[Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

[Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Samstag 20. Juni 2020, 15:55

Hallo....frontera b Sport 98er 2.2 136 ps Benziner... Frage über dieses Ventil von der Einspritzleiste .
Wenn der Motor aus ist und ich dort reindrücke, kommt nur Luft...es zischt bis garnichts mehr kommt...ist die Zündung an kommt auch nur Luft .
Läuft der Motor dann kommt natürlich Benzin.
Im Kaltstart startet er schlecht...ist dort luft im System oder gibt die Pumpe kein druck?
Wenn er an ist fährt er super ..
Nur beim längeren stehen z.b. über Nacht hat er startprobleme.
Es stinkt nach mehreren startversuchen von vorne nach Benzin.
Danke

Nordfranke
Luftdruckprüfer
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Nordfranke » Samstag 20. Juni 2020, 23:23

Kommt Lift raus wenn Du drückst oder zischt es weil Du Luft in das Sytem lässt?

Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Sonntag 21. Juni 2020, 10:27

Es kommt Luft raus wenn ich das Ventil rein drücke...

dieselfalk
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 10:05
Fahrzeug: Frontera B 2.2 RS 16V
Wohnort: Reichshof

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von dieselfalk » Sonntag 21. Juni 2020, 14:09

Also bei meinem 2,2i kommt auch nach längerem Stand immer Benzin rausgespritzt.
Prüf doch mal den Kraftstoffregler und den Tankverschluss, evtl. machst du ihn mal nicht ganz fest zu, es darf sich kein Unterdruck im Tank bilden.

Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Sonntag 21. Juni 2020, 15:06

Durch den Tankverschluß hab ich schon ein kleines Loch gebohrt weil dort immer Druck drauf war.
Der Benzindruckregler, wo sitzt er und wie kann ich ihm prüfen?
Danke...
Ach so, heute morgen nochmals das Ventil gedrückt, kam keine Luft, kein Benzin an. Dann Zündung an und etwas gewartet, dann kam Benzin.

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5732
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 21. Juni 2020, 19:00

Das heißt, entweder ist das Belüftungsventil kaputt oder nicht angesteuert oder der Aktivkohlefilter ist zu.

Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Sonntag 21. Juni 2020, 19:55

Wo sitzt denn dieses Belüftungsventil? Wie kann ich es testen?

Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Sonntag 21. Juni 2020, 20:33

Das müsste doch am kohlefilter sein oder? Kann man das ventil dort hinten abziehen und reinigen? Der kohlefilter hinten reinigt sich doch selbst, der kann doch eig. nicht zu sein

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5732
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Rainer.M » Montag 22. Juni 2020, 09:41

Beim 2,2er im a ist ein t-stück mitten auf der Spritzwand und von dort geht es auf den Motor zu dem Ventil und zum Aktivkohlefilter, der mit im motorraum vorm Fahrer sitzt. Beim b ist der Filter hinten irgendwo in der Nähe der Achse montiert. Das Ventil wird aber sicher auch am Motor verbaut sein. Das lässt sich über die Diagnose ansteuern und wird auch überwacht, allerdings ohne gelbe lampe.


Über dieses Ventil saugt der Motor Dämpfe aus dem Tank und den Inhalt des Aktivkohlefilters an. Neben dem verbrauchten Kraftstoff ist das daher ein weiterer Auslöser für Unterdruck im Tank.

Ansonsten atmet der Tank über den Aktivkohlefilter. Wenn es warm wird, muss Überdruck raus und der Filter hält die Benzindämpfe zurück. Wenn sprit verbraucht wird, muss Luft wieder in den Tank rein. Dabei wird der Filter wieder gereinigt.

Und Achtung: der Unterdruck kann den Tank zusammenfalten, sogar blechtanks. Und wenn dabei die Pumpeneinheit weggeknickt ist, kann das auch zu solchen sporadischen Aussetzern führen.

Spider73
Kühlerfigur
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 18:46
Fahrzeug: Opel Frontera B Sport 2.2i 16 Volt
Wohnort: Coswig

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Spider73 » Sonntag 28. Juni 2020, 12:39

Kleines Update....
Ich war mal in die Werkstatt ohne Auto um mal zu fragen was das sein könnte.
Die Werkstatt ist gut, die machen einmal offroad, also die größeren Autos und auch die tiefen bzw. Tuning...
Als ich ihm das beschrieb mit meinem Auto wegen dem anspringen sagte er wie aus der Pistole geschossen: Temperatursensor Kühler oder Motor....also der sensor der auch beim Kaltstart misst...
Ansonsten eben Luft im System was man dann rausfinden muss bzw. prüfen.

Das mit dem sensor könnte aber stimmen, weil wenn der kurze b anspringt beim kaltstart, war es bisher immer so das er hoch drehte, wie bei einer Choke.
Das macht er nehmlich nicht mehr.
Bestimmt hat der sensor ein weg...
Wo sitzt eigentlich dieser sensor?
Danke

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5732
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Frontera B] Luft im kraftstoffsystem?

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 28. Juni 2020, 13:10

Spider73 hat geschrieben:
Sonntag 21. Juni 2020, 20:33
Das müsste doch am kohlefilter sein oder? Kann man das ventil dort hinten abziehen und reinigen? Der kohlefilter hinten reinigt sich doch selbst, der kann doch eig. nicht zu sein
Ja, aber der hängt beim b hinten irgendwo im Unterboden und kann natürlich Dreck fressen, ähnlich wie das Ventil an der Achse.

Ist jetzt auch nicht unbedingt die erste Stelle, wo man nachschaut. Wenn man aber schon eine Weile mit Unterdruck im Tank oder nem Loch im Tankdeckel rumfährt und der Rest durchgetestet ist, dann sollte man hier auf jeden Fall auch mal schauen.

Das gesteuerte Ventil sitzt üblicherweise am Motor und nicht am Filter. Der hat nur nen Lufteinlass, wo ggf. eine mechanische barierre gegen eindringendes Wasser etc ist.

Antworten