Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Hier gibt es wichtige Berichte und Anleitungen von und für Euch.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Samstag 1. November 2014, 11:44

Hy Zusammen,

nach Rücksprachen mit Marco, Scott & Toto habe ich doch mal angefangen mich dem polnischen
Snorkel für den B-Frontera zu widmen.

Bild

Luftfilterkasten ausgebaut, Radlauf vorne links und Innenkotflügel demontiert, so der Plan. Entdeckt
habe ich dann folgendes:

Bild

Bild

Bild

Also wohl immer etwas mehr Zeit einplanen als nur für das eigentliche Vorhaben, unsere Frontis
sind doch immer für Überraschungen gut...

In Ermangelung einer Bohrschablone den Snorkel nach Augenmaß anhalten und das Loch anzeichnen,
eine zweite Person ist hier ganz hilfreich, Fotos zur Orientierung findet man auch im englischen Beitrag.

Bild

Dann wird gebohrt, danach mit der Blechschere den Rest rauszwicken und mit dem Dremel, Feilen und
Schleifpapier alles entgraten.
Rostschutz auftragen versteht sich von alleine....

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach hab ich den Luftfilterkasten abgedichtet, ebenfalls die Halteklammern des Radlaufs wieder
angeklebt, alles zum trocknen ab in den Heizraum.

Bild

Als nächstes hab ich den äußeren Teil des Snorkels mit Karosseriekleber eingedichtet und angeschraubt,
auf dem Dach habe ich ihn nur geklebt. (hält bombenfest)

Bild

Jetzt kann der innere Teil des Snorkels montiert und verklebt werden, die Kabelbinder dienen zur
Fixierung des ganzen bis das Dichtmittel fest wird (dauerelastisch), man kann sie auch dran lassen.

Bild

Bild

Jetzt noch den Luftfilterkasten wieder montieren und die Verbindung ebenfalls eindichten.

Bild

Bild

Ein paar Teile habe ich übrig, braucht kein Mensch, und fertig sieht's dann so aus...

Bild

Bild

Der Radlauf und der Innenkotflügel werden erst montiert wenn ich das "neue" Halteblech vom Spritzschutz
(Richtung Blinker) habe, da ich es sonst nochmal demontieren müsste...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
Alex 4x4
Luftdruckprüfer
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag 8. September 2013, 21:32
Fahrzeug: Frontera A
Wohnort: 03205 Calau/Saßleben

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Alex 4x4 » Samstag 1. November 2014, 19:06

Ordentliche Arbeit (auch die gefundenen Baustellchen)
ich habe auch schon überlegt den Snorchel aus Polen zu bestellen , der Preis ist top !
Wie sieht das überhaupt mit dem TÜF/DEKRA aus ?

Gruß Alex
es gibt nichts was man nicht versuchen kann, wenn man es denn will !!

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Samstag 1. November 2014, 19:36

Also mein alter Snorkel (teils Landrover, teils Eigenbau) war lange Zeit ohne TÜV.
Ich bin vorgefahren, TÜV-Prüfer meinte "Was soll ich da eintragen? Der saugt doch
nur die Luft weiter oben an...!"

Bild

Im Zuge einer anderen Eintragung hatte ich dann irgendwann mal drauf bestanden
das er es einträgt...
Werde ich bei ihm jetzt vermutlich nicht mehr machen. :meinung:

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5637
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1998, MB W463 3.0E, C123 2,3E, W111 2,2
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von JEOH » Sonntag 2. November 2014, 11:20

Hi Sonny,

schaut gut aus - schade, das dieser Snorkel nicht mit Zyklonfilter zusamm geht - oder irre ich mich da?

Soweit ich (hier im Forum) gelesen habe, ist es nicht einzutragen, sofern sich die Abmessungen nicht ändern. Nur das Material muss splitterfrei sein, also entsprechender Kunststoff (Materialbescheinigung) oder eben Metall :crazy: wegen der unserer zu Fuß gehenden Mitbürger...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!
Andere ErFahrungen: Ford Fiesta MkI 1,6D (1985), VW Golf II GTD (1988), VW Passat B3 Variant (1992), VW Polo 6N (1995), Saab 9-3 (1999), Ford Fiesta GFJ 1300 (1992), Opel Frontera A Sport (1995), Alfa 159 1.9 jtdm SW (2008), MB W123 230CE (1983), MB W111 220Sb (1963), MB GE300 (1990)

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

Re: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Sonntag 2. November 2014, 12:13

Jan, habe die Ehre :wink:

also soweit ich das sehe gibt es für einen Zyklonfilter keine Möglichkeit, wobei wenn man
etwas erfinderisch wird sich da sicherlich was ran bauen lässt das man z.B. nur beim Einsatz
in der Wüste nutzt. Machbar ist bekanntlich (fast) alles.

Das von wegen splitterfreier Kunststoff habe ich auch schon gelesen, wenn also jemand ein
Materialgutachten hat, - immer her damit! :freak:

lg,
Sonny


Angefügt nach 39 Minuten:
Frontera-Rider hat geschrieben:Hy Zusammen,

nach Rücksprachen mit Marco, Scott & Toto habe ich doch mal angefangen mich dem polnischen
Snorkel für den B-Frontera zu widmen.
Muss mich grade selbst korrigieren:
aldi_7 nicht Toto :oops:
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
aldi_7
Überrollkäfigtester
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 19:39
Fahrzeug: Manta B GT/E, "Gehobene Mittelklasse" DTI
Wohnort: Hinterland

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von aldi_7 » Sonntag 2. November 2014, 13:19

Da sieht man mal wieder was dabei raus kommt, wenn man keine Anleitung hat!
Das ist jetzt das dritte Fahrzeug wo ich den Anbau des Schnorchels sehe, und jeder hat ihn anders angebaut, und andere Teile übrig!
Ich bin komplett ohne diesen komischen Wechsel ausgekommen, hätte bei mir auch nirgens wirklich gepaßt, ich habe also nur das Innenrohr und den Schnorchel als solches verbaut!

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich hatte das Gefühl das mein Y22DTH vorher etwas spritziger war, und direkter auf´s Gaspedal reagiert hatte, genau so ging mein Heizölverbrauch laut Bordcomputer um 0,1 l runter!!! Kann Einbildung sein, kann aber durch die evtl. gehemmte Ansaugluft kommen!

Gruß Aldi

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Sonntag 2. November 2014, 13:50

Also ohne dieses Winkelstück ging es bei mir garnicht, keine Chance....
Weniger Leistung kann ich nicht behaupten, Spritverbrauch muss sich zeigen,
aber ich denke das wird ohne BC kaum zu merken sein...

Aber ab ca. 2000U/Min hab ich ein Ansauggeräusch, holla die Waldfee! :funny:

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
4x4basti
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 119
Registriert: Montag 11. August 2014, 18:29

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von 4x4basti » Sonntag 2. November 2014, 18:24

Des schaut ja richtig hübsch aus mit dem Rüssel :P
Was macht etz eigentlich deine ESP?

Gruß Basti :freak:

Benutzeravatar
aldi_7
Überrollkäfigtester
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 19:39
Fahrzeug: Manta B GT/E, "Gehobene Mittelklasse" DTI
Wohnort: Hinterland

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von aldi_7 » Sonntag 2. November 2014, 18:47

Das mit dem Ansauggeräusch kenn ich, gerade wenn der Turbo richtig loslegt, bei geöffnetem Schiebdach geht da der ein oder andere Beifahrer schon mal schnell in Deckung :funny: :funny: !
Da oben am Dach sind die die Geräuschkulisse einfach nicht gewohnt!

Gruß Aldi

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

Re: AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Sonntag 2. November 2014, 20:27

4x4basti hat geschrieben:Was macht etz eigentlich deine ESP?
Weiß noch nix, werde irgendwann diese Woche mal das Steuergerät auslesen lassen...
So bei normaler Fahrt ist nix zu sehen / merken.
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Samstag 31. Januar 2015, 10:14

So, mal ein Nachtrag,

ich hatte doch den Halter des Snorkels auf dem Dach "nur" verklebt,
Heute musste ich feststellen das es sich gelöst hat...
Werde es Heute abend nochmals verkleben, vielleicht hatte ich nicht richtig
entfettet hmm obwohl ich mir eigentlich sicher bin...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
aldi_7
Überrollkäfigtester
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 19:39
Fahrzeug: Manta B GT/E, "Gehobene Mittelklasse" DTI
Wohnort: Hinterland

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von aldi_7 » Samstag 31. Januar 2015, 10:48

Das gleiche Problem hatte der Ca Li auch an seinem Kurzen B, hatte das eigendlich auch sehr sauber mit seinem Schrauber verklebt, hatte sich aber trotzdem gelöst! Wenn es nicht hält, mach Dir einen Halter und geh an den Dachträgerhalter, dieses Improvisorium hält schon fast zwei Jahre und wird wahrscheinlich auch so bleiben!

Gruß Aldi

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Samstag 31. Januar 2015, 20:55

Na mal sehen, neuer Versuch:


Bild

Bild
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Wolf 1

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Wolf 1 » Sonntag 1. Februar 2015, 06:32

Moin,
hier ist ein Halteblech dabei,das wird unter dem Türgummi am Holm mit 4 Blechschrauben gebohrt,daran der Snorkel befestigt.Das Blech ist ungefär 2mm dick und muß leicht abgewinkelt Richtung Scheibe sein,Länge ca. 10 cm.
Es wäre auch möglich euren Snorkel so zu befestigen.Die Türe schließt trotzdem gut und ist dicht.


Bild
Bild

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3355
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von Range-Rider » Sonntag 1. Februar 2015, 09:23

So war auch mein alter befestigt, aber an diesem ist
dafür nichts vorgesehen...
Ne Schelle außenherum sieht nichts aus da der Snorkel
von der Bauform nicht rund ist.
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
cpthome
Abhangjäger
Beiträge: 381
Registriert: Freitag 2. November 2012, 20:16
Fahrzeug: Frontera B 2.2DTi Limited Bj. 2004 mit leichten Modifikationen
Wohnort: 27793 Wildeshausen

Re: Snorkel Anbau Frontera B Diesel (lange Version)

Beitrag von cpthome » Donnerstag 7. Mai 2020, 19:29

Hallo zusammen,
Ich weiß... uralter Beitrag, aber gibt's hier ein Update?
Das soll ja keine Kritik sein, aber ich habe mir ebenfalls dieses Schnorchel-Set geholt und verbauen es gerade.
Bei mir bleiben fast keine Teile übrig hmm
Deine Luftführung ist ehrlich gesagt beinahe schon abenteuerlich...
Kann es sein, dass du den inneren Kanal verkehrt herum eingesetzt hast?

Wie gesagt... nicht böse gemeint, aber bei mir sieht das völlig anders aus.
Und ja: es ist das gleiche Set.

Hast du den Schnorchel nicht mit dem inneren Kanal verschraubt? Da, wo er durch den Kotflügel geht. Dafür sind die beiden langen Schrauben z.b.

Nix für ungut, aber ich bin etwas verwirrt...
Beste Grüße
Christian




base camp
N 52°52'35.0" - E 8°13'58.0"



Mein Bastelthread: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=18028

Antworten