Update Radlager Bremsen

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel / ISUZU Campo / TF posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
betz-georg
Luftdruckprüfer
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 26. Februar 2006, 12:07

Update Radlager Bremsen

Beitrag von betz-georg » Samstag 27. Juni 2020, 11:58

Hallo
Mal ein Update zu meiner Anfrage des Radlager
Lager könnte ich gut Einstellen,die Bremsen hab ich auch erneuert, allerdings was ich da sah verschlug es mir die Sprache.
Der Vorbesitzer hat schon Mal neue eingebaut, sah man beim Kauf, nur so einen Murks hab ich in meiner 25jahren Hobby schrauben noch nicht gehabt
Ein paar Bilder
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mich wundert es daß er noch ganz normal gebremst hat zumindest vom Gefühl her

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7341
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Der Ralf » Samstag 27. Juni 2020, 13:08

Moin Georg,

das ist leider sehr oft zu sehen bei Campo und Frontera. ich habe auch schon viel schlimmere gesehen.
Erinnere mich da gerne an den Campo von Steinheim ... https://opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=23626

sehr klasse war da auch das Radlager ... da die Bremse so fest war könnte man das Rad nicht wackeln, nach dem ich den Sattel mit ne großen Hammer runter geschlagen hatte und die Scheibe frei war könnte man die Nabe über 2cm kippeln und das auf den Radius der Bremsscheibe.
Dagegen sieht deine Bremse ja noch beinahe gut aus.

Grüße
Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

betz-georg
Luftdruckprüfer
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 26. Februar 2006, 12:07

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von betz-georg » Samstag 27. Juni 2020, 14:23

OK,also für mich das erstemal, aber man lernt nie aus, aber gut zu wissen 😀

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Sonntag 28. Juni 2020, 18:13

Die vergammelte Scheibenbremse deutet auf eine längere/häufigere Standzeit " in der Kamille" hin. Wenn dann bei stark angerosteten Scheiben stark gebremst wird, passiert sowas.

Das wird wohl nicht die letzte Baustelle im Campo gewesen sein. :cry:
Ich würde auf jeden Fall sämtliche Flüssigkeiten erneuern.

betz-georg
Luftdruckprüfer
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 26. Februar 2006, 12:07

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von betz-georg » Montag 29. Juni 2020, 21:17

Wasser, Bremsflüssigkeit, Motorenöl- Filter,Zahnriemen, sind gewechselt, Keilriemen auch was noch fehlt wäre Getriebe Öl
Handbremsseil war das 1,64cm.
Hab noch gleich den Bremszylinder hinten getauscht,rechts war schon erneuert, bremst wieder gut, Handbremse geht auch

Nochmals herzlichen Dank für die wertvollen Tipps und Informationen

Gruß Georg

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Montag 29. Juni 2020, 22:06

Den Kraftstofffilter nicht vergessen! Es schadet auch nicht, wenn man das Servoöl nach 25 Jahren mal erneuert.
Auch das Öl in den Achsen nicht vergessen. An der Vorderachse würde ich mal ein wenig ablassen. Wenn da weder Wasser noch Schmutz rauskommt, kann man das evtl. auch drin lassen. Der Achsantrieb wird ja kaum aktiviert.
In die Hinterachse darf nur Öl mit LS-Zusatz rein!
Die Belüfter der Achsen versotten auch gerne. Mal rausdrehen und prüfen/reinigen!
Haben die Kardanwellen Schmiernippel? Wenn Ja, alle max. 10000 Km gefühlvoll abschmieren, bis frisches Fett kommt!

Benutzeravatar
RobertW.
Chefmechaniker
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:42
Fahrzeug: Opel Frontera B (5-tür.) + Opel Campo (Sportscab)
Wohnort: 09603 Großschirma
Kontaktdaten:

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von RobertW. » Freitag 31. Juli 2020, 11:16

Zu
allen Flüssigkeiten, die man wechseln kann
gehört auch das Differentialöl. (Dexron III Automatik Plus). Und bei der Gelegenheit mal nachsehen, ob Eisenspäne am Magnet sind.
Gruß
Tom

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Freitag 31. Juli 2020, 11:39

RobertW. hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 11:16
Zu
allen Flüssigkeiten, die man wechseln kann
gehört auch das Differentialöl. (Dexron III Automatik Plus). Und bei der Gelegenheit mal nachsehen, ob Eisenspäne am Magnet sind.
Gruß
Tom
Du meinst das Öl der Lenkhilfe?

Benutzeravatar
RobertW.
Chefmechaniker
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:42
Fahrzeug: Opel Frontera B (5-tür.) + Opel Campo (Sportscab)
Wohnort: 09603 Großschirma
Kontaktdaten:

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von RobertW. » Freitag 31. Juli 2020, 11:49

Sterni, wiesodenn?
Hinterachsdifferential! Da war doch neulich erst eine längere obskure Diskussion hier.
Gruß

Benutzeravatar
RobertW.
Chefmechaniker
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:42
Fahrzeug: Opel Frontera B (5-tür.) + Opel Campo (Sportscab)
Wohnort: 09603 Großschirma
Kontaktdaten:

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von RobertW. » Freitag 31. Juli 2020, 12:17

Halt, ich meinte schon den Ölwechsel am Differential. Hatte aber ausversehen die falsche Sorte aufgeschrieben. Muß heißen:
SAE 75W-90 API GL4/GL5 LS.
Das Dexron III ist Servoöl, wie Du richtig gesagt hast.
Tom
Gruß,
Tom
---
Da es dem König aber wenig gefiel, daß sein Sohn, die kontrollierten Straßen verlassend,
sich querfeldein herumtrieb, um sich selbst ein Urteil über die Welt zu bilden,
schenkte er ihm Wagen und Pferd.

.............................................................................................."Nun brauchst du nicht mehr zu Fuß zu gehen", waren seine Worte.
........................................................................................................................."Nun darfst du es nicht mehr", waren deren Sinn.
............................................................................................................................"Nun kannst du es nicht mehr", deren Wirkung.


---
http://rotschoenberg.de/
http://www.form-farbe-geste.de/2009a.html

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Freitag 31. Juli 2020, 12:47

So isses richtig. :)
Beim teilsperrenden Diffi ist der Zusatz LS besonders wichtig. Sonst fängt es im Diffi an zu knacken. :wand:

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7341
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Der Ralf » Freitag 31. Juli 2020, 14:25

wenn wir schon dabei sind ... 75-140 geht auch :D ... natürlich auch dann mit GL5
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Freitag 31. Juli 2020, 14:32

Stimmt. Da wurde mir aber gesagt, daß da der Kraftstoffverbrauch steigt, weil es dickflüssiger ist.
Ich fahre das: Liqui Moly Hypoid-Getriebeöl (GL5) LS SAE 85W-90

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7341
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Der Ralf » Freitag 31. Juli 2020, 15:32

Sterni ...

ich kann mir nicht vorstellen das das einen spürbaren Mehrverbrauch ergeben soll. Zumal ja ein 75w eher dünner ist als ein 85w . Ich habe auch beide Öle da und vom fließ verhalten aus der Dose würde ich sagen das ist fast identisch.

Grüße
Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Sterni
Geröllchampion
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Update Radlager Bremsen

Beitrag von Sterni » Freitag 31. Juli 2020, 15:44

Hast recht. Da hab wohl was verwechselt. wahh
Das 75W-140 ist bei 40 grad sogar etwas dünnflüssiger als das 85W-90.
(Der Preisunterschied ist allerdings erheblich. grr )

https://pim.liqui-moly.de/pidoc/P000221 ... 5.0-de.pdf
https://pim.liqui-moly.de/pidoc/P000225 ... 2.0-de.pdf

Antworten