[Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
JK1976
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 11:31
Fahrzeug: Frontera 2,2DTI
Wohnort: Steiermark

[Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von JK1976 » Samstag 15. Februar 2020, 10:30

Hallo, ich weiß es gibt viele Themen zu Trailmaster und OME. Ich fahre zur Zeit Frontera A Federn im B Diesel und habe mich entschlossen ( da die Dämpfer nicht mehr die besten sind ) ein komplettes Fahrwerk zu kaufen.
Meine Fragen wären: Wie viel kommt er hinten mit Trailmaster höher und die wichtiger Frage, wie stellt ihr eure Bremskraftregler ein? ( lt. Opel 800kg Hinterachslast, Bremsdruck vorne fast 100Bar und hinten auf ca. 40 Bar einstellen )
Kann mir nicht vorstellen, das viele ein Bremsdruckmessgerät zum einstellen haben.
Habe nach dem Einbau der A-Federn nichts eingestellt, daher denke ich, dass er hinten zu wenig Bremst ( Werte sind für Picker, was die HU in DE ist in Ordnung ), aber vom Gefühl her, müsste es besser gehen.
Vielleicht hat ja jemand ein Gerät gekaut oder selber gebaut und könnte es mir leihen :D

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5683
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 16. Februar 2020, 00:15

Den Regler stellst du mit einem durchgangspieser ein. der isoliert verbundene arm des Reglers bekommt in korrekter Ausgangslage gerade ganz knapp mechanisch und elektrisch Kontakt zum Kolben mit dem der Regler die Kraft einstellt.

Das heißt, eine klemme an den Arm, eine klemme an den Regler oder an eine Bremsleitung(beide klemmen sollten vernünftigen elektrischen Kontakt haben.) Und dann wird bei gerade auf eigener Achse und mit der normalen Beladung stehendem Auto der Arm verstellt, bis gerade der Punkt gefunden ist, wo die durchgangspiepse zwischen piepsen und nicht piepsen zappelt.

JK1976
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 11:31
Fahrzeug: Frontera 2,2DTI
Wohnort: Steiermark

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von JK1976 » Sonntag 16. Februar 2020, 08:10

Sorry, aber das verstehe ich nicht ( was ist ein Durchgangspiepser ? Vielleicht hast du Bilder davon). Opel gibt da genaue Drücke an, da kann ich mir nicht vorstellen das diese Methode funktioniert, oder relativ genau ist. Ich könnte das ganze auch nach Gefühl und mit dem Bremsenprüfstand einstellen, das möchte ich aber nicht. Ich bau mir ein Trailmaster ein, weil es dafür ein Gutachten gibt und dafür muss die Achse und der Bremskraftregler eingestellt werden ( klar kann ich da selbst was schreiben für den Gutachter, aber ich möchte es richtig machen )

dieselfalk
Luftdruckprüfer
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 10:05
Fahrzeug: Frontera B 2.2 RS 16V
Wohnort: Reichshof

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von dieselfalk » Sonntag 16. Februar 2020, 09:58

In einem anderen Faden gibt es Bilder wie das gemacht wurde.
Es ist im Wesentlichen ein Flacheisen, dass an der Achse befestigt ist, mit der Federaufnahme am Ende.
Es hat die Länge wie die Höherlegung.
Das bedeutet, die Federanordnung ist nach der Höherlegung ähnlich wie Serie.
Die Federspannung ist gerade so auf Zug (ohne Spiel), wenn der unbeladene Wagen auf ebenem Boden steht. Ein Forenmitglied hat den Regler so eingestellt, dass Vorder- und Hinterachse gleichmäßig blockieren bei starker Bremsung auf Schotterpiste.
Ich würd da keine Wissenschaft draus machen, die Abstimmung ist eh nur auf einen Punkt möglich. Das bedeutet, je nach Reibwert der Reifen zur Fahrbahndecke (trocken-nass-schlamm usw.) müsstest du unterschiedliche Einstellungen haben.

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5683
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 16. Februar 2020, 13:57

Ein durchgangspiepser ist eine Funktion eines Multimeters oder ein eigenständiges Messgerät, das durch piepsen oder mit einer Lampe anzeigt, wenn eine elektrische Verbindung (Durchgang) zwischen zwei Prüfanschlüssen besteht.

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5683
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 16. Februar 2020, 16:09

https://frontera.de/viewtopic.php?f=4&p=210718

In dem Beitrag findest du die Anleitung.
Speziell dieses Bild zeigt genau, wie es funktioniert:

Bild

Das ist eigentlich die Vorgehensweise zum Prüfen. Die kannst du aber auch zum Einstellen nutzen.

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 396
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: [Frontera B] Fahrwerk, Bremskraftregler

Beitrag von Metaller27 » Sonntag 16. Februar 2020, 18:52

Funktioniert beim B so nicht, der eigentliche Regelkolben hat keine leitende Verbindung.
Ich stelle den unbeladen auf Vorspannung und komme dann auf Bremswerte von 120 bis 135 mit Stützlast dann auf 200, hatte da noch nie Probleme, einzig ein Prüfer war der Meinung das hinten die Bremsleistung zu wenig ist, dann habe ich auf 150 erhöht und anschließend wieder reduziert.

Die korrekte Einstellanweisung per Bremsdruck, habe ich in den letzten 25 Jahren noch nicht in der Praxis gesehen.

Antworten