mittwoch werde ich weiter machen Können.
Dann wird vom Vorbau das Mittelstück eingepasst
und fertig ist dann der Rohbau.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Freitag 22. Oktober 2021, 11:26

Weiter gehts

Jetzt ist der Rohbau komplett.
Bild

Bild

Da der Vorbau ja aus mehreren einzelnen Platten
besteht, muss ich noch für einen richtig stabilen
Verbund sorgen. Deshalb werden über alle Stöße
und Verklebungen von außen noch Aluwinkel geklebt.
Innen werde ich das mit Holzleisten machen. An die ich
dann die Innenverkleidung (8 oder 10 mm Sperrholz)
anbringen kann.
Bild
Nicht erschrecken, das sind nur Reststücke,
mit denen ich geübt habe. Ich bin ja kein gelernter
Holzwurm.
Bild
Hier ist nur angedeutet, wie es nachher werden wird.
Bild
Mit diesen 2 Holzklötzen habe ich die Kabinenwände
ins Wasser und aufs Maß gedrückt.
Bild
Auf diese Art werden die Winkel für den Vorbau nachher
verleimt.
Bild
Es ist nur gut, wenn man dazu die richtigen Maschinen
und Werkzeuge hat. Da macht das Arbeiten richtig Spass.

Fortsetzung folgt.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Freitag 22. Oktober 2021, 21:36

So, weiter gehts

Da der Rohbau mit den Wabenkernplatten abgeschlossen
ist, geht es jetzt innen mit dem Ausbau weiter.
Da der Innenausbau aus Holz werden soll, ist logischer
Weise Die Grundkonstruktion ein Holzrahmenwerk.
Angefangen habe ich heute mit dem Rahmenwerk im Vorbau.
Da kommen mit Türen verschließbare Staufächer rein.
Ich werde im Moment mal alle Teile für den Vorbau fertigen
und anpassen. Dazu werde ich noch ein paar Tage brauchen.
Bild
Leiste zugeschnitten für den Absatz auszugleichen.
Bild
Diesen Holzleim verwende ich beim Bau meiner Kabine.
Er ist absolut Wasserfest, ja sogar kochfest.
Bild
So, der Absatz ist Geschichte.
Bild
Sodele, das ist der Grundbalken für den Vorbau.
Bild
So werden recht und links die senkrechten Balken
eingepasst. Oben der Waagerechte genau so.
Bild

Bild

Bild
Der obere Balken und die zwei senkrechten sind genau
im Wasser.
Bild
Die drei vorderen Balken oben eingepasst.
Bild

Bild
Im Moment werde ich nur alle Rahmenhölzer vorrichten und
anpassen. Einkleben und verleimen werde ich erst
später, wenn alle Einzelteile fertig sind. Für eventuelles
Nachjustieren.

Fortsetzung folgt
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Sonntag 24. Oktober 2021, 20:37

Sodele,
wieder etwas weiter gemacht.
Der große Rahmen, der die Kabine abschließt
ist fertig zugeschnitten. Der obere Vorbaurahmen
ist auch zugeschnitten. Gestern den unteren Rahmen
zugeschnitten.Das rechte und linke Rahmenstück war
kein Problem. Nur für das mittlere Stück reichte mir
das Holz nicht mehr. Alles zu Kurz. Also länger machen.
2 Reststücke zusammen leimen. Aber stabil.
Bild
Erst mal 2 Stücke zusammen geschraubt, damit nix
verutscht.
Bild
Habe dann beide zusammen gefräst, damit sie identisch
sind.
Bild
Dann beide Stücke mit kleinen Holzplättchen ( Federn )
zusammen geleimt.
Bild
Den überflüssigen Leim entfernen.
Bild
Anschließend geschliffen.
Bild
Dann auf Maß geschnitten und eingepasst.
Bild
Da ich für den Grundrahmen für den Vorbau keinen
passenden Balken für oben mehr hatte, 6x8 cm
habe ich kurzerhand 2 4x6cm Latten zusammengeleimt.
Bild
Heute versäubert .
Bild
Balken eingelegt. Passt.
Jetzt muss ich in den nächsten Tagen noch 4 senkrechte
Leisten richten und einpassen.
Das alles, weil der Vorbau ja frei über dem Anhänger
hinausragt. Wind Angriffsfläche und frei hängend.
Deshalb muss er unbedingt absolut stabiel sein.
So Leute die Tage gehts weiter.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Donnerstag 28. Oktober 2021, 19:35

Hallo,

weiter gehts
Die inneren Holzarbeiten sind etwas Langwierig.
Da durch die vielen Winkel die Leisten richtig an-
gepasst werden müssen.

Bild
Diese zwei ergeben das mittlere Regal und
stabilisieren die zwei mittleren Klebungen der
mittleren Vorbauplatten. Im übernächsten Bild sieht man
die angehobelte Schräge, damit der Balken in
der Flucht zur Mittelachse der Kabine steht.
Bild
Dies sind die zwei kleinen Dreiecksleisten für die
rechte und linke Aussenbalken.
Bild
Hier die angehobelte Schräge für die 2 Mittelpfosten.
Bild
Hier die zwei Bodenverstrebungen. Da kommt der
Regalboden drauf.
Bild
Hier die zwei Verstrebungen für den Regaldeckel.
Bild
Mit den zwei Reststücken will ich nur andeuten,
das da vorne noch zwei senkrechte Posten
reinkommen.
Habe kein Holz mehr. Muss am Samstag erst in den Baumarkt.

Das wars für heute.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Sonntag 31. Oktober 2021, 19:45

Weiter gehts.
Habe mal wieder einen anderen Kleber suchen müssen.
Meinen bisherigen Kleber von Lugato, bekomme ich
hier in den Baumärkten nicht. Der nächste Hornbach ist in Kaiserslautern, rund
80 Km entfernt. Macht dann keinen Sinn.
Also neuen Kleber gesucht. Bin bei der Firma Bostik
fündig geworden. Die haben ne neue Kleber für angeblich
alle Materialien. Ich habs ausprobiert. Steht drauf, nicht für PP.
Meine Kabine ist aus PP Platten. Probeklebungen gemacht. Die
Oberflächen mit Aceton gesäubert. sonst nix. Zwei Plattenstücke
und einen Aluwinkel angeklebt. 1 Tag trocknen und einen weiteren
Tag zum Durchhärten. Was soll ich sagen, ich bekomme sie
nicht mehr auseinander gerissen.Nur noch mit echter brutaler
Gewalt. Also weiter gehts mit dem neuen Kleber.
Bild
Der große Aluwinkel war noch mit dem Lugato Kleber
geklebt. ca 3Jahre alt. Das kleine Plattenstück und
der kleine Aluwinkel sind mit dem neuen Bostik kleber
geklebt. nicht mehr auseinander zu bekommen.
Bild

Bild
So sehen die zwei Rahmen (oben und unten ) für den
Vorbau aus.
Bild
Den Grundbalken hatte ich ja schon gestern eingeklebt.
Bild
Den oberen und unteren Rahmen wie gehabt gefräst
und mit Federn verleimt.
Bild

Bild
Hier ist der obere Rahmen eingeklebt.
Bild
Hier der untere Rahmen mit den mittleren Auflagestreben
für den Regalboden.
Bild

Das ganze kann jetzt durchhärten bis am Mittwoch. Dann
gehts weiter.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Rene Otto
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 21:58
Fahrzeug: Opel Frontera B Edition 2000 3,2 V6
Wohnort: Ebenthal NÖ

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Rene Otto » Mittwoch 3. November 2021, 14:16

Ich bin schon sehr auf das gesamte Kunstwerk gespannt!
sieht alles sehr durchdacht aus!
Hast du dir ein Gewichtslimit gesetzt, oder ist das gar aufgrund der Bauart des Anhänger vorgegeben?
Ich fahr gern Karussell

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Sonntag 7. November 2021, 21:21

So Leute weiter gehts.

@ Rene Otto
Gewichtsmäßig habe ich keine Probleme.
Was ich bis jetzt verbaut habe, wiegt rechnerisch
rund 250 Kg. Die Wabenkernplatten wiegen 4,4 Kg/m²
Verbaute Platten bis jetzt 105 Kg.
Das verbaute Holz, Kleber, Aluwinkel und Schrauben
sind grob 150 Kg.Bis jetzt alles zusammen ca 250 Kg.
Mein 750 Kg Anhänger hat ein Leergewicht von 120 Kg.
Also darf ich 630Kg zuladen. Bis jetzt bin ich bei rund
250 Kg. Also noch jede Menge Luft.

Auf den nächsten zwei Bilder sieht man, das ich die 4 Stöße
des Vorbau (Gehrungen) Mit Schrauben nach innen in die
Holzbalken verschraubt habe. Da der Vorbau wie ein Erker
frei hängt, braucht es eine stabile Bauweise.Es werden später
Noch Aluwinkel drüber geklebt.
Bild

Bild

Bild
Hier ist der Vorbau Rahmen fertig eingrklebt und verleimt.
Bild
Stabil wie sonstwas. Die Innen Einteilungen Kommen später.
Bild

Bild
Jetzt kommt in die Bodenwanne noch ein Rahmen.
Der wird aber nur verschraubt. nicht geklebt oder verleimt.
Da kommt später der Wassertank rein, Die Anschlüße
und die Wasserpumpe.
Bild
Dieser Rahmen wird wie gesagt nur verdübelt und geschraubt.
Es kann ja sein, das ich da mal wieder ran muss.
Dann bin ich froh, wenn ich dann abbauen kann. Ohne
großen Flurschaden.
Bild
Hier im groben fertig. An die Rückwand noch zwei Kanthölzer.
Der Kasten wird später mit 3 Klappen von oben zugänglich sein.
Bild
Hier sieht man den Kanal für die Versorgungsleitungen nach vorne.
Der gleiche ist auch auf der rechten Seite.

So Leute, das war jetzt im grobe der Bauabschnitt für dieses Jahr.
Jetzt werde ich noch ein Provisorisches Dachgestell draufbauen,
damit ich den Rohbau für ein paar wochen mit einer Plane abdecken
kann. Er muß nämlich im Moment aus der Garage raus.
Ich muß meinen Fronti fertig machen für den Tüv Ende Dezember.
Wenn der Fronti fertig ist, kommt mein Schätzchen wieder rein und es
wird wieder weiter gebaut. Bis BK wird die Kabine zwar nicht fertig, aber
ein bewohnbarer Rohbau, mit dem ich dann ( wenn es stattfindet )
nach BK fahren werde.

Fortsetzung folgt.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
ahnungsloser
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:46
Fahrzeug: Frontera Sport 2,0 Bj 93
Wohnort: 55743 idar Oberstein

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von ahnungsloser » Donnerstag 25. November 2021, 19:52

So ihr Leuts
Der Rohbau ist mit Plane abgedeckt und steht jetzt auf dem Hof.
Bild

Bild

Bild

Jetzt steht mein Fronti in der Garage und wird für den Tüv fertig gemacht.
dafür gibts nen extra Thread.
mfg der ahnungslose Harald

Es gibt am Fronti viel zu schrauben, tun wir´s ihm an.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9649
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Der ahnungslose und seine Bastelei

Beitrag von Asconajuenger » Sonntag 5. Dezember 2021, 09:58

Da hast du ganz schön was geschafft! :freak:
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Antworten